Alpenverein

Beiträge zum Thema Alpenverein

Lokales
Mit Bus und Bahn günstig zur Skitour vom Tennengau aus.

Bequem Skitouren „fahren“

Kostenloser Wintersportführer des Alpenvereins gibt gute Tipps Der Führer „Salzburger Schitouren mit Bahn und Bus“ des Alpenvereins Salzburg wurde auch heuer neu aufgelegt und zu einem Wintersportführer erweitert. TENNENGAU (tres). Der Wintersportführer enthält neben 30 Skitourentipps auch Tipps für Langlaufen, Abendtouren, Schneeschuhtouren, Rodeln, Eis laufen und Winterwanderungen mit Bahn und Bus sowie Gratis-Skibusse von Hallein, Kuchl und Golling aus. Neben den Halleiner (Zinken,...

  • 08.02.11
Freizeit
Klippitztörl - Hohenwart - Blick ins Lavanttal
11 Bilder

Wandern im Lavanttal - geführte Touren im Sommer und im Winter

Hallo an alle Wanderfreunde! Das Lavanttal ist ein wunderschönes, wanderbares Tal. Im Osten die Koralpe und im Westen die Saualpe. Viele markierte Wanderwege bieten Ihnen die Möglichkeit das Tal zu durchwandern. Ein ganz besonderer Wanderweg ist der Lavanttaler Höhenweg. Die Täler die rundherum sichtbar sind, liegen Ihnen zu Füssen. Auch der Einkehrschwung kommt hier nicht zu kurz. Es sind sehr viele, gut geführte Hütten entlang des Wanderweges, wo Sie auch übernachten können. Ich habe im...

  • 06.02.11
  •  2
Lokales
Skitouren sind ein schnell wachsender Trendsport.
9 Bilder

Skitouren in freier Wildbahn als Zankapfel

Immer mehr Tourengeher frönen dem Wintersport in der Steiermark. Diskussionen um Pro und Kontra bleiben nicht aus. Laut Österreichischem Alpenverein üben 700.000 Österreicher den Trendsport Skitourengehen aus. Und jährlich werden es bis zu fünf Prozent mehr. Den Handel freut’s: Laut österreichischer Skiindustrie wurden in der Saison 2009/2010 erstmals mehr Tourenskier (43.000) als Langlaufskier (37.000) und Snowboards (32.000) verkauft. Mit dem Boom steigt aber auch das Konfliktpotenzial...

  • 19.01.11
Lokales
5 Bilder

AV-Familienskitour Kreuzjochkogel

Am vergangenen Wochenende organisierte die Alpenvereinsjugend der Sektion Imst – Oberland eine Familienskitour auf den Kreuzjochkogel bei Kühtai. Bereits um acht Uhr morgens war Treffpunkt beim Widum in Imst. Von dort ging es mit den Kindern, fünf Eltern und zwei Jugendführern Richtung Kühtai. Es herrschten optimale Tourenverhältnisse bei Lawinenwarnstufe 2 und Kaiser-Wetter. Bevor um ca. 10 Uhr der Abmarsch erfolgte, wurde natürlich auf die Piepser-Kontrolle nicht vergessen. Nach 2,5 Stunden...

  • 18.01.11
Gesundheit
Fritz Neuhold ist „Herr“ über den Abenteuerspielplatz von „Fratz Graz“ in der Gabelsbergerstraße und widmet auch einen großen Teil seiner Freizeit Kindern und Jugendlichen – in seiner ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Alpenvereinsjugend.
4 Bilder

Das Abenteuer liegt ihm im Blut

Kindern und Jugendlichen auf abenteuerliche Weise die Natur näherzubringen ist Fritz Neuholds Glück. Er arbeitet bei „Fratz Graz“, dort, wo sich täglich jede Menge Kinder tummeln und herumtoben. Doch das ist ihm noch lange nicht genug: Fritz Neuhold verbringt auch seine Freizeit mit Jugendlichen. Seit 15 Jahren ist er ehrenamtlich bei der Alpenvereinsjugend engagiert und leitet dort den „Action Club“, wo er hauptsächlich Jugendliche von 12 bis 17 Jahren betreut. „Für kleine Kinder gibt es...

  • 15.12.10
Politik
Richard Heis und Christian Kogler werden im Landtag bzw. im Gemeinderat auf einen Neubau der Halle pochen.

Kletterhalle platzt aus allen Nähten und Politik schaut zu

LA Heis und GR Kogler kritisierten Land und Stadt (gstr). Die Situation für die SportlerInnen in der Innsbrucker Kletterhalle beim Tivoli ist katas­trophal. Die Halle, die lediglich eine Grundfläche von 200 qm aufweist muss einen Ansturm von jährlich etwa 50.000 Besuchern bewältigen. Für GR Christian Kogler und LA Richard Heis sind diese Zustände inzwischen nicht mehr tragbar. Die beiden Mandatare fordern von Stadt und Land, endlich aktiv zu werden. „Die Missstände sind allen Verantwortlichen...

  • 18.11.10
  •  2
Lokales
Der grüne Bezirksrat Alex Trojovsky räumt notdürftig die Zerstörungen von Vandalen in der Rettenbachklamm weg. Der ohnehin durch Hochwasser beschädigte Weg musste nun sogar  mit Gittern gesperrt werden.
5 Bilder

Rettenbachklamm verwüstet und nun endgültig gesperrt

Nach Vandalenakten ist die Klamm nun endgültig gesperrt. Sanierung könnte rund 400.000 Euro kosten. Wir mussten den Weg jetzt leider mit Gittern absperren“, sagt Peter Kienleitner vom Alpenverein. Seine Institution ist der Wegerhalter in der Rettenbachklamm. Nach den Vandalenakten der vergangenen Woche ist Gefahr im Verzug. „Damit ist die Klamm zumindest bis zum Frühjahr nicht begehbar.“ Ein Hochwasser hatte die Klamm schon 2009 arg in Mitleidenschaft gezogen, eine Begehung war aber trotz...

  • 10.11.10
Lokales
Ab dem Frühjahr gibt es am Kesselfallfelsen einen Kinderklettersteig.

Klettersteig für Kids

Während über einen Steig im oder auf dem Schloßberg noch beraten wird (siehe eigene Story), wird in Semriach in den kommenden Tagen bereits gebohrt: Am Kesselfallfelsen errichtet der Alpenverein Graz derzeit einen Kinderklettersteig im Schwierigkeitsgrad A/B. „Wir haben sehr viele Anfragen von Eltern, ob wir auch für Kinder Kurse anbieten“, erklärt Alpenverein-Jugendleiter Peter Kienleitner. Bereits Ende Oktober soll der Steig fertig sein, eröffnet wird er allerdings erst nach dem Winter,...

  • 20.10.10
Lokales
Peter Kienleitner (Alpenverein) will schon bald durch die Stollen führen.

Kletterer erobern Schloßberg

Der Alpenverein will durch die ungenützten Stollen führen und plant einen Klettersteig zur Burg. Er thront im Zentrum der Stadt und ist ein wichtiges Naherholungszentrum für die Grazer: der Schloßberg. Für Alpinisten war er bislang ob der geringen Höhe allerdings nur wenig interessant. Das könnte sich nun ändern ... Vor allem das Innere hat es den Bergfexen des Grazer Alpenvereins angetan. In den Kriegsjahren wurden im Berg rund 6,5 Kilometer an Stollen angelegt, von denen nur geringe Teile...

  • 20.10.10
Sport
Kl.Mühldorfer See
11 Bilder

Wanderung auf's Reisseck

Sonnenschein begleitete uns auf dem Weg zum Reisseck. Mit der Standseilbahn und danach mit der Höhenbahn erreichten wir das Bergrestaurant auf 2245m. Danach ging es vorbei an den Mühldorfer Seen Richtung Reisseck. Doch auf 2712m mussten wir wegen zuviel Schnee umkehren, wie viele andere auch. Nach einer Einkehr auf der Reisseckhütte auf einen flaumigen Kaiserschmarn, fuhren wir wieder mit der Bahn Richtung Tal. Trotz allem ein wunderschöner Tag!

  • 06.10.10
  •  2
Sport
Berghütten und die Wege dorthin sind längst volkswirtschaftlich wichtige Institutionen geworden (im Bild: Giglachseehütte). (KK)

Berg ruft mit Hütten und Wegen

Der Wandertourismus boomt. Die Basis dafür bilden die 10.000 km an steirischen Bergwegen. Was quält sich so mancher beim Aufstieg auf den Berg! Doch ist der Wanderer erst einmal bei der Hütte angekommen, ist schnell alles vergessen: In der urigen Stube wird gesungen, die bodenständige Hausmannskost versüßt einem den Sonnenuntergang und danach darf's auch einmal ein Zirberl sein. Dass dieses fast kitschige Österreichklischee nahe an der Baumgrenze Wirklichkeit ist, zeigen die nackten Zahlen...

  • 03.08.10
Leute
Aufforstung in Wattens
2 Bilder

1000 Jungbäume, um den Schutzwald zu verjüngen

Der Schutzwald hat eine wichtige Funktion und muss immer wieder ver­jüngt werden. Mitglieder des Österreichischen Alpenvereins (OeAV), Sektion Hall, haben daher 1000 Jungbäume am Largoz gepflanzt. WATTENS, HALL (red). Mitglieder des Alpinteams des Haller Alpenvereins haben im „Internationalen Jahr der Biodiversität, der Artenvielfalt 2010“ eine Aufforstungsaktion in der alpinen Region des Schutzwaldes durchgeführt. Sie haben am Largoz, Gemeinde Wattens, 1000 Jungbäume zur Verjüngung des...

  • 07.07.10
Wirtschaft
w-nationalpark

Verband für Nationalparks

Auftreten soll gestärkt werden - Selbstständigkeit soll erhalten bleiben Die sechs Nationalparks in Österreich haben sich unter der Dachmarke „Nationalparks Austria“ zusammengeschlossen. Vor allem das internationale Auftreten soll damit gestärkt werden. BEZIRK (ebn). „Nationalparks sind nicht als abgekapseltes System zu sehen. Keine schönen Landschaften, die unter Käseglocken stehen. Nationalparks sind Lebensraum für Tiere, Erholungsraum und Klassenzimmer für Menschen und...

  • 07.07.10
Leute
Schutzwald Spiss_MEINBEZIRK

Pflanzen für die Sicherheit

Sieben freiwillige HelferInnen unter der Aufsicht von Alpenvereins-Projektleiterin Verena Plankl führten kürzlich im Spisser Schutzwald Aufforstungsmaßnahmen durch. SPISS. Die Freiwilligen, die aus Tirol, Vorarlberg, der Steiermark, Wien und sogar aus dem benachbarten Bayern kamen, waren mit großem Engagement dabei und pflanzten rund 3000 Setzlinge, in erster Linie Lärchen, zum Schutz gegen Lawinen in kleinen Rotten in den Waldboden. Eigeninitiative „Sie nahmen zum Teil extra Urlaub,...

  • 07.07.10
Lokales
Hintergöriach2010
10 Bilder

Dem Berg etwas zurückgeben

Ehrenamtliche Helfer forsteten Jonasgraben und Hillebrandgraben in Hintergöriach auf Elf freiwillige Helfer forsteten unter der Leitung des österreichischen Alpenvereines (ÖAV) vergangene Woche im hinteren Göriachtal auf 2,6 Hektar Fläche den Wald im Jonasgraben und im Hillebrandgraben mit rund 1.600 Lärchen, Fichten und Zirben auf. GÖRIACH (rec). Mit der Initiative „Bergwaldprojekt“ hat sich der ÖAV zur Aufgabe gemacht, besonders schwer zugängliche Wälder aufzuforsten, um in erster Linie...

  • 29.06.10
Wirtschaft
Ischgl Winter_b

Seilbahn auf Piz Val Gronda wieder einmal Streitthema

Grüne und Alpenvereine fordern erneut das Aus für Projekt „Piz Val Gronda“ – Seilbahn-Chef Hannes Parth unterstreicht die Wichtigkeit. ISCHGL (tani). Die Tiroler Grünen und die beiden Alpenvereine (Österreichischer und Deutscher) nutzen die Aufmerksamkeit der Medien, die es rund um den Internationalen Tag der Artenvielfalt gibt, die beabsichtigte Erschließung des Piz Val Gronda in Ischgl mit einer Pendelbahn wieder zu thematisieren. Sie fordern das endgültige Aus. Artenvielfalt...

  • 26.05.10
Leute
IMG_2350

Qualitätsprädikat Naturpark Stubai: Ja, aber...

Hochkarätige Experten trafen sich auf Einladung des Stubaier Alpenvereins in Neustift zu einer Informationsveranstaltung. Dabei wurde die Idee eines „Naturparks Stubai“ diskutiert. Grundsätzlich stehen die Vertreter aus Tourismus und PolItik dem positiv gegenüber, einige „Aber“ gibt es trotzdem! STUBAI (mm/tk). Im Stubaital gibt es vier Schutzgebiete: Die Ruhegebiete Stubaier Alpen (349 km2) und Kalkkögel (78 km2) sowie die zwei Landschaftsschutzgebiete Serles-Habicht-Zuckerhütl (180 km2)...

  • 12.05.10
Lokales
3 Bilder

Bettina Schöpf erhält Sportehrennadel des Alpenverein Imst

IMST. Am 23.April fand die Jahreshauptversammlung des Alpenverein Imst-Oberland statt. Obmann Markus Welzl berichtete über die durchgeführten Projekte im abgelaufenen Jahr. So wurde der Seminarraum der Muttekopfhütte nach einem Wasserschaden saniert, ein Wegabschnitt zum Muttekopf im Zuge einer Umweltbaustelle gerichtet und die Materialseilbahn nach einem Lawinenschaden wieder in Stand gesetzt. Weiters erneuerte man gemeinsam mit der Stadt Imst und dem TVB Imst-Gurgltal die Seilversicherung auf...

  • 01.05.10
Sport

Einzigartiger Skitag mit dem Alpenverein

IMST, SERFAUS. Zwergelen, Murmelen und Dohlen flitzten beim traditionellen Skitag der Alpenvereinsjugend Imst über die Pisten. So machte sich ein Rekordteilnehmerfeld von 22 Kindern auf den Weg nach Serfaus. Eingeteilt in die drei Gruppen verbrachten die jungen Alpenvereinler einen herrlichen Tag auf den Pisten.

  • 22.03.10
Sport
RNF10_Am Thurnthaler by Mario Webhofer
3 Bilder

Risk ‘n‘ Fun ist Ausbildung, um Gefahren zu vermeiden

Helfen statt Ermahnen lautet das Motto von Risk ‘n‘ Fun für Freerider. „Risk ‘n‘ Fun ist das Ausbildungsprogramm für Freerider der Österreichischen Alpenvereinsjugend. Vom 20. bis zum 24.1. stand ein Camp in der bekannten Freerideregion Kühtai auf dem Programm. IBK./KÜHTAI. Unfälle abseits der Piste sind keine Seltenheit. Um die Skifahrer und Snowboarder besser auszubilden, setzt der Österreichische Alpenverein auf sein Erfolgsprojekt Risk ’n’ Fun. Dabei wird nicht versucht, die...

  • 27.01.10
Leute
JugendleiterTirols

Alpiner Nachwuchs top in Form

Landesjugendtag des Alpenvereines mit Neuwahlen und geselligem Beisammensein Mehr als 60 Nachwuchs-Alpinisten trafen sich in Imst zum Landesjugendtag des Alpenvereines. Auch Neuwahlen standen am Programm. Diese bestätigten die hervorragende Arbeit der bisherigen Führungsmannschaft. IMST. Am Samstag fand der jährliche Landesjugendtag der Alpenvereinsjugend Tirol statt. Diesmal war die Sektion Imst Oberland Veranstalter der Jahreshauptversammlung, die im Bergrettungsraum in Hoch Imst...

  • 20.01.10
Leute
Friedenswanderung

Wanderung für den Frieden

Aus Anlass des Gedenkjahres 2009 veranstaltete das Männerforum der Diözese Innsbruck in Zusammenarbeit u.a. mit dem Alpenverein die erste Friedenswanderung auf den im Ersten Weltkrieg hart umkämpften Lagazuoi in den Dolomiten. LAGAZUOI, IMST (AC). Religionslehrer Anton Walcher zeichnete für die Friedenswanderung verantwortlich, die von 150 betenden Teilnehmern, auch aus dem Bezirk Imst, begeistert angenommen wurde. Mystisch im Nebel eingehüllt startete der Aufstieg vom Falza-regopass...

  • 29.09.09
Lokales
6 Bilder

Ein seltener Vogel in Tirol

Seidenschwanz im Gurgltal gesichtet - Normal nur im hohen Norden Im Rahmen einer Schneeschuhwanderung machten die Kinder der Alpenvereinsjugend Imst eine Sensationsentdeckung. Da oben sitzt ein Vogel, meldeten sie Biologin Kerstin Blassnig. Und was für einer: ein seltener Seidenschwanz. GURGLTAL. Auf Einladung des Landschaftserhaltungsvereins Gurgltal machten die 20 Kinder der Imster Alpenvereinsjugend eine Tour durchs Gurgltal. Zum Abwandern gezwungen Dabei entdeckten sie einen...

  • 02.03.09
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.