Metternich

Beiträge zum Thema Metternich

Reinhard Hauser als "Metternich" im Langenzersdorf Museum.

Gewinnspiel
"Metternich" im Langenzersdorf Museum

Die Bezirksblätter verlosen 2 mal 2 Karten für das Theaterstück "Metternich" am 13. Jänner, 18:30 Uhr, im Langenzersdorf Museum. BEZIRK KORNEUBURG | LANGENZERSDORF. Fürst Clemens von Metternich, Außenminister von Österreich ab 1809 und Staatskanzler ab 1821, prägte ein System, das bis heute als Inbegriff von Verfolgung und Unterdrückung von Demokratie, Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit steht. An Hand aktueller Geschichtsforschung vertiefte der Schauspieler und Autor Reinhard Hauser...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Sabrina Schmid hat in ihrem Apfel einen Stern als gutes Omen gefunden.
1 3

Floridsdorferin lässt altes Brauchtum wiederaufleben

Die Autorin Sabrina Schmid überzeugt mit ihrem Erstlingsroman "Das Kreuz im Apfel" und thematisiert darin eine alte böhmische Tradition. FLORIDSDORF. Wer einen Apfel mit dem Äquatorschnitt, also genau in der Mitte, durchschneidet, dem zeigt die Gestalt des Kerngehäuses einen Stern oder ein Kreuz. Diese Omen gelten als Zeichen für ein gutes oder schlechtes Jahr. Der alte Brauch aus Böhmen spielt im Historienroman von Sabrina Schmid eine große Rolle. „Ausgehend von einer Recherche über das Wiener...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Anzeige
THERESIENFELD: Ehrenwache vor dem Schubertdenkmal (v.l.n.r.) GR Ing. Josef Gaida, Ortsparteiobmann Stv. GR Markus Richter, Ortsparteiobmann BezPO Stv. GR Walter Gall und Bezirksparteiobmann GGR LKR Peter Schmiedlechner;
4

Ehrenwache vor dem Schubertdenkmal in Theresienfeld

Protest gegen Zensur, Denunziation und Spitzelwesen! Anlass ist der 220. Geburtstag unseres patriotischen Liederfürsten Franz Schubert, welcher wie alle anderen freiheitsliebenden und vaterlandstreuen Dichter, Künstler und Studenten seiner Zeit massiven Repressalien durch Metternichs Polizeistaat ausgesetzt war! Seit 1928 gibt es in Theresienfeld anlässlich des 100. Todestages von Franz Schubert ein Schubertdenkmal unter der Schubertlinde am Schubertplatz. Die FPÖ Theresienfeld gedenkt...

  • Wiener Neustadt
  • Walter Gall
Thomas Lawrence, Klemens Lothar Wenzel Fürst von Metternich, um 1815.

"Europa in Wien": Ausstellung über den Wiener Kongress

In der europäischen Geschichte zählt der Wiener Kongress zu den bedeutendsten internationalen Großereignissen. Vor 200 Jahren war Wien mehrere Monate lang das politische, kulturelle und gesellschaftliche Zentrum Europas. Mit "Europa in Wien: Der Wiener Kongress 1814/15" zeigt das Belvedere in den Räumen des Unteren Belvedere und der Orangerie (3., Rennweg 6) vom 20. Februar bis zum 21. Juni eine umfassende Ausstellung und beleuchtet sowohl die politischen als auch die gesellschaftlichen...

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine

Stella K. Hershan in New York gestorben

VHS Hietzing startet Initiative nach Benennung einer Straßenfläche für diese vertriebene Schriftstellerin in Hietzing Im 99. Lebensjahr verstarb, wie erst jetzt bekannt wird im August dieses Jahres die aus Österreich vertriebene Schriftstellerin Stella K. Hershan. Bis zu letzt lebte sie in ihrer Wohnung am Washington Square in New York, die mit vielen Fotos und Erinnerungsstücken ein Stück Wien für sie war. Ihre Tochter Lisa schreibt: "I am so very grateful for the long time I had her and for...

  • Wien
  • Hietzing
  • Robert Streibel
Die bis heute beliebte Sachertortehat ihre Ursprünge beim Wiener Kongress.
1

Die süßeste Überraschung des Wiener Kongresses: die Sachertorte

Die Sachertorte, Metternichs Dessert Die Teilnehmer des Wiener Kongresses haben wohl einen Vorläufer der berühmten „Sachertorte“ verkostet. Fürst Metternich hatte seine Hofküche stets beauftragt, besondere Desserts zu kreieren. „Dass er mir keine Schand’ macht, heut' Abend!“, ist als Zitat überliefert. 1832 kreierte der 16-jährige Lehrling Franz Sacher (1816–1907) schließlich das heute bekannte Back-Meisterwerk. Link: Verhandlungen im Walzertakt – Das war der Wiener Kongress...

  • Melk
  • Christian Trinkl
700 Kaiser, Könige, Fürsten und Diplomaten aus Europa nahmen am Wiener Kongress teil.

Verhandlungen im Walzertakt

Vor 200 Jahren ordnete der Wiener Kongress Europa vollkommen neu Geschichte lebt – und die aktuelle Krim-Krise mit dem Machtanspruch Russlands macht einen Blick zurück sinnvoll. Napoleons Feldzug gegen Russland endete 1812 mit einer grausamen Niederlage: Von den 600.000 Mann, dem bis damals „größten Heer der Weltgeschichte“, kamen nur 10.000 zurück. Die Gegner Napoleons, Russland, Preußen und Österreich verbündeten sich und besiegten den Kaiser der Franzosen 1813 bei Leipzig. Nach Napoleons...

  • Amstetten
  • Christian Trinkl
Gengans pfeilgrad zum Bahnhof und kommen'S nie wieder nach Minga

Von Wassertrompetern und Dienstfischen - 1 Fritz von Herzmanovsky-Orlando-Abend ohne Bahnwärterstochter

Gibt es Wassertrompeter? Wo arbeiten sie und wie werden sie ausgebildet? Warum benötigt eine oberösterreichische Makkaronifabrik einen Exorzisten? Wohin reitet der Münchner Amtsschimmel mit dem österreichischen Retter eines streunenden Hundes? Wer ist Schnaxi Stuhlheimb? Was hat der Lieblingssohn der fetten Pepi Watzka bei den Herbstmanövern verbrochen, dass ihm die Todesstrafe droht? Wieso sieht sich Metternichs Neffe von einem kulinarischen Unstern verfolgt? Wie steht Kaiser Franz Joseph I....

  • Wien
  • Margareten
  • Andreas Kosek
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.