Wohnhausbrand
Perfektes Zusammenspiel von vier Feuerwehren

Mit schwerem Atemschutz löschten die Feuerwehrkräfte den Brand eines Wohnhauses in Reith.
17Bilder
  • Mit schwerem Atemschutz löschten die Feuerwehrkräfte den Brand eines Wohnhauses in Reith.
  • Foto: Feuerwehr/Karner
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Um 5 Uhr in der Früh wurde die Feuerwehr alarmiert, die Kräfte waren sofort am Einsatzort in Reith bei Paldau. Doch ein Innenangriff war nicht mehr möglich. Verletzt wurde niemand.
Der einzige Bewohner des Gebäudes konnte das Haus rechtzeitig verlassen. Zum Glück – denn bei Eintreffen der Feuerwehren schlugen die Flammen bereits aus dem Dachstuhl. Die Brandursache ist noch ungeklärt, sie ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Mit 50 Mann im Einsatz

Das Zusammenspiel der Einsatzkräfte hat jedenfalls perfekt funktioniert. Neben den 50 Einsatzkräften der Feuerwehren Rohr an der Raab, Berndorf, Paldau und Kirchberg mit neun Einsatzfahrzeugen kamen auch Polizei, Notarzt und Rotes Kreuz zum Einsatzort. Die Einsatzleitung hatte Ewald Zeitvogel von der Feuerwehr Rohr übernommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen