13.07.2017, 07:27 Uhr

Urlmüller macht den Sommer zum Fest

Urlmüller erfindet sich neu: Johann und Sohn Jan mit Bürgermeister Konrad, Vulkanland-Obmann Ober, WK-Obmann Stangl.

Täglich ein Fest: Mit völlig neuem Konzept macht Johann Unger aus der Not eine Tugend.

Bis zu 1.000 Gäste kamen in den vergangenen Sommern immer mittwochs zu "Paradeis trifft Wollschwein" zum Urlmüller nach Schwabau. "Eine fordernde, zum Teil überfordernde Situation", wie Johann Unger, vulgo Urlmüller, erkannte. Und als nun die Seele seiner Küche eine berufliche Chance ergriff, war ihm klar, "ich muss etwas tun". Mittlerweile ist der leidenschaftliche Bauer auch Wirt und so macht er aus der Not eine Tugend. "Um Spitzen abzufedern, haben wir nun sieben Tage die Woche von 10 bis 20.30 Uhr offen. "Ein neuer Nahversorger für Straden", freut sich Bürgermeister Konrad. "Wirtschaft und Landwirtschaft wachsen zusammen", freut sich Wirtschaftskammer-Obmann Stangl. Vul-kanland-Chef Ober appelliert an die Bevölkerung, den Schritt mit ihrem Besuch wertzuschätzen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.