Alles zum Thema Penzing

Beiträge zum Thema Penzing

Politik
Die Bezirkschefin im Gespräch über das Jahr 2019.

Andrea Kalchbrenner im Interview
"Gscheit, dass die Uni kommt"

Penzings Bezirkschefin Andrea Kalchbrenner über die großen Pläne für das Jahr 2019. Frau Kalchbrenner, welche Pläne haben Sie in diesem Jahr für Penzing? ANDREA KALCHBRENNER: Eines der größten Projekte, das wir für dieses Jahr bereits im Bezirksparlament beschlossen haben, wird sicher die Sanierung der Breitenseer Straße sein. Hier haben die Planungen schon begonnen. Von der Leyserstraße bis zur Altebergengasse wird in diesem Jahr die Fahrbahn der Breitenseer Straße neu gemacht. Wie...

  • 07.01.19
  •  1
Lokales
In der Zennerstraße entscheiden die Schüler, was an der Volksschule verbessert werden soll.

Schulparlament Zennerstraße: Die Kinder an die Macht!

In der Volksschule Zennerstraße wird im Schulparlament über Regeln und Projekte abgestimmt. PENZING. Wer bestimmt, welche Neuerungen es in einer Schule geben soll? Meist würde man sagen, dass das Aufgabe der Lehrer oder der Direktion ist. Doch in der offenen Volksschule Zennerstraße lautet die Antwort: das Schulparlament. Hier treffen sich 23 Vertreter aus allen Klassen und Nachmittagsgruppen rund sechsmal im Jahr, um in der Schule mitzubestimmen. Initiiert wurde das Schulparlament von...

  • 02.01.19
Politik
Große Baustelle: Die Sanierung der Hadikgasse hat Penzing und Andrea Kalchbrenner zwei Monate lang schwer beschäftigt.

Andrea Kalchbrenner im Interview
"Große Wickel hat es nicht gegeben"

Wohnen, Verkehr, Schulen: Bezirkschefin Andrea Kalchbrenner im Gespräch. Was hat sich 2018 getan? Frau Kalchbrenner, was hat sich 2018 in Penzing getan? ANDREA KALCHBRENNER: Die Weiterentwicklung der General-Körner-Kaserne als Wohnareal und die Entwicklung eines Hauptplatzes für Penzing waren große Themen. Außerdem haben wir an der Umsetzung des Beleuchtungskonzeptes für den Steinhoferpark gearbeitet. Auch dass die Sanierungen der Volksschulen Diesterweggasse, Märzstraße und Hochsatzengasse...

  • 20.12.18
Lokales
Die Wien kann sich bei starkem Regen sehr schnell von einem Rinnsal in einen reißenden Fluss verwandeln.
6 Bilder

Zurück zur Natur für den Wienfluss?

FPÖ-Antrag für eine Renaturierung der Wien: der Traum vom neuen Naherholungsraum. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Sie gibt zwar unserer schönen Stadt ihren Namen, sie selbst ist aber in ihrem Betonbett keine große Augenweide: die Wien. Seit 1895 wird der Wienfluss aufgrund zahlreicher Hochwasser reguliert. Die FPÖ Rudolfsheim-Fünfhaus hat jetzt einen Vorstoß gewagt, um den Status-quo zu verändern. Die blaue Fraktion hat einen Antrag für die Prüfung einer naturnahen Gestaltung gestellt. Der Wunsch...

  • 17.12.18
Sport
Die Besten in Europa: Michi Krenn (2.v.l.) gewann mit dem ESV Voitsberg den Europacup der Eisschützen.

Michi Krenn
Rassacher ist Europacupsieger im Eisstocksport

Ein weiteres Highlight in der Karriere des Rassacher Ausnahme-Stocksportlers Michi Krenn: Nach den Weltmeistertiteln 2012 und 2014 krönte sich Krenn mit dem ESV Voitsberg zum Europapokalsieger der Stockschützen für Vereinsmannschaften. In Kufstein gelang den Weststeirern die ausgewachsene Sensation: Gegen härteste Konkurrenz aus der Schweiz, Deutschland, Weißrussland, Tschechien, Südtirol und Österreich siegte Krenns Team in einem Herzschlagfinale gegen Bayerns erfolgsverwöhnte Stocksportler...

  • 10.12.18
Lokales
Eine Verknüpfung der S45 und der S80 würde die U6 entlasten und wäre ein erster Schritt in Richtung S-Bahn-Ring um Wien.

S45 und S80
Alle Parteien im Gemeinderat für S-Bahn Ring

Seltene Einigkeit im Gemeinderat: Vorortelinie und Verbindungsbahn sollen verknüpft werden. HIETZING/PENZING. Wenn das Wort "Verbindungsbahn" fällt, erhitzen sich die Gemüter in Hietzing schlagartig. Doch die Wortkombination "Verbindungsbahn und Vorortelinie" besänftigt die Bezirkspolitik und lässt sie gemeinsam mit den anderen Parteien durch den Wiener Gemeinderat schnurren. Vor wenigen Tagen konnten sich nämlich ebendort alle Parteien auf einen Antrag der ÖVP einigen. Der Inhalt: Die...

  • 03.12.18
  •  2
  •  1
Lokales
Mit Roma-Musikern kommt Georg Sporschill nach Lainz zurück.
2 Bilder

Pater Georg Sporschill in Lainz

Mit der Roma-Musikgruppe Schatra Elijah besucht Jesuitenpater Georg Sporschill seine alte Wirkungsstätte. HIETZING. „Wir gehen dorthin, wo die Not am größten ist.“ - Georg Sporschills Lebensmotto hat ihn immer dorthin geführt, wo das menschliche Elend unerträglich scheint: Zu Haftentlassenen und Drogensüchtigen in Wien und zu Straßenkindern in Osteuropa. Was ursprünglich als sechsmonatiger Einsatz geplant war, wird zu seiner neuen Lebensaufgabe: Gemeinsam mit Mitkämpferin Ruth Zenkert...

  • 24.11.18
Freizeit
BZ Donaustadt, Ausgabe 2018 11 21
7 Bilder

In den Ausgaben von Wien und Tennengau
Herzlichen Dank für die Veröffentlichungen

Mit besonderer Freude bedanke ich mich für die Veröffentlichungen in den Wiener Bezirkszeitungen von Donaustadt, Hietzing, Penzing, Rudolfsheim-Fünfhaus und Simmering! Auch danke ich für die Verwendung meines Fotos in einem Beitrag in allen Wiener Bezirkszeitungen! Und auch in den Bezirksblättern von Salzburg/Tennengau wurde eines meiner Fotos gezeigt. Herzlichen Dank dafür!

  • 23.11.18
  •  22
Freizeit
70 Bilder

2. TEIL VOICE - ONE NIGHT OF EVERGREEN 12.10.2018

2. TEIL VOICE - ONE NIGHT OF EVERGREEN SÄNGER JUAN CARLOS LOPEZ die Spanische Wunderstimme in Wien bei Thomas Hetlingers VOICE - ONE NIGHT OF EVERGREEN und mit dabei auch VON GRÜNDORF , SABRINA MAYERHOFER , FRANKIE FORTYN , SCHOKOBUA DAVID SIEDL , GÜNTHER VRANA und MODERATION THOMAS HETLINGER SCHUTZHAUS AMEIHAUS WIEN 12.10.2018 Fotos : Robert Rieger Photography

  • 15.11.18
Freizeit
70 Bilder

1. TEIL VOICE - ONE NIGHT OF EVERGREEN 12.10.2018

1. TEIL VOICE - ONE NIGHT OF EVERGREEN SÄNGER JUAN CARLOS LOPEZ die Spanische Wunderstimme in Wien bei Thomas Hetlingers VOICE - ONE NIGHT OF EVERGREEN und mit dabei auch VON GRÜNDORF , SABRINA MAYERHOFER , FRANKIE FORTYN , SCHOKOBUA DAVID SIEDL , GÜNTHER VRANA und MODERATION THOMAS HETLINGER SCHUTZHAUS AMEIHAUS WIEN 12.10.2018 Fotos : Robert Rieger Photography

  • 15.11.18
Lokales
Der Linksabbiegestreifen wird ab 13. November 2018 beim Auhofcenter verlängert.

14. Bezirk
Baustelle Wientalstraße / Holzhausenplatz / Albert-Schweitzer-Gasse

Im 14. Bezirk starten am Dienstag, 13. November 2018 Bauarbeiten. Der Grund: Der Linksabbiegestreifen zum Auhofcenter wird verlängert. PENZING. Am Dienstag, dem 13. November 2018, beginnen die Bauarbeiten zur  Verlängerung des Linksabbiegestreifens zum Auhofcenter. Dazu muss das Kreuzungsplateau Wientalstraße/Holzhausenplatz/Albert-Schweitzer-Gasse im 14. Bezirk umgebaut werden. Bauarbeiten zwischen 9 und 15 Uhr Die Bauarbeiten finden außerhalb der Verkehrsspitzen zwischen 9 Uhr und...

  • 12.11.18
Lokales
Vom Flötzersteigsteg aus hat man einen guten Überblick über die Baustelle. Am 26. November soll alles fertig sein.
2 Bilder

Flötzersteig: Baustelle bis Ende November

Neue Rohre und neuer Asphalt: Der Flötzersteig erhält nun eine Jungkur um 800.000 Euro. OTTAKRING. Baustelle am Flötzersteig: Nachdem im vergangenen Jahr auf der Penzinger Seite groß umgebaut wurde, ist jetzt Ottakring an der Reihe. Die bz hat nachgefragt, was passiert. Vorweg: Im Gegensatz zum 14. Bezirk kommt auf der Seite des 16. Bezirks kein zumindest teilweise baulich getrennter Weg für Fahrräder. Aufreger aus dem Vorjahr Die Errichtung des Radweges hat 2017 besonders unter...

  • 12.11.18
Lokales
Das SHH bekommt bald ein Kompetenzzentrum.
3 Bilder

20 Jahre Suchttherapie im Schweizer Haus Hadersdorf

Das Therapiezentrum Schweizer Haus Hadersdorf bietet seit 1998 Behandlung für Suchtkranke an. PENZING. Obwohl die Thematik mittlerweile im 21. Jahrhundert angelangt ist, werden suchtkranke Menschen von vielen immer noch als gesellschaftliche Randgruppe eingestuft. Deswegen hat es sich das gemeinnützige Drogentherapiezentrum Schweizer Haus Hadersdorf (SHH) zur Aufgabe gemacht, suchtkranke Menschen genau dort abzuholen, wo sie stehen, und ihnen so Stabilität im Leben zu geben. Geregelter...

  • 05.11.18
Lokales
Keine Chefin, sondern eine Kollegin: Sanja Stojanovic ist  Kommunikation auf Augenhöhe mit ihren Angestellten wichtig.
6 Bilder

Ein Café für Groß und Klein

Nach zwölf Jahren Planung hat das kinderfreundliche "Noomi" in der Hütteldorfer Straße eröffnet.  PENZING. Ein Lokal zu eröffnen, in dem sich auch die kleinen Gäste wohlfühlen, war der zweifachen Mutter Sanja Stojanovic wichtig. Nach zwölf Jahren intensiver Planung und Renovierungsarbeiten mit familiärer Unterstützung hat im April 2017 das kinderfreundliche Café "Noomi" in der Hütteldorfer Straße 299 eröffnet. Klein, aber fein Neben der Kinderecke, die der Besitzerin bereits bei der...

  • 02.11.18
Lokales
Mehr Fleckerlteppich als Straße, meinen AnrainerInnen.
11 Bilder

Breitenseer Straße: Rumpelpiste wird 2019 saniert

Der Fleckerlteppich auf der Breitenseer Straße soll schon bald einem neuen Straßenbelag weichen. PENZING. Schon seit einiger Zeit treffen bei der bz-Wiener Bezirkszeitung immer wieder Beschwerde-E-Mails bezüglich des Zustands der Breitenseer Straße ein. Konkret geht es um den Straßenabschnitt zwischen der Leyserstraße und der Braillegasse. Vor allem bei älteren Menschen und Kindern sorgen die Unebenheiten für Aufregung. Fleckerlteppich statt Straße Die Fahrbahn würde eher einem...

  • 02.11.18
Lokales

Floridsdorf
Mehr Verkehrssicherheit für Schulkinder

Unter dem Motto "Nimm dir Zeit für meine Sicherheit" kontrollierten Volksschulkinder aus Stammersdorf die Geschwindigkeit vorbeifahrender Autolenker. FLORIDSDORF. Die Kampagne "Nimm dir Zeit für meine Sicherheit" der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt AUVA Wien und des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV) gastierte vergangene Woche in Floridsdorf. Die Schüler der Volksschule Stammersdorf erlernten spielerisch das richtige Verhalten im Straßenverkehr und übernahmen auch gleich...

  • 29.10.18
Lokales
Hoch über Hietzing: Die Sprungschanze am Himmelhof wurde im Winter 1948/49 von der Ski-Union Wien errichtet.
5 Bilder

Die Stadt von gestern
Wiens vergessene Skisprungschanzen

Die Autoren Thomas Hofmann und Beppo Beyerl nehmen die Leser zu einer Zeitreise durch Wien mit. Erinnert wird etwa an die Skisprungschanzen im Westen von Wien: Am Himmelhof und in Hadersdorf fanden einst Skispringbewerbe statt. HIETZING. PENZING. Zwar nehmen die Autoren Thomas Hofmann und Beppo Beyerl die Leser ihres Buches zu einer Zeitreise durch Wien mit, doch als Nostalgiewerk wollen sie "Die Stadt von gestern" nicht sehen. "Wir reden nicht von der guten, alten Zeit, sondern wollen...

  • 29.10.18
Lokales
"Ach, wie gut, dass niemand weiß" ist ein interaktives Theatererlebnis und eine Rätsel-Challenge.

Theater-Challenge für Rätsel-Fans

Schnitzeljagd und Theatererlebnis in einem: Das gibt’s jetzt in Penzing PENZING. Viele Kinder und Jugendliche haben schon an Rätselrallyes teilgenommen und sind querfeldein den verschiedensten Hinweisen hinterhergejagt. Das Erkunden von fremden Orten, verknüpft mit spielerischen Aufgaben, macht einfach Spaß und bleibt in lebendiger Erinnerung. Die Wiener Theater Schnitzlerei kombiniert nun erstmals den Thrill einer Schnitzeljagd mit einer Theateraufführung: "Ach, wie gut, dass niemand...

  • 23.10.18
Lokales
Für das Entwicklungsgebiet Deutschordenstraße sind ein Bildungscampus und Wohnbauten geplant.

Deutschordenstraße
Ist der Boden des geplanten Schulcampus verseucht?

Schulcampus Deutschordenstraße: Auf dem geplanten Baugrund besteht Altlastenverdacht.  PENZING. Über den geplanten Schulcampus in der Deutschordenstraße hat die bz in der Vergangenheit schon berichtet. Auf den ersten Blick klingt der Plan auch toll: Bis 2022 wird in der Deutschordenstraße ein neuer Bildungscampus nach dem "Campus plus"-Modell entstehen. Mehr als 1.100 Kindern soll dann ein Kindergarten, eine Ganztagsvolksschule und eine ganztägig geführte Neue Mittelschule mit insgesamt 29...

  • 19.10.18
Lokales
Orchester-Leiter Norbert Täubl hat sich der Wiener Klassik verschrieben.

Klangkollektiv
Ein neues Orchester auf der Wieden

Norbert Täubl war 40 Jahre lang in verschiedenen Orchestern tätig. Nun hat er sein eigenes gegründet. WIEDEN. Wer denkt, dass klassische Musik verstaubt ist, der irrt gewaltig. Und Norbert Täubl überzeugt gerne vom Gegenteil. Gemeinsam mit Kollegen und Freunden gründete er das Orchester "Klangkollektiv" – am 24. Oktober feiern sie im Konzerthaus Premiere. Doch eine Musikstadt wie Wien ist voll von Orchestern. Was also unterscheidet das Klangkollektiv von anderen? "Unser Leitmotiv lautet:...

  • 15.10.18