digitale Karte

Beiträge zum Thema digitale Karte

Mit Stand 23.11. gibt es in Tirol 14.072 aktiv positiv-getestete Personen
7 2 62

Corona in Tirol
Samstag: 812 positive Testergebnisse seit gestern früh (mit Karte)

TIROL. Seit den ersten Coronafällen in Tirol hat sich die Zahl der mit dem Coronavirus laufend verändert. Hier geht es zum Corona-Ticker. Hier gibt es die Zahlen zum Impffortschritt in Tirol. +++ Update, 4. Dezember 8:30 +++ 812 positive Testergebnisse seit gestern frühSeit gestern früh gibt es 812 neue positive Testergebnisse.Positive Fälle insgesamt seit Beginn der Corona-Pandemie: 111.026 98.213 Personen sind wieder genesen12.067 Personen sind aktuell aktiv positivSeit gestern früh ist eine...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die aktuellen Genuss-Guides von Gault&Millau 2022 bestehend aus Restaurant-, Wein- und Hotelguide.

Tirols Haubenlokale
Der neue Guide Gault&Millau Österreich 2022 ist da - Tirol hat 102 Hauben

TIROL. Heute, 25. November, wurde der neue Guide Gault&Millau veröffentlicht. Tirol ist mit 102 Hauben dabei. Tirol hat 102 HaubenFür den Guide Gault&Millau Österreich 2022 wurden österreichweit 887 Restaurants aufgrund ihrer Leistung aufgenommen. Insgesamt wurden 1336 Hauben in 711 Restaurants vergeben. 30 Restaurants wurden dieses Jahr höher – zum Teil deutlich höher – bewertet als im Vorjahr Tirol hat 102 Hauben und liegt an dritter Stelle nach Wien (159) und der Steiermark (109). Auch zwei...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Jährlich werden Tirols Feuerwehren zu rund 3.400 Brandereignissen gerufen. Immer wieder kommt es zu Toten und Verletzten bei Bränden. Aber nicht in jeder Wohnung gibt es Heimrauchmelder.
Aktion 2

Umfrageergebnis
Heimrauchmelder retten Leben – Umfrage der Woche

TIROL (skn). Jährlich werden Tirols Feuerwehren zu rund 3.400 Brandereignissen gerufen. Immer wieder kommt es zu Toten und Verletzten bei Bränden. Aber nicht in jeder Wohnung gibt es Heimrauchmelder. Ergebnis unserer Umfrage der Woche zu Rauchmeldern In unserer Umfrage der Woche wollten wir von euch wissen, ob ihr in eurem Haus oder Wohnung mindestens einen Heimrauchmelder montiert habt. Hier das Ergebnis unserer Umfrage Insgesamt haben 202 Leserinnen und Leser an unserer Umfrage zu...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für alle, die eine geeignete Schule für ihren Nachwuchs suchen: Alle öffentlichen Oberstufen-Schulen in Tirol nach Schultypen, von Polytechnsichen und Berufsschulen bis hin zu den unterschiedlichen Gymnasien, auf einen Blick.
2

Alle Schulen auf einen Blick
Wohin nach der 8. Schulstufe in Tirol?

TIROL. Für alle, die eine geeignete Schule für ihren Nachwuchs suchen: Alle öffentlichen Oberstufen-Schulen in Tirol nach Schultypen, von Polytechnsichen und Berufsschulen bis hin zu den unterschiedlichen Gymnasien, auf einen Blick. Wohin nach der 8. Schulstufe?In Tirol muss man 9 Jahre die Pflichtschule besuchen. Das heißt, bereits nach der Volksschule kann man sich für ein Gymnasium/Unterstufe oder eine Neue Mittelschule entschließen. Diese dauern jeweils vier Jahre. Danach muss man...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Zu langsam, zu teuer, schlechte Verbindung – das sind die Hauptgründe warum die TirolerInnen lieber mit dem eigenen Auto in die Arbeit fahren.
Aktion 2

Umfrageergebnis
Darum fahren TirolerInnen lieber mit dem eigenen Auto – Umfrage der Woche

TIROL (SKN). Viele Tirolerinnen und Tiroler nützen vorwiegend das Auto. Als Argument gegen die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel nennen sie häufig: zu langsam, zu teuer und die schlechte Verbindung. Ergebnis unserer Umfrage der Woche zur Nutzung des Autos In unserer Umfrage der Woche wollten wir von euch wissen, warum ihr lieber das Auto als öffentliche Verkehrsmittel nützt Hier das Ergebnis unserer Umfrage Insgesamt haben 212 Leserinnen und Leser an unserer Umfrage, warum man lieber das Auto...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Land Tirol appelliert laufend, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Mit gutem Grund – Tirol liegt bei der Impfrate im Mittelfeld. Die Gemeinde mit den am wenigsten geimpften Personen österreichweit liegt im Bezirk Landeck.
1

Tirol impft
Große Unterschiede bei der Impfrate in Tirols Gemeinden (mit Karte)

TIROL (skn). Das Land Tirol appelliert laufend, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Mit gutem Grund – Tirol liegt bei der Impfrate im Mittelfeld. Die Gemeinde mit den am wenigsten geimpften Personen österreichweit liegt im Bezirk Landeck. Impfrate in Tirols GemeindenAm 28. Juli veröffentlichte das BMSGPK (Österreichische Gesundheitsministerium) die Impfquoten* der österreichischen Gemeinden. Dabei werden große Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern deutlich. So liegt die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
In Tirol wächst der Unmut über Freizeitwohnsitze, die zunehmend zum Problem werden. Mit der Zahl der Freizeitwohnsitze steigt auch das Wohnproblem für Tirolerinnen und Tiroler.
(Symbolbild)
Aktion 2

Umfrageergebnis
Kritik an Freizeitwohnsitzen in Tirol wächst – Umfrage der Woche

TIROL (SKN). In Tirol wächst der Unmut über Freizeitwohnsitze, die zunehmend zum Problem werden. Mit der Zahl der Freizeitwohnsitze steigt auch das Wohnproblem für Tirolerinnen und Tiroler. Ergebnis unserer Umfrage zu den Freizeitwohnsitzen in TirolIn unserer Umfrage der Woche wollten wir von euch wissen, was ihr von der bisherigen Regelung in Bezug auf Freizeitwohnsitze in Tirol hält. Hier das Ergebnis unserer Umfrage Insgesamt haben 399 Leserinnen und Leser an unserer Umfrage der Woche...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
 v.li.: Christian Ortner (Liste 2), Hubert Klammer (Liste 3), LK-Präsident Josef Hechenberger (Liste 1), Alfred Enthofer (Liste 4)

Landwirtschaftskammerwahl
Endgültiges Wahlergebnis 2021 steht fest

TIROL. Die Landwirtschaftskammerwahl 2021 ist geschlagen. Rund 37.000 Bäuerinnen und Bauern konnten ihre Interessenvertretung wählen. Nun steht das endgültige Wahlergebnis fest. ÖVP-Bauernbund hat die Wahl gewonnenDer ÖVP-Bauernbund (TBB) hat gewonnen: Damit erreicht der TBB 74,2 Prozent und 21 von 24 Sitzen in der Vollversammlung. Die Grünen Bäuerinnen und Bauern (GBB) erreichen 6 Prozent (ein Sitz in der Vollversammlung), die Freiheitlichen Bauern Tirol erreichen nur 4,2 Prozent. Der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Coronavirus hat am 25. Feber 2020 Tirol erreicht. Seither verändern sich die Lage und die Maßnahmen laufend.
12 1 Video 15

Ticker zum Coronavirus
Alle Entwicklungen in Tirol zum Corona-Virus auf einen Blick

TIROL. Das Coronavirus hat am 25. Feber 2020 Tirol erreicht. Seither verändern sich die Lage und die Maßnahmen laufend. Covid-19 Fälle in Tirol: 110.214 (österreichweit 1.179.244/ Quelle: Sozialministerium) Genesene Personen in Tirol: 97.062 Aktuell Infizierte: 12.407 Todesfälle Tirol: 745 Hospitalisiert: 278 Intensivstation: 71 Testungen in Tirol: 490.048 Impfungen in Tirol bisher: 532.531/ 70,1% (1. Impfung), 500.822 / 65,89% (2. Impfung), 189.842 (3. Impfung) /Österreichweit: 6.362.124...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Braucht Graz eine U-Bahn? Wird zu viel gebaut? Oder zu wenig? Mit der Mitmach-Aktion "Graz geht besser" sammelt Sabine Reininghaus (Neos) Gestaltungsideen für Graz.
1

Graz geht besser
Mitmach-Projekt von Neos sucht Ideen für Graz

Graz geht besser. Unter diesem Titel startet eine Aktion der Neos. Grazerinnen und Grazer können sich ab sofort einbringen und die Stadt mitgestalten. Auf der Suche nach frischen und mutigen Ideen aus und für Graz sind jetzt die Neos. Mit dem Mitmach-Projekt "Graz geht besser" sollen sich alle an der Suche der besten Ideen für die Grazer Zukunft beteiligen. Dabei soll Raum für alle Vorschläge und Visionen der BürgerInnen geschaffen werden. Von fehlenden Überdachungen bei Öffi-Haltestellen oder...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Seit 1994 gibt es die Geisterfahrer-Meldungen im Hitradio Ö3: 2020 gab es – Dank Corona – nur 30 Meldungen in Tirol – 11 weniger als im Jahr davor.
(Symbolbild)

Ö3 Geisterfahrermeldungen
Weniger Geisterfahrer 2020 in Tirol

TIROL. Seit 1994 gibt es die Geisterfahrer-Meldungen im Hitradio Ö3: 2020 gab es – Dank Corona – nur 30 Meldungen in Tirol – 11 weniger als im Jahr davor. Weniger Verkehr durch Corona Coronabedingt kam es 2020 zu einem geringeren Verkehrsaufkommen als in normalen Jahren. Das führt auch dazu, dass die Zahl der Geisterfahrer-Meldungen stark zurückgegangen ist. Das Hitradio Ö3 berichtet in einer Presseaussendung, dass österreichweit 2020 das Jahr mit den wenigsten Geisterfahrer-Meldungen seit 1994...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Regionalität liegt immer im Trend: Die Bauernmärkte in Tirol bieten alles was das Herz begehrt.

Regional einkaufen
Alle Bauernmärkte in Tirol im Überblick

TIROL. In diesem Beitrag finder ihr alle Bauernmärkte in Tirol gesammelt und kompakt im Überblick. Damit steht ihrem nächsten Einkauf von regionalen Produkten nichts mehr im Weg. Auf Bauernmärkten werden in der Regel selbst erzeugte, frische und regionale Produkte und Lebensmittel von heimischen Bauern angeboten. Neben saisonalem Obst und Gemüse, verschiedenen Salaten und Kräutern findet man verschiedenste Spezialitäten wie Speck, geräucherte Würste, herzhafte Bergkäse, Brot und Kuchen, feine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Alexander Schguanin
In Tirol haben sich im Jahr 2019 3.945 Paare das Ja-Wort gegeben – um 4,9 Prozent weniger als 2018. Unter den Eheschließungen sind 93 gleichgeschlechtliche Paare. Gleichzeitig ließen sich 1.133 Ehepaare scheiden – um 2,2 Prozent weniger als 2018.

Tirol in Zahlen
2019 gab es in Tirol um 4,9 Prozent weniger Eheschließungen

TIROL. In Tirol haben sich im Jahr 2019 3.945 Paare das Ja-Wort gegeben – um 4,9 Prozent weniger als 2018. Unter den Eheschließungen sind 93 gleichgeschlechtliche Paare. Gleichzeitig ließen sich 1.133 Ehepaare scheiden – um 2,2 Prozent weniger als 2018. Weniger Eheschließungen als 2018Im Jahr 2019 ließen sich in Tirol 3.425 Paare trauen. Das sind um -4,7 Prozent weniger als noch im Vorjahr. Unter 3.425 Eheschließungen fielen 96 auf gleichgeschlechtliche Paare. Acht Paare ließen ihre...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Thaur gehört in Tirol zu jenen drei Gemeinden, die den höchsten und damit besten Index für die materielle Lebenssituation haben

Lebenssituation in Tirol
Wo man in Tirol am besten lebt – mit Karte

TIROL. Ein neues Messverfahren misst die materielle Lebenssituation in den Gemeinden. Dabei zeigt sich, dass das materielle Leben im Inntal und in Pendlergemeinden rund um die Städte am besten ist. Neuer Index zur Bemessung der Lebenssituation Das Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO) hat einen eigenen Index geschaffen. Mit diesem können erstmals die wirtschaftlichen Lebensbedingungen der ÖsterreicherInnen beleuchtet werden. Für die Studie wurden von Julia Bock-Schappelwein und Franz Sinabell...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder

Schule in Tirol
Schülerzahlen im Schuljahr 2018/19 weiter gesunken

TIROL. Im Schuljahr 2018/19 besuchten in Tirol 99.498 SchülerInnen eine der 668 Schulen. Die meisten Schulen gibt es im Bezirk Innsbruck-Land, die meisten SchülerInnen in Innsbruck. Sinkende Schülerzahlen in TirolWährend die Schülerzahl in Österreich im Schuljahr 2018/19 im Vergleich zum vorherigen Jahr leicht gestiegen ist, ist die Zahl der Schüler in Tirol leicht zurückgegangen. Im abgelaufenen Schuljahr 2018/19 besuchten 318 Kinder und Jugendliche weniger eine Schule als im Jahr (99.498...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
2002 lebten in Tirol 675.701 Menschen, Anfang 2020 waren es um rund 82.000 mehr. Auch im vergangenen Jahr ist die Zahl der EinwohnerInnen gestiegen. Nur Innsbruck-Stadt verzeichnet einen leichten Rückgang.

Bevölkerung Tirol
Weniger Bevölkerungswachstum als in den vergangenen Jahren

TIROL. 2002 lebten in Tirol 675.701 Menschen, Anfang 2020 waren es um rund 82.000 mehr. Auch im vergangenen Jahr ist die Zahl der EinwohnerInnen gestiegen. Nur Innsbruck-Stadt verzeichnet einen leichten Rückgang. Zahl der Tiroler Bevölkerung ist gewachsen Mit 1. Jänner 2020 lebten laut Statistik Austria 757.852 Menschen in Tirol. Das sind um 3.147 Menschen (0,41 Prozent) mehr als zum 1. Jänner 2019. Damit verzeichnete Tirol eine geringere Bevölkerungszunahme als in den vergangenen Jahren. In...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Das Mieten einer Wohnung wird immer teurer – In Innsbruck zahlt man inzwischen durchschnittlich 17,50€ pro Quadratmeter

Wohnen in TIrol
Durchschnittsmieten in Tirol leicht gesunken – mit Karte

TIROL. Wohnen wird immer teurer, in Städten mit einer Universität und begrenztem Bebauungs-Raum sind die Mieten am höchsten. In Innsbruck bezahlt man pro Quadratmeter durchschnittlich 11,47 Euro. Tirols Mieten im Österreich-Vergleich Die Höhe des Mietpreises hängt stark von der Lage der Wohnung ab. So ist in Tirol beispielsweise durch die Berge der Raum, der bebaut werden kann, begrenzt. Auch ist in Universitätsstädten die Nachfrage nach Wohnraum größer als in Städten ohne Universität. Dies...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Die Preise für Baugrundstücke und Gewerbegrundstücke sind in Tirol weiter gestiegen. Teuerstes Pflaster ist die Landeshauptstadt.

Wohnen in Tirol
Kosten für Grundstücke sind in Tirol weiter gestiegen – mit Karte

TIROL. Der Grundstückskauf ist in Tirol weiterhin teuer. Dies gilt sowohl für Baugrund als auch für gewerbliche Grundstücke. Allerdings gibt es große regionale Unterschiede. Grundstückskauf in Tirol In Tirol sind die Preise für Grundstücke weiterhin auf hohem Niveau, wobei die Preise stark von der Lage abhängen. Durchschnittlich bezahlt man 2019 in Tirol für einen Baugrund 389,28 Euro pro m2. Das bedeutet aber auch einen Anstieg von 5,19 Prozent im Vergleich zu 2018. Gewerbliche Grundstücke...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Österreich - und damit auch Tirol - gehört zu den sichersten Ländern der Welt. Die Kriminalität ist in den vergangenen Jahren laufend gesunken.
1

Kriminalitätsstatistik 2018
Weniger Gewaltdelikte in Tirol – mit Karte

TIROL. Auch wenn das subjektive Sicherheitsempfinden gesunken ist, die tatsächliche Kriminalitätsstatistik zeigt etwas anderes: Die Gesamtkriminalität ist weiter gesunken. Österreich zählt weiterhin zu einem der sichersten Länder der Welt. Gesunkene GesamtkriminalitätGenerell haben sich die Trends der vergangenen Jahre fortgesetzt. Einerseits ist die Gesamkriminalität gesunken, gleichzeitig ist die Aufklärungsrate gestiegen. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der vollendeten Straftaten...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
1

Tirol in Zahlen
Die beliebtesten Vornamen in Tirol 2018 - mit Karte

TIROL. In Tirol geben die Eltern ihren Kindern eher traditionelle Vornamen. Schon seit vielen Jahren ist Anna der beliebteste Mädchennamen. Bei den Buben wechselt der beliebteste Vornamen von Jahr zu Jahr. Die beliebtesten Namen in Tirol2018 waren in Tirol die beliebtesten Vornamen Jakob und Anna. Von den insgesamt 7.697 Neugeborenen bekamen 107 Buben den Namen Jakob und 99 Mädchen wurden Anna genannt. Anna führt schon seit 2013 die Hitliste der beliebtesten Mädchennamen an. 2012 war es noch...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
2018 kam es tirolweit zu 4062 Verkehrsunfällen bei denen 5034 Personen verletzt und 36 getötet wurden. Hauptunfallursache war dabei menschliches Fehlverhalten.

Tirol: Verkehrsstatistik 2018
Zahl der Verkehrsunfälle mit Personenschaden 2018 leicht gestiegen - mit Karte

TIROL. In Tirol ist das Verkehrsaufkommen so hoch wie nie. Bei dieser Menge von VerkehrsteilnehmerInnen ist es nicht verwunderlich, dass es auch zu teilweise sehr schweren Verkehrsunfällen kommt. Jedoch ist die Zahl der Unfälle mit Personenschaden im Vergleich zu 2017 nur kaum gestiegen. Zahl der Verkehrsunfälle kaum verändert Im Jahr 2018 kam es tirolweit zu 4.062 Verkehrsunfällen mit Personenschaden. Dabei wurden 5.034 Personen verletzt und 36 ließen ihr Leben auf Tirols Straßen. Im Vergleich...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Die Wasserqualität in Tirols Badeseen ist auch dieses Jahr wieder top - wie die regelmäßigen Überprüfungen zeigen.
1

Sommer 2019 Tirol
Wie gut ist die Wasserqualität in deinem Lieblingssee?

TIROL. Gerade bei dem heißen Wetter strömen viele TirolerInnen zu de Badeseen. Umso wichtiger ist da eine ausgezeichnete Wasserqualität. 35 Tiroler Seen werden regelmäßig überprüft In Tirol gibt es rund 600 Seen, aber nur 35 davon werden als Badegewässer genützt. während der Badesaison werden diese regelmäßig auf die Wasserqualität überprüft. Dabei entspricht Wasserqualität der Tiroler Badeseen auch den EU-Vorgaben. Nach einer EU-Richtlinie sind alle Mitgliedsstaaten dazu angehalten, die...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Die 19 Betriebe der WanderHotels*Tirol eröffnen die kommende Wandersaison mit neuen Tools und Angeboten im Onlinebereich.

WanderHotels*Tirol starten mit neuen Onlinetools in die Sommersaison

WanderHotels*Tirol starten mit neuen Onlinetools in die Sommersaison Die 19 Betriebe der WanderHotels*Tirol eröffnen die kommende Wandersaison mit neuen Tools und Angeboten im Onlinebereich. So wurde eine eigene Wander-App entwickelt, ein Tourenportal ins Netz gestellt und die „Wander Challenge“ ins Leben gerufen. Damit setzen die WanderHotels*Tirol neue Maßstäbe in Sachen Service und Benutzerfreundlichkeit. Spiel und Spaß kommen dabei auch nicht zu kurz. Im Printbereich machen die Wanderhotels...

  • Tirol
  • Imst
  • Stephan Zangerle

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.