Fair Trade

Beiträge zum Thema Fair Trade

V.l.n.r.: Veronika Bohrn Mena (lieferkettenatlas.at), Landesrat Stefan Kaineder (Grüne),  und Betten Reiter Geschäftsführer Peter Hildebrand.

Betten Reiter
Leondinger Textilproduzent mit transparenter Lieferkette

Missstände in der Textilbranche reichen von Kinderarbeit über Umweltverschmutzung bis zu menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen, vor allem in Asien. Mittlerweile gibt es daher einen Vorschlag für ein EU-weites Lieferkettengesetz. Ganz ohne gesetzlichen Druck zeigt die Firma Betten Reiter, wie Fair Trade auch wirtschaftlich ein Vorteil sein kann. OBERÖSTERREICH. "Die Textilindustrie ist eine extrem dreckige Industrie", so Veronika Bohrn Mena, Vorsitzende der Initiative "Común" die sich für ein...

  • Oberösterreich
  • Felix Aschermayer
Bürgermeister Hannes Primus gratulierte Eva und Thomas Befurt zur erfolgreichen Eröffnung.
1 3

Happy Cones
Neuer Wolfsberger Eissalon setzt auf echte Früchte

In der Ernst-Swatek-Straße 6 in Wolfsberg haben Eva und Thomas Befurt die Eisboutique „Happy Cones“ eröffnet. WOLFSBERG. Eis war schon immer ein Lebensmittelpunkt bei Eva und Thomas Befurt. In Salzburg war das Paar einige Jahre lang mit einem Eistruck bei zahllosen Events unterwegs, zudem arbeitete Thomas als Produktionsleiter bei einem bekannten Eishersteller. Nun zog es die beiden nach Wolfsberg, wo sie in der Ernst-Swatek Straße 6 (ehemals Cafe 122) den Eissalon „Happy Cones“ ins Leben...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Bei der Feier 20 Jahre Weltladen in St. Pölten (v.l.): Ingrid Gumpelmaier-Grandl, OÖ Modeproduzentin in Nepal, Gemeinderätin Irene Höfner, Vizebürgermeister Harald Ludwig, Spartenobmann Josef Prirschl, Weltladen-Obmann Josef Wenda, Geschäftsleiterin Heidi Wagner, Karl Ungersbäck, Wirtschaftskammer, Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch und Gemeinderätin Mirsada Zupani.

St. Pölten
Jubiläumsfeier: 20 Jahre Weltladen

Fachgeschäft für fairen Handel in der Schreinergasse feiert das ganze Jahr
. Sieger des Malwettbewerbes wurden ausgezeichnet. ST. PÖLTEN (pa). Der Weltladen St. Pölten feiert heuer sein 20-Jahr-Jubiläum. Ein gemeinnütziger Verein mit Obmann Josef Wenda an der Spitze führt den Laden in der Schreinergasse. „Unser Geschäft ist anders“, sagt Josef Wenda, „Kleider machen Leute, heißt ein Sprichwort. Wir schauen darauf, wie Leute Kleider machen.“ 20.000 Euro hat der St. Pöltner Verein in den...

  • St. Pölten
  • Katharina Schrefl
"Klimagerecht fair handeln" ist das Motto.
Aktion 4

World Fair Trade Day
Weltladentag 2022 im Mai auch in St. Johann - mit UMFRAGE

ST. JOHANN. Der 14. Mai wird international als World Fair Trade Day gefeiert. Gleichzeitig wird über Themen der Zeit informiert und diskutiert. Heuer wird innerhalb der begleitenden Kampagnenwochen vom 9. bis 22. Mai darauf aufmerksam gemacht, dass Klimagerechtigkeit Umweltgerechtigkeit ist. Starke Stimmen für KlimaschutzDie Weltläden arbeiten mit kleinbäuerlichen und kleinstrukturierten ProduzentInnen in Afrika, Asien und Lateinamerika zusammen, die den Klimawandel am wenigsten verantworten,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Feierliche Übergabe der Urkunde in Wolfsgraben.

Auszeichnung für Gemeinde
Wolfsgraben ist eine Fair Trade Gemeinde

WOLFSGRABEN. Der Gemeinde wird eine spezielle Ehrung zu Teil. Wolfsgraben ist die 100. "Fair Trade"-Gemeinde. Das steht schon seit einiger Zeit fest. "Pandemiebedingt haben wir aber erst jetzt die Urkunde erhalten", erzählt Bürgermeisterin Claudia Bock. Landesrat Martin Eichtinger kam dafür persönlich zu Besuch. In der Pfarre werden immer wieder "Fair-Trade"-Produkte angeboten. "Wir versuchen jetzt auch eine Kooperation mit unserer Kaffeerösterei, die auch. auf ,Fair-Trade'-Bohnen umsteigen...

  • Purkersdorf
  • Marlene Trenker
Die Fairtrade-Wanderausstellung wurde in der HAK Weiz feierlich eröffnet.
5

Wanderausstellung
Die HAK Weiz blickt hinter die Kulissen von Fairtrade

An der HAK/HAS Weiz wurden Fair-Trade-Themen in der Fastenzeit großgeschrieben. Abschluss bildete die Preisverleihung im Rahmen der sogenannten Schoko-Challenge. WEIZ. Rechtzeitig zu Beginn der Fastenzeit organisierte Sabine Reisinger gemeinsam mit den Religionslehrer:innen des ersten und zweiten Jahrgangs die Fairtrade-Wanderausstellung. Diese zeigt in acht Rollups wie Fairtrade funktioniert und nennt Gründe für den fairen Handel. Hier bekamen die Schüler:innen einen Eindruck davon, warum es...

  • Stmk
  • Weiz
  • Martina Eisner
Christl Brenner, GR Dorothea Davidson und GR Hannes Schützl an alle Mütter.

Zum internationalen Frauentag:
Faire Rosen für die Frauen

PFAFFSTÄTTEN. Vielerorts in Österreich und auf der ganzen Welt finden Frauen noch längst nicht gleich-faire Lebens- und Gehaltsbedingungen wie Männer vor. Umso mehr ist die Verteilung von fairen Rosen an Frauen anlässlich des internationalen Frauentages am 8. März ein klares Zeichen. In der Fairtrade-Gemeinde Pfaffstätten wurden heuer 160 Fairtrade-Rosen an Mütter, Lehrerinnen und Kindergartenpädagoginnen verteilt, um auf den fairen Handel aufmerksam zu machen. Damit wird auch ein aktive...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Bei der Unternberger Rosenverteilaktion wurden am 8. März 2022 in der Volksschule und im Kindergarten (im Bild) 90 Fairtrade-Rosen verteilt.
2

Fairtrade-Gemeinde
"Faire Rosen für Frauenrechte" gab es in Unternberg

Die Fairtrade-Gruppe der Fairtrade-Gemeinde Unternberg führte am Weltfrauentag eine "faire Rosenverteilaktion" durch. Außerdem gab es Fairtrade-Schoko. UNTERNBERG. Die Gemeinde Unternberg ist seit 2018 Fairtrade-Gemeinde und leistet – so informierte Fairtrade-Gruppenleiterin Yvonne Roßmann – gemeinsam mit über 200 anderen Fairtrade-Gemeinden und -Städten in ganz Österreich "einen wesentlichen Beitrag" zum fairen Handel. So setzten die UnternbergerInnen anlässlich des Weltfrauentages, am 8....

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Gudrun Schnabl und Fair-Trade-Beauftragter Harald Winkler.

Gmünd
Fairtrade-Rosen zum Weltfrauentag

Bei der diesjährigen Fair-Trade-Rosenverteilaktion werden am Weltfrauentag 160 Fairtrade-Rosen ganztags an Besucher des Stadtamtes und der Städtischen Bücherei verteilt. GMÜND. Damit soll am Weltfrauentag in Gmünd mit fairen Rosen ein starkes Zeichen für Frauenrechte gesetzt werden. Die Stadt Gmünd ist seit vielen Jahren Fairtrade-Gemeinde und leistet gemeinsam mit über 200 anderen Fairtrade-Gemeinden und -Städten in ganz Österreich einen Beitrag zum fairen Handel. Im Bild (von links):...

  • Gmünd
  • Simone Göls
Faire Rosen als Geschenk und Heidelbeermuffins für die Kund:innen des Fairtradeladens in der HBLW 
Foto: Simone Rieder
2

Weltfrauentag am 8.März
Faire Rosen für Frauenrechte

Die HBLW Saalfelden hat 2007 mit dem Verkauf von Fairtrade-Produkten an der Schule gestartet und ist seit 2014 eine Fairtrade-Schule. Gemeinsam mit über 200 anderen Fairtrade-Gemeinden und -Städten in ganz Österreich leistet sie damit einen wesentlichen Beitrag zum fairen Handel. Bei der diesjährigen Rosenverteilaktion wurden zum Weltfrauentag am 8. März 80 Fairtrade-Rosen an die Schüler:innen und Lehrpersonen der HBLW Saalfelden verteilt, um auf Frauenrechte aufmerksam zu machen. Seit über 100...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Robert Kalss
Bürgermeister Max Oberleitner und die Schwertberger Fairtrade-Beauftragte Gerlinde Scheider überreichen den Frauen der Schwertberger Gemeinde-Verwaltung Fairtrade-Rosen anlässlich des Weltfrauentages.
2

Frauentag
8. März: Fairtrade-Rosen für Schwertberger Frauen

Faire Rosen zum Internationalen Frauentag am 8. März – 160 Blumen in Schwertberg verteilt. SCHWERTBERG. Schwertberg ist seit rund sieben Jahren Fairtrade-Gemeinde und leistet somit gemeinsam mit über 200 anderen Fairtrade-Gemeinden und -Städten in ganz Österreich einen Beitrag zum fairen Handel. Jedes Jahr am 8. März demonstrieren Frauen seit über 100 Jahren für ihr Recht auf faire Löhne und sichere Arbeitsplätze. "Daher haben wir am Weltfrauentag mit fairen Rosen ein Zeichen für Frauenrechte...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
"Gutes Finden in Vöcklabruck" wurde in der Genusskramerei in Vöcklabruck, einem der Partnerbetriebe, vorgestellt. v.l.: Norbert Rainer (Klimabündnis OÖ), Christoph Hatheier (Genusskramerei), Ulli Meinhart (Stadtmarketing Vöcklabruck) und Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder (Grüne).

Nachhaltiger Einkaufsführer
"Gutes Finden in Vöcklabruck"

Eine neue Broschüre will nachhaltige und regionale Einkäufe in Vöcklabruck leichter zugänglich machen. VÖCKLABRUCK. Das Klimabündnis OÖ hat gemeinsam mit der Stadt Vöcklabruck und mit Unterstützung von Agenda 21 einen ökologischen Einkaufsführer für Vöcklabruck erstellt. "Gutes Finden in Vöcklabruck" heißt die Broschüre, welche seit dieser Woche bei allen Mitgliedsbetrieben sowie bei der Stadtgemeinde und dem Tourismusbüro Vöcklabruck aufliegt. Über 80 nachhaltige Geschäfte, Hofläden, Märkte,...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
Die kreativ gestalteten Taschen soll auch in Umlauf gebracht werden.
3

Bunt-kreativ-praktisch
MS Egger Lienz gestaltete nachhaltige Taschen

Die Mittelschule Egger-Lienz ist ausgezeichnete Fairtrade-Schule und das seit dem Jahr 2018. Die Ressourcen der Erde sind ein wertvolles Gut und eine Bewusstseinsbildung auf diesem Gebiet sind für die Schule ein wichtiger Faktor. LIENZ. Fairness, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit sind nicht nur Schlagwörter, sondern werden an der MS Egger Lienz auch gelebt. "Wir sind davon überzeugt, dass jeder einzelne etwas bewegen kann. Die Ressourcen unserer Erde sind ein wertvolles Gut und eine...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Bewusster Konsum stand im Mittelpunkt des Filmthemenabends „Anders essen“ mit Regisseur Kurt Langbein.
Video 3

Woche der Entwicklungszusammenarbeit
Fair essen und kochen in Braunau

Bei der Woche der Entwicklungszusammenarbeit (EZA-Woche) in Braunau, wurde das Kochen und Essen einmal von der fairen Seite angegangen. BRAUNAU. Als Fairtrade-Stadt machte auch Braunau erneut auf das Thema "Fairer Handel" aufmerksam und nahm an der EZA-Woche des Landes Oberösterreich teil. Von der Initiative Eine Welt veranstaltet und gemeinsam mit dem Weltladen und dem Fairtrade-Arbeitskreis umgesetzt fanden ein Kinoabend und ein Online-Kochkurs statt.  Filmabend mit PublikumsgesprächIn...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Von Fair Trade Österreich und dem Land Salzburg wurde im Rahmen einer kleinen aber herzlichen Feier die Ernennungsurkunde an die Vizebürgermeisterin von Seekirchen Judith Simmerstatter (im Bild mit Urkunde) übergeben und Seekirchen damit zur Fairtrade-Stadt ernannt.

Umweltschutz-Projekt
Seekirchen zu einer Fairtrade-Stadt ernannt

Von Fair Trade Österreich und dem Land Salzburg wurde im Rahmen einer coronabedingt kleinen aber herzlichen Feier am neunten Oktober 2021 die Ernennungsurkunde an die Vizebürgermeisterin von Seekirchen Judith Simmerstatter übergeben und Seekirchen damit zur Fairtrade-Stadt ernannt. SEEKIRCHEN. Seekirchen ist damit offiziell in den weltweiten Kreis der Fair-Trade-Gemeinden aufgenommen. Durch das Eintreten der Stadt für die Unterstützung von fairen Bedingungen und Entlohnung für produzierende...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Emanuel Hasenauer
Karin Hörmanseder machte auf ihrer Radtour für Fairen Handel und Klimaschutz Halt in Eugendorf.

Fit für 2050
Klimafaire Botschafterin in Eugendorf

Karin Hörmanseder ist als klimafaire Botschafterin mit dem Fahrrad unterwegs durch das Bundesland Salzburg und legte in Eugendorf Station ein.  EUGENDORF. Karin Hörmanseder ist klimafaire Botschafterin und hat auf ihrer Reise mit dem Fahrrad durch Salzburg die Gemeinde Eugendorf besucht. Dabei klärte sie Bürgermeister Johann Strasser, Gemeinderätin Angela Lindner und Gemeindemitarbeiter Mario Kneissl über die Wichtigkeit von Fairem Handel und Klimagerechtigkeit auf. Kaffeemaschine im Gepäck"Auf...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr

Alle Kriterien erfüllt:
Kottingbrunn ist Fair Trade-Gemeinde

KOTTINGBRUNN. Seit wenigen Tagen ist jetzt auch Kottingbrunn Fair Trade-Gemeinde. "Wir haben alle geforderten Kriterien erfüllt", sagen Anita Scherhammer und Helga Tucek. Will heißen, dass es in Kottingbrunn ab sofort Produkte aus Fairem Handel zu kaufen gibt und dass zukünftig Veranstaltungen zum Thema stattfinden werden, wie z.B. der Umwelttag, der für September geplant ist. Beim Stand der Dorferneuerung kann man noch am kommenden Wochenende im Rahmen des Sonnwendmarktes im Schlosshof mit...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
20

Fair Trade
Radeln für den Fairen Handel

MISTELBACH. Fair Trade Gemeinde zu sein, ist für Mistelbach nicht bloß ein "Mascherl". Man nimmt das ernst und versucht bereits seit 10 Jahren diesem Gedanken Folge zu leisten. Kein Wunder also, dass Thomas Wackerlig mit einem FAIRTRADE Lastenrad vor dem Weltladen in der Bezirkshauptstadt eine Station auf seiner Niederösterreich-Tour eingeplant hat. 12 Tage radelt der FAIRTRADE Gemeinde Betreuer mit einem vom Land geförderten Lastenrad durch Niederösterreich um umweltfreundlich Werbung für...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Thomas Wackerlig trifft beim Weltladen ein.

Fairtrade in Amstetten
Radeln für fairen Handel und Menschrechte

Mit dem Fahrrad durch Niederösterreich radelt Thomas Wackerlig für Fairtrade Österreich. STADT AMSTETTEN. Mit der Radtour der besonderen Art macht er auf die Bedeutung des fairen Handels und die Menschenrechte aufmerksam. Mit im Gepäck hat er eine Botschaft – die Forderung nach einem effektiven Schutz der Menschenrechte entlang globaler Lieferketten. Mit einem E-Lastenfahrrad besucht der Fairtrade-Gemeindeberater 32 Gemeinden in NÖ.

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Das Strahlen in den Augen spiegelt die Begeisterung für den fairen Handel wider
Video 9

Jung, Klein & Erfolgreich
Gerhard Lechner und sein Faible für den fairen Handel (+ Video)

Erfolgreiche Kleinunternehmer vor den Vorhang: Diesmal Gerhard Lechner aus Kindberg. Wie der faire Handel nach Kindberg kamKorbwaren wohin das Auge reicht. Das erfahren Großhändler und Lieferanten – und manchmal auch Redakteure – wenn sie die Firma Lechner & Franc betreten. Die Ware kommt aus Bangladesch, Bosnien, Indien und Sri Lanka. Bei Bosnien handelt es sich um ein Wiederaufbauprojekt nach dem Krieg.  Nach der Schlosserlehre wurde Gerhard Lechner zum jüngsten Marktleiter eines Baumarktes...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Andrea Stelzer
Im Weltladen holt man in der Kampagnenwoche Frauen des Fairen Handels vor den Vorhang.

Weltladen St. Johann
Frauen im Handel werden vor den Vorhang geholt

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Mit der Kampagne „Fair macht Frauen stark“ zeigt der Weltladen St. Johann vom 3. bis 8. Mai erneut, wie wirksam und sinnvoll der Faire Handel der Weltläden ist, sowohl für die Menschen am Beginn der Lieferkette als auch für die Kunden. Der 8. Mai wird international als World Fair Trade Day gefeiert. "Als Weltladenbewegung treten wir dafür ein, soziale Ungerechtigkeiten und ungerechte Handelsstrukturen zu benennen und im Austausch mit den Produzenten Lebenssituationen zu...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Bamberger
Backwerk Store Baden, El Gaucho, Tchibo/Eduscho, Weltladen, Klinikum am Kurpark, Café Clementine, Tankstelle Viva

Fairtrade-Initiative in Baden

BADEN. Qualität im Bereich der Lebensmittel wird sich immer mehr rechnen, für Mensch und Umwelt. Daher sollen auch einmal jene Betriebe in die Auslage, die auf der Homepage von FAIRTRADE Österreich in Baden gelistet sind. Es sind dies: Backwerk Store Baden, El Gaucho, Tchibo/Eduscho, Weltladen, Klinikum am Kurpark, Café Clementine, Tankstelle Viva. Die FAIRTRADE-Arbeitsgruppe Baden steht für Interessierte aus der Gastronomie zur Verfügung und berät Sie gerne, wie Ihr Lokal bereits mit einem...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Gemeinderat Wolfgang Ferstl und Maria Roth vom "Weltladen" freuen sich über die Verlängerung des Fairtrade-Status' für die Stadt Wiener Neustadt.

Wiener Neustadt von Anfang an dabei
Status als "Fairtrade-Stadt" erfolgreich verlängert

WIENER NEUSTADT (Red.). 2007 war die Stadt Wiener Neustadt die erste in Niederösterreich, die vom Land Niederösterreich und "Fairtrade Österreich" als fair handelnde Gemeinde ausgezeichnet wurde. In einer erneuten Evaluierung hat sich nun gezeigt, dass Wiener Neustadt auch weiterhin alle notwendigen Kriterien erfüllt – und darf sich damit zumindest für drei weitere Jahre "Fairtrade-Stadt" nennen. "Als Stadt Wiener Neustadt haben wir schon vor vielen Jahren damit begonnen, den fairen Handel auf...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Die Stadträtinnen Eva-Maria Feistauer und Verena Pöschl genießen coronakonform einen Schluck Kaffee.

Umweltschutz & Genuss
Babenbergerhalle bietet umweltfreundlichen Kaffeegenuss

Erfreut über die Umstellung der Kaffeemaschine in der Babenbergerhalle auf die Verwendung von umweltfreundlichen Papierbechern und Fair Trade Produkten bei den Heißgetränken Kaffee und Kakao zeigten sich Stadträtin Verena Pöschl und Stadträtin Eva-Maria Feistauer bei einer Verkostung der neuen Kaffeesorten im Nebeneingang der Babenbergerhalle. KLOSTERNEUBURG. „Echt lecker, schmeckt gut und es zeigt, dass Umweltschutz und Genuss einander nicht widersprechen – da komme ich gerne öfters auf einen...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.