.

Roland Reischl

Beiträge zum Thema Roland Reischl

"Wau, ein guter Lauf", meinte Chef-Trainerin Bella nach den fünf Kilometern von Roland Reischl.
3 8

„WeRun4You“ zugunsten der Caritas
WOCHE bewegt startete im Laufschritt ins neue Jahr

Das neue Jahr sportlich begrüßen und das auch noch für einen guten Zweck – das war der Hintergrund des virtuellen "werun4you"-Neujahrslaufs, bei dem auch ein WOCHE bewegt-Team am Start war. Zwischen dem 1. und dem 10. Jänner 2021 haben Roland Reischl, Christoph Hausegger, Athena Stebner, Astrid Wieser, Silvia Fasching, Philip Fürstaller, Bernhard Engelmann und Andrea Sittinger getrennt voneinander aber doch im Team die 5- bzw. 10-Kilometer-Distanz zurückgelegt. Vom Murtal über Trofaiach und...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Ein wichtiges Wort, vom Grazer Lehrer Klaus Groier verewigt: Respekt!
1

Kommentar
2021, das Jahr von Respekt und Wertschätzung?

Die letzten Wochen des vergangenen Jahres waren noch geprägt von Hektik, Lockdown-Debatten, und Polit-Querelen. Ein Muster wiederholt sich dabei immer wieder, von der Politik überträgt es sich in die Gesellschaft und gefühlt ein Stück weit auf jeden von uns: Der Dialog ist abgeschafft, es dominiert der Streit, die Differenzierung fehlt, schwarz oder weiß, bist du nicht für mich, so bist du gegen mich. Das Spiegelbild dieser Entwicklung sind die sozialen Medien, auf Facebook schreit man sich mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Danke! Rund 560.000 Steirerinnen und Steirer engagieren sich ehrenamtlich.

Kommentar
Ein Kommentar ohne das "C-Wort"

Hätten Sie's gewusst? Rund 560.000 Steirerinnen und Steirer sind ehrenamtlich tätig, engagieren sich bei der Freiwilligen Feuerwehr, dem Roten Kreuz, in Vereinen, privaten Organisationen. Die jährliche Wertschöpfung dieser freiwilligen Arbeit liegt allein in unserem Bundesland bei rund 1,5 Milliarden Euro. Unser Staat, das gesamte Gesundheitssystem, viele gesellschaftliche Bereiche wären ohne da Ehrenamt nicht nur undenkbar, sondern schlicht und ergreifend nicht möglich. Vor jedem einzelnen...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Maske: Schutz oder Ärgernis ...?
3

Kommentar
Nicht unkritisch, aber verantwortungsvoll

Seit Dienstag ist der harte Lockdown in Kraft, österreichweit gehen die Wogen hoch, die Meinungen auseinander: Die Maßnahmen der Regierung seien falsch, zu hart, zu weich, zu spät, zu früh. "Meine" Kultur muss es weitergeben, "mein" Sport darf nicht zugesperrt werden, "mein" Kind hat ein Anrecht auf Unterricht in der Schule – so und ähnlich (und noch viel deftiger) wird in sozialen Medien diskutiert, beim zweiten Lockdown steht das "mein" leider viel stärker über dem "uns" als dies beim ersten...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl

Videos: Tag der offenen Tür

WOCHE-Steiermark-Chefredakteur Roland Reischl eröffnet unseren neuen Podcast SteirerStimmen.
2 9

Podcast
SteirerStimmen – Folge 1: WOCHE-Chefredakteur Roland Reischl

Warum gerade die Steiermark? Und warum gerade jetzt? Das besprechen wir in unserer Premierenfolge ausführlich mit Roland Reischl: Er ist seit 20 Jahren bei der WOCHE und seit mehr als zehn Jahren Chefredakteur der WOCHE Steiermark. Auch als erfahrener Journalist hat er "seine" Steiermark heuer völlig neu erlebt – aber sein grünes Herz nicht verloren. KapitelMin. 8: Erlebnisse während CoronaMin. 12: Die WOCHE in der Corona-KriseMin. 20: Geheimtipps in der SteiermarkMin. 26: Was macht die...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Empfiehlt den Medienworkshop: Siegfried Nagl

Gründungsacademy: Eintauchen in die Welt der Medien

Im Rahmen der Gründungsacademy dreht sich am Freitag alles um Medien. Die heuer von der Stadt Graz ins Leben gerufene Gründungsacademy geht in die nächste Runde: Ein kostenloser Workshop zum Thema "Medien" geht nun am Freitag, den 4. September (11 bis 14 Uhr/Lendhafen Graz), über die Bühne. Dazu erzählen Roland Reischl, Geschäftsführer und Chefredakteur der WOCHE Steiermark, sowie die Trending-Topics-Chefredakteure Jakob Steinschaden und Oliver Janko aus ihrem Alltag und geben wichtige Tipps...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
2

„Guten Morgen Österreich“ aus Gamlitz und Seggauberg

Ab Montag, dem 24. August, ist das mobile Sendestudio des ORF für eine Woche in der Südsteiermark unterwegs. Die „Guten Morgen Österreich“-Tour führt nach Gamlitz und Seggauberg. Eva Pölzl und Hannes Kargl melden sich ab 6.30 Uhr in ORF 2 – auf die Zuseher warten viele spannende Themen und interessante Gäste. Montag, 24. August: „Guten Morgen Österreich“ aus Gamlitz Den steirischen „Guten Morgen Österreich“-Auftakt gibt es in der Weinbaugemeinde Gamlitz. Eva Pölzl und Hannes Kargl begrüßen an...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Enkeltauglich – behalten Anton Lang und Hermann Schützenhöfer den Mut für Reformen?

Kommentar
Reformen mit Nachhall

Rückblick, Gemeinderatswahl 2015: Vom "Abstrafen" des Gemeindereform-Duos Voves/Schützenhöfer war die Rede, vielerorts machte man mit und gegen die Fusionen Wahlkampf. Fünf Jahre später: 285 (statt 542) Gemeinden haben gewählt. Eine überwiegende Mehrheit der Bürgermeister ist im Amt bestätigt worden, die viel gebeutelten Reformer ÖVP und SPÖ fahren das beste Ergebnis der Nachkriegszeit ein, kommen gemeinsam auf 79 Prozent der Stimmen. Was man daraus lernen kann? Dass Reformen sich nicht  am...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Steirisch, solidarisch, stark: Wir starten wieder durch!
1 2

Kommentar
Wenn die Steirer zusammenhalten ...

Die (Corona-)Nebel lichten sich langsam, der Blick auf den angerichteten Schaden wird klarer: Die Arbeitslosenzahl ist nach wie vor beunruhigend hoch, viele steirische Unternehmer kämpfen ums Überleben, mindestens ebenso viele fahren ihre "Werkln" nur unter höchster Anstrengung mühsam wieder hoch. Mit einem Wort: Die kommenden Monate werden, vorsichtig formuliert, herausfordernd. Jetzt hat dieses unselige Virus überwiegend Negatives mit sich gebracht – dennoch sind auch Dinge ans Licht...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Das Herz der Grazer Innenstadt: Die Belebung der Herrengasse muss wichtiges Ziel sein.

Kommentar
Graz und die Versäumnisse der letzten Jahre ...

"Wir haben Radwege und Tempo-30-Zonen, auf die wir aufbauen können." Der Satz stammt ganz aktuell von Verkehrsstadträtin Elke Kahr. Er könnte aber auch vom legendären, leider verstorbenen, Ex-Vizebürgermeister Erich Edegger stammen, denn der hat diese beiden Maßnahmen in den 80er-Jahren des vorigen Jahrhunderts erfunden. Seit damals hat sich halt herzlich wenig getan in der Grazer Verkehrspolitik. Langer Einleitung kurzer Sinn: Was in wirtschaftlich starken Zeiten nicht so wichtig erscheint,...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Ohne Plastik: Der Pinsel aus Dachshaar, die Rasierseife im Glas.
1

Fasten-Tagebuch
Plastik-Selbsttest, Teil 3: Rasieren wie zu Großvaters Zeiten

So. Nachdem es in den ersten beiden Teilen der Serie ja eher um Allgemeines und Feminines – wie etwa Badezimmer-Accesoires – gegangen ist, wird's im dritten Teil endlich richtig ernst, es riecht nach Baumarkt, Maschinen und Motorrädern, also nach Mann: Es geht ums Rasieren. Schluss mit der Plastikdose Zur Vorgeschichte: Wenn man als eher hellerer Typ mit 18 noch jeden Tag hofft, dass sich der zarte Oberlippenflaum zu einem echten Bart auswächst, dann bekommt das natürlich eine besondere...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Schäumt und riecht gut: Mit "Lush" wurde das Badezimmer weitestgehend plastikfrei. "Naked products" nennt man das passenderweise.
1 2

Fasten-Tagebuch
Selbsttest, Teil 2: Weniger Plastik im Badezimmer

Zugegeben, das ist schon eine eigenartige Sache in unserem Badezimmer, das würde wohl auch in Nicht-Klimaschutz-Zeiten ein wenig eigenartig wirken: Am Board neben der Dusche reiht sich Shampoo an Duschgel, Peeling-Creme an Bodylotion (und noch so ein paar Dinge, deren Namen und Nutzen nur meine Frau kennt), insgesamt so an die zehn bis zwölf Packungen. Also: Was liegt näher, als hier einmal aufzuräumen. Dusche plastikfrei?Gesagt, getan. Na ja, ganz so einfach ist das dann doch nicht. Denn woher...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Challenge akzeptiert: Roland Reischl (WOCHE) versucht in der Fastenzeit möglichst viel Plastik einzusparen.
3 9 2

Fasten-Tagebuch
Selbsttest: Wie viel Plastik kann ich vermeiden? (Teil 1)

Diese Zeilen werden in einem Zug der ÖBB geschrieben, am Weg von Graz nach Wien zu einem Meeting der Regionlamedien Austria (RMA). Immerhin soll es in diesem Tagebuch um das Thema Nachhaltigkeit, Klimaschutz, um unser österreichweites  RMA-Thema "Unsere Erde" gehen. Da ist die Fahrt mit dem Zug natürlich höchst passend,  aber auch höchst bezeichnend dafür, dass alles sehr kompliziert ist, wie es ein österreichischer Bundeskanzler vor vielen Jahren einmal formuliert hat. Denn dieser Zugfahrt...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Schwere Zeiten für das sportliche Führungsduo des SK Sturm, Nestor El Maestro und Günter Kreissl.
1

Kommentar
SK Sturm: Jetzt ist Zeit für einen Neuaufbau

In Sachen Professionalität haben sich die beiden Grazer Fußball-Bundesligisten in den letzten Tagen ja nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Dem gerade erst wiederauferstandenen Zweitligisten GAK mag man den holprigen Trainerwechsel zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt ja noch nachsehen, etwas weniger Nachsicht verdient da schon der SK Sturm. Sturm: Keine Steigerung erkennbar Fast ein wenig selbstgefällig lehnt man sich dort nach einem Sieg gegen die Admira zurück und meint, dass mit dem Erreichen...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Wenn die kranke Psyche zum Problem für die Umwelt wird ...

Kommentar
Psychisch kranke Menschen besser begleiten

Es ist jetzt über zwei Jahre her: Damals hatte die WOCHE aufgezeigt, dass psychisch kranke Menschen immer öfter zum Problem bei Nachbarschaftskonflikten werden. Das für Mediation zuständige Friedensbüro berichtete von stark steigender Tendenz, über 30 Vorfälle hatte man damals bereits zu verzeichnen, diese reichten von Beschimpfungen bis hin zu körperlichen Attacken, eine Frau wurde sogar über die Stiege gestoßen. Die damals aufgestellte Forderung: Man müsse diese Menschen nach ihrer Entlassung...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Dankten allen Gönnern und Helfern: Alfred Stingl, Heike Jantschner, Roland Reischl (v.l.)
1 26

"Von Mensch zu Mensch": Altbürgermeister Alfred Stingl und die gelebte Solidarität (+Bildergalerie)

"Ich bin einfach nur überwältigt." Diese Worte von Altbürgermeister Alfred Stingl richten sich vor allem an all jene, die im Rahmen der WOCHE-Sozialaktion "Von Mensch zu Mensch" Jahr für Jahr ihr großes Herz zeigen.  Seit bereits 16 Jahren setzt sich Stingl für Notleidende und Armutsgefährdete ein, derer es in Graz mehr gibt als man glauben mag. "Allein im Jahr 2019 haben wir in 937 Fällen geholfen. Die Bandbreite reicht von Beziehungsproblemen über plötzliche Todesfällen, Unfälle bis zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Globale Probleme, regionale Antworten – ein wesentlicher Ansatz für den Klimaschutz.
2 1

Kommentar
Klima schützt man am besten regional

Die Klimakrise hat unseren Globus fest im Griff, die Auswirkungen sind selbst für die größten Skeptiker nicht mehr zu leugnen. Einen Weg aus dieser Krise wird es wohl nur geben, wenn jeder Einzelne sich bemüht und seinen persönlichen Beitrag leistet. Hilfe für "Mutter Erde" Auch die WOCHE wird sich für dieses Thema in den nächsten Monaten stark machen – ganz so wie Sie es, liebe Leserinnen und Leser, von uns gewohnt sind: Ganz ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit jeder Menge Service und vor...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Und er hat ja eh eine: Werner Kogler am Steirerball mit grüner Krawatte.
2

Kommentar
Werner Kogler und die Krawatte der Nation

Haben Sie schon mitbekommen, was denn das größte Problem unseren neuen Bundesregierung ist? Richtig, die entscheidende Frage, ob der steirische Vizekanzler Werner Kogler eine Krawatte trägt oder nicht. Ganze Doppelseiten haben Tagesmedien dieser epochalen Frage gewidmet, die sozialen Medien sind voll mit Diskussionen über "Anstand", "Benehmen" und "Erziehung". An der Leistung messen, nicht am Outfit Jetzt könnte man es zur Not noch positiv formulieren: Erstmals muss sich ein Mann für Aussehen...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Sorgenvolle Blicke: Anton Lang und Hermann Schützenhöfer müssen die Landesfinanzen sanieren.

Kommentar
Regierungsbildung in der Steiermark: Die Agenda hat es in sich

"Wir sind zwei Pragmatiker", ließ der steirische Landeschef Hermann Schützenhöfer über sich und sein neues Gegenüber Anton Lang wissen. Definitiv eine Eigenschaft, die die beiden in den nächsten Jahren gut brauchen werden. Denn die "weiß-grüne Agenda", wie sich das schwarz-rote Koalitionsübereinkommen nennt, hat neben wichtigen Zukunftsthemen auch noch jede Menge alte Hausaufgaben zu erledigen. Weniger Förderungen, mehr Steuern Über allem schwebt der marode Landeshaushalt, den es dringend zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Wird die SPÖ wohl nicht "abräumen": LH Hermann Schützenhöfer (ÖVP).
1

Kommentar
Steirische Landesregierung: Verhandler mit Geschick und Augenmaß

In aller Ruhe nähern sich die steirischen Koalitionsverhandlungen ihrem Ende. Die einzigen leisen Misstöne kommen kurioserweise aus dem Eck der Wahlverlierer, wo offenbar der eine oder  andere alteingesessene Partei-Apparatschik noch nicht ganz in der Realität einer knapp über 20 Prozent liegenden Fraktion angekommen ist. Dass es in der steirischen SPÖ keine Wiener Verhältnisse geben wird, dafür steht einerseits Jörg Leichtfried als interimistischer Parteichef, ihm darf man genug...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Verwalter oder Gestalter? Auf Anton Lang und Hermann Schützenhöfer (r.) kommen schwere Aufgaben zu.

Kommentar
Jetzt braucht es Gestalter statt Verwalter

Eigentlich haben wir es ja richtig gemütlich in der Steiermark. Die Wahlen sind geschlagen, da und dort sind ein paar Wunden zu lecken, aber in wenigen Wochen wird – davon dürfen wir mit Sicherheit ausgehen – wird in der Steiermark eine schwarz-rote Regierung stehen. Mit Hermann Schützenhöfer und Anton Lang werden dieser Regierung zwei Politiker vorstehen, die mit (ebenfalls mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit) bei der nächsten Landtagswahl in fünf Jahren nicht mehr in den Ring...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Ausgezeichnet: Diese 14 steirischen Unternehmen, flankiert von den Hypo-Vorständen Martin Gölles und Bernhard Türk (l.) sowie WOCHE-Geschäftsführer Christoph Hausegger (r.), durften den Regionalitätspreis 2019 entgegennehmen.
1 9

WOCHE-Regionalitätspreis 2019
Festakt für gelebte Regionalität

Ehrwürdig: In der Aula der Alten Universität wurde zum dritten Mal der Regionalitätspreis der WOCHE verliehen. Alle guten Dinge sind drei, stimmt. Aber drei Mal ist noch lange nicht genug. Darüber war man sich am vergangenen Mittwochabend einig, als zum nunmehr dritten Mal die begehrten Trophäen zum großen WOCHE-Regionalitätspreis verliehen wurden. Ebenfalls zum dritten Mal Teil dieser Veranstaltungen waren mit dem Land Steiermark sowie der Hypo Steiermark verlässliche Partner und Unterstützer,...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Politikberater Peter Hajek, ATV-Moderator Meinrad Knapp  und Meinungsforscher Thomas Hofer starten diesen Sonntag aus ATV in den Wahltag.
1 2

Der große Wahltag
WOCHE Steiermark Chefredakteur zu Gast bei ATV

STEIERMARK. ATV berichtet diesen Sonntag ab 15:45 Uhr live von der Landtagswahl in der Steiermark. WOCHE-Chefredakteur Roland Reischl wird beim Talk der Chefredakteure ab 18:25 die vorläufigen Ergebnisse besprechen. Am Sonntag blickt ganz Österreich gespannt auf die Steiermark: ab 16 Uhr werden hier die ersten Hochrechnungen präsentiert. Auch ATV wird an diesem Tag live aus Graz berichten. Der Talk der ChefredakteureGemeinsam mit Carina Kerschbaumer von der Kleine Zeitung, Gerlinde Pölsler vom...

  • Stmk
  • Graz
  • Katrin Rathmayr
Die Steiermark wählt im November - die Hintergründe sind parteipolitischer Natur.
1

Kommentar
Den Wahlpoker nicht übertreiben

Man ist ja fast geneigt, den Stehsatz von der "Qual der Wahl" zu strapazieren – für die Steiermark darf man da aber die Kirche im Dorf lassen: Erstens hat die schwarz-rote Regierung unter Hermann Schützenhöfer und Michael Schickhofer rund viereinhalb Jahre prinzipiell gute Arbeit geleistet, in Sachen Gesundheitsreform, Forschung und Entwicklung, sowie in Budget- und Standortpolitik wurde einiges auf Schiene gebracht. Zweitens sind vorgezogene Wahlen keine Novität in unserem Bundesland, rund die...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.