sicherer Schulweg

Beiträge zum Thema sicherer Schulweg

Die Elternvertreter hoffen auf eine Lösung: Herbert Schwaab, Rachel Bortnick, Corinna Peil und Eva Kalteis-Hinterseer.
2

Campus Mirabell
Verkehr vor der Volksschule bereitet Eltern Sorge

Elternvertreter der Volksschule Campus Mirabell sorgen sich um die Verkehrssicherheit für die Schulkinder. Immer wieder würden "Elterntaxis" und LKW-Fahrer direkt vor der Schule durchfahren und parken. SALZBURG. "Mir graut schon vor dem Gedanken an die Verkehrssituation, die sich mit Schulbeginn vor der Schule wieder abspielen wird", sagt Eva Kalteis-Hinterseer bei einem Lokalaugenschein vor der Volksschule Campus Mirabell. Ihre Tochter besucht ab Herbst dort die zweite Klasse Volksschule, sie...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
3

Direktorin appelliert an Eltern
"Kinder sollen Schulweg zu Fuß gehen"

Aufgrund der Erneuerungsbaustelle beim örtlichen Billa-Supermarkt gibt es derzeit sehr wenige Parkplätze rund um die Schwertberger Schulen. VS-Direktorin Gabriele Jungwirth appelliert an die Eltern, die Kinder zu Fuß zur Schule gehen zu lassen, damit es zu keinem Verkehrschaos vor den Schulen kommt. SCHWERTBERG. Bisher konnten Eltern das weiträumige Billa-Areal als Parkplatz im Zuge des Bringens und Abholens der Schüler benutzen. Da der Supermarkt nun umgebaut wird, fällt in den nächsten Wochen...

  • Perg
  • Gerlinde Riegler-Aspelmayr
Michael Gruber setzt sich für mehr Verkehrssicherheit am Schulweg ein.

FPÖ Bezirk Kirchdorf
Sichtbarkeit am Schulweg rettet Leben

Um Unfälle auf dem Schulweg zu vermeiden, helfen besonders Sichtbarkeitsmaterialien. Egal ob Warnwesten, reflektierende Arm- und Fußbänder und andere Hilfsmittel . BEZIRK KIRCHDORF. „Gerade jetzt zu Schulbeginn erhöht sich das Verkehrsaufkommen in unseren Gemeinden. Viele Unfälle im Straßenverkehr ließen sich vermeiden, wenn die mögliche Gefahrensituation früher erkannt würde“, so FPÖ-Landtagsabgeordneter Michael Gruber aus Pettenbach, „gerade deswegen ist es vor allem für unsere Kinder...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Am 13. September beginnt in Tirol das neue Schuljahr. Viele Kinder werden nun wieder alleine den Schulweg bewältigen. Die Tiroler Polizei setzt auch heuer wieder eine Reihe von Maßnahmen für einen sicheren Schulweg.

Die Polizei informiert
Tipps und Maßnahmen für einen sicheren Schulweg

TIROL. Am 13. September beginnt in Tirol das neue Schuljahr. Viele Kinder werden nun wieder alleine den Schulweg bewältigen. Die Tiroler Polizei setzt auch heuer wieder eine Reihe von Maßnahmen für einen sicheren Schulweg. Maßnahmen für mehr Sicherheit am Schulweg Jedes Jahr verunglücken zahlreiche Kinder am Schulweg. 2020 kam es in Tirol zu 239 Verkehrsunfällen bei denen 254 Kinder verletzt wurden. Davon ereigneten sich 18 Unfälle am Schulweg. Für mehr Sicherheit am Schulweg plant die Tiroler...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Schulweg sollte geübt werden, so wie hier in Knittelfeld.

Murau/Murtal
Schulweg rechtzeitig üben

Die letzten Ferientage sind gestartet und der Schulbeginn steht vor der Tür. Nach der Sommerpause ist es daher wichtig, mit den Kindern den Schulweg noch einmal ins Gedächtnis zu rufen.  MURAU/MURTAL. Trotz des vermehrten Homeschooling gab es 2020 in Österreich 272 Unfälle mit Schulkindern. Besonders mit Tafelklasslern sollte man den Schulweg frühzeitig üben - am besten noch in den Ferien. Die Straßen könnten sich durch Baustellen im Sommer verändert haben oder der sicherste Weg ist nicht mehr...

  • Stmk
  • Murtal
  • Julia Gerold
Es entsteht eine weitere Bushaltestelle im Mölltal
2

Sicherheit für Reißecker Kinder

Ein langgehegter Wunsch der Napplacher Bevölkerung geht endlich in Erfüllung. REISSECK. In der letzten Gemeinderatssitzung in Reißeck am 27. Juli wurde einstimmig beschlossen, dass am östlichen Ortseingang der Ortschaft Napplach eine Bushaltestelle errichtet wird. Davor mussten die Menschen an der stark befahrenen B106 Mölltal Straße zur Bushaltestelle Napplach Ort/Sportplatz gehen.  BauarbeitenMit der Durchführung der Arbeiten konnte diese Woche schon begonnen werden. Daher gibt es in diesem...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Larissa Bugelnig

ARBÖ
Tipps für den sicheren Schulweg

TIROL. Auch wenn der Schulanfang noch etwas in der Ferne liegt, sollte man jetzt bereits mit den Tafelklasslern den Schulweg üben, so der Auto-, Motor- und Radfahrerverbund Österreich. Dazu gibt es hilfreiche Tipps, wie dies am besten gelingt.  Schulweg übenDoch nicht nur für Talfeklassler ist es wichtig, den Schulweg vor Schulbeginn zu üben, auch den älteren Kindern, sollte der sicherste Weg wieder ins Gedächtnis gerufen werden. Eventuell hat sich der übliche Schulweg über den Sommer durch...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Markus Lippitsch, Christina Baumgartner, Johann Offner und Hannes Primus (von links) mit Schülern und Lehrern der VS St. Michael

Wolfsberg/St. Andrä
Sichere Schulwege für Volksschüler entwickelt

In St. Michael und St. Andrä durfte man sich über neue Umgebungspläne für einen sicheren Weg zur Schule freuen. WOLFSBERG, ST. ANDRÄ. Am Donnerstag, 8. Juli 2021, wurden Schulwegpläne an die zwei Lavanttaler Volksschulen (VS) in St. Michael und St. Andrä übergeben. Die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA), Schulen, Polizei, Eltern und KFV-Verkehrsexperten entwickelten gemeinsam Pläne, die Auskunft über Gefahrenstellen am Weg zur Schule sowie zur sicheren Querungs-, Ein- und...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Fotonachweis: KIGA ONK
5

Pfarrcaritas Kindergarten Oberneukirchen
Schulanfänger übten sicheren Schulweg

Vor allem nach den Sommerferien bestreiten viele Schulanfänger zum ersten Mal ihren Schulweg. Um diesen zu Fuß sicher gehen zu können, zeigte ihnen Polizeiinspektor Wolfgang Hebenstreit von der Polizeidienststelle Bad Leonfelden auf was sie Acht geben müssen. Gemeinsam wurde mit den Mädchen und Burschen der Weg zur Schule gegangen. Dabei betrachteten sie Verkehrszeichen und wurden auf das richtige Verhalten im Straßenverkehr eingeschult. Natürlich durfte dabei die Schultasche am Rücken nicht...

  • Urfahr-Umgebung
  • Erika Ganglberger
Die Kinder bekamen den ausgearbeiteten Schulwegplan überreicht.

Sicherer Schulweg für Kapfenberger Kinder

Gemeinsam mit der AUVA und dem Kuratorium für Verkehrssicherheit arbeitete die Stadtgemeinde Kapfenberg an Schulwegplänen für alle Kapfenberger Volksschulen, die jetzt fertiggestellt und übergeben wurden. Durch Begehungen vor Ort und Befragungen der Eltern analysierten die Experten aktuelle Bedingungen, identifizierten und zeigten Gefahrenstellen auf und entschärften sie nach Möglichkeit. Die Ergebnisse der Begehung finden die Kinder und Eltern jetzt in einem handlichen Merkblatt. Es soll ihnen...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
An dieser Stelle soll ein Zebrastreifen errichtet werden, um die Sicherheit zu erhöhen, zeigt Gemeinderat Kay-Michael Dankl.
2

Mehr Sicherheit
Risiko-Kreuzung im Stadtteil Parsch wird entschärft

SALZBURG. Eine unübersichtliche Kreuzung am südlichen Ende des Preuschenparks im Stadtteil Parsch sorgte immer wieder für viel Ärger bei den Anrainern (das Stadtblatt berichtete darüber ). Jetzt soll diese sicherer werden. SALZBURG. Konkret ging es um den Bereich, in dem die Josef-Messner-Straße, die Dr.-Petter-Straße und die Apothekerstraße aufeinandertreffen. Dort führen die Wege zum Kindergarten, zur S-Bahn-Haltestelle Parsch, in den Preuschenpark und zur Volksschule Abfalter zusammen, vor...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Von links: Jürgen Ozwirk, Gerald Edler und Alexander Skledar

Bürgerinitiative St. Andrä
Ein sicherer Schulweg für die Jüngsten

Bürgerinitiative "Weg vom Gas – sicherer Schulweg für unsere Jüngsten" setzt sich für die nachkommende Generation ein. ST. ANDRÄ. Die Bürgerinitiative "Weg vom Gas – sicherer Schulweg für unsere Jüngsten" um Initiator Alexander Skledar setzt sich für die Entschärfung von Gefahrenquellen entlang der Schulwege in Eitweg und St. Ulrich ein. Geschwindigkeitsbegrenzungen entlang der Gemmersdorfer Landesstraße werden gefordert. Rechtzeitig vor dem zweiten Lockdown übergab er die gesammelten...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Thomas Wahl, Johann Stöckler und Herbert Jobst mit den ersten Klassen samt Lehrpersonal.
2

Ennsdorf lebt
Warnwesten für sicheren Schulweg

Damit Kinder im Straßenverkehr besser gesehen werden, erhielten die Schüler der Volksschule Ennsdorf vom Verein „Ennsdorf lebt“ Warnwesten.  ENNSDORF. Den Ennsdorfern Gewerbetreibenden liegt die Sicherheit der Kinder besonders am Herzen – darum überreichten Obmann Thomas Wahl samt seinen Vorstandsmitgliedern Herbert Jobst und Johann Stöckler vom Verein „Ennsdorf lebt“ Warnwesten für die Schulanfänger. „Diese sollen dazu beitragen, dass die Kinder im Straßenverkehr besser gesehen werden“, sagt...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
 Im Rahmen der Verkehrserziehung haben die Schulkinder mit den Lehrkräften und der Polizei die Elternhaltestelle inspiziert.
2

Mit Schulbeginn gestartet
Elternhaltestelle in Obernberg realisiert

OBERNBERG. Mit einer "Elternhaltestelle" wollen die Gesunde Gemeinde und die Marktgemeinde Obernberg die Sicherheit und die Gesundheit der Kinder am Schulweg erhöhen. "Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, lassen in Zukunft bitte ihr Kind an dieser gekennzeichneten Haltestelle aussteigen", so Daniela Frauscher, Arbeitskreisleiterin der Gesunden Gemeinde Obernberg. Immer weniger Kinder in Österreich gehen zu Fuß in die Schule. Durch das starke Verkehrsaufkommen kommt es...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Sicherung des Schulweges durch uniformierte PolizistInnen an besonders kritischen Stellen gehört zum Schwerpunkt "Schulwegsicherheit".
3

Polizei-Schwerpunkt "Schulwegsicherheit"
Positive Bilanz für den Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK (sica). Mitte September bis Mitte Oktober führte die Polizei den Schwerpunkt "Schulwegsicherheit" durch, Verkehrsreferent Norbert Ladner vom Bezirkspolizeikommando Landeck zieht ein postives Resümee für den Bezirk. Keine kritische Situation"Was das Wichtigste ist: Es hat sich kein Schulwegunfall im ersten Monat des neuen Schuljahres ereignet", betont Verkehrsreferent Norbert Ladner vom Bezirkspolizeikommando Landeck. "Das ist auch schon seit mehreren Jahren im Bezirk der Fall"...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Sicherheit und Sichtbarkeit am Schulweg ist Michael Gruber ein wichtiges Anliegen.

FPÖ Bezirk Kirchdorf
Sichtbarkeit am Schulweg rettet Leben

„Viele Unfälle im Straßenverkehr ließen sich vermeiden, wenn die mögliche Gefahrensituation früher erkannt würde“, sagt FPÖ-Landtagsabgeordneter Michael Gruber, „gerade deswegen ist es vor allem für unsere Kinder wichtig, sich sichtbar zu machen“. BEZIRK (sta). „Im Herbst ist es morgens noch dämmrig, das kann den Weg zur Schule, sei es als Fußgänger oder Radfahrer, gefährlich machen. Erwachsene gelten auch hier als Vorbild für unsere junge Generation und sollten mit gutem Beispiel vorangehen...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Auch Bürgermeister Robert Zeitlinger (2. von links) war bei der Eröffnung dabei.
2

Sicherer Schulweg
Elternhaltestelle beim Wetterhäuschen in St. Florian eröffnet

Als gemeinsames Projekt von Gemeinde, Volksschule und Elternverein wurde die Elternhaltestelle beim Wetterhäuschen in der Stiftstraße Ende September offiziell eröffnet. ST. FLORIAN. Die Schüler der 2c-Klasse trugen mit ihrer Klassenlehrerin Astrid Neuwirth ein Lied dazu vor. Das Projekt wird von der Schule auch laufend weiterbetreut. Bürgermeister Robert Zeitlinger und Frau Direktor Gabriele Stadler betonten in einer kurzen Rede, wie wichtig es ist, dass die Kinder zumindest einen Teil des...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Die Polizei gibt Tipps, wie man Kinder sensibilisieren kann, um zu verhindern, dass sie mit Fremden mitgehen oder in deren Auto steigen.

Vorsicht
Unbekannter wollte Mädchen (6) mit Süßigkeiten in Auto locken

Die Polizei gibt Tipps, wie man seine Kinder möglichst gut davor schützen kann, bei Unbekannten ins Auto zu steigen.  PINZGAU. Wie die Polizei informiert, soll ein unbekannter Mann im Pinzgau am 30. September um 12 Uhr versucht haben, ein sechsjähriges Mädchen auf dem Heimweg von der Schule in sein Auto zu locken. Dafür soll er ihr Süßigkeiten angeboten haben. In diesem Fall ist laut Polizei alles gut ausgegangen. Gerade im Herbst zu Schulbeginn werden der Polizei jedoch verstärkt derartige...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Der Schulweg ist für Schülerinnen und Schüler der Volksschule Leoben-Stadt sowie der Volksschule Pestalozzi ab sofort sicherer.

Gefahrenstellen werden aufgezeigt
Neue Pläne für sichere Schulwege in Leoben

Für die Schülerinnen und Schüler der Volksschulen Pestalozzi und Leoben-Stadt wurden Umgebungspläne für einen sicheren Weg zur Schule entwickelt. LEOBEN. Der alltägliche Straßenverkehr stellt hohe Ansprüche an alle Verkehrsteilnehmer. Wo Erwachsene schon Schwierigkeiten haben, sich zurechtzufinden, wird es für Kinder bereits gefährlich. Vor allem der tägliche Weg in die Schule birgt für die Kleinsten zahlreiche Risiken. Deshalb wurden Pläne entwickelt, die Auskunft über Gefahrenstellen am...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Mit dem Schulwegplan werden Gefahren minimiert.
3

Schulwegplan
Sicherer Weg in die Volksschule

Damit die Kinder sicher zur Schule kommen, wurde für die Schüler der Volksschule Wels-Mauth ein kindergerechter Schulwegplan erstellt. WELS. Der alltägliche Straßenverkehr stellt hohe Ansprüche an alle Verkehrsteilnehmer: Kenntnisse der allgemeinen Verkehrsregeln, ständige Aufmerksamkeit und vorausschauendes Denken wird auch von den Fußgängern erwartet. Die schwächsten Verkehrsteilnehmer – die Kinder – sind dazu aber nicht immer in der Lage. Wo Erwachsene schon Schwierigkeiten haben, sich...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Schulweg: Gefahrenstellen werden jetzt entschärft.

Gefahrenstellen
Maßnahmen für mehr Sicherheit am Schulweg

Bei der Westschule wird eine „Kiss & Go Zone“ eingerichtet, im Kreuzungsbereich vor dem Lerchenfeldgymnasium werden Poller installiert. Der Gehstreifen zur Volksschule Ponfeld wird zu einem Gehweg ausgebaut. KLAGENFURT. Vor Schulbeginn wurden alle Schulstandorte von der Abteilung Straßenbau und Verkehr geprüft und in Absprache mit der Exekutive Maßnahmen wie Bodenmarkierungen gesetzt. „Die ersten Tage nach dem Schulanfang zeigen da und dort weiteren Handlungsbedarf auf, daher werden wir jetzt...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
2 2 21

BADENS PROMI FOTOGRAF ROBERT RIEGER LIEGT EIN SICHERER SCHULWEG IN GAADEN SEHR AM HERZEN ! 2020

BADENS PROMI FOTOGRAF ROBERT RIEGER LIEGT EIN SICHERER SCHULWEG IN GAADEN SEHR AM HERZEN ! 23.9.2020 EHRENAMTLICH IM EINSATZ FÜR DIE SICHERHEIT DER SCHULKINDER AUF DEN STRASSEN IN GAADEN !!!! Zeitig in der Früh begibt sich Robert Rieger schon von seinem Heimatort nach Gaaden um ehrenamtlich in einem Rad von 15 freiwilligen Gaadnern den Schulweg SICHER und unfallfrei zu machen. Bereits das zweite Schuljahr wird diese gefährliche Kreuzung bei der Feuerwehr Gaaden mit ehrenamtlichen Schülerlotsen...

  • Mödling
  • Robert Rieger
Bürgermeister Schilcher (re.) beim Lokalaugenschein.

Rechtzeitig zum Schulstart
Straßenmarkierungen in Bad Goiserer Erlenstraße fertiggestellt

Rechtzeitig zum Schulbeginn wurden die neuen Markierungen in der Erlenstraße zwischen Au und der Volksschule St. Agatha fertig. BAD GOISERN. Diese unterbrochene Längsmarkierung in Bad Goisern soll vor allem für Fußgänger einen Bereich zum sichereren Gehen entlang der Straße schaffen. Wichtig für Radfahrer: Nicht entgegen der Fahrtrichtung auf diesem Streifen fahren. Für Fahrzeuglenker und Radfahrer gilt, dass eine unterbrochene Linie überfahren werden darf. Eine geschlossenen Linie...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Die 1b-Klasse der Volksschule Wals-Siezenheim freut sich übe die Warnwesten.
2

Sicherer Schulweg
Warnwesten zu Schulbeginn

Unter dem Motto „Sicher am Schulweg“ verteilte Bürgermeister Joachim Maislinger Warnwesten an die Schulanfänger. WALS-SIEZENHEIM. Rechtzeitig zum Schulbeginn verteilte der Walser Bürgermeister Joachim Maislinger Warnwesten an insgesamt 201 Erstklässler und Vorschulkinder in allen vier Volksschulen der Gemeinde. Das könnte Sie auch interessieren....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.