Alltagsheld

Beiträge zum Thema Alltagsheld

12

Porträt in der VereinsRundschau: Alltagsheld aus Oberneukirchen

Herbert Pargfrieder ist emsiges Mitglied und Obmann der Kulturwerkstatt Schnopfhagen. OBERNEUKIRCHEN (gangl). Herbert Pargfrieder aus Oberneukirchen ist ein "Vereinsmeier", wie aus dem Bilderbuch. Als Beispiel nur der zweitägige Brauchtumsmarkt mit mehr als 100 Ausstellern: Dass Herbert Pargfrieder für den Aufbau, inklusive Einteilung der Helfer, Elektrik, Beleuchtung etc. zuständig ist, scheint selbstverständlicht. Dafür opfert er mindestens eine Woche Urlaub für die Arbeiten vor und nach...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Herausragendes Engagement und unermüdlicher Einsatz verdienen besondere Anerkennung", so Dr. Günter Geyer, Präsident und Initiator von "Pflegerin mit Herz".

Nominieren Sie Ihren Pfleger oder Pflegerin mit Herz

Bis 9. Oktober können Sie Ihre Pflegerin oder Ihren Pfleger mit Herz nominieren. Ein Leben ohne Betreuung und Hilfestellung durch andere ist für mehr als 454.000 Österreicherinnen und Österreicher nicht vorstellbar. Pflege braucht Wertschätzung "Pflege braucht Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Mit Pflegerin mit Herz geben wir allen Menschen, die im Pflegebereich tätig sind, eine Stimme. Denn herausragendes Engagement und unermüdlicher Einsatz verdient besondere Anerkennung", erklärt Dr....

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Danke für den tollen Einsatz: Bezirksvorsteherin Eva-Maria Hatzl bedankt sich bei Lebensretter  Johannes Kölndorfer.
3 7

Simmeringer rettete Unfalllenker

Johannes Kölndorfer fischte einen 52-Jährigen aus der eiskalten Schwechat. Mit seinem Wagen fuhr der Außendienstmitarbeiter auf der B15 Nahe Maria Lanzendorf. Ein Tag wie immer - bis auf einmal ein entgegenkommendes Auto ausbricht und zu schlingern beginnt. Rettung in Unterhose Erst dachte Johannes Kölndorfer, dass der Lenker noch zum Stehen kommt, aber der weiße Kombi stürzte in die Schwechat. "Ich bin sofort hingefahren, ausgestiegen und habe die Feuerwehr angerufen", so der...

  • Mödling
  • Karl Pufler
Seit vielen Jahren mit viel Spaß und Liebe bei seinem Job: Hausmeister Ganli Zenku
1 5

Unser Herr Zenku ist der beste!

Ganli Zenku sorgt seit 14 Jahren als Hausmeister für die 78 Wohnparteien der Fernkorngassee 48. Und das mit soviel Begeisterung und Engagement, dass zwei der Hausbewohnerinnen, Sylvia Mach und Helga Köfinger ihn als ihren Alltagshelden einmal vor den Vorhang bitten wollten. Putzen macht Spaß Der 52jährige kam 1980 aus Mazedonien nach Wien, arbeitete zunächst als Kranfahrer und dann 15 Jahre in der Werbeabteilung einer Supermarktkette. Als 2001 die frühere, ebenfalls sehr beliebte...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Nachbarin und Kundin Margarete G. bedankt sich bei Trafikant Reinhold "Reini" Hammerschlag
3

Ein Dankeschön an unseren „Reini“

Seine Kunden kennen Trafikant Reinhold Hammerschlag aus der Unteren Augartenstraße seitdem er 19 war. Und alle nennen ihn „Reini“. Damals half er noch als Student in der Trafik der Eltern seiner Freundin aus, 1988 hat er dann die Trafik selber übernommen. Dass er für viele der "kleine Reini" geblieben ist, stört ihn nicht. „Das dürfen Sie auch gerne machen, schließlich sind wir miteinander älter geworden und kennen uns seit über 30 Jahren.“ Und weil es die Zeit so mit sich bringt, dass viele...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Leiter Erich Dimitz dankt Alicia Spengler für ihren Einsatz für das Glasmuseum in der Mollardgasse.

Einsatz für Bezirksmuseum: Mitarbeiterin als Bezirksheldin nominiert

Alicia Spengler hilft seit 2007 ehrenamtlich im Glasmuseum mit MARIAHILF. "Der 6. Bezirk war schon immer ein Zentrum der Glaskunst. Der berühmte Carl Geyling hatte hier seine Glasmanufaktur. Die wunderschönen Gläser gingen von Mariahilf aus in die ganze Welt", sagt Alicia Spengler. Seit 2007 arbeitet die Glasmalerin und Kunsthistorikerin ehrenamtlich im Bezirksmuseum Mariahilf. Im Jahr 2008 hat sie ein eigenes Glasmuseum in den Räumlichkeiten in der Mollardgasse eingerichtet. Dafür möchte...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Ursula Berner (r.), Leiterin des Bezirksmuseums, bedankt sich bei Elfriede Haunold für ihren Einsatz.
2

Einsatz für Bezirksmuseum: Mitarbeiterin als Bezirksheldin nominiert

Elfriede Haunold hilft seit mehr als zwei Jahren ehrenamtlich mit. NEUBAU. Seit mehr als zwei Jahren kümmert sich Elfriede Haunold ehrenamtlich um die Bibliothek im Bezirksmuseum. Die 82-Jährige wohnt im Pensionistenheim in der Schottenfeldgasse und wollte im Ruhestand noch "etwas Sinnvolles tun". Da kam ihr das Angebot, die Bibliothek des Bezirksmuseums zu katalogisieren und zu digitalisieren, gerade recht. "Mit Aufgabe vertraut" "Ich habe schon vor Computerzeiten in einer Bibliothek...

  • Wien
  • Neubau
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Direktorin Maria Ettl (l.) bedankt sich bei Julika Becker für ihren Einsatz für das Bezirksmuseum.
2

Einsatz für Bezirksmuseum: Mitarbeiterin als Bezirksheldin nominiert

Ich sage Danke: Julika Becker hilft seit vier Jahren ehrenamtlich mit JOSEFSTADT. "Mir macht meine Aufgabe hier einfach Spaß. Sie ist abwechslungsreich und das ganze Team des Bezirksmuseums versteht sich wunderbar", sagt Julika Becker. Seit vier Jahren organisiert sie mit viel Engagement die Abendveranstaltungen im Bezirksmuseum. Sie betreut die Gäste und Künstler, kümmert sich um Einladungen, deckt die Tische und sorgt dafür, dass sich alle wohlfühlen. Besonders die ganz jungen Künstler liegen...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Fürs tolle Engagement im Grätzel bedankte sich Künstlerin Corona Gsteu bei Apotheker Alexander Hartl.
1

Alexander Hartl ist die Seele vom Stuwerviertel

Der Apotheker kümmert sich um Menschen und Baumscheiben. "Danke für das tolle Engagement im Grätzel", sagte die Leopoldstädter Künstlerin Corona Gsteu zu Alexander Hartl. Der reagierte mit Verlegenheit: "Womit hab ich das verdient", sieht er seine Arbeit als selbstverständlich an. Kräutergarten im Viertel Eines seiner Pojekte ist der Rotundengarten: Gemeinsam mit Schülern vom Max Winter Platz und der Schmälzl-Schule wurden Kräuter in der riesigen Baumscheibe vor der Rotunden-Apotheke...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
Ein eingespieltes Team, das sich gegenseitig Danke sagt: Berta (l.) und Helmut Wenzel mit Eva Fischer in einer historischen Küche im Bezirksmuseum Favoriten.
4

Ein Danke an die Direktorin

Das Team des Bezirksmuseum ist froh, Eva Fischer als Leiterin zu haben. Und umgekehrt würde es keinen Betrieb ohne die ehrenamtlichen Mitarbeiter geben. (siv)."An die zwei Jahre lang war das Bezirksmuseum führungs-, leitungs- und ahnungslos, bevor 2007 Eva die Leitung übernahm", freut sich Berta Wenzel. "Ich habe gesagt, ich unterschreibe alles was anfällt, sonst mache ich nichts", erinnert sich Eva Fischer. "Das Team hat mir gesagt, es steht hinter mir. Gut, dachte ich mir, kann ich...

  • Wien
  • Favoriten
  • Sabine Ivankovits
Erika Fritsch sagt Danke für das Engagement des Trafikanten Kurt Eder.
4

Trafikant Eder, die Seele vom Simmeringer Enkplatz

Kurt Eder hört sich die Probleme seiner Kunden an und versucht sie zu lösen. Erika Fitsch möchte sich dafür herzlich bedanken. Auch ihren Eltern hat er geholfen. (siv). Kurt Eder ist ein Urgstein in Simmering. Seit 23 Jahren betreibt er seine Trafik am Enkplatz. Seine Stammkunden wissen, dass er immer ein offenes Ohr hat. "Wenn wer kommt und mir von seinem Problem erzählt, dann will ich es lösen. Ich weiß schon, wo ich anrufen muss, damit was weitergeht", so der Trafikant. Hilfsbereiter...

  • Wien
  • Simmering
  • Sabine Ivankovits
Bezirksrat Christoph Zich bedankt sich bei Mieterbeirat Rudolf Kropacek für sein ehrenamtliches Engagement.
3

Immer für die Mieter da

Bezirksrat Christoph Zich sagt Danke an Mieterbeirat Rudolf Kropacek. Im Herbst stellt sich der 65-Jährige zum dritten Mal der Wahl für das Ehrenamt. (siv). "Der Bau am Mexikoplatz 1 hat einen Mieterbeirat gebraucht. Da hab' ich den Rudi gefragt, ob er das nicht machen möchte", erzählt SPÖ-Bezirksrat Christoph Zich. Das war der Beginn von Rudolf Kropaceks Engagement für die Mieter. "Typisch, hab' ich mir gedacht. Da gehst in Pension und schon hast ein Amtl", lacht Kropacek, der sein "Amtl"...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sabine Ivankovits
Angelika Stuparek schätzt vor allem die Ehrlichkeit und Spontaneität ihrer Kids..

Angelika Stuparek als Bezirksheldin nominiert

Die junge Sozialarbeiterin leitet die Jugendeinrichtung Juvivo.06 in der Gumpendorfer Straße. MARIAHILF. Am 25. April feiert Juvivo.06, die Jugendeinrichtung in der Gumpendorfer Straße, ihr zehnjähriges Bestehen. Angelika Stuparek ist seit 2009 mit dabei. "Es macht Spaß, mit den Kindern zu arbeiten, sie sind so ehrlich und spontan, das mag ich", erzählt die 31-jährige Sozialarbeiterin. Wegen ihres Einsatzes möchte sich der Bezirk bei ihr bedanken und hat sie als Alltagsheldin...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Petra Underasinger ist sehr froh über ihre ehrenamtliche Mitarbeiterin Iryna Bitnaya.
3

Ein Danke an Iryna

Die gebürtige Ukrainerin arbeitet ehrenamtlich im ZwischenSchritt. Im Internetcafé haben alle freien Zugang, die auf Wohnungs- und Jobsuche sind. "Iryna ist eine sehr wertvolle Mitarbeiterin, ein wirklicher Glücksfall für uns. Sie ist sehr engagiert und weiß sehr viel, das sie an unsere Besucher weitergibt", freut sich Petra Underasinger, die Leiterin des Internetcafé Zwischenschritt in der Dittmanngasse 1a. Hilfe bei Not Das Internetcafé des Samariterbunds gibt es seit Mai 2013, und...

  • Wien
  • Simmering
  • Sabine Ivankovits
Ein Dankeschön für das Engagement: Peter Mlczoch nominierte Judith Schübl als Bezirkshelding.
1 3

Leopoldstadt: Judith ist die Seele des Mintzgartens

Die engagierte Anrainerin des Nordbahnviertels ist als Bezirksheldin nominiert. "Judith Schübl hat sich von Beginn an um den Nachbarschaftsgarten beim Schulcampus gekümmert", sagt Peter Mlczoch von der Gebietsbetreuung, der sie als Bezirksheldin nominiert hat. Zwar bekam die 32-Jährige Hilfe von Experten, aber sie steckte im Vorjahr 50 Stunden an der Organisation. Selbst angebautes schmeckt besser Über ihre Nominierung zeigt sich die Leopoldstädterin überrascht. "Die Arbeit hat sich...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
Beim Ausruhen: Jochen Gold, Golden Retriever Kelly und Peter Erdle bei den Arbeitsamaritern in Favoriten.
2 2

150 Stunden für Herrl und Hund

Jochen Gold wurde als Favoritner Bezirksheld nominiert "Mit seiner Hündin Kelly ist Jochen regelmäßig in Schulen und Senioren-Wohnheimen unterwegs", sagt der Favoritner Peter Erdle. Er nominierte den fleißigen Arbeitersamariter mit seinem Besuchshund als Bezirksheld. "Die Auszeichnung verdient aber unsere ganze Hundestaffel", gibt sich Gold bescheiden. Dabei hat er es gemeinsam mit seinem Golden Retriever im Vorjahr auf 150 Einsatzstunden gebracht. Sprache des Hundes "Wir gehen in die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Für den tollen Einsatz im Vinzimarkt dankt Chefin Angela Proksch (l.) der Kaiserebersdorferin Sabine Majer.
3 4

Simmering: Sabine hilft stets, wenn Not an der Frau ist

Seit zweieinhalb Jahren ist Sabine Majer Teil des ehrenamtlichen Teams des Vinzimarkts in der Hauffgasse 4a. "Auf sie kann ich mich stets verlassen", schwärmt Angela Proksch. "Sie ist ein unverzichtbarer Teil unseres Dream-Teams", sagt die Chefin des Sozialmarkts Danke zum Einsatz der 49-Jährigen. Wann immer sie gebraucht kurzfristig wird, sei die engagierte Simmeringerin da. Zu alt für den Arbeitsmarkt Dass sich die Kaiserebersdorferin sozial engagierte, war nur ein halber Zufall: "Als...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Anrainerin Doris Mayer sagt Danke: "Walter Milacek ist eine liebenswerte Institution im Bezirk. Bei ihm sind unsere Kinder am Schulweg in sicheren Händen.
2

Walter Milacek ist eine Institution in Favoriten

Er sorgt dafür, dass unsere Kinder sicher zur Schule und in den Kindergarten kommen und ist von Anrainerin Doris Mayer als Bezirksheld nominiert. "Er hat schon meine beiden heute erwachsenen Kinder sicher über die Kreuzung geleitet", erinnert sich bz- Leserin Doris Mayer, die den junggebliebenen Pensionisten als Bezirksheld nominiert hat. "Er ist immer gut gelaunt, aber auch streng, besonders zu den Autofahrern, wenn die rücksichtslos fahren." Unterricht für Erwachsene Auch Erwachsene...

  • Wien
  • Favoriten
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Wie um ihre Familie kümmert sich Mara Schreiber um ihre Stammkunden. Dafür dankt ihr Karl Dotzer herzlich.
2 3

Leopoldstadt: Mara ist meine ganz persönliche Heldin

"Mara ist meine ganz persönliche Heldin", sagt Karl Dotzer "Danke" zur Seele des Stuwerviertels. Wenn der Senior über die Chefin des Café Maria am Vorgartenmarkt spricht, dann gelangt er ins Schwärmen. Das zweite Wohnzimmer "Das Café Maria ist für uns alle das zweite Wohnzimmer", erklärt der 72-Jährige, warum er sich hier so wohl fühlt. Und Maria kümmert sich auch um ihre Kundschaft. "Ich bin täglich hier, um mit meinen Freunden zu reden", sagt der Pensionist. Sollte er einmal ohne...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
Eveline Harwarth (m.) wird von Sandra Haberfellner (l.) und Bezirksredakteur Wolfgang Beigl gratuliert
3

Hernalser Bezirksheldin steht fest!

Die bz-Jury hat entschieden: Eveline Harwarth, die ein schwer behindertes Mädchen betreut, ist unser Bezirksheld! HERNALS. Die Suche nach dem Bezirkshelden ist beendet: Die bz-Wiener Bezirkszeitung hatte es dabei nicht leicht, unter den tollen Persönlichkeiten einen Sieger zu küren. Wie eine Mutter Unter den vielen Vorschlägen unserer Leser hat sich die Jury letztlich für Eveline Harwarth entschieden. Die Kinderkrankenschwester betreut ein mehrfach behindertes Mädchen, mittlerweile ein...

  • Wien
  • Hernals
  • Wolfgang Beigl
Auszeichnung: Bezirksheldin Anneliese Gottwald bekommt von Währings Redakteur Wolfgang Beigl eine Urkunde
2

Das ist unsere Bezirksheldin!

bz-Jury hat entschieden • Anneliese Gottwald bekommt die Urkunde für ihre Pflegewebseite WÄHRING. Die Wahl des Währinger Bezirkshelden ist beendet: Die bz-Wiener Bezirkszeitung hatte es dabei nicht leicht, unter den tollen Persönlichkeiten den Bezirkssieger zu küren. Unter den vielen Vorschlägen unserer Leser hat sich die Jury letztlich für Anneliese Gottwald entschieden. Die langjährige Pflegedienstleiterin der Johanniter hat mit „Superhands“ eine innovative Internetplattform für Kinder und...

  • Wien
  • Währing
  • Wolfgang Beigl
Bezirksheld Herbert Schreyl, Obmann des Geselligkeitsvereins "D’nassn Füass", mit bz-Redakteur Karl Pufler (l.).
2

Simmering: Unser Bezirksheld ist gekürt

Herbert Schreyl kümmert sich um notleidende Simmeringer Kinder SIMMERING. Die Jury hat getagt und die Wahl ist auf Herbert Schreyl gefallen. Er ist Obmann des Geselligkeitsvereins "D’nassn Füass". Seit beinahe einem Jahrhundert kümmern sich die Mitglieder um arme Kinder des Bezirks. Hilfe dank Spendenstiefel Einmal jährlich gibt’s für die Notleidenden Hilfe. Immer zu Weihnachten erhalten die Kids das Notwendigste wie Kleidung oder Schuhe. Natürlich gibt’s auch einen kleinen Puffer für...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Auf den Spuren der Favoritner Geschichte: Bezirksheldin Berta Wenzel mit ihrem Mann Helmut.
2

Favoriten: Unsere Bezirksheldin ist gekürt

Berta Wenzel widmet sich der Geschichte von Favoriten FAVORITEN. Die Jury hat getagt und die Wahl ist auf Berta Wenzel, Kustodin des Bezirksmuseums, gefallen. Die Geschichte des Bezirks hält die Pensionistin tagtäglich auf Trab. Rund 45 Kinderführungen mit Schulklassen übernimmt Wenzel jährlich. Dazu kommen noch die Vorbereitung und Betreuung von Ausstellungen. Unterstützt wird sie dabei vom Museums-Team, das durchgehend ehrenamtlich tätig ist. Vor allem ihr Gatte Helmut ist stets dabei. "Er...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Pflegedienstleiterin Anneliese Gottwald will mit "Superhands" pflegenden Kindern und Jugendlichen helfen.
4

Bezirksheld: Jury tagt

Seit Anfang des Jahres ist die bz-Wiener Bezirkszeitung auf der Suche nach Helden aus dem Bezirk. WÄHRING. Die ehrenamtlichen Helfer aus Währing im Fokus der bz: jene Menschen, die das Leben im Grätzel aktiv mitgestalten und nichts dafür verlangen. Ohne diese guten Samariter des Alltags wären viele Bedürftige ohne Perspektiven, Bezirksmuseen nicht betreut und Jugendliche ohne sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Unzählige Einsendungen aus Währing fanden ihren Weg in die Redaktion und die Auswahl...

  • Wien
  • Währing
  • Wolfgang Beigl
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.