GROHAG

Beiträge zum Thema GROHAG

Verlängerte Öffnungszeiten: Die Großglockner Hochalpenstraße hat heuer aufgrund der Herbstferien ebenso länger geöffnet wie die Krimmler WasserWelten.
1 4

Ferien
Glocknerstraße und Krimmler WasserWelten länger geöffnet

Die Krimmler WasserWelten und die Großglockner Hochalpenstraße haben noch bis 31. Oktober geöffnet. KRIMML, FUSCH. Aufgrund der Herbstferien werden die Krimmler Wasserwelten weiterhin geöffnet bleiben. Das selbe gilt für die Großglockner Hochalpenstraße.  Da nicht mehr alle gastronomischen Betriebe und Ausstellungen geöffnet haben, gilt für die Glocknerstraße ab 22. Oktober bis zur endgültigen Wintersperre am 31. Oktober ein vergünstigter Herbsttarif von 27 Euro (statt 37...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
"Serpentine - A Tourch of Heaven (and Hell)" lautet die heute eröffnete Ausstellung: Volker Bidmon (Abteilung Straßenbau, Land Kärnten), LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Grohag-Vorstand Johannes Hörl und Thomas Hörl von der Projektgruppe Lichthöhe.
2

Kunst am Bau
Temporäre Projekte entlang der Großglockner Hochalpenstraße

"Serpentine – A touch of heaven (and hell)" – fünf temporäre Kunstinterventionen entlang der Großglockner Hochalpenstraße FUSCH. Die Großglockner Hochalpenstraße ist ab sofort um eine künstlerische Facette reicher: Unter dem Titel „Serpentine – A touch of heaven (and hell)“ eröffnen fünf künstlerische Interventionen entlang der Straße neue Blickwinkel. Zu sehen sind die temporären Werke bis November 2022. "Wir sind froh, dass wir dieses außergewöhnliche Kunst-am-Bau-Projekt, immerhin in...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Skål Tourism Quality Award 2020: (v.l) Franz Heffeter (Präsident SKÅL Austria), Preisträger Johannes Hörl (Vorstand und Generaldirektor Großglockner Hochalpenstraßen AG), Leo Bauernberger (Geschäftsführer SalzburgerLand Tourismus).
2

Skål Award
Hohe Auszeichnung für Grohag-Chef Johannes Hörl

Der 48-jährige Salzburger erhielt den Skål Tourism Quality Award für seine Verdienste als Vorstand und Generaldirektor der Großglockner Hochalpenstraßen AG (Grohag). FUSCH, SALZBURG. Skål – eine weltweite Vereinigung von Managern und Unternehmern im breiten Berufsspektrum des Tourismus – verleiht jährlich den Tourism Quality Award an Personen, die besondere Initiativen in diesem breiten Feld setzen. "Es ist uns ein besonderes Anliegen zu zeigen, wie wichtig der Tourismus für die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Mit der restaurierten Fahne der Fuscher Bergführer: Johannes Hörl (Vorstand GROHAG), Franz Scherer (Vizebürgermeister Gemeinde Fusch), Günter Karnutsch (Präsident Bergführerverband Salzburg)
5

Neue „Heimat“ für Fuscher Bergführerfahne

Österreichs zweitälteste Fahne ist 113 Jahre alt. Ab sofort ist sie in der Ausstellung "Faszination Berg" im Haus Piffkar an der Großglockner Hochalpenstraße zu sehen. FUSCH AN DER GLOCKNERSTRASSE. Die Ausstellung "Faszination Berg" im Haus Piffkar an der Großglocknerstraße ist um ein besonders geschichtsträchtiges Ausstellungsstück reicher: Neben zahlreichen Exponaten rund um die Geschichte des österreichischen Alpinismus können bergbegeisterte Besucher nun die restaurierte und 113...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Aufgrund von Steinschlaggefahr wurde der Gamsgrubenweg ab dem Ende des 6. Tunnels im Bereich der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe für Besucher gesperrt.

Großglockner Hochalpenstraße
Teil-Sperre des Gamsgrubenweges wegen Steinschlaggefahr

Großglockner Hochalpenstraße: Aus Sicherheitsgründen musste der Gamsgrubenweg ab dem Ende des 6. Tunnels im Bereich der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe vorsorglich für Besucher gesperrt werden. Der Grund dafür ist die nunmehr erhöhte Steinschlaggefahr in diesem Bereich. FUSCH, HEILIGENBLUT. Bis auf weiteres ist die Begehung des Gamsgrubenweges ab dem letzten Tunnel nur mehr für Alpinisten mit Schutzhelm und professioneller Sicherheitsausrüstung sowie auf eigene Gefahr möglich. Eine entsprechende...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Mika und Chiara voller Begeisterung bei ihren Experimenten.
5

Krimml
Neue Spürnasenecke für kleine Forscherinnen und Forscher

Spielend lernen, experimentieren und Spannendes herausfinden – in der neuen Spürnasenecke im Kindergarten Krimml wird das Interesse der Kinder an Naturwissenschaft und Technik gefördert. KRIMML. Ganz vorsichtig lassen die Kinder, die in ihren weißen Laborkitteln und mit den Schutzbrillen auf den Nasen wie echte Forscherinnen und Forscher aussehen, Gegenstände in eine Schüssel mit Wasser platschen. Was dann passiert: Das Stück Holz schwimmt und die Murmel geht mit einem „Blubb“ unter....

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Durchstich: Grohag Vorstand Johannes Hörl mit dem Kärntner Diözesanbischof Josef Marketz, dem Salzburger Erzbischof Franz Lackner und Chef-Schneeräumer Peter Embacher.
20

Großglockner Hochalpenstraße
Durchstich – Oskar grub sich durch bis zum Hochtor

400.000 Kubikmeter Schnee und Eis mussten am Großglockner weichen, um die Hochalpenstraße für Besucher zu öffnen. FUSCH. Trotz der schwierigen Covid-19-Situation und prognostizierter Verluste fasste die Eigentümer der Grohag (Großglockner Hochalpenstraßen AG) den Beschluss zur Öffnung der Großglockner Hochalpenstraße. Daher machten sich 20 hochgebirgserfahrene Mitarbeiter Anfang Mai auf, um sich von Norden von Fusch und von Süden von Heiligenblut aus, auf den Glockner hochzuarbeiten. ...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gottfried Maierhofer
Gruppeninspektor Herbert Haas, Sicherheitskoordinator beim Bezirkspolizeikommando Spittal an der Drau, Oberst Wolfgang Gabrutsch, BA MBA MBA DBA, GEMEINSAM.SICHER Bundesland-Koordinator, Bmst. Ferdinand Jobst, Leiter Straßenbetrieb Großglockner Hochalpenstraßen AG, Generalmajor Wolfgang Rauchegger, BA, Landespolizeidirektor-Stv. und GEMEINSAM.SICHER Bundesland-Verantwortlicher, Dr. Johannes Hörl, Vorstand Großglockner Hochalpenstraßen AG, Kontrollinspektor Ewald Dorner, Kommandant Polizeiinspektion Heiligenblut am Großglockner, Prok. Ing. Thomas Noel, technischer Leiter Großglockner Hochalpenstraßen AG, und Oberst Johann Schunn, Bezirkspolizeikommandant Spittal an der Drau
2

Safety first!
Großglockner Hochalpenstraße und Polizei schließen Sicherheitspartnerschaft

HEILIGENBLUT.  Die Initiative GEMEINSAM.SICHER in Österreich wurde zur Förderung und Koordination des professionellen Sicherheitsdialogs zwischen Bürger, Partnern, Gemeinden und Polizei ins Leben gerufen. Nun ist auch die Großglockner Hochalpenstraßen AG (Grohag) Sicherheitspartner dieser Initiative und intensiviert somit die bereits bestehende gute Zusammenarbeit und das Engagement in puncto Sicherheit auf der Großglockner Hochalpenstraße. Offizielle Vereinbarung Auf der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Wetterstation auf der Fuscher Lacke: Michael Butschek (Land Salzburg, Lawinenwarnzentrale), Thomas Noel (GROHAG, Technischer Leiter), Vorstand Johannes Hörl (GROHAG), 
Stefan Rieger (GROHAG, Bergführer und Obmann der Lawinenkommission) und Georg Bernsteiner (Großglockner Bergbahnen, Betriebsleiter)
2

Klimaforschung
Neue Wetterstationen an der Großglockner Hochalpenstraße

Neue Wetterstationen entlang der Großglockner Hochalpenstraße sorgen für mehr Lawinensicherheit in den Hohen Tauern.  GROSSGLOCKNER. Kürzlich wurden an der Großglockner Hochalpenstraße zwei topmoderne Wetterstationen - oberhalb der Fuscher Lacke und am Fuscher Törlkopf - offiziell übernommen. Meteorologen und die örtliche Lawinenkommission sowie die Betreiber alpiner Infrastrukturen erhalten so mehr Einblick. 50.000 Euro Die Errichtungskosten der neuen Stationen betrugen rund 50.000...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Generalmajor Wolfgang Rauchegger (1. Landespolizeidirektor-Stellvertreter der Landespolizeidirektion Kärnten) und Johannes Hörl (Vorstand der Großglockner Hochalpenstraßen AG)
5

Für mehr Sicherheit
Großglockner Hochalpenstraße und Polizei arbeiten zusammen

Die Großglockner Hochalpenstraße AG (Grohag) ist Partner der österreichweiten Initiative "gemeinsam.sicher". FUSCH, HEILIGENBLUT. Die Großglockner Hochalpenstraße ist eine wichtige Sehenswürdigkeit in Österreich. "Diesem höchsten Anspruch will die Grohag auch in puncto Sicherheit so gut es geht gerecht werden. Darum sind wir über diese Kooperation mit der Polizei sehr dankbar", so Johannes Hörl, Vorstand der Grohag. Seit der Öffnung der Großglocknerstraße im Jahr 1935 besteht eine...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Die Ausnahmealpinistin Gerlinde Kaltenbrunner und Bergsteigerlegende Sepp Forcher auf der Kaiser-Franz-Josef-Höhe.
7

Würdigung der Pionierinnen
DER Großglockner wird weiblich

Eine neue Dauerausstellung auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe thematisiert das 150-Jahr Jubiläum der Erstbesteigung des Glockners durch eine Frau.  FUSCH. Auf 2.400 m Seehöhe wurde am Samstag die neue Dauerausstellung „Berg, die (Substantiv, feminin) – Frauen im Aufstieg“ auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe eröffnet. 300 Ehrengäste, allen voran Gerlinde Kaltenbrunner, waren bei diesem Ereignis mit traumhaften Ausblicken auf einen strahlenden Großglockner mit dabei. Frauen am Großglockner –...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Christian Sommerlat (Gruppeninspektor Landespolizeidirektion Salzburg, Bundesfahrtechniktrainer) und Dr. Johannes Hörl (Vorstand Großglockner Hochalpenstraßen AG) 
mit den Fahrtechnik Instruktoren der Polizei
1 4

Motorradsicherheit am Großglockner

HEILIGENBLUT. Gemeinsam mit der Polizei (LVA Salzburg) und in Kooperation mit dem ORF veranstaltete die Großglockner Hochalpenstraßen AG (Grohag) einen Motorrad-Sicherheitstag. Über 100 Teilnehmer waren beim Fahrsicherheitstraining auf 2.400 Metern Seehöhe dabei. Anspruchsvolle Straße Für einen Motorradfahrer gibt es eigentlich fast nichts Schöneres als sanft geschwungene Kurven, die sich eine Bergstraße hinauf schlängeln. Kein Wunder also, dass die Großglockner Hochalpenstraße bei...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Umgesetzt wurde der Guide von der Innsbrucker Firma " Locandy". Im Bild: TVB Krimml-Geschäftsführerin Petra Lemberger, Monika Wiedmann (OeAV Sektion Warnsdorf) sowie Patricia Lutz (Grohag)

Multimediale Informationen
Die Krimmler Attraktionen ganz praktisch erklärt

So wie es den ganz besonderen Local Guide" als Stadtführer in Zell am See oder den "Anton Webern Themenweg" in Mittersill gibt, so hat nun auch Krimml einen Multi Media Guide. KRIMML. In der westlichsten Gemeinde des Pinzgauer nennt sich der GPS Multimedia Guide - ein Gemeinschaftsprojekt des örtlichen Tourismusverbandes, der Großglockner Hochalpenstraßen AG und der Alpenvereins-Sektion Warnsdorf/Krimml - "Krimml Waters".  Mit einem "Wischer" "Krimml Waters" verdankt seinen Namen den...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
GF Michael Kretz (Bezirksblätter Salzburg), GF Leo Bauernberger (SalzburgerLand Tourismus GmbH), GF Christian Wörister, Bgm. Wolfgang Viertler (Mittersill), GF Roland Rauch und GF Johannes Hörl (Grohag).
31

Jetzt ist es offiziell
Staffelübergabe in den Hohen Tauern & eine Bilanz

Der Gründungsgeschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH, Christian Wörister, übergab nach 18 Jahren die Funktion an den von der Generalversammlung bestellten Nachfolger Roland Rauch. MITTERSILL/SALZBURG. Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern tritt als „Hohe Tauern - die Nationalpark-Region“ überregional auf und vertritt somit auch die größte Nationalparkregion Europas mit über 40 Gemeinden in drei Bundesländern. Die Marke „Hohe Tauern“ hat sich im Verlauf der letzten...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Wegen der Neuschneemengen auf der Großglockner Hochalpenstraße musste der Durchstich mit der Wallack-Rotations-Schneefräse verschoben werden
1 3

Großglockner
Durchstich auf Glocknerstraße wegen Neuschnee verschoben

GROSSGLOCKNER. Eigentlich wäre der Durchstich auf der Großglockner Hochalpenstraße für morgen, 30. April, geplant gewesen. Das Wetter machte aber einen Strich durch die Rechnung. Aus Sicherheitsgründen "Aufgrund der nunmehr stark erschwerten Wettersituation und den kurzfristig großen Neuschneemengen kann der Durchstich morgen leider nicht erfolgen", so Patricia Lutz von der Grohag. Da die Wettervorhersage zwar Mitte der Woche eine kurze Besserung, jedoch unmittelbar danach bereits wieder...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
GROHAG-Vorstand Dr. Johannes Hörl (rechts) und der technische Leiter Ing. Thomas Noel (links) mit Bürgermeister LAbg. Hannes Schernthaner.
2

Großglockner Hochalpenstraße
"Fuscher Verkehrsgipfel" thematisierte Anrainer-Beschwerden

Seitens der Gemeinde und seitens der GROHAG trifft man sich regelmäßig, um auftauchende Probleme und diverse Maßnahmen zu besprechen. FUSCH. Beim zuletzt stattgefundenen "Verkehrsgipfel" am 26. Februar ging es um Beschwerden seitens der Anrainer hinsichtlich erhöhter Verkehrsbelastung in den Morgenstunden zwischen 05.00 und 06.00 Uhr, die ausschließlich Motorradfahrern bzw. Motorradfahrergruppen zu "verdanken" sind. Laute Gruppenfahrten mit Motorrädern Vor allem im Verlauf des Jahres...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Dr. Johannes Hörl (Vorstand Großglockner Hochalpenstraßen AG),  Mariluise Jordan und Bürgermeister Hannes Schernthaner mit Kindergartenkindern
3

Kindergarten-Spürnasenecke
Die Grohag unterstützt Forscherlabor

Gemeinsam mit dem Land Salzburg und der Gemeinde Fusch  ermöglichte die Großglockner Hochalpenstraßen  den Bau einer Spürnasenecke im Kindergarten.  FUSCH. Der Großglockner Hochalpenstraßen AG (GROHAG) sind zukünftige Techniker und Naturwissenschaftler ein wichtiges Anliegen. Sie unterstützt daher den Bau von Spürnasenecken zur frühkindlichen Natur- & Technik- Bildung. Nach der Gemeinde Bruck wurde nun auch für den Kindergarten in Fusch so eine Einrichtung ermöglicht.  Wie berichtet,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Großglockner Hochalpenstraße

Wirtschaft
Die Grohag-Gruppe kann mit Rekordzahlen aufwarten

PINZGAU / ÖSTERREICH. Alle Betriebe der Großglockner Hochalpenstraßen AG (GROHAG Gruppe) lieferten im Jahr 2018 Rekordergebnisse. Es heißt: "Neben dem engagierten Management und der sorgfältigen Erhaltung aller Infrastrukturen haben unsere Maßnahmen im Bereich Marketing, die verstärkte Nutzung von Synergien aus Kooperationen sowie neue digitale Angebote - MultiMedia-Guide, Web-Shop und dergleichen - und der positive Wetterverlauf zu diesen Rekordergebnissen mit Steigerungen von sechs bis acht...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Grossglockner-Hochalpenstrasse: Auffahrt Gletscherstraße mit Blick auf den Großglockner (3.798 m)
6

Straßenerhalter
Grohag-Gruppe liefert Rekordergebnisse

BEZIRK SPITTAL. Alle Betriebe der Großglockner Hochalpenstraßen AG (Grohag Gruppe) lieferten im Jahr 2018 Rekordergebnisse. Neben dem engagierten Management und der sorgfältigen Erhaltung aller Infrastrukturen haben die Maßnahmen im Bereich Marketing, die verstärkte Nutzung von Synergien aus Kooperationen sowie neue digitale Angebote (MultiMedia-Guide, Web-Shop und dergleichen) und der positive Wetterverlauf zu diesen Rekordergebnissen mit Steigerungen von sechs bis acht Prozent...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Kindergarten Bruck an der Großglocknerstraße bekommt eine Spürnasen-Ecke!
5

Kindergarten-Projekt
Grohag unterstütz Spürnasen-Projekt des Kindergartens Bruck

BRUCK. Gemeinsam mit dem Land Salzburg und der Gemeinde Bruck an der Großglocknerstraße ermöglichte die Großglockner Hochalpenstraßen AG den Bau einer Spürnasen-Ecke zur frühkindlichen Natur- und Technik-Bildung im Kindergarten Bruck, der damit einer von rund 31 Kindergärten im Salzburger Land mit dieser Einrichtung ist. Die Spürnasen-Ecke ist ein detailreich eingerichtetes naturwissenschaftliches und technisches Labor für Kindergartenkinder. Das Projekt der Initiatoren Bernadette Unger,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Eike Krenslehner
Großglockner Hochalpenstraße Die Wintersperre tritt heuer am 5. November in Kraft.
3

Info seitens der GROHAG
Großglockner Hochalpenstraße ist bis inklusive Sonntag geöffnet

FUSCH. Trotz der Vorboten des Winters ist die Großglockner Hochalpenstraße bis einschließlich Sonntag, 4. November noch befahrbar.Ab Montag 5. November tritt  die Wintersperre in Kraft. Es wird empfohlen, vor einer Ausfahrt auf die Großglockner Hochalpenstraße die Straßenbedingungen auf grossglockner.at zu prüfen oder bei der Infostelle 06546-650 anzurufen. Öffnungszeiten: 8 bis 17 Uhr, letzte Einfahrt 16.15 Uhr. Vorgestern, am 30. Oktober war die Straße gesperrt.  Fotos:...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter

GROHAG: Geweihte Christophorus-Plaketten für die Dienstfahrzeuge

FUSCH/HEILIGENBLUT. Im Rahmen eines Betriebsbesuches erfüllte Landtags-Präsidentin Brigitta Pallauf den Grohaglern - so nennen sich die Mitarbeitenden der Großglockner Hochalpenstraßen AG gerne selbst - den beim heurigen Durchstich an der Großglockner Hochalpenstraße geäußerten Wunsch und überreichte 30 geweihte Christophorus-Plaketten für ihre Dienst- und Einsatzfahrzeuge. Schutzpatron Der heilige Christophorus gilt als Schutzpatron für Kraftfahrer und Straßenwärter (Mitarbeiter im...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Überreichung Christophorus-Plakette durch Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf an den Betriebsratsvorsitzenden der Großglockner Hochalpenstraßen AG Roland Wallner

Christophorus-Plaketten für GROHAGler

Geweihte Plaketten des heiligen Christophorus wurden für die Dienstfahrzeuge der Großglockner Hochalpenstraße AG von Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf überreicht. FUSCH/HEILIGENBLUT. Der heilige Christophorus gilt als Schutzpatron der Kraftfahrer und Straßenwärter. "Die Christophorus-Plaketten sollen die GROHAGler auf ihren täglichen Arbeitswegen über die Gebirgsstraßen der Alpen beschützen", so Landtagspräsidentin Pallauf. Sicher auf dem Weg Derzeit sind 115 GROHAGler in den Betrieben...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Sabrina Strutzmann
Das Team von Egbert Laggner zeichnet für die neue Fassade des Parkhauses auf der Franz-Josefs-Höhe verantwortlich
6

Glocknerstraße glänzt mit Staatswappen und neuer Parkhaus-Fassade

Sachsenburger Architekt Egbert Laggner realisierte Parkhaus-Fassade. HEILIGENBLUT (ven). Nach der Segnung des neugestalteten Parkhauses samt Besucherzentrum am Fuße des Großglockners erfolgte die feierliche Eröffnung durch den Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Dazu darf sich die Großglockner Hochalpenstraßen AG (Grohag) über die Verleihung des österr. Staatswappens durch Bundesministerin Margarete Schramböck freuen. Nachhaltiges Wirtschaften Grohag-Vorstand Johannes Hörl nahm...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.