ferdinand salzmann

Beiträge zum Thema ferdinand salzmann

Politik
Das Ortszentrum erhält ein neues Gesicht: Im roten Kreis befinden sich die Häuser, die abgerissen werden sollen. Gelber Pfeil: Das Areal des alten Bauhofs
9 Bilder

Bürgerversammlung Saalfelden
Zubetonieren, verdichten, stetig wachsen

Auf sehr breites Interesse der Bevölkerung stieß dieses Jahr die Bürgerversammlung in Saalfelden. Die Menschen drängten sich sogar am Gang um die Informationen aus der Stadtgemeinde zu hören. SAALFELDEN (gud). Auffallendes Merkmal der Veranstaltung: Das Podium war nur männlich besetzt. Neun Politiker standen dem Publikum Rede und Antwort, darunter keine einzige Frau. Moderiert wurde der Abend ebenfalls von einem Mann. Immerhin wurde mehrfach Andrea Kupfner von der Stadtgemeinde gedankt, die...

  • 08.11.19
  •  2
  •  1
Politik
Landesrat Stefan Schnöll brachte eine Tarifreform ins Rollen.

MyRegio-Tickets
Benachteiligung für den Pinzgau

PINZGAU. "Die Einführung des Landes- und der Regionentickets für alle öffentlichen Verkehrsmittel sind höchst begrüßenswert und ein wesentlicher Schritt zur Steigerung der Attraktivität der Öffis und damit auch für den Klimaschutz", so Ferdinand Salzmann, Sprecher der Pinzgauer Grünen. "Jedoch wieder einmal zeigt sich, dass der Pinzgau dabei einen Nachteil einstecken muss", fügt er hinzu. Für die Strecke aus dem Pinzgauer Saalachtal in die Landeshauptstadt (z.B. Lofer – Salzburg) ist der...

  • 28.10.19
  •  1
Politik
Das Parlament in Wien, Sitz des Nationalrats.
3 Bilder

Nationalratswahl 2019
Obermoser: Politiker sind nicht alle gleich

Grüne und Schwarze zählen auch auf Pinzgauer Ebene zu den Gewinnern der Nationalratswahl. (Bezirks-Resultate) Die Bezirks-Chefs beider Parteien analysieren den Erfolg und die Koalitionsaussichten. WALD/SAALFELDEN. "Ich bin erleichtert, zufrieden, dankbar und vor allem voller Demut", kommentiert Michael Obermoser das für die ÖVP triumphale Ergebnis der Nationalratswahl. Gefeiert habe er noch nicht. "Ich ziehe mich am Wahlsonntag lieber zurück zum analysieren und genieße allein", erklärt der...

  • 30.09.19
  •  1
Politik
Das grüne Team von Saalfelden feiert das 30-Jahr Jubiläum der Partei

Jubiläum
30 Jahre Grüne Saalfelden

SAALFELDEN.  Bereits seit 1989 mischen die "Grünen" damals noch als "Grüne Bürgerliste" in der Gemeindevertretung in Saalfelden mit. "Konstruktiv, kritisch und kontinuierlich", wie Sprecher Ferdinand Salzmann formuliert. Seit 30 Jahren gibt es die Partei in Saalfelden, ebenso lange sitzt auch er bereits in der Gemeindevertretung. Das 30-jährige Jubiläum der "Grünen" wird am 5. Februar ab 20 Uhr im Café Nexus mit einem Konzert der "Bluesbrauser" gebührend gefeiert. Eingeladen sind neben...

  • 04.02.19
  •  1
  •  1
Wirtschaft

Bahnhof Saalfelden
Schließung des Fahrkartenschalters droht

SAALFELDEN.  Bürgermeister Erich Rohrmoser (SPÖ) ist seit 34 Jahren bei der ÖBB beschäftigt, wehrt sich jedoch gegen Pläne des Unternehmens, den Fahrkartenschalter am Bahnhof Saalfelden zu schließen. "Ich halte das für einen falschen Weg. Die Kunden haben das Recht auf Informationen vor Ort. Wie wichtig das ist, haben zuletzt die Zugausfälle durch den Schneefall und der dadurch notwendige Schienenersatzverkehr gezeigt," so Rohrmoser. Kampf gegen Schließung Die Grünen haben diese Woche in...

  • 28.01.19
  •  1
Politik
Grüner Spitzenkandidat Ferdinand Salzmann

Bürgermeisterwahl 2019
Grüner Spitzenkandidat in Saalfelden

SAALFELDEN. Ferdinand Salzmann, Sprecher der Grünen Saalfelden und Grüner Bezirkssprecher Pinzgau, tritt im März 2019 als Spitzenkandidat für die Bürgermeisterwahl an. Salzmann (geb. 1952) ist bereits seit 1989  - mit nur einem Jahr Unterbrechung - Gemeindevertreter in Saalfelden. Der pensionierte Hauptschullehrer arbeitet u.a. in folgenden Gremien: Gemeindevorstand, Bau- und Raumordnungs-, Umwelt-, Finanz-, Überprüfungsausschuss. Ferdinand Salzmann und sein Team wollen sich vor allem...

  • 17.01.19
  •  1
Politik
Werner Hörl in einem Archiv-Foto.

Politik in Zell am See
Werner Hörl (Grüne) tritt diesmal als Bürgermeisterkandidat an

ZELL AM SEE. Bei den Bürgermeisterwahlen im Jahr 2014 war es der Praktische Arzt Fidelius Krammel, der in unserer Bezirkshauptstadt als Bürgermeisterkandidat der Grünen angetreten ist. Diesmal, am 10. März 2019, ist es der Hotelier Werner Hörl.  Pinzgauweit vier Kandidaten der GRÜNEN Hörl ist damit einer von vier Lokalpolitikern, die sich pinzgauweit für die GRÜNEN der Bürgermeisterwahl stellen: In Bruck ist es ebenso wie 2014 DI Johann Gratz, in Saalfelden wiederum Ferdinand Salzmann und...

  • 15.01.19
Politik
So schaut die Friedhofsgasse jetzt aus

Tatort Friedhofsgasse
Gemeinde schleifte Grünfläche

SAALFELDEN. Der falsche Weg: Bürgermeister Rohrmoser ließ Grünflächen, Bäume und Bänke schleifen Wofür: Einzig und allein für das Auto ohne Rücksicht auf Fußgänger und Ruhe Suchende Geschehen: Friedhofsgasse Saalfelden Entlang der Friedhofsgasse zwischen dem „alten“ und „neuen“ Friedhof gab es bislang einen Grünstreifen, Laubbäume und Ruhebänke. Die Fahrbahn für Kraftfahrzeuge war über 100 Meter einspurig. Doch in einer Nacht- und Nebelaktion ließ Bürgermeister Rohrmoser den...

  • 28.09.18
  •  1
Lokales
Die Visualisierung des Projekts Park- und Vereinshaus.

Saalfeldner Grüne wollen Bürgerbefragung für Großprojekte

SAALFELDEN. Die Stadtgemeinde will - wie berichtet - zwei wichtige, aber kostenintensive Vorhaben umsetzen: ein Park- und Vereinshaus sowie eine Nordische Anlage. Die Grünen haben nun einen Antrag gestellt, die Bürger über diese Projekte entscheiden zu lassen. Gem. § 69 der Salzburger Gemeindeordnung kann der Bürgermeister eine Bürgerbefragung anordnen, oder sie wird von der Gemeindevertretung beschlossen. Direkte Mitbestimmung "Beide Projekte haben weitreichende finanzielle Folgen für die...

  • 15.06.18
Lokales
Baulandumwidmung Bsuch-Süd: Die Altlasten, die sich hier befinden, müssen laut Anordnung des Landes entsorgt werden.

Baulandumwidmung Bsuch: Mülldeponie muss entsorgt werden

SAALFELDEN (gud). Wie bereits mehrfach berichtet, gab und gibt es bei der geplanten Baulandumwidmung in Bsuch-Süd zahlreiche Ungereimtheiten, angefangen damit, dass der Verkauf der landwirtschaftlichen Fläche nicht wie vorgeschrieben von der Grundverkehrskommission genehmigt wurde. Die Gemeinde hat dafür eine Ausnahmeregelung genutzt. Umstrittene Umwidmung Im Dezember 2017 wurde nach einigen Querelen von der Gemeindevertretung schließlich eine Umwidmung der rund 2,2 ha großen Fläche...

  • 28.03.18
Politik
Irene Rieder (Zell am See), Hans Gratz (Bruck), Renate Holzer und Christoph Fuchs (beide Mittersill), Peter Dullnig, Elisabeth Schäffner und Ferdinand Salzmann (alle drei Saalfelden)
Nicht am Bild: Klaus Horvat-Unterdorfer (Bruck) und Hans Bichler (Saalfelden).

Die Grün-Kandidaten des Pinzgaus und einige ihrer Ziele

Landtagswahl: Auf der Landes- und Bezirksliste finden sich neun Personen aus dem Pinzgau. Landschaftsschutz, Landwirtschaft, Verkehr und Raumordnung stehen für sie an oberster Stelle. PINZGAU. Die Pinzgauer Kandidaten für die Landtagswahl trafen sich zu einer Klausur im Seminarraum der Kletterhalle Saalfelden. Sie kommen aus den Gemeinden Mittersill, Bruck, Zell am See und Saalfelden und haben in ihren Gemeinden viel Erfahrung in kommunaler und regionaler Politik. Diese Erfahrungen wollen sie...

  • 26.02.18
Politik
Ferdinand Salzmann, Simon Heilig-Hofbauer, Kimbie Humer-Vogl, Klaus Horvat-Unterdorfer,  Cyriak Schwaighofer

Bezirksversammlung der Grünen ganz im Zeichen von Mobilität

BRUCK. Bei der Bezirksversammlung der GRÜNEN Pinzgau in Bruck wurden Ferdinand Salzmann, Stadtrat in Saalfelden, zum Bezirkssprecher und Klaus Horvat-Unterdorfer, Gemeindevertreter in Bruck, zu dessen Stellvertreter wiedergewählt. Zu Gast waren die Landtagsabgeordneten Cyriak Schwaighofer, Kimbie Humer-Vogl und Simon Heilig Hofbauer, sowie der Landesgeschäftsführer Rudi Hemetsberger. Vorrangiges Thema: Mobilität Das zentrale Thema der Pinzgauer GRÜNEN ist nach wie vor die Mobilität im...

  • 11.12.17
Politik
Dieses idyllische Grünland im Ortsteil Bsuch soll umgewidmet werden.
2 Bilder

Komödie, Drama oder Krimi?

Eine geplante Bauland-Umwidmung in Saalfelden liefert perfekten Stoff für ein spannendes Drehbuch. SAALFELDEN. Die Debatte um eine seit langem umstrittene Baulandwidmung in Saalfelden führte diese Woche zum Paukenschlag: Die Vertreter der Saalfeldner Volkspartei und der Grünen verließen den Sitzungssaal und verhinderten so die Abstimmung über das Projekt, das SPÖ und FPÖ befürworten. Günstig gekauft Es geht um rund 2 Hektar Grünland im Ortsteil Bsuch, das in Bauland umgewidmet werden soll....

  • 05.12.17
  •  1
  •  4
Politik
Hinten das grüne Organisationsteam aus dem Pinzgau (Klaus Horvat-Unterdorfer, Irene Rieder und Ferdinand Salzmann) sowie vorne Michel Reimon und Heidi Reiter.
22 Bilder

TTIP: Sehr umstritten - Vortrags- und Diskussionsabend in Zell am See

Die Befürworter hoffen auf Export-Impulse, die Gegner haben moralische, soziale und wirtschaftliche Bedenken. ZELL AM SEE (cn). Im Lohninghof in Thumersbach ging am Freitag die von den Pinzgauer Grünen organisierte Veranstaltung "Unser Pinzgau muss TTIP-frei bleiben!" über die Bühne. Am Podium: Der EU-Abgeordnete Michel Reimon und Bundesrätin Heidi Reiter. Die beiden gewährten dem Publikum - an der Zahl wohl auch angesichts des lauen Sommerabends nicht allzu groß, aber dafür umso...

  • 13.06.15
Politik

Vier Kandidaten wollen Stadtchef werden

SAALFELDEN. Gleich vier Kandidaten rittern in Pinzgaus größter Stadt um den Bürgermeister-Sessel. Neben Erich Rohrmoser (SPÖ), Markus Latzer (ÖVP) und Thomas Schwaighart (FPÖ) steigt auch Ferdinand Salzmann (Grüne) in den Ring. Das grüne Polit-Urgestein ritterte zuletzt 1999 - also vor 15 Jahren - um das Bürgermeisteramt, davor auch in den Jahren 1996 und 1994. Zuletzt gab es bei den Wahlen 1999 vier Stadtchef-Kandidaten in Saalfelden. Damals waren das Günter Schied (SPÖ), Erich Mayr (ÖVP),...

  • 13.01.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.