Lawinenwarndienst

Beiträge zum Thema Lawinenwarndienst

Eine klassische Gleitschneelawine - aufgenommen in den vergangenen Tagen bei einem Erkundungsflug von Rudi Mair im hinteren Stubaital.
Video

Lawinengefahr Tirol – Euregio
Lawinenwarnservice des Landes wurde verbessert

TIROL. Der Lawinenwarndienst Tirol hat sein Info-Service weiter ausgbaut. Das Info-Service gilt für die gesamte Euregio. Während des gesamten Winters besteht die Gefahr von Gleitschneelawinen. Ausbau des Lawinen Info-ServicesDer Info-Service des Lawinenwarndienstes Tirol ist um einige Neuerungen reicher: Zu diesen Neuerungen zählen überschaubarere Gefahrenstufenkarten auf der Startseite: Eine der Neuerungen des Info-Services ist die Anzeige der beiden Gefahrenstufenkarten von Vormittag und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Derzeit herrscht in vielen Teilen Tirol oberhalb der Waldgrenze Lawinenwarnstufe 4

Skitouren
Achtung: Lawinenwarnstufe 4 oberhalb der Baumgrenze

TIROL. Aufgrund des Neuschnees in der Nacht auf Freitag herrscht am Wochenende in den südlichen Landesteilen teilweise Lawinenwarnstufe 4. Triebschneeansammlungen führen zu Lawinenwarnstufe 4 In der Nacht auf Freitag, 5.4, fielen in den südlichen Teilen Tirols ober der Waldgrenze teilweise zwischen 50 und 100 cm Neuschnee. Gleichzeitig hat sich für das Wochenende eine Wetterbesserung mit einem großen Temperaturanstieg angesagt. "„Mit dem Neuschnee und dem starken bis stürmischen Wind sind in...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Nachdem sich das Wetter beruhigt hat, werden in Erkundungsflügen Tirols Schutzbauten auf ihren Zustand hin überprüft.

Schnee Tirol
Lawinenschutzbauten werden überprüft

TIROL. Noch heute Freitag werden in Tirol die Lawinenschutzbauten auf ihren Zustand kontrolliert. Überprüfung der Lawinenschutzbauten Tirols Heute Freitag werden in Tirol wieder Erkundungsflüge mit Hubschraubern durchgeführt. Das Ziel der Flüge sind die Lawinenschutzbauten. Am Donnerstag ist der Bundesheer-Hubschrauber im Einsatz. Damit werden die Lawinenschutzbauten im Bereich Oberland abgeflogen. Am Freitag werden mit dem Landeshubschrauber die Lawinenschutzbauten im Lechtal (Häselgehr,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
LH Günther Platter und der Vorstand der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz, Herbert Walter, bei der Stabssitzung heute im Landhaus in Innsbruck.
2

Winter 2019
Ab Dienstag Rückgang der Lawinengefahr

TIROL. Auch heute, 14.1.2019, fand die Stabssitzung zur aktuellen Schneesituation statt. Derzeit besteht zwar noch große Lawinengefahr, jedoch ist ab morgen mit einer Entspannung zu rechnen. Erweiterte Lawinenwarnstufe 5 in TirolHeute Vormittag wurde die Lawinenwarnstufe 5 auf weitere Teile Tirols ausgedehnt. Aufgrund der großen Lawinengefahr war dies notwendig. „Neben dem Westen Tirols haben wir nun auch in der Glockturmgruppe, im Karwendel, in den Zillertaler Alpen und in der Venedigergruppe...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Lagebericht für den Pinzgau
Lawinensituation weiterhin angespannt, Straßensperren bleiben aufrecht

PINZGAU / SALZBURG. Es bleibt auch in den nächsten Tagen tiefwinterlich, es wird weiter schneien und es herrscht nach wie vor eine hohe Gefährdungslage im Land. So präsentiert sich heute, am Dreikönigstag, die Situation in Salzburg. Insgesamt 70 Lawinenwarnkommissionen schätzen die Lage professionell ein. Noch mehr Schnee im Pinzgau bzw. in den Hohen Tauern „Es herrscht nach wie vor Lawinenwarnstufe 4. In der Nacht sind nochmals 40 bis 80 Zentimeter Neuschnee dazugekommen. Weitere 15 bis 20...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
3

Wetterwarnung
Erhebliche Lawinengefahr am Wochenende (Video)

Wie die Lawinenwarnzentrale des Amt der Salzburger Landesregierung auf ihrer Homepage lawine.salzburg.at zeigt, ist die Lawinengefahr an diesem Wochenende erheblich! Im aktuellen Bericht (5.1.2019) wird auf die verbreitet große Lawinengefahr der Warnstufe 4 hingewiesen. Stufe vier ist nur eine Stufe unter der höchsten Warnstufe. Das Hauptthema sind laut dem Bericht spontane Lawinen, die von selbst abgehen können. Am Nachmittag, Abend und in der Nacht sind zahlreiche mittlere und große Lawinen...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblätter Lungau
Tipps für Skitouren: Früh genug losgehen! Im Laufe des Tages steigt die Lawinengefahr stark an.

Lawinengefahr steigt im Laufe des Tages an

Heute wurde vom Tiroler Lawinenwarndienst die Lawinengefahr auf Stufe drei gesetzt. TIROL. Rudi Mair - Leiter des Lawinenwarndiensts Tirol - empfiehlt gerade im Frühling bei SKitouren rechtzeitig aufzubrechen. Im Laufe des Tages steigt die Lawinengefahr stark an. Lawinengefahr steigt während des Tages - Lawinenwarnstufe drei Gerade bei Skitouren im Frühjahr sollte man möglichst früh aufbrechen. Am Morgen sind die Bedingungen häufig optimal. Am Nachmittag - nach stundenlanger...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Lawinengefahr im Land Salzburg bleibt auch am Wochenende bestehen. Vor einer Skitour sollte man sich über die aktuelle Lage informieren. (Foto: Gleitschneelawinen im Bereich der Oberhofalmen bei Filzmoos.)
5

Weiterhin erhebliche Lawinengefahr (Stand: 26. Jänner)

Das Wochenende steht vor der Türe und man erwartet ausgezeichnetes Bergwetter. Die Lawinenberichte sollten jedoch unbedingt beachtet werden. SALZBURG. Die Lawinensituation im Land Salzburg wird sich über das Wochenende entspannen. Trotzdem bleiben vereinzelt noch einige punktuelle Gefahrenstellen. Das berichteten das Landes-Medienzentrum (LMZ) und Michael Butschek von der Lawinenwarnzentrale Salzburg.  Perfektes Bergwetter mit Vorsicht genießen Wen es dieses Wochenende in die Berge zieht,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Lawinengefahr in Salzburgs Bergen weiter erheblich! Vorsicht ist geboten.

Lawinengefahr weiter erheblich - Stand 20. Jänner 2018

Wie der Lawinenwarndienst Salzburg auf seiner HP mitteilt, ist die Lawinengefahr ab der Waldgrenze aufwärts überall ERHEBLICH (Stufe 3). Trockene Schneebretter können bereits durch das Gewicht einer Person im steilen Gelände ausgelöst werden. LUNGAU. Wie der Lawinenwarndienst weiter feststellt konzentrieren sich in den Lungauer Nockbergen  die Gefahrenstellen auf die Rinnen aller Richtungen. Das restliche Gelände ist stark abgeweht. Für die übrigen Gebirgsgruppen: "In den übrigen...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblätter Lungau
Bei den erwarteten Wetterbedingungen am Wochenende kann bereits eine geringe Zusatzbelastung ein Schneebrett auslösen.
1 3

Lawinengefahr - Sicherheitstipps der Naturfreunde

Im Winter kommt es aufgrund von Neuschnee und Sturm zu einer erhöhten Lawinengefahr. Vernünftiges Verhalten ist bei erhöhter Lawinenwarnstufe ein Muss. TIROL. Auch kommendes Wochenende steigt die Lawinengefahr wieder an. Die Naturfreunde Österreich appellieren auf ein vorsichtiges und überlegtes Verhalten im freien Gelände. Gefahren vermeiden Um die Gefahr beim Fahren im freien Gelände zu verringern, gibt es einige Vorsichtsmaßnahmen. Denn häufig gibt es Anzeichen auf gefährliche Bedingungen....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Ybbstal: Neuschnee und Wind verschärfen Lawinengefahr

In den Ybbstaler Alpen steigt die Lawinengefahr morgen während des Tages erheblich an BEZIRK. In den Ybbstaler Alpen steigt die Lawinengefahr erheblich an. Der Sturm weht Rinnen, Mulden und Hänge hinter Geländekanten ein. Selbst Hangzonen im Wald werden betroffen sein. Es werden große Triebschneemengen erwartet. Eine Schneebrettauslösung ist bereits bei geringer Zusatzbelastung möglich. Der Winter macht sich bemerkbar Der Winter kehrt ein. Eine stürmisch, kalte Nordströmung bringt Neuschnee...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Die Gefahr von Lawinenabgängen wird während der kommenden Tage im Südteil des Bezirks Scheibbs ansteigen.
1

Lawinenwarnungen im Süden des Bezirks Scheibbs

Lawinenwarndienst wurde von Landesrat Stephan Pernkopf veranlasst BEZIRK SCHEIBBS. Eine Kaltfront erreicht das niederösterreichische Bergland. Der Niederschlagsschwerpunkt wird zwischen Lunz und Annaberg erwartet. In den Hochlagen sind bis zu 20 Zentimeter Neuschnee möglich. Am Dienstag wird es kälter und es ist mit weiterem Neuschneezuwachs (Mittwoch bis Donnerstag) zu rechnen. Landesrat veranlasst Lawinenwarndienst Von Landesrat Stephan Pernkopf wurde daher rechtzeitig vor dem Eintreffen...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr

Unverändert kritische Lawinensituation für WintersportlerInnen im Gebirge

Störanfälliger Altschnee und vom Wind verfrachteter, kalter, lockerer Pulverschnee: So stellt sich derzeit die Schneesituation im Hochgebirge dar. Deshalb bleibt die Lawinengefahr unverändert heikel und für WintersportlerInnen kritisch. Dauergefahr schlechter Schneedeckenaufbau „Der heurige Winter mit seinen Wetterkapriolen hat uns bisher einen äußerst schlechten Schneedeckenaufbau gebracht. Deshalb haben wir es auch weiterhin mit einer verbreitet kritischen Lawinensituation zu tun....

  • Tirol
  • Imst
  • Stephan Zangerle
Bestens gerüstet: LHStv Josef Geisler mit Rudi Mair und Patrick Nairz (sitzend) im Lageraum des Lawinenwarndiensts Tirol.
1 2

Neuerungen des Lawinenwarndiensts Tirol und Frohbotschaft: Zu den Weihnachtsfeiertagen kommt Schnee!

Mit internationalen Neuerungen kann der Lawinenwarndienst Tirol aufwarten – und mit der Frohbotschaft, dass es an den Weihnachtsfeiertagen schneien wird. „An den Weihnachtsfeiertagen wird es kälter werden und wieder schneien. Damit alle Wintersportlerinnen und Wintersportler die Weihnachtsferien auch sicher genießen können, hat der Lawinenwarndienst Tirol seine Präsentation weiter optimiert und findet dafür international Anerkennung“, erklärt Tirols Sicherheitsreferent LHStv Josef...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Bezirksblätter Tirol
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.