Cybercrime

Beiträge zum Thema Cybercrime

Sogenannter Verschlüsselungsvirus bei Fröling Heizkessel: Auf Geldforderungen ging das Unternehmen nicht ein.

Cybercrime
Grieskirchner Unternehmen Fröling gehackt

Das Grieskirchner Unternehmen Fröling ist kürzlich gehackt worden. Durch Zusammenarbeit innerhalb der Abteilungen und externen Experten konnte der Betrieb nach zwei Tagen wieder aufgenommen werden.  GRIESKIRCHEN. Vergangene Woche wurde Fröling Heizkessel- und Behälterbau zum Ziel einer Cyber-Attacke. Dabei wurden teilweise Daten der Firmenserver verschlüsselt. "Die Server mussten daher kurzzeitig vom Netz genommen werden. Die Produktion musste hier zwar zur Hälfte stillgelegt werden, der...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Walter Lukmann bietet einen IT-Schutzbrief an.

Schutzbrief für den Notfall

Umfangreicher Schaden durch Cyberangriffe auf Unternehmen im Bezirk Voitsberg IT-Security – ein heißes und derzeit auch sehr aktuelles Thema! Denn in letzter Zeit wurden bereits zahlreiche Betriebe im Bezirk gehackt. So bekamen unter anderen Gemeinden, Steuerberater und Ziviltechniker sogenannte Phishing-Mails, mit denen die Kontaktdaten der Kunden ausspioniert wurden. Das alleine ist schon schlimm genug – Was es aber zu beachten gilt, ist die Meldepflicht einer solchen Datenpanne! Gemäß...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Der "Verehrer" behauptete, dass Geld per Paket zurück zu senden.

Internet
Tennengauerin wurde um 140.000 Euro betrogen

Eine 64-jährige Tennengauerin wurde im Laufe des vergangenen Jahres Opfer eines schweren Falls von Internetbetrug.  TENNENGAU. Die Frau lernte laut Polizei im Oktober 2019 via social Media einen unbekannten Mann kennen. Der Mann soll der 64-Jährigen über Monate vor vorgespielt haben, dass er sich in einer Notlage befände und dringend Geld für Maschinen benötige. "Verehrer" forderte viel Geld Dieses Geld würde, so behauptete der Betrüger laut Polizei,  von "seinem Chef" nach Abschluss...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Kürzlich wurde ein Tiroler Pensionist Opfer eines sogenannten Vorschussbetrugs. In einem Telefonanruf wurde ihm ein hoher Gewinnbetrag versprochen – jedoch müsste er zuerst eine Vorleistung für anfallende Kosten tätigen.

Vorschussbetrug
Gewinnspielbetrug durch Telefonanruf – Sie haben gewonnen

TIROL. Kürzlich wurde ein Tiroler Pensionist Opfer eines sogenannten Vorschussbetrugs. In einem Telefonanruf wurde ihm ein hoher Gewinnbetrag versprochen – jedoch müsste er zuerst eine Vorleistung für anfallende Kosten tätigen. Sie haben gewonnen!Das Mailfach ist häufig voll mit falschen Gewinnversprechungen. Allerdings kommen diese auch per Telefon. Immer wieder werden TirolerInnen Opfer von falschen Gewinnversprechungen am Telefon – denn wer freut sich nicht über einen Gewinn? Auch bei...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Pergs Bezirkspolizeikommandant Florian Engler
3

Perger Polizei warnt
Die dreisten Tricks der Internet-Betrüger

Erst kürzlich zwei Fälle von Liebesbetrug – Internet-Kriminalität hat sich in zwei Jahren verdreifacht. BEZIRK PERG. Zwei Frauen fielen auf ähnliche Betrüger-Maschen herein. Sie wurden jeweils über ein soziales Netzwerk kontaktiert. Im Fall einer 45-Jährigen aus dem Bezirk meldete sich ein vermeintlicher US-Militärarzt, der im Auslandseinsatz im Jemen zu Reichtum gekommen sei – siehe Bericht. Eine 47-Jährige wurde vom falschen US-Soldaten "Brian WU" angeschrieben, er wolle ihr 680.000...

  • Perg
  • Michael Köck
Symbolfoto

Bezirk Perg
Frau von falschem Militärarzt betrogen

Die Masche eines Internet-Betrügers: Er gab sich als amerikanischer Militärarzt aus und sprach von einer gemeinsamen Zukunft. Die Frau überwies beträchtliche Geldsummen. BEZIRK PERG. Die 45-jährige Frau wurde laut Polizei-Bericht über ihren Social-Media-Account von einem unbekannten Mann kontaktiert. Dieser gab sich als amerikanischer Militärarzt aus. Er sei derzeit  im Jemen stationiert, wolle aber nach Österreich auswandern, um mit der 45-Jährigen eine Lebensgemeinschaft zu gründen....

  • Perg
  • Michael Köck
App-Tipp der Woche: Die App Cyber Security Quiz ist eine Lern- und Quizapp mit der die unterschiedlichen Gefahren im Internet ins Bewusstsein gerückt werden soll. Durch das Quiz wird dieses Wissen dann spielerisch abgefragt.
26

App-Tipp
Cyber Security Quiz App – Sicher im Internet

APP-TIPP. Unser App-Tipp der Woche Cyber Security Quiz ist eine Lern- und Quizapp über die Gefahren im Internet. Cyber Security Quiz – Für mehr Sicherheit im InternetEs gibt verschiedene, vielfältige Gefahren im Internet, die reicht von Abofallen über Schadsoftware bis hin zu Cybermobbing - Unser App-Tipp Cyber Security Quiz gibt strukturiert Auskunft über die verschiedenen Möglichkeiten der Bedrohung von Computer oder Smartphone. Im Anschluss kann man das gelernte gleich testen. Die...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Gerald Reischls neues Buch ist nun erhältlich.
1 1

Neunkirchen
Der neueste Wurf von Gerald Reischl

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Journalist und Buchautor Gerald Reischl setzte sich mit Cybercrime auseinander. Cyberkriminelle attackieren die Welt, alle Branchen, alle Organisationen und unseren Privatbereich. Der gebürtige Neunkirchner Sachbuch-Autor und Technologie-Experte Gerald Reischl hat umfassend recherchiert, global hinter die Kulissen der Opfer und Hackerszene geschaut. "Es sind Hunderte Stunden an Recherchearbeit investiert worden, um Fakten zu finden, die aufzeigen, was alles passiert...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Herbert Schweiger war fast seit Beginn seiner dienstlichen Laufbahn im koordinierten Kriminaldienst des Bezirkes tätig.

Lavanttal
Kein Rückgang bei Straftaten

Obwohl Wolfsberg zu den sichersten Bezirken zählt, stiegen Suchtmittel- und Cybercrimedelikte. BEZIRK WOLFSBERG. Laut Kriminalstatistik 2019 zählt das Lavanttal wieder zu den sichersten Bezirken Kärntens und Österreichs. Im Allgemeinen gab es eine leichte Steigerung bei den Anzeigen, was auch auf das gesamte Bundesland zutrifft: Cybercrime- und Suchtmitteldelikte sowie Sachbeschädigungen stehen dabei im Fokus. Im Gespräch mit der WOCHE berichtet Kriminalreferent Herbert Schweiger von den...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Die Zahlen im Bereich „Cybercrime“ sind auch im Bezirk Landeck tendenziell steigend (Symbolbild).
3

Kriminalitätsstatistik 2019
Polizei klärte 1.692 Delikte im Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK (otko). Insgesamt 3.752 Delikte wurden im Jahr 2019 aktenkundig. Zahl der Straftaten ist um 10,4 Prozent gestiegen. Aufklärungsquote stieg um 12,7 Prozent. Internetkriminalität: Cybercrime nimmt zu Bei der Polizei wurden im Jahr 2019 im Bezirk Landeck insgesamt 3.752 Delikte (2018: 3.400) registriert bzw. gelangten zur Anzeige.Gegenüber dem Vorjahr ist hier ein spürbare Steigerung von 10,4 Prozent zu verzeichnen. Insgesamt konnten von den Beamten in den sieben...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Polizei warnt vor Internet-Kriminellen, die auch die Corona-Krise ausnützen.
2

Polizei-Ratschläge gegen Cybercrime
Corona-Krise – Vorsicht vor Online-Betrügern

Die Polizei warnt vor Kriminellen, die die aktuelle Situation ausnutzen, um sich zu bereichern. VÖCKLABRUCK. "Die aktuelle Situation führt bei vielen Menschen verständlicherweise zu Verunsicherung. Kriminelle nutzen häufig derartige Situationen aus, um sich zu bereichern", warnt Michael Eichinger, Beamter für Kriminalprävention am Bezirkspolizeikommando Vöcklabruck. Insbesondere im digitalen Bereich müsse man damit rechnen. Das könnte zum Beispiel passieren• Eine Webseite fordert Sie auf,...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Die Internetbetrüger stahlen dem 71-jährigen Mann mehrere hundert Euro.

Wolfsberg
Mann fiel Betrügern zum Opfer

Täter, die sich im Internet als ghanaische Frauen ausgeben, entlockten einem Mann mehrfach Geldbeträge.  WOLFSBERG. Derzeit unbekannte Täter, aus vermutlich organisierter Kriminalität, konnten einem Mann aus dem Bezirk Wolfsberg mehrere hundert Euro entziehen. Die vermeintlichen Frauen aus Ghana brauchten dringend Bargeld, um einen Krankenhausaufenthalt sowie einen Flug bezahlen zu können.  Geld für EinreiseDie Betrüger treten im Internet als weibliche, aus Ghana stammende Personen auf:...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Derzeit häufen sich die Meldungen, dass wieder PayPal-Phishingversuche im Ulauf sind. Mit der Meldung das PayPal-Konto sei gesperrt, versuchen Betrüger an persönliche Daten zu kommen.

Phishing
PayPal – "Konto an einem anderen Gerät verwendet" ist ein Betrugsversuch

TIROL. Derzeit häufen sich die Meldungen, dass wieder PayPal-Phishingversuche im Umlauf sind. Mit der Meldung das PayPal-Konto sei gesperrt, versuchen Betrüger an persönliche Daten zu kommen. Konto wurde von einem anderen Gerät aus verwendetAktuell sind wieder betrügerische Mails im Namen von PayPal im Umlauf. Dabei behaupten die Internetbetrüger, dass das PayPal-Konto von einem anderen Gerät aus genützt wurde. Dies habe Folgen für das PayPal-Konto. Verifiziert man seinen Account nicht, werde ...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder

PHISHING
Knapp 2.000 Euro ins Nirwana überwiesen

UNTERWEITERSDORF. Ein Unterweitersdorfer erhielt kürzlich ein E-Mail, in dem er aufgefordert wurde, seinen „Push-Tan“ zu aktivieren. Laut Polizei habe er diese Mail für echt gehalten und auf der vermeintlichen Elba-Seite, auf die er via E-Mail geführt wurde, seine Bankdaten eingegeben. Der Schaden durch drei illegale Abbuchungen in der italienischen Metropole Turin beträgt 1.962,90 Euro. Phishing (Wikipedia)

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Hacker griffen Firma an.

Rechnung gefälscht
Cyber-Angriff auf Firma

PICHL. Ein Unternehmen aus Pichl ist Opfer von Hackern geworden. Die Täter fingen eine Rechnung zwischen dem Betrieb und einem italienischen Betrieb ab und manipulierten diese mit einer falschen IBAN. Als dann die österreichische Firma in Italien Arbeitsgeräte bestellte  und, wie bei bereits vorangegangenen Geschäften, eine Anzahlung im fünfstelligen Euro-Bereich leistete, ging das Geld nicht auf das Konto der Partnerfirma. Im Gegenteil: Das Geld wurde auf ein eigens eingerichtetes Konto...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
66 Prozent der österreichischen Unternehmen waren in den vergangenen zwölf Monaten Opfer eines Cyberangriffs
6

Wirtschaft
Cyber-Kriminalität - Tatort Computer

Der Dieb kam geräuschlos. Keine Tür wurde aufgebrochen. Kein Fenster eingeschlagen und dennoch ist der Schaden für das Unternehmen enorm. Cyber-Kriminalität, das Verbrechen, das aus dem Internet kommt. SALZBURG Geschäftsgeheimnisse zu stehlen ist in unserer Zeit einfacher denn je: Egal, ob Malware, Phishing oder Social Engineering: Daten-Diebe machen sich die Sorglosigkeit, die Unbedarftheit sowie die Neugierde der User zunutze, um an Passwörter von Unternehmensnetzwerken und deren...

  • Salzburg
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Weltweit würden Cyberkriminelle mittlerweile Schäden in der Höhe 600 Milliarden Dollar anrichten, erklärt Allianz-Österreich-Chef Rémi Vrignaud.
3

Cyber-Attacken
80 Prozent aller heimischen Unternehmen betroffen

Eine aktuelle Studie des KFV zeigt, dass 80 Prozent der befragten Klein- und Mittelunternehmen in Österreich in den letzten Jahren Ziel von Cyberangriffen waren. Die Schäden betragen bis zu 150.000 Euro pro Fall.  ÖSTERREICH. In einem großen österreichischen Unternehmen sind nach einem Cyberangriff an einem Freitag wichtige Daten verschlüsselt. Der Angreifer fordert vier Millionen Euro in der Kryptowährungen Bitcoins, um dem Betrieb den Zugang zu den eigenen Daten wieder zu gewähren. "Das...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Die Arbeiterkammer Kärnten warnt vor Phishing-Mails und betrügerischen SMS.

Phishing Mails
Die AK Kärnten warnt vor Onlinebetrügern

Betrügerische E-Mails und SMS nehmen zu, warnen die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Kärnten. KÄRNTEN. Immer häufiger erhalten die Konsumentenschützer der AK Anfragen zu betrügerischen E-Mails und SMS. Im Fokus der Betrüger stehen vor allem Bankkunden. "Bankkunden erhalten Phishing-Mails und registrierte Online-Nutzern werden SMS gesendet, um an Daten und in letzter Folge an Geld zu kommen", warnt Stephan Achernig, Leiter des AK-Konsumentenschutzes. Viele Anfragen in der...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Zwei von drei Unternehmen waren im Jahr 2018 von Cyberkriminalität betroffen.
3

OÖ Versicherung AG
Versicherung gegen Cyberkriminalität

Im Jahr 2018 waren zwei von drei heimische Unternehmen von Cyberattacken betroffen. Doch nicht einmal ein Fünftel aller Unternehmen sind dagegen versichert. Die OÖ Versicherung hat daher ein IT-Sicherheitspaket für Selbstständige und KMU entwickelt. OÖ. Die Digitalisierung ist aus dem Geschäftsalltag nicht mehr wegzudenken. Beinahe jedes Unternehmen ist über verschiedene Schnittstellen mit dem Internet verbunden. Die fortschreitende Vernetzung bringt aber nicht nur Vorteile: Laut einer...

  • Linz
  • Carina Köck
Cyber-Crime ist ein ernstzunehmendes Thema.
Symbolbild

Gemeinsam.Sicher, Pielachtal
Cyber-Crime und Gewalt in der Privatsphäre

Laut einer Statistik der Landespolizeidirektion Niederösterreich, wurden in NÖ 2018 insgesamt 67.122 Anzeigen wegen Kriminaldelikte registriert. PIELACHTAL. Das ist gegenüber den Jahren davor ein Rückgang von rund sechs Prozent. Der Anteil der Eigentumskriminalität betrug dabei 23.659 - Tendenz leicht fallend. Der Anteil der Internetkriminalität betrug hingegen 2018 noch 8.659 Tendenz stark steigend. Im ersten Halbjahr 2019 waren bereits 13.020. Vor allem die Zahl der Erpressungen im...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Sponsor Josef Mayerhofer von WVNET, Referent Ing. Joseph Riedinger und Franz Fischer, Leiter der Volkhochschule Zwettl (v.l.).

Vortrag
Cybercrime – Die Gefahren des Internets

Das Landeskriminalamt NÖ klärte die Bevölkerung in Zwettl über die Gefahren im Internet auf. ZWETTL. Weltweit drei Milliarden versendete Mails, sechs Milliarden Google-Anfragen und 8 Milliarden Gigabyte Daten pro Tag – mit diesen beinahe unglaublichen Zahlen eröffnete Ing. Joseph Riedinger, Leiter der Cybercrime-Einheit des Landeskriminalamtes NÖ, vergangenen Donnerstag seinen Vortrag, der von der Volkshochschule und der Stadtgemeinde Zwettl im Zwettler Stadtsaal veranstaltet wurde. Rund...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Fluch oder Segen: So umfangreich die Möglichkeiten dank des Internets werden, so groß ist auch die Gefahr.

Hohe Sicherheit in Steyr & Steyr-Land
Zwar weniger Kriminalität, dafür aber mehr Angst

Die OÖ. Kriminalitätsstatistik für 2018 bescheinigt Steyr & Steyr-Land eine hohe Sicherheit. STEYR & STEYR-LAND. Im Vergleich zum Jahr 2017 ist in ganz Oberösterreich die Zahl der angezeigten Straftaten um 3,9 Prozent gesunken. Auf Bezirksebene ist der Rückgang in der Stadt Steyr am stärksten: Hier wurden 2018 sogar um 27,7% weniger Straftaten angezeigt. Betrachtet man die Kriminalstatistik der letzten zehn Jahre, fällt auf, dass sich in Steyr-Land die Zahl der Eigentumsdelikte...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Fürstenfeld steht im Zentrum der (Cyber)Sicherheit: Oblt. Vinzenz Schrank, Bgm. Franz Jost und Stadtamtsdirektor Wilhelm Göber (v.l.)

IKT-Sicherheitskonferenz
Hacker-Elite hat Fürstenfeld im Visier

1.300 Teilnehmer werden bei der IKT-Sicherheitskonferenz vom 1. bis 2. Oktober in Fürstenfeld erwartet. Im Rahmen der Konferenz findet auch der größte Hackerwettbewerb Österreichs, die Austria Cyber Security Challenge, statt. FÜRSTENFELD. Fürstenfeld wird Hochburg der (Cyber)Sicherheit. 1.300 internationale Sicherheitsexperten tagen am 1. und 2. Oktober bei der IKT Sicherheitskonferenz 2019 in der Stadthalle Fürstenfeld. "Das Thema ist brisanter und aktueller denn je", betonte Organisator...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Josef Riedinger: "Die Beeinflussbarkeit des und durch das Internet ist ein Problem. Die beste Firewall liegt aber zwischen den Ohren."
2

Landeskriminalamt NÖ
"Cybercrime kann jeder"

Die Anonymität im Internet zieht viele Kriminelle an. Die Kripo hält dagegen. ST. PÖLTEN (pw). "Es gibt immer einen Weg hinein, aber er wird immer schwieriger", erklärt Josef Riedinger. Er ist Leiter der Abteilung für Informationstechnologie und Beweismittelsicherung im Landeskriminalamt NÖ. Die Rede ist von Datenträgern, vorrangig Handys und Computer. Der Grund dafür ist simpel: Die Hersteller streben nach immer sichereren Geräten. Eine stete Herausforderung für die IT-Ermittler. Im Jahr...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.