Ende

Beiträge zum Thema Ende

Freizeit
Die Landesgartenschau neigt sich dem Ende zu.

Programmpunkte der Landesgartenschau
Bunte Vielfalt bietet der Herbst im Bio.Garten.Eden

AIGEN-SCHLÄGL. Das vielfältige Programm der Landesgartenschau bietet auch in den letzten Wochen jede Menge Inspiration und Unterhaltung, aber auch Entspannung und Entschleunigung. In den letzten drei Wochen – von 23. September bis 13. Oktober – widmet sich der Bio.Garten.Eden ganz dem Thema Ernte und Mensch. Eine bunte Vielfalt führt in den goldenen Herbst. Aber auch Permakultur kann erlebt werden, Gartenwissen früher, heute und in der Zukunft wird den Besuchern nähergebracht, spirituelle wie...

  • 11.09.19
Lokales
Wird Marcel Hirscher dem ÖSV erhalten bleiben?
8 Bilder

Berufliche Zukunft?
"Marcel hat Interesse an der Jugendarbeit"

Marcel Hirscher beendete am Mittwochabend seine Karriere, wie geht es nun weiter mit dem Weltstar? Arbeitslos wird er wohl nicht werden, Gespräche mit dem ÖSV gibt es bereits. SALZBURG. "Ich mache es kurz und schmerzlos: Heute ist der Tag, an dem ich meine Karriere beende. Jetzt ist es draußen, das ist leichter für mich." Mit diesen Worten erklärte der beste Skifahrer der Welt am Mittwochabend in Salzburg sein Karriereende.  "Jetzt ist es richtig aufzuhören, ich bin am Zenit meiner...

  • 04.09.19
Lokales
Wie anno dazumal geht es mit dem Nostalgie Dampfzug auf den höchsten Berg Niederösterreichs.

Schneebergbahn: die Saison neigt sich dem Ende zu

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Mit Ende der Sommerferien verabschiedet sich die traditionsreiche Nostalgiegarnitur der Schneebergbahn in die Herbstpause.   Noch bis 27. Oktober unter Dampf Die Saison 2019 der Schneebergbahn läuft noch bis 27. Oktober. "Die modernen Salamanderzüge bringen unsere Gäste täglich und barrierefrei hinauf bis zum Bergbahnhof Hochschneeberg auf 1.800 Meter Seehöhe. Oben angekommen, präsentiert sich der einzigartige Panoramablick auf die umliegende Bergwelt. Einem schönen...

  • 25.08.19
Lokales

Pirates Bar macht mit Jahresende dicht

GMÜND. Gmünds Nachtschwärmer trauern. Dieser Eindruck entsteht, wenn man die Kommentare unter einem Facebook Posting der Pirates Bar verfolgt: Vor wenigen Tagen haben die Betreiber Verena und Mario Kainz verkündet, ihre beliebte Bar direkt neben dem Gmünder Kino nach acht Jahren mit Jahresende zu schließen. Die "privaten Gründe", die sie zu dieser Entscheidung bewegt haben, möchte das Ehepaar nicht näher ausführen. Aber: "Es wird ein Nachfolger gesucht, wir haben mit dem Vermieter vereinbart,...

  • 29.07.19
Lokales

Baumgarten
LüTü: eine Legende nimmt Abschied

BAUMGARTEN. Im Sommer 1990 trafen sich im alten Freibad ein paar Leute, stachen mit Spaten eine Feuerstelle aus und grillten Würstchen, die Musik kam aus Autolautsprechern. Im Jahr darauf wurde erstmals eine Party im „alten Bad“ organisiert – bereits 1992 unter dem Titel Lümmeltütenparty. Ende einer Legende Seither strömten Jahr für Jahr Tausende nach Baumgarten, um miteinander zu feiern. Unter dem Credo „the end of a legend“ wird dies heuer das letzte Mal der Fall sein, wenn die...

  • 03.07.19
Wirtschaft
Ds Kraftwerk in Dürnrohr liegt am Knoten zweier 380 KV-Hochspannungsleitungen im Niederösterreichischen Tullnerfeld. Es wurde als Ersatz für das AKW Zwentendorf errichtet und stabilisiert bis heute die Stromnetze in Ostösterreich. Die Fotoreportage des Reliktes aus den 80er-Jahren wurde mit stilecht mit Materialen der damaligen Zeit aufgenommen. Zum Einsatz kamen eine Leica M6 Kamera und ein Schwarzweißfilm der Marke Ilford HP5 plus.
17 Bilder

Plus Ökostrom-Atlas: So umweltfreundlich ist der Strommix in Ihrem Bundesland
Die letzten Tage eines Fossils: Fotoreportage aus dem Bauch des Kohlekraftwerkes Dürnrohr

Die letzten Tage eines Fossils. Fotoreportage aus dem Bauch des Kohlekraftwerks Dürnrohr. Das Kraftwerk wird stillgelegt. Somit geht das Kohlezeitalter in Österreich dem Ende zu. Ein Lokalaugenschein mit einer Kamera aus der Zeit des Kraftwerksbaus. 1978 Sagte Österreich „Nein". Das fertige Atomkraftwerk Zwentendorf durfte nicht in Betrieb gehen. Damit hatte die Regierung Kreisky gleich mehrere Probleme. Nicht nur die politische Pleite war zu bewältigen. Die Republik hatte Stromhunger,...

  • 26.06.19
  •  1
Lokales
Bis Ende November noch wird die Fritz-Konzert-Brücke saniert.
3 Bilder

Generalsanierung Fritz-Konzert-Brücke
Mehrere Sperren und Nachtarbeitstermine

Seit 18. Februar 2019 läuft die Generalsanierung der Fritz-Konzert-Brücke im Stadtteil Wilten. In zwei Bauphasen wird das bestehenden Tragwerk dafür halbseitig abgebrochen und durch ein neues ersetzt. INNSBRUCK. Nach Abschluss der ersten Bauphase beginnt am Montag, 1. Juli, die zweite. Die Umstellung der Baustelle erfolgt zwischen 06.00 und 20.00 Uhr. Voraussichtlich bis Ende November wird die Generalsanierung beendet sein. Der allgemein schlechte Bauzustand der 1956 über die...

  • 24.06.19
Lokales
Kostnix-Aktion im öffentlichen Raum: Der Sternenzerstörer (Anlehnung an Star Wars) ist vor dem Landesmuseum zu sehen.
8 Bilder

Kostnix ist obdachlos
Das Ende des Umsonstladens

Das Kostnix in der Höttinger Gasse ist Geschichte: Der Mietvertrag wurde nicht mehr verlängert. INNSBRUCK. Zwölf Jahre lang gehörte der Kostnix-Laden zum Bild der Höttinger Gasse. Ende April war dann Schluss. Das Umsonstgeschäft musste räumen, denn das Haus wurde verkauft und der Mietvertrag mit dem Verein nicht mehr verlängert. "Jetzt ist das KostNix obdachlos", erklärt Laurin Mackowitz, der gemeinsam mit anderen Initiatoren den Umsonstladen vor 12 Jahren ins Leben gerufen hat. Damals wie...

  • 13.05.19
Lokales
Abschied von der Klima- und Energie-Modellregion.

KEM Leukental
Abschied von KEM Leukental

BEZIRK KITZBÜHEL (navi). Nach dreijähriger Laufzeit verabschiedet sich das Leukental als Klima- und Energiemodellregion (KEM). In den vergangenen Jahren konnten viele Projekte zur Nutzung der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienzsteigerung umgesetzt werden. So wurde auf Initiative der KEM Leukental die Ladeinfrastruktur für E- Autos vorangetrieben oder die Installation von Photovoltaikanlagen unterstützt. Zahlreiche Privatpersonen nutzten das Angebot der Thermographieaufnahmen...

  • 10.05.19
Lokales
Die Stadt Hall hat die Vergaberechte für die Wohnungen. Bgm. Eva-Maria Posch und Tigewosi-GF Franz Mariacher.
11 Bilder

Hall/Schönegg
Firstfeier von 46 Wohnungen

Auf fast 5.000 qm Fläche entstehen 46 Wohnungen von der Tigewosi. 35 davon sind Eigentumswohnungen. SCHÖNEGG. Im August 2018 wurde der Grundstein für die neue Wohnanlage in der Krajncstraße im Haller Stadtteil Schönegg gelegt. Es entstehen bis Ende 2019 46 Wohnungen, die von der Stadt vergeben werden, davon 35 Eigentums- und 11 Mietwohnungen mit Kaufoption. Der gemeinnützige Bauträger – die Tigewosi – investiert insgesamt über acht Millionen Euro in das Wohnprojekt. Um die 3,5 Mio. Euro...

  • 26.04.19
Politik
Landtagsabgeordnete Kerstin Suchan-Mayr, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und Bürgermeisterin Ursula Puchebner setzen sich für den Erhalt von Personenkassen am Bahnhof ein.

SPÖ warnt vor Ende der Personenkasse in Amstetten

Amstetten und St. Valentin betroffen: "Das werden wir nicht akzeptieren", sagt Kerstin Suchan-Mayr. BEZIRK AMSTETTEN. Kerstin Suchan-Mayr ist selbst Zugfahrerin. Die St. Valentiner Bürgermeisterin und SPÖ-Landtagsabgeordnete fährt per Bahn zu Sitzungen nach St. Pölten. Sie weiß aus eigener Erfahrung, dass die Systemumstellung der Ticketautomaten vor einem Jahr oft Probleme beim Ticketkauf bereitet. Sie hätte am Anfang selbst nachfragen müssen, erzählt sie. "Das ist auch ein Grund, warum die...

  • 18.03.19
Politik
Kämpfen für die Stadtteilzentren: Elisabeth Hufnagl (vorne Mitte) und ihre Kollegen wollen den Fortbestand sichern.

Stadtteilzentren zittern um die Weiterführung

Eine Förderungsmisere gefährdet die Existenz der Stadtteilzentren. Politik stellt bald neues Konzept vor. "Wir stehen vor dem Aus und können mit dieser enormen Kürzung unsere Arbeit nicht fortführen", erzählen Elisabeth Hufnagl vom Stadtteilzentrum Triester und ihre Kollegen von anderen Stadtteil- und Nachbarschaftszentren. "Unsere langjährige Aufbauarbeit ist dadurch enorm gefährdet. Wir sind erste Anlaufstelle bei Sorgen und Fragen der Bürger und bieten niederschwellige Angebote", erzählen...

  • 13.03.19
  •  2
Sport
Peter Stankovic kann künftig auf Radprofis (im Bild Andreas Walzel beim Kriterium 2018) verzichten – das Bischofshofener Kriterium ist Geschichte.
2 Bilder

Folge des Dopingskandals
Kein Radkriterium in Bischofshofen mehr

Die Folgen des Dopingskandals werden jetzt auch im Pongau spürbar: Peter Stankovic wird das bekannte Radkriterium in Bischofshofen nicht mehr veranstalten. BISCHOFSHOFEN (aho). Das Radkriterium in Bischofshofen, das alle zwei Jahre Elite-Radsportler in den Pongau brachte, ist Geschichte. "Die Ereignisse der letzten Tage haben mich und uns tief betroffen und nachdenklich gemacht. Nach den – gemäß Presseberichten – bekannt gewordenen Doping-Beichten bekannter österreichischer Radsportler...

  • 05.03.19
Sport
Norweger bestimmten das Bild in Seefeld, auf den Sportstätten und auf der Medal Plaza: Ihre Athleten holten 25 Medaillen!
2 Bilder

FIS Nordische Ski-WM Seefeld 2019
Großartiges Finale für WM in Seefeld: Über 200.000 Besucher

SEEFELD. Mit dem 50 km Langlauf Massenstart der Herren gingen am Sonntag, 3. März, die FIS Nordische Ski-Weltmeisterschaften 2019 in Seefeld zu Ende. Der Veranstalter kann auf ein zwölftägiges, friedliches Sportfest mit mehr als 200.000 Zuschauern zurückblicken. Norweger holen 25 MedaillenInsgesamt 22 Medaillenentscheidungen standen in den vergangenen zwölf Tagen in Seefeld und am Bergisel in Innsbruck auf dem Programm. Dabei konnten 12 verschiedene Nationen Medaillen gewinnen, wobei...

  • 04.03.19
Lokales

Kommentar
Ein Stück Genuss wird eingespart

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Als junger AHS-Schüler stürmte ich nach dem Schwimmunterricht im Hallenbad Neunkirchen immer das Bad-Buffet; und mit mir 50 andere Kinder. Ein paar Gummischlangen und Brausezuckerl übertünchten vortrefflich den Geschmack des chlorierten Wassers, das ich (meist) geschluckt hatte. Erst viel später wusste ich Gutes aus der Küche, das im Laufe der Jahre von diversen Pächtern zubereitet wurde, zu schätzen. Doch das Schmausen im Erholungszentrum Neunkirchen, wie viele es gekannt...

  • 15.02.19
  •  2
Lokales
Die Rettungsorganisationen matchten sich gerne beim Turmlauf. Nun müssen sie einen anderen Wettbewerb finden.
2 Bilder

Haller Sportevent
Der Turmlauf ist Geschichte

Nach 13 Jahren ist nun Schluss: 2019 gibt es keinen Sprint mehr in den Haller Münzerturm. HALL. Jedes Jahr gab er spektakuläre Bilder her: Der Turmlauf, bei dem Feuerwehrmänner die Treppen auf den Münzerturm mit ihrer gesamten Ausrüstung hinaufliefen. Nun ist der Lauf in der Haller Altstadt nach vielen Jahren Geschichte. 13 Mal veranstaltet Der Turmlauf wurde 2006 aus der Wiege gehoben und wurde 13 Mal ausgerichtet. Ursprünglich war er für AmateurläuferInnen gedacht, später entwickelte...

  • 06.02.19
Lokales
Die Straße in Gnadenwald ist gesperrt. Einige BewohnerInnen wurden evakuiert.

Lawinensperre in Gnadenwald
UPDATE: "Wir mussten evakuieren"

GNADENWALD. Seit Tagen ist die Gnadenwalder Straße wegen Lawinengefahr gesperrt. Am 7. Jänner mussten sechs Häuser evakuiert werden. Die evakuierten Personen konnten bei Familie und Freunde unterkommen. Auch der Speckbacher Hof musste seine Gäste nach Hause schicken. Sie haben die Heimreise angetreten. Über ein Meter Schnee Bürgermeisterin Heidi Profeta hat alle Hand voll zu tun dieser Tage. Die Gemeinde ist in Ausnahmesituation. Treffen mit der Lawinenkommission sind angesagt, die...

  • 09.01.19
Freizeit
2 Bilder

Ende der Saison
Perchtenkehraus in Schleißheim

SCHLEISSHEIM (sw). Am 5. Jänner findet um 19.00 der Perchtenkehraus in Schleißheim statt. An dem kinderfreundlichen, moderierten Lauf nehmen neben den sechs Gastgruppen die Schleißheimer Perchten sowie ihre Kindergruppe die Zotdawaschln teil. Die Veranstaltung erfolgt bei jeder Witterung. Für Speis und Trank ist gesorgt. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um freiwillige Spenden gebeten.

  • 28.12.18
Wirtschaft
Karl Steininger, Leiter des AMS Traun, geht mit Jahresende in Pension.

Ruhestand
"Mein Traumberuf als Kind war Lokomotivführer"

REGION (up). Mit Jahresende geht Karl Steininger nach 35 Jahren beim Arbeitsmarktservice, davon 15 Jahre als Leiter des AMS Traun, in Pension. Die BezirksRundschau hat den 66-jährigen Sozialwirt aus Leonding, der gerne Radtouren unternimmt, wandert und Französisch lernt, zum Abschiedsinterview gebeten. Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind und wie sind Sie dann zum AMS gekommen? Steininger: Mein größter Traum war zunächst Lokomotivführer und Erfinder von neuen Antriebssystemen. Während...

  • 21.12.18
Lokales
Nicht verstecken müssen sich die Mitglieder bei ihrem Angebot
2 Bilder

Weihnachtszauber 2018
Adventbazar findet vielleicht zum letzten Mal statt

Der Adventbazar des Behinderten Sportvereins Pongau findet 2018 wahrscheinlich zum letzten Mal statt. ST. JOHANN. Seit 20 Jahren findet der Adventbazar des Behinderten Sportvereins (BSV) Pongau vor dem ersten Adventsonntag statt. Am 1. Dezember 2018 könnte es leider zum letzen Mal sein. Tombola braucht Platz "Wir durften bisher immer die Räumlichkeiten des Gymnasium St. Johann benutzen. Doch nächstes Jahr sind es wahrscheinlich mehr Schüler und dadurch kein Platz mehr", erklärt Obmann...

  • 23.11.18
Lokales
Nach 30 Jahren beenden Markus Arzl, Burgi Ziegler, Wim Tabor, Erich Posch, Barbara Schweißgut und Hansjörg Würz ihre Tätigkeit.

Kleinkunstbühne schließt für immer
Die Ära Kulturforum Weißenbach geht zu Ende

WEISSENBACH (eha). Was im Jahre 1985 von einer Handvoll Idealisten ins Leben gerufen wurde, endet nun nach 33 Jahren - das Kulturforum Weißenbach hört auf. Hauptsächlich, weil es immer schwieriger wurde, Veranstaltungen so zu füllen, dass unterm Strich eine schwarze Null herauskam. Der Dampf ist raus In den vergangenen Jahren, erzählt Obmann Erich Posch, „waren wir mit 50, 60 Leuten zufrieden. Aber das hat kaum gereicht, um die Gagen zu bezahlen.“  Die Kleinkunstbühne hört aber auch auf,...

  • 02.11.18
Lokales
Markttage in der Region.

Markttage im PillerseeTal gingen zu Ende

PILLERSEETAL. Am 5. 10. ging im PillerseeTal die Marktsaison zu Ende. Die Marktler zogen eine positive Bilanz. "Die Nachfrage wächst kontinuierlich, es kamen wieder neue Stände hinzu", so Angelika Kapeller. 15 Markttage (freitags) standen in Fieberbrunn und St. Ulrich seit Ende Juni am Programm. 2019 finden die Markttage von 5. 7. bis 4. 10. statt.

  • 12.10.18
Gesundheit
Schöne Zähne sollten keine Frage von Wohlstand sein. Weil Zähneputzen alleine oft nicht reicht, wurde 2015 die Gratis-Zahnspange für Kinder eingeführt. In Salzburg soll sie mit 30. September Geschichte sein.

Das Ende für die Gratis-Zahnspange in Salzburg

2015 einheitlich eingeführt, wollen Salzburgs Kieferorthopäden nun die Behandlung verweigern. Der Vertrag endet mit Monatsende. Vor drei Jahren wurde die Gratis-Zahnspange mit einem bundesweit einheitlichen Vertrag mit gleichen Bedingungen in ganz Österreich eingeführt. Für Salzburg waren zwölf Kieferorthopäden mit Vertrag vorgesehen, mit dem Ziel, auch jenen Kindern eine Zahnspange zu ermöglichen, deren Familien sich eine solche nicht leisten können.  Seit ihrer Einführung profitierten etwa...

  • 24.09.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.