Architekt

Beiträge zum Thema Architekt

Wirtschaft
97 Bilder

Am 31. Mai eröffnete in Knittelfeld das Planungsbüro "Plateau"

Fotos: Michael Blinzer - Vor kurzem war es soweit und in der Kärnter Straße 13 in Knittelfeld eröffneten Baumeister DI Martin Knapp und DI Michael Moitzi gemeinsam das neue Planungsbüro "Plateau". Dabei ist der Name Programm, werden hier schließlich Planung, Technik und Ausführung aus einer Hand in den Bereichen Architektur und Statik geboten. Kein Wunder also, dass sich zahlreiche Gratulanten aus den Bezirken Murtal und Murau sowie dem fernen Graz einstellten und gemeinsam der...

  • 01.06.17
Lokales
Die Wettbewerbsjury von links nach rechts: Bernd Hillebrand (Hillebrand), Karl Heinz Rossmann (Hillebrand), Robert Soyka (Architektenkammer), Marianne Burkhalter (Gestaltungsbeirat Salzburg), Alexander Wagner (Hillebrand), Alfred Bramberger (Architektenkammer und Juryvorsitzender), Johann Padutsch (Stadtrat), Peter Kreuzberger (Kreuzberger Bau) und Florian Hinteregger (DYWIDAG).
2 Bilder

Architekten wurden zu Siegern gekürt

SALZBURG (jrh). Am ehemaligen Asfinag Areal in Liefering entsteht auf circa 18.000 Quadratmeter ein Projekt, das Arbeit & Wohnen verbinden soll. Dazu wurde ein zweistufiger Architektenwettbewerb ausgerufen. "kofler architects" aus Salzburg und "LP architektur" aus Altenmarkt gingen dabei als Sieger hervor. „Ein persönliches Highlight ist, dass eine der Hallen erhalten bleibt. Dort wird ein Marktplatz gebaut“, freut sich Juryvorsitzender Alfred Bramberger. Der Abbriss der bestehenden Gebäude an...

  • 15.05.17
Lokales
National und international: Martin Lesjak ist als Architekt weltweit unterwegs und wünscht sich in Graz ein "Big Picture" bei Design und Architektur.

Architekt Martin Lesjak fordert: Graz braucht ein Gesamtkonzept für Design und Architektur!

Öffentlicher Raum und Qualität: Martin Lesjak über Status quo und Zukunft von Architektur und Design in Graz. "Ein bisschen da, ein bisschen dort, aber keine große Vision", so beschreibt Martin Lesjak die architektonische Entwicklung von Graz. Der international ausgezeichnete Architekt vom Büro "Innocad" ist gerade in New York, Saudi Arabien, Dubai und natürlich Graz tätig. Mit der WOCHE sprach der vom "Build Magazine" gekürte Architekt des Jahres 2016 zum Auftakt des Designmonats über...

  • 26.04.17
  •  1
Lokales

HOK: Bauhof aus Sicht des Architekten

KIRCHBERG-TH. (red). „Die oberste Prämisse für die Planung eines Bauhofes ist die Erfüllung der funktionalen Anforderungen. Eine wichtige Anforderung ist, dass vom Büro aus der Überblick über die Zufahrt sowie über den Vorplatz gewährleistet sein muss“, betont Architekt Hans Scheutz. Weiters wurde im Sinne einer ökologischen Planung das Schmutzwasser vom Regenwasser getrennt. Die Abwässer von den Garagenboxen sowie der Waschbox werden mittels eines Ölabscheiders gereinigt. Ein wichtiger Punkt...

  • 09.04.17
Wirtschaft
Joseph Hofmarcher hat die Fassade von Gisela Resels Geschäft "RahmenDamen" in der Scheibbser Hauptstraße neu gestaltet.
86 Bilder

Der "Klassensprecher" unter den Coworkern in Neubruck

Der Architekt und freischaffende Künstler Joseph Hofmarcher ist als Coworking-Manager in Neubruck tätig. NEUBRUCK. Er hätte auch nach New York, London, Berlin oder Wien gehen können, um bei Star-Architekten weiterzulernen. Der freischaffende Künstler und Architekt Joseph Hofmarcher hat aber entschieden, sich in der Heimatregion niederzulassen. Nun wohnt er in der Scheibbser Innenstadt und arbeitet im Töpperschloss Neubruck. Mit seinen Architekturprojekten prägt Hofmarcher einen zeitgemäßen...

  • 20.03.17
Lokales
Büro in Holzbauweise – nicht nur das Gebäude von Klaura + Partner, auch andere Betriebe setzen auf Firmengebäude aus Holz
2 Bilder

Alleskönner: Bauen mit Holz ist wieder in

Bauen mit Holz liegt im Trend. Knapp jedes dritte Einfamilienhaus wird aus Holz gefertigt. KLAGENFURT (vep). Hohe Tragfähigkeit und Wärmedämmung, schnell zu verarbeiten und nicht zuletzt umweltschonend und nachhaltig: Der Baustoff Holz erfährt wieder eine Aufwertung und wird vor allem im Einfamilienhausbereich eingesetzt. "Rund 30 Prozent der Einfamilienhäuser werden derzeit aus Holz gefertigt. Nicht zuletzt durch die Fertighausindustrie steigt die Zahl der Holzbauten", sagt Architekt Markus...

  • 14.03.17
Lokales
Seit zehn Jahren führt die Theatergruppe "Lichterloh" jährlich ein großes Stück auf
6 Bilder

HTL Villach: Schülertheater feiert Premiere

Die Schüler der HTL Villach stellen ihre neueste Produktion vor. VILLACH (aju). Die 16-jährige Emma trifft auf den Geist ihrer verstorbenen Hippie-Tante und diese zwingt sie, sich ihren Ängsten zu stellen. Das ist der Inhalt des aktuellen Stücks der Theatergruppe "Lichterloh" an der HTL. Seit zehn Jahren zeigen sie dem Publikum schon lustige, politische aber auch melancholische Stücke. Theaterpädagogik "Ich bin eigentlich Architekt und als Lehrer für Hochbau an die HTL gekommen. Damals habe...

  • 08.03.17
Bauen & Wohnen
Das Image der Architekten passt nicht zur Realität: Baudenkmäler Setzen das war einmal – die junge Architekten-Generation ist laut Architektenkammer dienstleistungsorientiert.
2 Bilder

"Mit einem Architekten spart man Kosten"

Das Vorurteil hält sich hartnäckig: Hausbau mit Architekt kommt teurer. Architekt und Vorsitzender der Bundessektion Architekten der Ziviltechnikerkammer Georg Pendl will mit diesem Image aufräumen und erklärt im meinbezirk.at-Interview, warum der Hausbau mit einem Architekten Kosten spart. Warum soll man als Häuslbauer einen Architekten engagieren? GEORG PENDL: Um Kosten zu sparen. Je früher Planungsentscheidungen getroffen werden, desto mehr spare ich an Kosten. Ein eigenes Haus baut man in...

  • 07.03.17
  •  1
Bauen & Wohnen
Andreas Huemer, Architekt aus Enns

Mit Rundhäusern in Marktnische stoßen

ENNS. Es ist eine runde Sache, die Andreas Huemer plant. Der Ennser Architekt konzipiert Rundhäuser, die Entwicklung befindet sich noch am Anfang. "Das Interesse ist vorhanden. Die Zielgruppe sind vor allem ältere Menschen", sagt Huemer. Seine Spezialität sind Um- und Zubauten sowie Sanierungen. Mit den Rundhäusern möchte er in eine Marktnische stoßen. "Diese Rundhäuser in Massivbauweise könnte eine Option für jene sein, die zum zweiten Mal Haus bauen, bei denen die Kinder bereits ausgezogen...

  • 20.02.17
Lokales
Das Ortszentrum ist ein Sorgenkind der Marktgemeinde Zirl.
2 Bilder

Zirler Zentrums-Entwicklung Thema im Gemeinderat

Zirl Aktiv formuliert einen Antrag an den Gemeinderat, mit den betroffenen Grundeigentümern, im speziellen der Familie Rasinger, in Verhandlungen zu treten, um die im Privateigentum befindlichen Flächen im Ortskern/ Kirchstraße in den Besitz der Marktgemeinde Zirl zu überführen. Bereits seit einiger Zeit ist ein eigener Ausschuss unter Fred Stecher damit beschäftigt, die Entwicklung im Zirler Ortszentrum zu thematisieren. Dafür wurde das Grundsatzpapier "Leben im Zentrum" verfasst. ZIRL. Das...

  • 30.11.16
Lokales
Andreas Spiss gewann vor Kurzem mit seinem "Vario Chair" den "Red Dot Award"
2 Bilder

Architekt gewann mit dem "Vario Chair" den Red Dot Award

Der Architekt Andreas Spiss entwirft vielfältig nutzbare Möbelstücke. VÖLKERMARKT. Vor Kurzem gewann der Architekt Andreas Spiss mit seinem "Vario Chair" den Red Dot Award. In der Disziplin „Design Concept“ konnte er die fachkundige Jury von seiner innovativen Idee überzeugen. "Heuer gab es insgesamt über 17.000 Einreichungen, davon 4.698 Beiträge aus 60 Nationen allein in der Disziplin Design Concept wo ich mitgemacht habe", verrät der Architekt. Büro in Völkermarkt Nach der Tischlerlehre...

  • 30.10.16
Freizeit
Berät am Freitag kostenlos: Architekt Andreas Spiss

Architekt bietet kostenlose Beratung

VÖLKERMARKT. Wer sich an einen Architekten wenden möchte, hat nun die Gelegenheit dazu: Andreas Spiss von der Spiss-Klingbacher Architekten/ZT GmbH bietet jeden ersten Freitag im Monat eine kostenlose Beratung an. Dies ist am Freitag, dem 7. Oktober, ab 13 Uhr der Fall. Anmeldungen bis Donnerstag um 12 Uhr unter 04232/34 80. Wann: 07.10.2016 13:00:00 Wo: Spiss-Klingbacher Architekten GmbH, ...

  • 03.10.16
Freizeit
Das Modell am Standort des damaligen Hotels Hofmarcher.
5 Bilder

Ausstellung "Scheibbs im Turm" im früheren Hotel

SCHEIBBS. Am Freitag, 23. September von 10 Uhr bis 22 Uhr und am Samstag, 24. September von 10 Uhr bis 13 Uhr kann man im früheren Hotel Hofmarcher in Scheibbs bei einer Ausstellung Modelle und Ideen, die im Rahmen eines Architektur-Workshops entwickelt wurden, für eine mögliche Nachnutzung des Standorts begutachten.

  • 17.09.16
Bauen & Wohnen
2 Bilder

Vorbildliches Bauen vor den Vorhang

TIROL (niko). Seit 1996 zeichnet das Land Tirol gemeinsam mit der Kammer der ArchitektInnen und IngenieurkonsulentInnen für Tirol und Vorarlberg, Sektion ArchitektInnen, der ZV – Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs, Landesverband Tirol und aut. architektur und tirol alle zwei Jahre vorbildliche Bauten in Tirol aus. Aus den 70 Projekten, die zur "Auszeichnung des Landes Tirol für Neues Bauen 2016" eingereicht wurden, hat die Jury – Wolfgang Feyferlik (Feyferlik/Fritzer, Graz),...

  • 15.09.16
Lokales
Pavillon Palliativstation Klagenfurt
3 Bilder

Bauherrenpreis: Drei Kärntner Projekte nominiert

Aus 100 Einreichungen wurden 27 Projekte nominiert - 3 davon aus Kärnten Die Nominierungen für den Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs 2016 sind fixiert. Aus insgesamt 100 Einreichungen haben sich Jurys in den einzelnen Bundesländern für 27 Projekte entschieden. „Dass drei Projekte aus Kärnten dabei sind, freut mich besonders. Innovationen am Bau verbunden mit einer Baukultur, die zur Verbesserung jedes Lebensumfeldes beiträgt, brauchen wir....

  • 17.08.16
Lokales
26 Bilder

Die große Liebe zu alten Dingen

Architekt Martin Bachner aus Turnau nennt 26 Oldtimer sein Eigen. Seit 1994 ist Martin Bachner der Oldtimer-Sammelleidenschaft verfallen. "Ich hab als Architekt mit Schwerpunkt Denkmalschutz immer schon viel mit alten Dingen zu tun gehabt; da liegt die Liebe zu Oldtimern auf der Hand", erklärt der 54-jährige. Insgesamt 26 Fahrzeuge nennt er aktuell sein Eigen: das sind fünf Traktoren, neun PKW (vorwiegend Porsche) und zwölf Motorräder. Feinsäuberlich im Trockenen aufgefädelt findet man diese in...

  • 02.08.16
  •  1
Lokales
Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn hat den Salzburger Ehrenbecher an Gerhard Garstenauer überreicht.

Architekt Garstenauer erhielt den Salzburger Ehrenbecher

FUSCHL/SALZBURG (buk). Mit dem Salzburger Ehrenbecher wurde kürzlich Architekt Gerhard Garstenauer für seine Verdienste und zur sein Lebenswerks ausgezeichnet. "Er ist nicht nur Architekt, sondern auch kritischer Bürger und Mitdenker", sagte Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn. "Bestandteil der Kulturgeschichte" Vor allem die Gedanken zum Leben und der Lebensqualität in Salzburg gehörten zu den Eigenschaften des Architekten. "Garstenauers Werk ist wichtiger Bestandteil der österreichischen...

  • 05.07.16
Lokales
Ausgelassene Stimmung: Beim Grillfest wurde gefeiert und das Beste gewunschen.

Berger Lenz: Große Sause zur Büroeröffnung

KLOSTERNEUBURG (red.) Eines der größten Architekturbüros in Klosterneuburg lud anlässlich der Büroeröffnung zum Grillfest ein. Berger Lenz ist eine fixe Größe in Klosterneuburg und betreut sehr erfolgreich zahlreiche private als auch öffentliche Projekte. Teilbezirksgruppenobmann des Wirtschaftsbundes Christoph Kaufmann, Stadtgruppenobmann des Wirtschaftsbundes Walter Platteter, Stadtrat Martin Czerny und Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager gratulierten Norbert Berger und Wolfhard Lenz zum...

  • 09.06.16
  •  1
Wirtschaft
LR Karl Wilfing, Birgit und Manfred Staudinger, Bgm. Anna Steindl, LAbg. Kurt Hackl und Philipp Staudinger.

Spatenstich für neue Wohnhausanlage in Wolkersdorf

Spatenstich für eine Wohnhausanlage im Zentrum Wolkersdorfs. Der Architekt Manfred Staudinger errichtet eine Vorzeigewohnanlage mit sechs Wohneinheiten, von denen drei bereits vergeben sind. Zum Spatenstich fanden sich die am Bau beteiligten Firmen ein, die alle aus der Region stammen. “Gratulation zu diesem Vorhaben, bei dem die Wertschöpfung in der Region bleibt, weil am Bau ausschließlich regionale Firmen beteiligt sind”, freut sich Landesrat Karl Wilfing über die Initiative von Architekt...

  • 08.06.16
Wirtschaft
Rolf Neustädter hat für seine erfolgreiche Arbeit bereits zahlreiche Preise erhalten.

Der Architekt, der nie planlos ist

Nach absolvierter Ziviltechnikerprüfung im Jahr 1996 gründete Rolf Neustädter sein Architekturbüro in Friedberg. Drei bis fünf Mitarbeiter sind im Unternehmen beschäftigt, die Arbeitsbereiche sind breit gefächert: "Für uns ist kein Projekt uninteressant oder zu klein". Auch der Umbau der Neuen Mittelschule Friedberg wurde vom Architekturbüro Rolf Neustädter geplant.

  • 28.04.16
Leute
Bürgermeister Gerhard Anzengruber, Elfriede Adlhart und Architekt Dipl.-Ing. Jakob Adlhart.

Halleiner Architekt feiert 80. Geburtstag

HALLEIN (ck). Am 21. April 2016 feierte der bekannte Halleiner Architekt Jakob Adlhart den 80sten Geburtstag. Jakob Adlhart ist nicht nur als engagierter Architekt weitum bekannt, sondern auch als passionierter Vorsitzender der Halleiner Ortsbildschutzkommission. Gerhard Anzengruber und Stadtamtsdirektor Erich Angerer gratulierten dem Jubilar ganz herzlich und überbrachten die Glückwünsche der Stadt Hallein. „Jakob Adlhart ist seit Jahren Hüter und Impulsgeber der Halleiner Altstadt. Der...

  • 22.04.16
Bauen & Wohnen
Bei der Planung ist es seitens des Architekten wichtig, auf die Wünsche des Bauherrn einzugehen und ihm zuzuhören.
3 Bilder

Der erste Schritt zum Eigenheim

Zuhören macht den Unterschied: Christoph Haas erklärt, was bei der Auswahl eines Architekten wichtig ist. ENNS (km). Bis aus einer Idee ein echtes Haus entsteht, braucht es genügend Zeit. "Alleine geschätzte 100 Arbeitsstunden vergehen, bis die Vorstellung im Kopf als Vorentwurf zu Papier gebracht wird", erklärt Christoph Haas von Haas Architektur. "Bei unseren Projekten steht die Architektur im Vordergrund." Diese solle sich schließlich perfekt in ihre Umgebung einfügen. Dabei sei es bereits...

  • 18.02.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.