27.10.2017, 11:13 Uhr

Feldbachs Orgelklänge zum Mitnehmen

Freuen sich auf die Orgelkonzerte: Chefinspektor Franz Lafer, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Christine Ladenhauf, Friedrich Weingartmann, Sabine Monschein und Bgm. Josef Ober (v.l.).

Anlässlich des Orgeljubiläums präsentiert Feldbachs Pfarre nun einen Doppeltonträger.

Feldbachs Kirchenorgel ist fünf Jahre alt. Das Jubiläum hat man in der Pfarre zum Anlass genommen, die erste Orgel-CD herauszubringen. Die Doppel-CD hat einiges zu bieten, wie Dechant Friedrich Weingartmann bei einer ersten Hörprobe betonte. Für Teil eins des Werks zeichnete Kirchenmusikerin Sabine Monschein veranwortlich. Sie interpretierte auf der Kirchenorgel u.a. Werke von Bach und Vivaldi. Unterstützung erhielt sie dabei von Violinistin Karin Smole und stimmlich von Bettina Wechselberger (Sopran) und Martha Haberl (Mezzosopran).
Auf CD Nummer zwei hört man Feldbachs Glocken klingen. Die Aufnahmen waren kein leichtes Unterfangen. Feldbachs Polizei sperrte temporär den Verkehr, um Nebengeräusche auf dem Tonträger zu verhindern.
Der Bevölkerung präsentiert werden die "FeldBACHer OrgelKLÄNGE" im Zuge des Orgelkonzerts am 4. November um 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche. Am 5. November folgt das Orgelkonzert mit Matthias Maierhofer, am 8. November jenes mit Klaus Kuchling. Beide starten je um 19.30 Uhr. Friedrich Weingartmann macht auch auf die Messe zu Ehren des heiligen Leonhard, dem Pfarrpatron, am 5. November um 10 Uhr aufmerksam.

Infos zur CD

Die CD, 2.000 Stück wurden produziert, ist nach den Gottesdiensten am Kirchplatz, in der Pfarrkanzlei und im Tourismusbüro um 15 Euro erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.