Grüne Bauern

Beiträge zum Thema Grüne Bauern

Wirtschaft
Grüne Doppelspitze: Irmi Salzer und Wolfgang Spitzmüller

GRÜNE Bauern: „Ökologische Wende“ in der Landwirtschaft

Grüne erstmals bei der Landwirtschaftskammerwahl dabei EISENSTADT. Die GRÜNEN Bäuerinnen und Bauern treten mit Wolfgang Spitzmüller und Irmi Salzer als Doppelspitze zur Wahl an. Sie fordern eine ökologische Wende in der Landwirtschaftspolitik und stehen für artgerechte Tierhaltung und Verzicht auf giftige Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger. Klimawandel„Die Landwirtschaft ist einerseits besonders vom Klimawandel betroffen, andererseits ist eine intensive, auf Stickstoffdünger, fossiler...

  • 09.03.18
  •  1
Politik
Michael Schnabl, Bauernbund
4 Bilder

Villachs Bauern wählen ihr Parlament

Fünf Kandidaten stellen sich der Landwirtschaftskammer-Wahl für den Bezirk Villach VILLACH (aju). Für den Bauernbund stellt sich Michael Schnabl der Wahl. Michael Ceron geht für die Grüne Bauernschaft und Roman Linder für die Freiheitliche und Unabhängige Bauernschaft ins Rennen. Für die SPÖ Bauern tritt Egon Mösslacher und für die Südkärntner Bauern Niko Zwitter an. Sicherheit und Regionalität Vor allem das Grenzgebiet zu Italien ist für Michael Schnabl ein wichtiger Programmpunkt: "Ich...

  • 03.11.16
Lokales
Reinhard Stückler, Kandidat der Grünen Bauern
4 Bilder

LWK-Wahl: Spitzenkandidaten sind gegen TTIP&CETA

Die WOCHE stellt die vier Spitzenkanidaten der Landwirtschaftskammer-Wahl im Lavanttal vor. Frage 1: Was sind die drei wesentlichen Ziele, für die Sie sich im Bezirk Wolfsberg einsetzen möchten? R. STÜCKLER: Die landwirtschaftlichen Förderungen müssen gerechter, effektiver und zielgerichteter werden und dürfen nicht so einen langen bürokratischen Rattenschwanz haben. Die Sozialversicherungsbeiträge sind derzeit so gestaffelt, dass Kleinbetriebe bei einer gleich starken...

  • 03.11.16
Lokales
Gerhard Neunegger, Freiheitliche und Unabhängige Bauernschaft
4 Bilder

LK Wahl: Es gibt vier Kandidaten

Im Bezirk Spittal stellen sich die Kandidaten von vier Parteien zur Wahl SPITTAL (aju). Gerhard Neunegger von der Freiheitlichen und Unabhängigen Bauernschaft, Johann Thaler von den SPÖ Bauern, Johann Mößler vom Bauernbund und Karl-Heinz Gigler von den Grünen Bauern stehen zur Wahl. Faire Preise Gerhard Neunegger steht in erster Linie für faire Preise für hochwertige Produkte: "Ich stelle mich zur Wahl, um uns Bauern wieder mehr Selbstbestimmung zurückzugeben." Neben Fairness in der...

  • 26.10.16
Politik
Bauernbund-Kandidat Johann Mößler: "Ich bin für einen Sockelbetrag bei Flächenprämien für die ersten Hektar."
5 Bilder

Vier Herausforderer gegen den Präsidenten

KÄRNTEN. Bereits kommenden Freitag ist Vorwahltag für die Kärntner Bauern. Am 6. November geben die übrigen Wahlberechtigten ihre Stimme ab, wenn die Vertretung der Landwirte in der Kammer neu gewählt werden. Der amtierende Präsident Johann Mößler möchte die absolute Mehrheit verteidigen. Vier Herausforderer wollen sie ihm streitig machen. Die weiteren Kandidaten sind Franz Matschek (SPÖ Bauern), Manfred Muhr (freiheitliche und unabhängige Bauernschaft), Reinhold Stückler (Grüne Bauern) und...

  • 25.10.16
Lokales
2 Bilder

Grüne präsentierten ihre LK-Kandidaten

In Straden stellten die Grünen und Unabhängigen Bauern das Programm für die Landwirtschaftskammerwahlen am 31. Jänner 2016 vor. Spitzenkandidat für den Wahlkreis Süd-Ost ist Siegfried Augustin (l.). Ihn unterstützen Andreas Lackner, Alois Reiss, Martin Michelitsch, Werner Wohlkinger (v.l.). Die Entlastung von Kleinbetrieben ist ihnen wichtig.

  • 25.01.16
Lokales
Wahlkampf: Lambert Schönleitner und die grünen Bauern rund um Heribert Purkathofer und Thomas Waitz
2 Bilder

Grüne Kraft für die Kammer

Landwirtschaftskammer-Wahl: Heribert Purkarthofer und Thomas Waitz kämpfen für die grünen Bauern. Sie haben es nicht leicht, in einer schwerst vom schwarzen Bauernbund dominierten Landwirtschaftskammer. Und dennoch sind die Listenersten der grünen Bauern, Heribert Purkathofer und Thomas Waitz nicht zu erschüttern. Selbst, wenn es für den Einzug in die Kammer sieben bis acht Prozent braucht, die Hürde also fast doppelt so hoch ist wie bei einer Nationalratswahl. Wofür stehen die grünen Bauern...

  • 25.01.16
  •  1
Politik
Spitzenkandidat Heribert Purkarthofer (Mitte) mit Martin Groß, Stefan Dreier, Rudolf Gremmel und Josef Sodl (v.l.).

Direktvermarktern Stimme geben

Grüne Bauern präsentierten Kandidaten für die Kammerwahl. Auf dem Hof des Spitzenkandidaten im Wahlkreis Südoststeiermark und auf der Bezirkskammerliste Heribert Purkarthofer aus St. Johann bei Herberstein wurden die Bezirkskandidaten der Grünen und Unabhängigen für die Landwirtschaftskammerwahl am 31. Jänner präsentiert. Auf der Liste sind unter anderem Stefan Dreier aus Pöllau, Josef Sodl aus Burgau, Martin Groß aus Ilz und Rudolf Gremmel aus Stubenberg. Bürokratie abbauen „Wir wollen...

  • 13.01.16
Politik
Heribert Purkarthofer (l.) und Landeskammerrat Thomas Waitz starten in den Landwirtschaftskammer-Wahlkampf.

Grüne treten bei Landwirtschaftskammerwahl 2016 eigenständig an

Grüne wollen Stimme für Bio, Direktvermarktung und kleinbäuerliche Landwirtschaft sein. Bei einem Redatktionsbesuch in der WOCHE Hartberg-Fürstenfeld präsentierten die steirischen Grünen ihre Ziele und Vorschläge für die Landwirtschaftskammerwahl Ende Jänner 2016. Neu: Spitzenkandidat im Wahlkreis Südoststeiermark und auf der Bezirkskammerliste ist der Obmann der Grünen Bäuerinnen und Bauern Heribert Purkarthofer aus St. Johann bei Herberstein. Der 51-jährige Biobauer hat bereits als...

  • 18.12.15
Wirtschaft
Bartholomä Obwaller und David Hechl wollen mit NR Georg Willi (v. l.) die ÖVP-Dominanz in der Landwirtschaftskammer aufbrechen.

Grüne Bauern kandidieren erstmals „damit vom Ackern was bleibt“

BEZIRK (nos). David Hechl, Grüner Spitzenkandidat bei der Landwirtschaftskammerwahl, meint, dafür „braucht es vor allem kleine aber wichtige Veränderungen!" – etwa mehr Bewusstsein bei den Konsumenten bezüglich saisonaler Verfügbarkeit. "Es muss sich aber auch die Kammer stärker für faire Preise einsetzen“ ist Hechl überzeugt. Auch bei der Milchproduktion könnten kleine Veränderungen Großes bewirken. Aktuell werde in Tirol Getreide im Wert von rund 50 Millionen Euro verfüttert. "Weniger...

  • 02.03.15
  •  1
Lokales
Der Kaumberger Landwirt Wolfgang Matzinger wird bei der Bauernkammerwahl für die Grünen antreten.

"Ewiges Wachstum ist eine Illusion"

Öko-Bauer Wolfgang Matzinger tritt bezirksübergreifend für die Grünen an KAUMBERG (mg). Er gilt als "Revoluzzer" Lilienfelds in Bezug auf Tierschutz und ökologische Landwirtschaft. Bei der Bauernkammerwahl geht Wolfgang Matzinger bezirksübergreifend für die Grünen ins Rennen. "Der Bauernbund handelt fahrlässig. Sie wollen glauben machen, dass sich Österreich bei den Verhandlungen gegen die USA durchsetzen könnte", kritisiert der Kaumberger Landwirt. Für Produkte aus tierfreundlicher Haltung...

  • 24.02.15
Politik
Josef Klammer, UBV: "Mehr Bauer - weniger Partei"

"Mehr Bauer - weniger Partei". Unabhängiger Bio-Bauer Josef Klammer überrascht bei LWK Wahl: drei Mandate

Hier alle Ergebnisse. BEZIRK PERG. Mit 69,13 Prozent, minus 2,61 Prozent, ist der Bauernbund nach den Landwirtschaftskammer-Wahlen mit 173 Mandaten (+1) unangefochten die stärkste Standesvertretung in den 26 Ortsbauernschaften im Bezirk. Einen herben Rückschlag mussten die SPÖ Bauern hinnehmen. Sie fielen um 4,62 Prozent auf 9,86 Prozent. Damit ist die SPÖ nur mit 14 Mandaten in zehn Ortsbauernschaften vertreten. In St. Georgen/Walde, einer SP Bauern-Hochburg, wurden zwei Mandate verloren. ...

  • 26.01.15
  •  6
  •  1
Politik

Landwirtschaftskammerwahl hat begonnen

Bei der heutigen Landwirtschaftskammerwahl sind circa 136.500 Menschen wahlberechtigt. Sie entscheiden über die Zusammensetzung der 35-köpfigen Vollversammlung. Der Bauernbund (ÖVP) stellt zurzeit 27 Mandate. Der unabhängige Bauernverband (UBV) hat ebenso wie die SPÖ-Bauern drei Sitze, die freiheitliche Bauernschaft hält zwei Mandate. Alle Oppositionsfraktionen – inklusive der Grünen Bauern die den Sprung in die Vollversammlung erstmals schaffen wollen – wollen die massive Vorherrschaft des...

  • 25.01.15
Wirtschaft
Die Bio-Landwirte Hermann Holzweber aus Schwertberg (li.) und Johannes Wahl aus Ried mit Bezirkssprecherin Martina Eigner.
3 Bilder

"Wollen nachhaltig und naturnah produzieren"

BEZIRK (up). "Sieben Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe im Bezirk sind bio, das sind rund 200 Betriebe. Ansprechen möchten wir bei der Landwirtschaftskammerwahl alle Landwirte. Naturnahe und nachhaltige Landwirtschaft ist für alle wichtig", erklärt Biobauer Johannes Wahl aus Ried. Gemeinsam mit Hermann Holzweber und Lydia Köfinger kandidiert er auf der Liste der Grünen Bäuerinnen und Bauern. "Es ist wichtig, die kleinstrukturierte Landwirtschaft zu erhalten, auch um der Bodenerosion...

  • 21.01.15
Politik
Am Sonntag, 25. Jänner ist Wahltag.
6 Bilder

Am Sonntag wählen die Bauern

Auftakt zum Wahljahr 2015 in Ober­österreich. Fünf Fraktionen treten diesen Sonntag an. Bei der Landwirtschaftskammerwahl wählen diesen Sonntag 136.500 Personen die 35 Mitglieder der Vollversammlung. Das jeweilige Wahlergebnis auf Ortsebene entscheidet auch über die künftige Zusammensetzung von 439 Ortsbauernausschüssen mit jeweils sieben, neun oder elf Mitgliedern. Derzeit hält der Bauernbund der ÖVP 27 Mandate. Ziel ist Mandat Nummer 28. Inhaltlich stehe Spitzenkandidat Franz Reisecker...

  • 20.01.15
Wirtschaft
Clemens Stammler, Hermann Holzweber, Wolfgang Pirklhuber
2 Bilder

Gegen Bauernsterben und Bürokratie

BEZIRK. "Jährlich verschwinden etwa 800 bäuerliche Betriebe in Oberösterreich", schlagen die Grünen Bauern Alarm. "In Oberösterreich sind derzeit etwa 32.000 bäuerliche Familienarbeitskräfte in der Land- und Forstwirtschaft tätig, dazu kommen die 35.000 Pensionisten und die Grundbesitzer, auch wenn sie ihre Flächen verpachtet haben. In den vergangenen zehn Jahren hat die Zahl der Betriebe um 20 Prozent abgenommen, knapp die Hälfte aller Betriebe wird derzeit im Nebenerwerb bewirtschaftet, 55...

  • 12.01.15
Politik
Die fünf SpitzenkandidatInnen der Grünen Bäuerinnen und Bauern zur OÖ LK-Wahl. V.l.n.r: Pauline Obermayr (Meggenhofen), Manfred Penninger (Eitzing), Clemens Stammler (St. Konrad), Thomas Roitmeier (Holzhausen), Katharina Stöckl (Mörschwang).

Grüne Bauern am Start für LW-Wahl

MEGGENHOFEN. Die Grünen Bauern OÖ treten am 25. Jänner 2015 zur Landwirtschaftskammer-Wahl an. Im Fokus ihrer Arbeit steht die agrarpolitische Wende: weg von der Industrialisierung hin zur Ökologisierung der Landwirtschaft. Spitzenkandidatin im Bezirk Grieskirchen ist Pauline Obermayr, Marktfruchtbetrieb mit Rinderhaltung in Meggenhofen. „Wir wollen Rahmenbedingungen, die nachhaltig im Kreislauf wirtschaftende Bäuerinnen und Bauern sowie Biobetriebe fördern. Die Zukunft liegt in der regionalen...

  • 15.12.14
Lokales

Risiko Pestizid oder Erntehelfer?

Unkraut vergeht nicht, Gesundheit schon. Wie unbedenklich sind angeblich gut verträgliche und frei erhältliche Pestitzide? SEEKIRCHEN (mm). „Man fällt nicht tot um und bekommt auch nicht sofort eine Krankheit, aber Rückstände bei der Anwendung von Glyphosat-haltigen Pestiziden wie „RoundUp“ sind im Urin nachweisbar“, sagt Josef Hoppichler, Lektor für Ökologie und Politik der natürlichen Ressourcen an der Uni für Bodenkultur in Wien. Bei seinem Vortrag zum Thema Risiko-Pestizide in der...

  • 28.03.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.