ali

Beiträge zum Thema ali

Viel Raum bei der Gemeinderatssitzung im Saal Innsbruck.
  Video   6

Gemeinderat
Trotz Mundschutz viele Wortgefechte, MCI Vergleich beschlossen

INNSBRUCK. Am Ende des Innsbrucker Gemeinderates scheint es mehr Fragen als Antworten zu geben. Aber von Beginn an. Alles Anders war die Devise für die Gemeinderatssitzung am letzten Apriltag. Im Saal Innsbruck des Congress Innsbruck stehen die Arbeitstische für die Gemeinderäte und städtischen Mitarbeiter entsprechend der Schutzbestimmungen weit auseinander. Die Gemeinderäte erhalten Mundschutzmasken mit Innsbruck-Logo, Besucher sind nicht erlaubt. Dafür gibt stattdessen erstmals einen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Evi Kofler ist seit Dezember 2019 neue Vorstandsvorsitzende der Alternativen Liste Innsbruck, kurz ALI.

Fokus Frau
Evi Kofler will Fairness

Die Alternative Liste Innsbruck, kurz ALI, wurde 2017 von mehreren Personen gegründet, unter ihnen Evi Kofler. Mittlerweile ist sie Vorstandsvorsitzende von ALI und hat konkrete Ziele, die sie umsetzen möchte. STADTBLATT: Frau Kofler, warum sind Sie neben Ihrem Job noch in der Politik tätig? Evi Kofler: Ich werde manchmal gefragt, warum ich mir das antue. Aber ich glaube, viele Leute sind von der Politik mittlerweile enttäuscht und denken sich: „Es wird sich eh nix verändern.“ Ich möchte am...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser
Für Bezieher einer Faircard soll auch das Jahresticket für den öffentlichen Verkehr der Stadt günstiger werden.
 1

Antrag
ALI will "Faircard" für arme Bevölkerung

Innsbruck will es Graz nachmachen: Wenn es um die Oppositionspartei ALI geht, soll es künftig eine "Faircard" geben, die der armen Bevölkerung einen Weihnachtsbonus oder ein günstigeres Jahresticket für die IVB-Linien ermöglicht. INNSBRUCK. Im Januar wird der Antrag der Alternativen Liste Innsbruck für die sogenannte Faircard verhandelt. Für Menschen mit geringem Haushaltseinkommen soll so mehr Teilhabe am Alltag möglich gemacht werden. “Die Faircard ist ein Mittel zur Armutsbekämpfung in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Nationalratswahl 2019, SpitzenkandidatInnen KPÖ/linkes Wahlbündnis: Ekkehard Madlung-Kratzer, Sieglinde Mader-Kraus und Mesut Onay fordern leistbares Wohnen, mehr Mitbestimmung und  Zugang zu Gesundheitsleistungen für alle

Nationalratswahl 2019
Linkes Wahlbündnis (KPÖ) präsentiert Spitzenkandidaten für Innsbruck

INNSBRUCK. Die KPÖ (Alternative Listen, KPÖ PLUS, Linke und Unabhängige) präsentiert die SpitzenkandidatInnen für die Nationalratswahl im Wahlkreis Innsbruck: Mesut Onay, Sieglinde Mader-Kraus und Ekkehard Madlung-Kratzer. SpitzenkandidatInnen, Themen und Ziel Das linke Wahlbündnis/KPÖ, bestehend aus Alternative Listen, KPÖ PLUS, Linke und Unabhängige präsentierten nun ihre SpitzenkandidatInnen für die Nationalratswahl am 29. September. Die SpitzenkandidatInnen werden in Innsbruck alle von...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Ivo Hajnal und Hany Plattner-Dvorak sind die SpitzenkandidatInnen für das linke Wahlbündnis für die Nationalratswahl 2019. Schwerpunkte sind leistbares Wohnen und soziale Maßnahmen gegen den Klimawandel.
  2

Nationalratswahl 2019
Landesliste für Alternative Listen, KPÖ PLUS, Linke und Unabhängige steht

TIROL. Das linke Wahlbündnis aus Alternative Listen, KPÖ PLUS, Linke und Unabhängige präsentiert seine Landeswahlliste für die Nationalratswahl 2019 am 29. September 2019. Wir können - Linkes Wahlbündnis „Wir können eine andere Politik machen“, so die beiden Tiroler SpitzenkandidatInnen Ivo Hajnal und Hany Plattner-Dvorak. "Wir können" ist das Motto des linken Wahlbündnisses der Alternativen Liste Innsbruck (ALI), Alternativer Listen (verschiedene linke Gruppierungen), KPÖ Plus, Linker und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Neun Parteien treten für den Landeswahlkreis Tirol bei der Nationalratswahl am 29. September 2019 an.

Nationalratswahl 2019
Neun Landeswahlvorschläge eingereicht

TIROL. Zur Nationalratswahl 2019 treten neun wahlwerbende Parteien für den Landeswahlkreis sieben (Tirol) an. Wahlwerbende Parteien für die Nationalratswahl Insgesamt neun wahlwerbende Parteien haben fristgerecht ihren Landeswahlvorschlag für die Nationalratswahl am 29. September eingereicht. Diese werden in den kommenden Tagen überprüft und am 8. August abgeschlossen. Im Anschluss daran erfolgt eine Veröffentlichung der Landeswahlvorschläge im „Bote für Tirol“. Folgende Parteien treten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Elke Kahr ist seit 2005 Stadträtin in Graz und seit 2017 für den Verkehr zuständig.

ALI-Stadtforum "Agora"
Grazer KPÖ zu Besuch bei ALI

Am Samstag fand die zweite Agora von ALI statt und stand ganz im Zeichen der Mitbestimmung. Elke Kahr, derzeitige Verkehrsstadträtin in Graz, Mitglied der Kommunistischen Partei, war als Gastvortragende geladen. In ihrem Impulsvortrag erklärte sie die Eckpunkte des Erfolgs der KPÖ in Graz. Danach wurden unter dem Motto „Mitbestimmen in Innsbruck? Gestalte deine Stadt!“ Ideen für Innsbruck gesammelt. „Die Lücke in der BürgerInnenbeteiligung wird mit der Novellierung des Stadtrechts noch...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nilüfer Dag
Die Liste "ali" lädt zum Austausch in die SOWI

Die Liste "ali" setzt auf Bürgerbeteiligung

Die Alternative Liste Innsbruck (ali) will mit den BürgerInnen reden. Nach einem Treffen sollen die dringendsten Anliegen ins "ali"-Programm einfließen. 26. Jänner, Sowi: Von 18 bis 21 Uhr stehen die Mitglieder der Liste "ali" im Unterrichtsraum 3 für Gespräche bereit. Bürger und Bürgerinnen sind eingeladen, um sich konstruktiv beim öffentlichen Programmtreffen einzubringen. Themen: Bildung, Soziales, Gesundheit, Wohnen, etc. "Das Event ist öffentlich. Jede und jeder darf gerne kommen", wie...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)

La Luna bedient jeden Geschmack

Nachdem er in Imst bereits seit Jahren mit dem "La Luna" sehr erfolgreiche eine Pizzeria mit Lieferservice betreibt, hat der laut Eigendefinition "Tarrenzer Tirg" Ali seit dem 31. November 2014 auch im Hexendorf Tarrenz eine Niederlassung eröffnet. Und auch hier gelang es dem rührigen Unternehmer schnell, Fuß zu fassen. Pizze, Kebap, Burger, Chicken Wings und Nudelgerichte werden nicht nur in den ehemaligen Räumlichkeiten von "Tschoppl's Bude" serviert, sondern auch im gesamten Großraum Imst...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold

Der Lieferservice ist beliebt bei Alt und Jung

Der Lieferservice, den die Pizzeria "La Luna" in Imst und Tarrenz anbietet, ist ein echter Schlager. Nicht nur viele Privatpersonen nehmen den Dienst in Anspruch, sondern auch die Gemeinde Tarrenz , der Kinderhort "Schneggahaisle", der Hort "Mobile", die Krabbelstube, der Kindergarten "Tapperlix", sowie "Max und Moritz" beim Postamt Imst. Natürlich wird auch ein Cateringservice angeboten, dazu Gegrilltes für Familienfeiern, Weihnachtsfeiern und Firmenevents. Die Service ist unter den Nummern...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Abdi Aden Ali floh vor der Terrorgruppe Al-Shabaab aus Somalia. In Österreich lernte er Deutsch und setzte sich neue Ziele.

Flüchtling Ali passt nicht ins Bild

"Vorzeigebeispiel": Somalier berichtet über Weg nach Österreich. Am 12. Juni gastiert er in St. Pölten. ST. PÖLTEN (jg). Informationen über die Zahl von Flüchtlingen in den heimischen Gemeinden erhielt man unter der ehemaligen Landesrätin Elisabeth Kaufmann-Bruckberger nur sehr schwer. Seitdem Maurice Androsch für das Asylwesen in Niederösterreich zuständig ist, hat sich die Herausgabe von Informationen geringfügig verbessert. Früher wurden partout keine Daten bekanntgegeben – zum einen, um...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Sylvia Ehrenreich kümmert sich um die beiden minderjährigen Asylwerber Ali (l.) uns Abdullah.
  2

Ich sage Danke: Hilfe für junge Flüchtlinge

Sylvia Ehrenreich kümmert sich ehrenamtlich um zwei jugendliche Asylanten aus Afghanistan. Die 60-Jährige verbringt einen Teil ihrer Freizeit mit Ali und Abdullah, geht mit ihnen essen und auf Ausflüge. (siv). Ali und Abdullah leben in der Caritas-Wohngemeinschaft Nuri in Wieden. Die WG ist das Zuhause für unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Viele der 15 Burschen, die in der WG Nuri untergebracht sind, kommen wie Ali und Abdullah aus Afghanistan. Ohne Eltern, ohne Geschwister, ohne...

  • Wien
  • Wieden
  • Sabine Ivankovits
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.