Alles zum Thema O-Bus

Beiträge zum Thema O-Bus

Lokales
Die O-Bus-Debatte wirbelte in Graz viel Staub auf.

Leserbriefschreiber sind sich nicht einig: O-Bus-Idee regt auf

Oberleitungsbusse könnten sich mit einem Notmotor selbst abschleppen und wieder eingliedern, sind flexibler, was die Fahrspur betrifft, wesentlich leiser als jede Bim, sparen den umständlichen und teuren Unterbau ein und wären daher logischerweise konkurrenzlos die beste Wahl. Siegfried Willmann Der O-Bus summiert die Nachteile der Autobusse (wenig Fahrkomfort, Rüttel-Schüttel-Fahrten, Gummiabrieb) mit dem Nachteil der Spurgebundenheit der Straßenbahn. Nicht ohne Grund haben daher die...

  • 17.04.19
Lokales

Polizeimeldung
Wer kennt diesen Mann?

In einem Mitfahndungsersuchen nach gewerbsmäßigen Diebstählen in O-Bussen in der Stadt Salzburg bittet die Polizei um Hilfe bei der Suche nach dem Täter. SALZBURG. Das Landeskriminalamt Salzburg fahndet nach einem bislang unbekannten gewerbsmäßigen Taschendieb. Der Unbekannte sei beschuldigt im Zeitraum vom 9. bis 18. Februar 2019 zumindest sechs Taschendiebstähle in verschiedenen O-Bussen in der Stadt Salzburg begangen zu haben. Gestohlen wurden laut einer Polizeimeldung Handys und Bargeld....

  • 12.04.19
Lokales
Moderne Oberleitungsbusse verkehren derzeit in Linz.

O-Busse in Österreich: Zwei Städte sind übrig geblieben

In Österreich gibt es mittlerweile nur mehr zwei Oberleitungsbussysteme in Salzburg und Linz. Vor allem in der Mozartstadt setzt man seit 1940 (als Ersatz für die Straßenbahn) stark auf dieses Öffentliche Verkehrsmittel: So hat sich das O-Bus-Netz laut Auskunft der Salzburg AG seit 1973 mehr als verdoppelt. Aktuell gibt es ein Liniennetz mit 124 Kilometern Länge, das von 106 O-Bussen mit Niederflureinstiegen befahren wird. Pro Jahr werden rund 41,5 Millionen Fahrgäste gezählt. Probleme...

  • 10.04.19
  •  1
Lokales
Seit 2002 auf dem Weg zum millionsten Kilometer.

1.000.000 Kilometer
Cityrunner im Club der Millionäre

LINZ. Das Erreichen des Kilometerstands von einer Million ist selbst im öffentlichen Personennahverkehr nicht alltäglich. Nachdem im Juni letzten Jahres bereits ein Linien-Obus der Linz AG die Millionen-Grenze geknackt hatte, gelang dies nun auch dem Cityrunner mit der Nummer 003. Seit 16 Jahren in Linz unterwegs Seit seiner Inbetriebnahme im März 2002 ist der Cityrunner im Stadtgebiet unterwegs. Zeitgleich mit dem Jubiläum spendierte die Linz AG der Straßenbahn  neue Ledersitze. Die...

  • 16.01.19
Motor & Mobilität
2 Bilder

Öffis in Wien
Aus dem E-Bus wird ein O-Bus

Ecke Schwarzenbergstraße / Ring, E-Bus-Ladestation; ein kleiner innenstädtischer E-Bus streckt plötzlich ein Geweih gegen Himmel. Es verwandelt sich in einen Oberleitungs-Bus, denn mittels Stromabnehmer lädt er sich für die nächsten Fahrten auf. Solang er geladen wird, leuchtet die Tafel "Sonderwagen", damit niemand einsteigt. - Dann werden die Stromabnehmer  eingezogen, und der Bus kann - ganz ohne Oberleitung - wieder losfahren.

  • 15.12.18
Lokales
Rund 15.000 Fahrzeuge passieren täglich die Hellbrunner Brücke. Jetzt hat der Verkehrs-Hotspot im Süden der Landeshauptstadt eine Runderneuerung erhalten.
2 Bilder

Sanierung fertiggestellt
Hellbrunner Brücke ist wieder fit für 15.000 Fahrzeuge täglich

SALZBURG, FLACHGAU (aho). Abgeschlossen wurden die Arbeiten an der Hellbrunner Brücke auf der Hellbrunner Straße (L106) im Süden Salzburgs. Den Verkehrs-Hotspot zwischen Elsbethen und der Alpensiedlung passieren jeden Tag rund 15.000 Fahrzeuge – nun wurde die täglich ausgelastete Brücke runderneuert.  Verkehr kam nicht zum Erliegen „Alles lief reibungslos, Kosten und Termine konnten wie geplant eingehalten werden", informierte Landesrat Stefan Schnöll. Die Sanierung der Konstruktion aus...

  • 23.10.18
Lokales
Bei der Kreuzung der Haunspergstraße mit der Saint Julien Straße kam es zu einem Verkehrsunfall: Ein O-Bus und ein Auto stießen zusammen.

Alkohol am Steuer
Autofahrer fährt in O-Bus

Am Abend des 11. Oktobers krachte ein alkoholisierter Pkw-Lenker beim Abbiegen in einen O-Bus. SALZBURG. Ein 60-jähriger Bosnier bog von der Haunspergstraße nach rechts in die Saint Julien Straße ein. "Dort kollidierte er mit der linken Vorderseite des Autos mit einem O-Bus", berichtete die Landespolizeidirektion.  Fahrer betrunken Die Polizei führte einen Alkotest durch. Dieser ergab beim Bosnier einen Wert von 2,01 Promille, bei der 34-jährigen O-Bus-Lenkerin verlief er negativ. Dem...

  • 12.10.18
Lokales
Umfrage unter der Bevölkerung: In der Technik spiegelt sich ein zwiespältiges Bild zum Stadtteil wider.
8 Bilder

Technik unter der Lupe

Rasende Autos, verspätete Öffis, zu wenig Parkplätze: Wir haben uns in der Technik umgehört. INNSBRUCK. Wo der Schuh drückt, will das STADTBLATT wissen und stellt sich auf die Straße, um mit den BewohnerInnen der Technik zu reden. Dabei kristallisiert sich ein zwiespältiges Verhältnis zum eigenen Stadtteil heraus. Für die einen ist es "der Škoda unter den Stadtteilen" – gutes Preis-Leistungs-Verhältnis –, für die anderen Ärgernis pur. Die Parkplatzsituation sei furchtbar, sagen die PendlerInnen...

  • 25.01.18
Lokales
Ein Mann stiehlt ein Handy und eskaliert.

Handy-Diebstahl im O-Bus artet aus

SALZBURG. Ein 39 Jahre alter Mann aus Salzburg wird verdächtigt, am Abend des 15. Jänners versucht zu haben, in einem O-Bus einen räuberischen Diebstahl zu begehen. Das vermeldete die Landespolizeidirektion Salzburg. Handy gestohlen, Busfahrer hilft Der mutmaßliche Täter habe gegen 19.15 Uhr einem afghanischen Asylwerber in einem O-Bus der Salzburger Verkehrsbetriebe dessen Handy weggenommen, um sich dadurch einen Vorteil zu beschaffen. Der Afghane habe sich daraufhin an den Busfahrer...

  • 16.01.18
Lokales
2 Bilder

Ein ganz besonderes Transportmittel: Der Gmünder O-Bus

GMÜND. Am 16. Juli 1907 wurde der erste Oberleitungsbusverkehr Mitteleuropas in Gmünd in Betrieb genommen. Der O-Bus beförderte Passagiere auf einer 2,3 km langen Route vom Gmünder Hauptplatz (genau gesagt vom Rathaus an der Schremser Straße) zum alten Bahnhof in České Velenice. Im Juli 1916 musste der O-Bus-Verkehr in Gmünd endgültig eingestellt werden. Als Grund wurden aufwändige Reparaturen und die mangelnde Rentabilität des Betriebes angeführt. Die Wagen kaufte der Betreiber, ließ sie auf...

  • 16.11.17
Lokales
Die Bauarbeiten sollen bis November 2017 abgeschlossen sein.

Haltestelle Technik West entfällt

Umleitungen stehen in der Technik bevor. INNSBRUCK. Die Gleisarbeiten in der Technikerstraße zwischen Viktor-Franz-Hess-Straße und Negrellistraße werden diese Woche abgeschlossen. Die IVB-Linie O verkehrt ab Freitag dann wieder planmäßig. Unterdessen werden die Bauarbeiten für die Verlängerung der Tram/Regionalbahn in der westlichen Technikerstraße fortgesetzt. Arbeiten im November 2017 abgeschlossen Der betroffene Abschnitt wird zwischenzeitlich als Einbahn stadteinwärts geführt. Die...

  • 17.05.17
Lokales

Personalisierte Marke zur O-Bus-Wiederaufnahme

GMÜND. Der PSVg hat das Prechody-Fest im Juli zum Anlass genommen, zur Wiederinbetriebnahme des O-Busses nach 100 Jahren, eine personalisierte Marke, aufzulegen. Die Briefmarke wurde auf Grund einer alten Postkarte gestaltet. Der O-Bus steht am Gmünder Stadtplatz, von wo er damals bis zum Hauptbahnhof der Franz-Josefs-Bahn im jetzigen Ceske Velenice gefahren ist. Die beiden Staatsflaggen von Österreich und Tschechien sollen die grenzüberschreitende Verbundenheit demonstrieren. Der Entwurf und...

  • 07.06.16
Lokales
(Visualisierung) So soll die neu gestaltete Flaniermeile "Am Gries" nach ihrer Fertigstellung aussehen.

Ab sofort Tempo 20 in der Griesgasse

Neue Verordnung für mehr Verkehrssicherheit in der Flaniermeile SALZBURG (pl). Die neue Verkehrsregelung in der Flaniermeile Griesgasse funktioniert bisher wie vorgesehen: Bereits seit Juni fahren die Busse freiwillig Tempo 20. Um die Verkehrssicherheit der Flaniermeile Griesgasse noch mehr zu unterstreichen, wurde nun eine generelle Geschwindigkeitsbeschränkung von 20 km/h bis zum Hanuschplatz erlassen. Diese Regelung entspricht der in der StVO vorgesehenen Geschwindigkeitsbeschränkung in...

  • 03.11.15
Lokales
2 Bilder

"Der Bus ist unsere Lebensader"

Ein unverlässlicher Bus ärgert die Bürger im Westen Innsbrucks. INNSBRUCK. Die Unverlässlichkeit des Kranebitter-Zubringerbusses "LK" verärgert viele Öffifahrer. "Der Bus ist unsere Lebensader. Man ist sich nicht sicher, ob er bei der Technik verspätet ist oder komplett ausfällt. Wir wollen ja nur, dass irgendwie kommuniziert wird, damit man nicht umsonst auf den Bus wartet", meint beispielsweise Hildegard Auer, Obfrau der Initiative Lebensraum Kranebitten. Beim Thema Busverkehr wurde es am 27....

  • 03.11.15
Lokales
Landtagsabgeordneter Wolfgang Stanek, OÖVP Bezirksparteiobmann Linz-Land.

Obus-Anbindung an Gemeinde Hörsching als attraktive Ergänzung

HÖRSCHING (red). Die Obus-Linie 43 der Linz-AG endet derzeit beim Stadtfriedhof St. Martin. Eine Verlängerung der Obus-Linie 43 bis nach Hörsching wäre eine attraktive Alternative für den öffentlichen Verkehr in Linz. „Gerade auch im Hinblick auf die derzeit in Bau befindliche Straßenbahn nach Traun ist es unbedingt notwendig, weitere Gemeinden wie Hörsching, Oftering und Pucking attraktiv an das Straßenbahn­netz anzubinden, um noch mehr Menschen zum Umstieg auf den öffentlichen Verkehr zu...

  • 05.08.15
Lokales

Haltestellte "Dreigeiligenstraße" vorübergehend aufgelassen

IVB: Für zwei Wochen keine Haltestelle „Dreiheiligenstraße“ INNSBRUCK (17.07.2015). Wegen Bauarbeiten wird die Haltestelle Dreiheiligenstraße in Richtung Josef-Kerschbaumer-Straße ab Montag, den 20. Juli 2015 nicht bedient. Von dieser Baumaßnahme sind die IVB-Linien O, OE und N2 betroffen. Die Bauarbeiten dauern zirka 14 Tage. Nächste Zustiegsmöglichkeit ist die Haltestelle Sillpark sowie die Haltestelle Pradler Straße. Die Haltestelle Dreiheiligenstraße in Richtung Allerheiligen wird...

  • 17.07.15
Lokales
Neue App "Qando Salzburg" startet ...
4 Bilder

Sag mir QANDO, sag mir wann !

Neue App "Qando Salzburg" startet in Salzburg. Sie zeigt die Ankunft des nächsten O-Busses in Echtzeit. SALZBURG. Dass ein Bus in Salzburg mal zu spät kommt, das kann schon mal vorkommen. "Es ist ärgerlich, wenn ein Bus einmal zu spät kommt. Aber es ist noch ärgerlicher, wenn die Kunden nicht wissen, wann der Bus nun wirklich kommt," erklärt Leonhard Schitter, Salzburg AG Vorstand. Die App "Qando Salzburg" ist ab sofort für iOS und Android verfügbar, ist aber auch im mobilen Web abrufbar....

  • 28.01.15
  •  1
Lokales
Am Gießen – eine provisorische Haltestelle

Alte O-Haltestelle wieder in Kraft

"Am Gießen" ist provisorisch wieder in Betrieb. Im Zuge der Umsetzung des Straßen- und Regionalbahnprojektes in der Kranebitter Allee wurde die Haltestelle „Am Gießen“ für die Buslinie „O“ aufgelassen. Auf Wunsch der dortigen AnrainerInnen wurde allerdings stadteinwärts eine provisorische Haltestelle errichtet, die bis zur Aufnahme des Straßenbahnbetriebes mit Jahresende 2017 in Betrieb ist. Die Arbeiten wurden am 13. Oktober abgeschlossen. Somit bedienen die Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB)...

  • 15.10.14
Politik
Die Linie 43 fährt derzeit bis zur Endstation Stadtfriedhof.

„O-Bus soll Traun einbinden“

Verkehrsreferent Heribert Hoflehner für Verlängerung der O-Buslinie TRAUN (mig). Da mit der Schließung der Kaserne Ebelsberg jene in Hörsching aufgewertet wird, ist eine Debatte um ein neues Verkehrskonzept entstanden. Der Trauner Verkehrsreferent Heribert Hoflehner (VP) schlägt nun vor, die O-Bus-Linie der Linz AG von der derzeitigen Endstation Friedhof St. Martin bis nach Neubau (Kaserne Hörsching) zu führen. Von dort solle der Bus auf dem Rückweg nach Linz über das Trauner Stadtgebiet...

  • 25.04.12
Lokales

Radfahrer bei Ausweichmanöver verletzt

Bei einem Ausweichmanöver in der Stadt Salzburg wurde am Montag (14.11.2011) ein 51-jähriger Radfahrer verletzt. Ein 49-jähriger serbischer PKW-Lenker hielt sein Fahrzeug am Montag-Abend um 17:30 Uhr am Salzburger Mirabellplatz am rechten Fahrbahnrand an. Da er aussgteigen wollte öffnete er die Fahrertür und übersah dabei einen nachfolgenden Radfahrer. Der 51-jährige Salzburger verriss sein Rad nach links um der offenen Tür auszuweichen und touchierte dabei mit dem links neben ihm fahrenden...

  • 15.11.11
Lokales

O-Bus-Fahrer mit Herz

„Steh auf und flieg!“: Salzburgs einziger schwarzer O-Bus-Fahrer singt und trommelt für den guten Zweck. SALZBURG (af). „Wir wollen nicht betteln und auf Brot warten, sondern eine Küche bauen, damit wir selbst welches backen können“, erklärt Sally Razak, Salzburgs einziger schwarzer O-Bus-Fahrer und Musiker für den guten Zweck. Vor einem Jahr gründete er mit vier Mitstreitern das Projekt „Sori Na Tu“, was übersetzt soviel heißt wie „Steh auf und flieg!“. „Wir wollten nicht auf Hilfe warten,...

  • 21.09.11
Lokales

O-Bus-Fahrgast verletzt

In der Stadt Salzburg überholte am Donnerstag, 05.05.2011 um 16:30 Uhr, in der Neutorstraße ein PKW-Lenker einen aus einer Bushaltestelle fahrenden O-Bus. Ein stadteinwärts fahrender Bus und der O-Buslenker mussten aufgrund des unerwartenden Überholmanövers um eine Kollision zu vermeinden stark abbremsen. Dabei kam ein Fahrgast im O-Bus zu Sturz und verletzte sich am Kopf und an der Schulter. Die Frau wrude vom Roten Kreuz in das LKH Salzburg gebracht. Der PKW-Lenker - er fuhr einen weißen Audi...

  • 06.05.11