Alles zum Thema Nigeria

Beiträge zum Thema Nigeria

Lokales
Abraham fühlte sich wohl in Tirol. Jetzt hat er große Angst, wieder zurück nach Nigeria zu müssen, wo er keine Zukunft hat.

Letzte Chance für Flüchtling aus Telfs
Abraham O. muss am 1. Juni 2019 unser Land verlassen.

TELFS. Der Fall von Abraham O. sorgte für Aufsehen: Wie Bezirksblätter im November 2018 berichtet haben, muss der gut integrierte, gut Deutsch sprechende und freundliche Lehrling in der Gastronomiebranche, wo ohnehin Personalknappheit herrscht, abgeschoben werden. Abraham ist derzeit in einer kirchlichen Einrichtung untergebracht, nur noch bis zum 31. Mai. Am 1. Juni muss Abraham seine neue Heimat Tirol und Österreich verlassen. Keine Zukunft in Nigeria"Er hat Angst, nach Nigeria zurück...

  • 12.03.19
  •  1
Politik
8 Bilder

Benefizkonzert, Samstag, 23. März, 19,30 h Pfarrkirche Eberstein
Hilfe für ein Kinderkrankenhaus in der ehem. Region Biafra/Nigeria

Benefizkonzert Uzondu – Weg zum Leben Zugunsten des St. Mary`s Kinderkrankenhauses von Pfarrer Dr. Sergius Duru in Nigeria. Am Samstag, den 23. März 2019, 19.30 h in der Pfarrkirche in Eberstein. Es spielen die Heli-Family und die Musikschule Norische Region Brückl sowie Paulos Worku auf der Trommel. Die Kirche wird auch traditionell afrikanisch geschmückt. Eintritt: freiwillige Spende zugunsten des Kinderkrankenhauses Ein paar Eckdaten zu Nigeria, das in Westafrika...

  • 06.03.19
  •  1
Lokales
2 Bilder

Heidenreichstein
Dunkelhäutiger Sohn des Altbürgermeisters als "Missgeburt" beschimpft

Große Empörung herrscht im Bezirk Gmünd nach einem rassistischen Vorfall am Samstag. HEIDENREICHSTEIN. "Rassismus pur im Waldviertel", ist als Eintrag auf der Facebookseite des Heidenreichsteiner Altbürgermeisters Hans Pichler zu lesen. Nach einem Spaziergang mit seinem vierjährigen Sohn in Heidenreichstein - Pichlers Frau ist Kenianerin - ist er schockiert und zutiefst erschüttert. Ein junger Mann, etwa 20 Jahre alt, habe im Vorbeifahren das Beifahrerfenster eines Autos mit Horner...

  • 25.02.19
  •  1
Lokales
Nick Monu zu Hause. Hinter ihm, Kunstwerke aus dem ehemaligen westafrikanischen Königreich Benin.
2 Bilder

Afrikanische Diaspora
Mit Dankbarkeit erfüllt

Im Eingangsbereich des Einfamilienhauses der Familie Monu erstreckt sich eine schneebedeckte Wiese. Ein frisch-kalter Wind weht durch die ruhige Gegend über die Haustür in das Wohnzimmer hinein: „Genau diese friedliche Frische mag ich an Salzburg,“ sagt Nick Monu, der aus Nigeria stammende Kurator, Schauspieler und Theaterregisseur und lacht herzhaft. Mit seinen 53 Lebensjahren und der Lebenserfahrung auf drei Kontinenten weiss Nick, wovon er spricht: Von seinem Geburtsland Nigeria aus...

  • 12.02.19
Lokales

60 Operationen in 10 Tagen: Amstettner Ärztinnen helfen in Nigeria

STADT AMSTETTEN. Über Mundpropaganda erfuhren Petra Pattera und Rita Öhlzelt von einem nigerianischen Priester und dem von ihm 1999 gegründeten Verein „One Heart Umunohu“. Sie waren so begeistert von diesem Projekt, dass sie sich auf den Weg nach Nigeria machten, um den Verein medizinisch zu unterstützen. Der nigerianische Allgemeinmediziner Joseph begutachtete die Patienten im Vorfeld und plante die OPs, und von den beiden Ärztinnen aus Amstetten lernte er einige chirurgische...

  • 17.12.18
Lokales
Alois Höfl aus Timelkam unterstützte die Nigerianer bei der Errichtung einer Photovoltaikanlage.

Vortrag über Arbeitseinsätze
Timelkamer installierte Photovoltaikanalge in Nigeria

TIMELKAM. Alois Höfl, Leiter des katholischen Bildungswerkes in Timelkam, half im Auftrag der Diözese Minna (Nigeria) bei der Errichtung einer von Österreich aus finanzierten 20-kWp-Photovoltaikanlage samt Stromspeicher mit. Diese Anlage wurde in Daza, einem etwa 80 Kilometer von der Hauptstadt entfernten Ort mitten in der Landschaft von Nigeria, installiert. Sie ist ein Pilotprojekt, das die Einsatzmöglichkeiten für weitere Anlagen prüfen soll. Ziel ist, dass die miserable Stromversorgung...

  • 21.11.18
Leute
Symbolbild - Betende Frau

Christenverfolgung Afrika
Vier Priester in Nigeria entführt

Vier Priester wurden am 7. November 2018 im Nigerianischen Bundesstaat Delta gekidnappt. Darüber informierte die Afrikanische Gemeinde der Diözese Innsbruck gestern. Es handelt sich dabei um Fr. Victor Agiboluja aus der Ijebu Ode Diözese. Um Fr. Anthony Otegbola (Abeokuta Diözese) Fr. Joseph Ediae (aus der Erzdiözese Benin) und Fr. Obadjere Emmanuel aus der Diözese Warri). Mehrere Priester verliessen das jährlichen Klassentreffen, welches vom 5. bis zum 6. November 2018 in Warri...

  • 08.11.18
Lokales
Reeds and Strings musizierten für Frauen in Nigeria

Lateinamerikanische Rhythmen für Frauen in Nigeria

TELFS. "Reeds and Strings" luden am Freitag in den Noaflsaal. Das Duo mit Saxophon und Gitarre bezauberte die (eher mäßig erschienenen) Gäste mit lateinamerikanischen Rhythmen und Melodien. Das Konzert kam der Organisation "Mother and Child Welfare Foundation" zugute. das Hilfswerk unterstützt Frauen in Nigeria in Kooperation mit der Weitblick Help Foundation. Ihr Ziel ist es, Frauen wirtschaftliche Selbstständigkeit und den Kindern Bildung zu ermöglichen. Denn zwei Millionen Mütter kämpfen in...

  • 15.10.18
Lokales
10 Bilder

kleines YAM FESTIVAL in der Schutzengelkirche

Tanzend und singend brachte der "Yam-König" Emmanul, in seiner tollen, strahlend blauen Tracht einen Korb voll Yam- Ernte als Dank zum Altar. Dort erwarteten ihn der Priester und breitete seine Hände zu einem langen Segen über ihn und seine Familie aus. Die bunte Schar der afrikanischen Gemeinde feierte zum Abschluss der Heiligen Messe  am 23. 9. 2019 mit anschließender Agape.  IGBO NEW YAM FESTIVAL “IRI JI OHUU” Das Traditionelle Afrikanische Erntedankfest Die Yamwurzel /Süßkartoffel, hat...

  • 23.09.18
Leute

Erfahrungen eines Afrikaners in Österreich von Mag. Dr. Emeka EMEAKAROHA

Das Katholischen Bildungswerks Viehdorf lädt zu dem Vortrag "Nigeria - historische Entwicklung - aktuelle Lage -kulturelle Unterschiede zu Europa" mit Mag. Dr. Emeka EMEAKAROHA Pfarrer von Obergrafendorf und Weinburg  Professor für Religion am Gymnasium Lilienfeld am Mittwoch 19. September 2018 19.30 Uhr in die Pfarrkirche Viehdorf herzlich ein. Info 0664 73 85 85 09 Hermine Mittermair Freiwillige Spenden zugunsten des Projektes „One Heart“ Pfarrer Emeka berichtet über Nigeria – ein uns...

  • 09.09.18
  •  3
Lokales
Zwei Bewohnerinnen eines Asylheims in Lend gerieten in einen Streit.

Lend: Körperverletzung und gefährliche Drohung

LEND. Am Vormittag des 27. Julis gerieten zwei Bewohnerinnen einer Asylunterkunft nach einer verbalen Auseinandersetzung in Streit. Eine 25-jährige libysche Staatsangehörige soll ihre 22-jährige nigerianische Kontrahentin körperlich attackiert und bedroht haben. Beide Frauen erlitten Hautabschürfungen und Blutergüsse. Gegen die 25-Jährige wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Dies berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg. 

  • 27.07.18
Lokales
Maximus Oge Nwolisa (r.) mit Bischof Manfred Scheuer am Altar im Mariendom bei der Priesterweihe.

Priester aus anderen Ländern

Die Integration von ausländischen Priestern ist eine Herausforderung – für Geistliche und Gläubige. BEZIRK PERG. Immer weniger österreichische Männer entschließen sich dazu, Priester zu werden. Es gibt zwar viele engagierte Bürger, die sich im Pfarrgemeinderat und bei der Gestaltung der Gottesdienste einbringen. Trotzdem können die Freiwilligen keine Priester ersetzen. Die Lösung: Priester aus dem Ausland. Priester kommen großteils aus Afrika Es gebe mehr Anfragen aus dem Ausland als Zusagen...

  • 04.07.18
Lokales
Bischof Manfred Scheuer spendet Maximus Oge Nwolisa durch Handauflegung und Gebet die Priesterweihe. Hinter ihm (stehend): Francis Chiduluo Abanobi
7 Bilder

Priester aus Afrika für unsere Pfarren

Zwei Priester aus Nigeria übernehmen in Kürze die Pfarren in Braunau, Rossbach, Treubach und Maria Schmolln. BEZIRK BRAUNAU (höll). Immer weniger österreichische Männer entschließen sich dazu, Priester zu werden. Es gibt zwar viele engagierte Bürger, die sich im Pfarrgemeinderat und bei der Gestaltung der Gottesdienste einbringen. Trotzdem können die Freiwilligen keine Priester ersetzen.  Personalsuche im Ausland Die Lösung: Priester aus dem Ausland. Es gebe mehr Anfragen aus dem Ausland als...

  • 03.07.18
Reisen

Länderpräsentation Nigeria

Begleiten Sie an diesem Abend Benedicta Urherebrume auf eine interessante Reise durch eines der vielfältigsten Länder Afrikas. Lernen Sie Menschen, Kulturen, Traditionen, aber auch Probleme und Gegensätze Nigerias kennen. Lassen Sie sich einen traditionellen nigerianischen Tanz zeigen. Dazu können landestypische Speisen gekostet werden. Termin: Freitag, 29.6. von 18-21 Uhr Eintritt: Freiwillige Spende Ort: Verein Begegnung Arcobaleno, Friedhofstraße 6 www.arcobaleno.info

  • 14.06.18
Sport
Das Nationalteam von Nigeria wurde herzlich in Bad Tatzmannsdorf empfangen.
32 Bilder

Zwei Nationalteams in Bad Tatzmannsdorf

Am 3. Juni traf das Team aus Nigeria ein, am 6. Juni folgt das österreichische Nationalteam. BAD TATZMANNSDORF. Das AVITA Resort und die Fußballarena Bad Tatzmannsdorf haben in den kommenden Tagen gleich zwei Nationalteams zu Gast. Vom 3. bis 11. Juni 2018 bereitet sich das Nationalteam von Nigeria im AVITA Resort auf die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland vor. Der feierliche Empfang des Fußball-Nationalteams von Nigeria fand gestern Nachtmittag im AVITA Resort statt. Am Freitag, 8....

  • 04.06.18
Lokales
Nkiru-Design aus Penzing: Dorothy Lawrence verarbeitet afrikanische Stoffe aus Nigeria zu Babyhosen und Kinder-Hoodies.
4 Bilder

Nkiru-Design: Mode jenseits von Afrika

Dorothy Lawrence bringt mit ihrem Modelabel Nkiru-Design einen Hauch von Afrika in die Wiener Schränke. PENZING. Obwohl sich der Mensch an seine ersten Lebensjahre nicht erinnern kann, sind sie doch prägend. Auch Dorothy Lawrence hat keine Erinnerung an ihre ersten eineinhalb Jahre, die sie in Kenia als Tochter von Entwicklungshelfern verbrachte, aber ihre Liebe zu Afrika ist geblieben. Besonders die bunten Stoffe faszinieren die Lehrerin derart, dass sie das Modelabel Nkiru-Design gründete,...

  • 28.05.18
Sport
In den letzten Jahren war das Herren-Nationalteam vor allem in Stegersbach zu sehen. Anfang Juni trainiert es unter Neo-Teamchef Franco Foda wieder in Bad Tatzmannsdorf.

ÖFB-Nationalteam kehrt nach Bad Tatzmannsdorf zurück

Das Team von Franco Foda und das Nationalteam aus Nigeria gastieren im AVITA Resort Anfang Juni. BAD TATZMANNSDORF. Das ÖFB-Nationalteam kommt wieder nach Bad Tatzmannsdorf. Nach einigen Jahren u.a. in Stegersbach sind David Alaba, Marko Arnautovic & Co. Anfang Juni wieder im AVITA Resort zu Gast. Die FUSSBALLARENA Bad Tatzmannsdorf ist seit der UEFA EURO 2008 zu einem absoluten Erfolgskonzept gereift und genießt mit ihrer einzigartigen Kombination aus Training und Regeneration das Vertrauen...

  • 22.05.18
Lokales
Die Angeklagte (rechts) am Weg zum Verhandlungssaal.

Illegale "Voodoo-Prostituierte" hat in Neustädter Puff gearbeitet: Prozess! (Video)

Wiener Neustadt. Nigerianisches Mädchen sollte mit Sexdiensten Fluchtschulden bezahlen. In Wiener Neustadt war Endstation. Jetzt stand eine andere Nigerianerin wegen schwerer Verbrechen wie Förderung der Prostitution und Mädchenhandel vor Gericht. Das Opferbild ist leider kein neues: Jungem Mädchen aus irgendeinem Dorf in Afrika wird gutes Geld in Europa versprochen, vor ihrer großen Reise ins "Glück" werden sie noch von einem Voodoo-Priester verhext, dann per Schlepper meist über Libyen nach...

  • 08.05.18
Politik
Besuch zum Amtsantritt: Botschafterin Okeke mit LH. Schützenhöfer
2 Bilder

Afrikanisches Flair war in der Grazer Burg zu spüren

Hoher Besuch bei Landeshauptmann Schützenhöfer – vergangene Woche empfing er gleich zwei Botschafter aus Afrika: Die nigerianische Botschafterin Vivian Nwunaku Rose Okeke sowie den südafrikanischen Botschafter Tebogo Seokolo. "Für die Steiermark spielt die internationale Zusammenarbeit mit afrikanischen Ländern eine zunehmend größere Rolle. Zum einen machen internationale Entwicklungen auch vor unserer Haustüre nicht halt, wodurch enge Kontakte und eine gute Vernetzung immer wichtiger werden....

  • 01.05.18
Lokales
11 Bilder

Schule baut Schule

Mistelbacher Schulgemeinschaft errichtet Bildungseinrichtung in Nigeria. MISTELBACH. Fast 600 Besucher wollten den Vortrag im Mistelbacher Stadtsaal hören. Schließlich beschäftigt sich die Schulgemeinschaft der BAfEP, FW und HLW seit fünf Jahren mit dem Thema – eine ganze Schülergeneration.  Mit vielen kleineren und größeren Aktionen sammelte die Schule Geld: mit Klassenbuffets, Oster- und Weihnachtsmärkten, sowie jährlichen Benefizfesten. Unterstützt von Privatpersonen und Organisationen...

  • 27.04.18
Lokales
Kaplan Anthony (r.) und Eva Meierhofer (2.v.r.), die in nigerianischer Tracht auftrat, welche sie vor Ort als Gastgeschenk bekommen hatte, kommentierten die Bilder.

Bilderpräsentation über den Brunnenbau in Mgbidi

Vor einem Jahr startete der Arbeitskreis Weltverantwortung der Pfarrei Kapfenberg in Zusammenarbeit mit Kaplan Anthony Nwachukwu das Projekt „Wasser für Leben – Wasser für Mgbidi“. In der Heimatstadt von Anthonys Eltern in Nigeria sollte ein Brunnen für die dortige Bevölkerung gebaut werden. Dank vieler hilfsbereiter Menschen und anderer Organisationen, die sich in das Projekt einklinkten war es nun soweit, dass die Anlagen feierlich eingeweiht werden konnten. Im Jänner flogen Kaplan Anthony...

  • 05.03.18
Lokales
8 Bilder

Wieder im Weltmuseum, Benin

Benin, ehemals Teil Nigeriens, ein Landstreifen in Westafrika, bis 1975 als Dahomey bekannt. Hier entstanden bereits im 16.Jh. u.a. wundervolle lebensgroße Büsten, die heute zu den kostbarsten Schätzen des Weltmuseums am Wiener Heldenplatz im 1.Bezirk gehören.

  • 25.01.18
  •  1
  •  4
Lokales
Präsident Markus Wieser (AKNÖ), Dominik Steiner, GGR Gabriele Steiner, Präs. LHStv. Mag. Karin Renner (Verein PRO NÖ), George Datoro u. Dir. KR Paul Ambrozy (Wiener Städtische).

Ehrenamtspreis für Nigeriaprojekt

BEZIRK MÖDLING. Seit drei Jahren organisiert Gabi Steiner aus Brunn am Gebirge ein Projekt für Nigeria, den Bau eines Waisenhauses mit Kindergarten, einer Schule und Lehrwerkstätten. Steiner sammelt unermüdlich Spendengelder und sucht selbst auch geeignete Handwerker vor Ort, die kostengünstig und qualitätsvoll an der Verwirklichung des Vorhabens arbeiten. Mittlerweile konnte das Projekt für 100 Kinder ausgebaut werden, auch die LehrerInnen für den Unterricht sind sichergestellt. Für ihr...

  • 25.01.18
Lokales
Gegen den Asylwerber aus Nigeria wurde ein vorläufiges Betretungsverbot ausgesprochen

Asylwerber aus Nigeria legte aggressives Verhalten an den Tag

Auseinandersetzung zwischen Bewohnern in einer Unterkunft für Asylwerber. BEZIRK FELDKIRCHEN. In einer Unterkunft für Asylwerber geriet am 15.  Jänner gegen 22 Uhr ein 19-jähriger Asylwerber aus Nigeria in eine Auseinandersetzung mit einem afghanischen Mitbewohner. Im Zuge des Streites bedrohte er auch eine Betreuerin. Verletzt wurde dabei niemand. Vorübergehende Festnahme Nach polizeilicher Intervention verhielt sich der Mann äußerst aggressiv gegenüber den Polizisten und musste, da er...

  • 16.01.18