Verkehr
Rampen in Fehring für mehr Sicherheit

Ungewohnte Aussichten und Ansichten eröffnen sich den Autofahrern auf der Güssinger Straße nach der Rodung in Fehring.
Auf der Fehringer Umfahrung werden die Auf- und Abfahrten entschärft, damit will man das Unfallrisiko erheblich reduzieren. Zwei Rampen an der Güssinger Straße (B 57) sollen das Auf- und Abfahren in Fehring sicherer machen.
In Vorbereitung auf die Bauarbeiten hat die Straßenverwaltung mit den Rodungen an der Böschung links und rechts der Bundesstraße bereits begonnen. Eine halbe Million Euro ist seitens der Stadtgemeinde für die Errichtung der beiden Rampen im Budget geparkt. Die gefährliche Abfahrt aus Richtung Jennersdorf und die Auffahrt in Richtung Feldbach auf Höhe Billa werden entschärft. Ähnlich wie in Mühldorf sollen in Fehring mit Freigabe für den Verkehr noch im Jahr 2021 Rampen ein gefahrloses Einfädeln in die B 57 in Richtung Feldbach und Abbiegen aus Richtung Jennersdorf nach Fehring erlauben. Gleich zwei unübersichtliche "Linksabbieger" fallen somit weg, wie Bürgermeister Johann Winkelmaier verspricht.

Keine Totalsperre!

Im Frühjahr sollen die Bauarbeiten beginnen. Totalsperre sei keine zu befürchten, die Fahrbahn sei breit genug, außerdem sei eine Baustellenzufahrt im Westen geplant.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen