.

Salzburg und die EU

Beiträge zum Thema Salzburg und die EU

Im heurigen Schuljahr sind die Projektteilnehmenden gefordert, selbst aktiv zu werden und eigene Projekte in ihren Heimatgemeinden zu den Youth Goals zu initiieren.
2

„Mitmischen und Aufmischen im Dorf“
Demokratie hautnah für Salzburgs Jugend

„Mitmischen und Aufmischen im Dorf“ geht in die nächste Runde und zwei Klassen aus dem BORG Straßwalchen machen mit. STRASSWLACHEN. Das Projekt „Mitmischen und Aufmischen im Dorf“ der Gemeindeentwicklung im Salzburger Bildungswerk und von akzente Salzburg geht in die dritte Runde. Dabei geht es um mehr Mitsprache und Mitbestimmung für Jugendliche im kommunalen Umfeld. Dieses Schuljahr beteiligen sich zwei Schulklassen aus dem BORG Straßwalchen sowie jeweils eine Klasse der HAK St. Johann und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Gemeinsam wurde das Gebäude gestaltet.
5

Durch Unterstützung möglich
Neuer Raum für die Jugend in Bürmoos

In Bürmoos bekamen die Jungendlichen eine eigene Hütte, die sie selbst mitgestalten konnten. BÜRMOOS. Bürmooser Jugendliche zeigten große Eigeninitiative und bekamen den Zuschlag für eine EU-Förderung, mit welcher sie einen Raum für sich realisieren werden. Ausgangspunkt für das Projekt war die zunehmende Verdrängung Jugendlicher von öffentlichen Plätzen, der die Forderung nach einem geschützten Platz folgte, an welchem sie sich ungestört aufhalten können. Mit fachlicher und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Eine nachhaltige Agrarpolitik in der EU wird verhandelt.
2

Agrarpolitik in der EU
Gemeinsam Land und Leute unterstützen

Die Zukunft der EU-Landwirtschaft sieht nachhaltig und unterstützend für Bauern und Natur aus. FLACHGAU. Seit 2018 wird über eine gemeinsame europäische Agrarpolitik verhandelt. Nachdem sich die Landwirtschaftsminister der Mitgliedstaaten für eine gemeinsame Linie im Europäischen Rat entschieden haben, hat auch das Europäische Parlament seine Ziele festgelegt. Nun werden der Rat und das Parlament darüber verhandeln. "Man geht davon aus, dass die endgültige Version im Frühjahr 2021 feststehen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Georg Wallner (FullyMeshed), Bürgermeisterin Tanja Kreer (SPÖ) und Gemeinderat Sebastian Leitl (SPÖ) setzen den Status des kostenfreien WLANs in Straßwalchen auf „Online“.

Gratis WLAN
Straßwalchen baut digitale Services weiter aus

Neben der Bürgerservice-App „Gem2Go“ und der Digitalisierung des Fundamtes, wurde nun mit der Installierung von kostenfreiem WLAN im Kerngebiet von Straßwalchen ein weiterer Schritt in der Straßwalchner Digitalisierungsoffensive (Projekt 2050) gemacht. STRASSWALCHEN. Vor gut zwei Jahren wurde in der Marktgemeinde Straßwalchen, auf Initiative von Gemeinderat Sebastian Leitl, die Idee geboren, kostenfreies WLAN an bestimmten Orten für Gäste, aber auch die Bevölkerung, zur Verfügung zu stellen....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer

Videos: Tag der offenen Tür

„Wie wir uns Europa vorstellen, wird in diesem Alpenraumprogramm gezeigt“, sagt Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf.

Neue EU-Förderperiode
Alpenraum zieht an einem Strang für bessere Zukunft

Salzburg erhielt über EU-geförderte, alpenweite Projekte über drei Millionen Euro. Die neue Förderperiode beginnt bald. Mach bei unserer Umfrage dazu am Ende des Berichtes mit. SALZBURG. Die europäischen Alpen sind eine individuelle, internationale Region, die ihre eigenen Voraussetzungen und Herausforderungen hat. Vergleicht man etwa Salzburg und Südtirol, haben diese beiden Gebiete landschaftlich mehr miteinander gemeinsam als z.B. Salzburg mit Wien. Dabei sieht man sofort, dass (obwohl...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Michaela Petz-Michez, Leiterin des EU-Verbindungsbüros für Salzburg in EU Brüssel mit BB-Chefredakteurin Julia Hettegger (2019).
1

Europa und wir
"Blick nach außen verändert den Blick auf innen"

Diese Themen beschäftigen Salzburger, die bei der EU in Brüssel tätig sind, in der Corona-Zeit.  SALZBURG. Am 26. Oktober ist Nationalfeiertag. An diesem Tag trat 1955 die österreichische Neutralität in Kraft und die letzten Besatzungsmächte verließen Österreich. In Brüssel, dem Sitz der EU-Institutionen, wird dieser Tag für gewöhnlich sehr feierlich begangen. "Wir laden  Österreicher ein, die in Brüssel leben und dort wirken. Heuer wird es corona-bedingt weder ein physisches noch ein...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
LR Andrea Klambauer stellte sich mit Bundesrat David Egger (li.) und LAbg. Hermann Stöllner den Politik-Fragen der Jugendlichen.

EU, Landtag & Co
Politiker stellten sich den Fragen der Jugendlichen

"Jugend in Aktion": Jugendliche erfuhren aus erster Hand, wer und was hinter EU, Landtag und Co. steckt und lernten so mehr über die Welt der Politik. SALZBURG. „Was hat Europa eigentlich mit mir zu tun und welche Rolle spielt die EU im Landtag?“ - 20 Jugendliche zwischen 16 und 18 wollten es genau wissen und tauchten bei einem Workshop in die Welt der Politik ein. „Im Zeitalter von Fake News und Meinungsbildung über Soziale Medien ist politisches Grundwissen gefragter als je zuvor.“...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
AdR-Plenartagung mit Franz Schausberger und Kommissar Johannes Hahn (AdR-Fachkommission).
3

Digitalisierung hilft
EU: Covid-19 Auswirkungen, Budget und Migration

Der Ausschuss der Regionen meint, dass uns die Folgen von Corona noch lange begleiten werden. Die Covid-19-Auswirkungen, das EU-Budget und Migration wurden per Video besprochen. SALZBURG. Bei den europäischen Institutionen ist es bereits Routine: Auch die Plenartagung des Europäischen Ausschusses der Regionen (AdR) in Brüssel findet im „Covid-19-Format“, also per Videokonferenz statt. Die Digitalisierung war bei der vergangenen, teils virtuellen, Sitzung Thema. Brüssel rückt so auch für Franz...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf nahm an der Fachkommissionssitzung im Ausschuss der Regionen per Videokonferenz teil.
1

Thema Umwelt
Auch Europapolitik funktioniert via Videokonferenz

Die Umwelt-Fachkommission im Ausschuss der Regionen fand über Videokonferenz mit Salzburger Online-Beteiligung statt. SALZBURG. Die Corona-Pandemie verändert auch in den EU-Institutionen das politische Tagesgeschäft. So wie im Europäischen Parlament wird auch im Ausschuss der Regionen (AdR) über Videokonferenz getagt. „Es ist ungewohnt, anstatt in Brüssel gemeinsam mit Vertretern der EU-Regionen zu debattieren, nun Europapolitik über den PC-Bildschirm aus dem Chiemseehof mitzugestalten. Aber...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Die Schülerinnen erklärten ihren Mitschülern welche Vorteile die EU für sie hat.

Schülerprojekt
Europatag an der HLW Neumarkt

Die Schülerinnen der 4 K (HLW Neumarkt) veranstalteten ein erfolgreiches Projekt: den Europatag. NEUMARKT. An der Höhere Bundes­lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) Neumarkt am Wallersee fand ein Europatag unter dem Thema „Die EU und ich?“ statt. Dieser Tag wurde vom 4. Jahrgang der Kultur- und Kongressmanagementklasse (KuK) im Fach „Tagungs-, Seminar- und Kongressmanagement (TSKM)“ mit Frau Fasching organisiert. Wissen weitergeben Nach dem Aufenthalt einer Schülergruppe am Europäischen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer

Kommentar
Gemeinsam, aber bestimmt arbeiten

Bei meinem letzten Aufenthalt in Brüssel, um mehr über die Verbindung zwischen Salzburg und der Europäischen Union herauszufinden, war ich bei der Wahl des neuen Präsidenten und seines Vertreters im Ausschuss der Regionen (AdR) gemeinsam mit der österreichischen Delegation vor Ort. Dabei wurde mir schnell bewusst, wie viel der AdR und somit die einzelnen Regionen in der EU in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen haben – ein guter Weg, der auch auf österreichischer Seite begrüßt wird....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Zeremonielle Übergabe des Amtes an Apostolos Tzitzikostas (Mitte mit Glocke) von Karl-Heinz Lambertz (links daneben) mit Vize-Präsident Vasco Ilídio Alves Cordeiro (rechts daneben).
5

Österreich arbeitet zusammen
Neuer Präsident für die EU-Regionen

Vor dem neuen Präsidenten des Ausschusses der Regionen legte Österreich seine Standpunkte dar. BRÜSSEL/SALZBURG. Der europäische Ausschuss der Regionen (AdR) vertritt die regionalen Interessen innerhalb der Europäischen Union. Nach der EU-Wahl im vergangenen Jahr wurde auch die Führungsspitze im AdR neu gewählt. Der Grieche Apostolos Tzitzikostas wurde neuer Präsident und Vasco Ilídio Alves Cordeiro aus Portugal Vize-Präsident. Zusammenarbeiten Die Vertreter der österreichischen Bundesländer...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
 Austausch auf Augenhöhe: Julia Moser (3.v.l.) mit Simone, Lena und Carla vom BG Seekirchen.
2

So denkt die Jugend
Seekirchner Schüler lernten die EU kennen

53 Gymnasiasten aus Seekirchen erfuhren aus Perspektive einer Praktikantin im Verbindungsbüro, wie die EU tickt und gaben ihre eigenen Meinungen dazu ab. SEEKIRCHEN/BRÜSSEL. Julia Moser studiert Jus in Wien, Im Moment absolviert sie aber ein Praktikum im Salzburger Verbindungsbüro in Brüssel. Sozusagen auf gleicher Wellenlänge vermittelte sie ihre Erfahrungen in der inoffiziellen Hauptstadt der Europäischen Union an 53  Schüler der sechsten Klassen des Bundesgymnasiums Seekirchen. Ehrensache -...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Die Mitglieder des Interreg-Begleitausschusses beschlossen in St. Gilgen elf Projekte in der Gesamthöhe von 5,8 Millionen Euro.

So profitiert Salzburg
5,8 Millionen Euro für elf EU-Interreg-Projekte mit Bayern

Die Europäische Union fördert grenzüberschreitende Projekte und setzt 5,8 Millionen Euro für elf EU-Interreg-Projekte mit Bayern ein. ST.GILGEN. Interreg – mit diesem Programm unterstützt die EU grenzüberschreitende Projekte ihrer Mitgliedstaaten. Zuletzt wurde der Startschuss für elf Projekte zwischen Österreich und Bayern in St. Gilgen gegeben, in acht davon mischen Salzburger Partner mit. 5,8 Millionen Euro werden eingesetzt, berichtet die aktuelle Ausgabe von Land und Europa. Ein Teil der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Arbeiten gemeinsam in Brüssel: Thomas Wimmersberger aus Oberndorf und Alexander Paier aus St. Johann.
Video

Salzburger erzählen
VIDEOS: Arbeiten für die österreichische Vertretung

In ihren Videointerviews sprechen zwei Salzburger über ihre Arbeit bei der ständigen Vertretung Österreichs in Brüssel. SALZBURG/BRÜSSEL. Der 27-jährige Thomas Wimmersberger aus Oberndorf studierte und arbeitete schon in Wien, Barcelona und Berlin. Nun ist er als Assistent für das Bildungs- und Wissenschaftsministerium in der ständigen Vertretung Österreichs in Brüssel tätig. Das Betriebsklima gefällt ihm sehr gut. "Es ist nicht so typisch bürokratisch, wie man das immer denkt", erklärt der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Alle österreichischen Ministerien sind in Brüssel vertreten.

Schnell erklärt
Aufgaben der österreichischen Vertretung in Brüssel

In der größte österreichische Vertretungsbehörde im Ausland sind alle Ministerien Österreichs vertreten. In Videointerviews sprechen zwei Salzburger über ihre Arbeit dort: Arbeiten für die österreichische Vertretung BRÜSSEL. Die ständige Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union in Brüssel ist die größte österreichische Vertretungsbehörde im Ausland. Hier sind alle Ministerien Österreichs und auch einige Sozialpartner vertreten. "Es ist ein kleines Abbild der österreichischen Struktur",...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
25 Jahre Ausschuss der Regionen (AdR). Sie vertreten Salzburg in Brüssel: Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und Franz Schausberger.

Ausschuss der Regionen
Seit 25 Jahren Sprachrohr der Länder in der EU

Der Ausschuss der Regionen (AdR) hat sich zum anerkannten Partner in der europäischen Politik entwickelt. SALZBURG/BRÜSSEL. Bereits seit einem Vierteljahrhundert haben Länder und Gemeinden eine politische Vertretung in der EU. Seit 23 Jahren vertritt dort Franz Schausberger das Land Salzburg. „Die Gründung 1994 war äußerst umstritten und stieß bei zentralistisch strukturierten Mitgliedstaaten auf heftigen Widerstand. Inzwischen wurde aus dem AdR ein bei Kommission und Parlament anerkannter und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Michaela Petz-Michez gab Bettina Buchbauer im Salzburger Verbindungsbüro in Brüssel ein Interview.
Video 3

VIDEOS & UMFRAGE
So wird Salzburg in Brüssel bei der EU vertreten

In zwei Videointerviews erzählen Michaela Petz-Michez (Leiterin des Salzburger Verbindungsbüros in Brüssel) und Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf wie das Land Salzburg bei der EU vertreten wird. Zusätzlich fragen wir am Ende nach persönlichen Meinungen. BRÜSSEL/SALZBURG. Die Pinzgauerin Michaela Petz-Michez leitet seit 15 Jahren das Landes-Europabüro Salzburg und das Verbindungsbüro des Landes Salzburg zur EU in Brüssel. Dieses ist Salzburgs Europakontaktstelle und für die regionale...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Gritlind Kettl, Leiterin der Stabsstelle EU-Bürgerservice des Landes Salzburg mit Sprecher der Steuergruppe, Bürgermeister Thomas Freyling und seinem Stellvertreter. Bürgermeister Peter Altendorfer.

Bürgermeister geben Rahmen für EU-Förderungen vor

Salzburger Bürgermeister erarbeitet Positionspapier um lokale Interessen in die nächste EU-Förderperiode einzubringen und damit auf Bundesebene mitgestalten zu können. SALZBURG. "Die Partizipation ist uns wichtig. Immerhin geht es um die Zukunft der nächsten sieben Jahre und damit um die Daseinsvorsorge für unsere Gemeinden", sagt Thomas Freylinger, Bürgermeister in Kuchl und Sprecher der Europa 2020+ Steuergruppe. Mittel für den ländlichen Raum Gemeinsam mit 16 weiteren Ortschefs aus allen...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Neuer Lebensmittelautomat bei der Landwirtschaftlichen Fachschule in Bruck: Rupert Gruber ist als Konsument begeistert vom Angebot im Lebensmittelautomat. Melkerin Martina Mühlbauer hat für ihre Erzeugnisse eine praktische Absatzmöglichkeit.
3

Lebensmittelautomat
Regionale Schmankerl auf Knopfdruck in Bruck

Bei der Landwirtschaftlichen Fachschule in Bruck steht ein neuer Automat mit Lebensmitteln aus der Region. Das Landesmedienzentrum berichtet:  BRUCK. Auch in Bruck an der Großglocknerstraße wachsen Butter und Käse nicht auf den Bäumen. Aber immerhin bekommt man sie dort auf Knopfdruck – aus einem Lebensmittelautomaten. Das Besondere: Der Automat bietet Produkte aus der Region und sogar Erzeugnisse der örtlichen Landwirtschaftsschule. „Mit dem Lebensmittelautomaten haben die Schülerinnen und...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
In Brüssel recherchierte ich verschiedene Verbindungen zwischen Salzburg und der Europäischen Union.
2

Kommentar
Verbindung zwischen Salzburg und der EU

Um herauszufinden, wie Salzburg mit der Europäischen Union (EU) verbunden ist, habe ich mich gemeinsam mit dem "Forum Journalismus und Medien Wien" nach Brüssel begeben. Schon nach kurzer Zeit lernt man dort viele Salzburger kennen. Diese arbeiten zum Teil für die EU, Österreich oder auch das Land Salzburg. Was die Salzburger über ihre Arbeit im Ausland denken und wie die Nation Österreich, aber besonders Salzburg bei den EU-Institution vertreten wird, erfahren Sie in den nächsten Wochen. Ich...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Michaela Petz-Michez begrüßte Sebastian Schwap und Brigitta Pallauf im Verbindungsbüro Salzburg.
1 2

Video & Umfrage
Salzburger Schüler begleitete Politikerin nach Brüssel

Der 16-jährige Salzburger Sebastian Schwap lernte mit Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf die Europäische Union von innen kennen, nachdem er sein Wissen beim Europaquiz gezeigt hatte. SALZBURG/BRÜSSEL. Der 16-jährige Sebastian Schwap vom Bundesrealgymnasium (BRG) Salzburg begleitete Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf drei Tage in Brüssel. Diese Reise hatte der Salzburger beim Europaquiz der Salzburger Schulen gewonnen, wo er sein Wissen über die Europäische Union (EU) unter Beweis gestellt...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Wölfe sind streng geschützte Großraubtiere. Wegen ihrer steigenden Anzahl steht eine kontrollierte, streng geregelte Jagd zur Debatte.
3

Diskussion
Geregelte Wolfsjagd wird europaweit möglich

Salzburg beteiligt sich an den Lösungsansätzen zum Wolfsmanagement in Europa. Um mit der ansteigenden Wolfpopulation in Europa richtig umzugehen, wird auch eine streng kontrollierte Jagd besprochen, welche nun in der Europäischen Union möglich ist. SALZBURG/BRÜSSEL. Wie soll man mit der wachsenden Wolfpopulation in Europa umgehen? Auch der alpine landwirtschaftliche Raum Salzburgs ist von Schäden betroffen. Für David Scallan vom Europäischen Jagd- und Erhaltungsverband (FACE) ist eindeutig,...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Drei Pinzgauer Bürgermeister holten sich in Brüssel EU-Infos aus erster Hand. V.l. Hannes Schernthaner (Fusch), Verbindungsbüro-Leiterin Michaela Petz-Michez, Johann Warter (Piesendorf), Florian Juritsch (Unken)

Pinzgauer Bürgermeister auf Brüssel-Mission

Zu Erkundungen zu EU-Fördermöglichkeiten für Gemeinden machten die Pinzgauer Bürgermeister eine Fahrt nach Brüssel. BRÜSSEL. Positiv überrascht, wie viel Einfluss das Land Salzburg auf EU-Ebene nehmen kann, zeigte sich eine Gruppe von Pinzgauer Bürgermeistern bei ihrer Informationsreise nach Brüssel. „Der Besuch zeigt, wie wichtig die EU insbesondere für die Gemeinden ist. Das Land hat mit dem Verbindungsbüro eine wichtige Schnittstelle, in der die EU-Politik auf Salzburger Interessen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.