SPÖ Bürgermeister

Beiträge zum Thema SPÖ Bürgermeister

Kritisieren die "Mogelpackung Hilfspaket": Gerhard Gründl, Walter Kastinger, Johann Kirchberger, Heinz Leprich, Klaus Gerzer, Rudolf Vogtenhuber und Monika Pachinger (v.l.). Auf dem Foto fehlen Gabriele Aigenstuhler und Peter Groiß.

Kritik von SPÖ-Ortschefs
"Gemeinden droht ein finanzielles Desaster"

Gemeindebudgets: SPÖ-Bürgermeister aus dem Bezirk schlagen Alarm BEZIRK VÖCKLABRUCK. „Die Regierung muss endlich die Augen aufmachen und erkennen, in welcher Ausnahmesituation sich die Gemeinden und damit auch alle unsere Bürger befinden. Eine steigende Arbeitslosigkeit durch geringere Investitionen der Kommunen ist unausweichlich“, kritisieren die SPÖ-Bürgermeisterinnen und -Bürgermeister aus dem Bezirk. Monika Pachinger (Ampflwang), Walter Kastinger (Attersee), Peter Groiß (Attnang-Puchheim),...

  • Alfred Jungwirth
Landtagsabgeordneter Bgm. Mag. Dr. Wolfgang Dolesch

Weihnachtsaktion
SPÖ Oststeiermark unterstützt Vereine

Die Vereine „Von Mama zu Mama“ und „Miteinand im Almenland“ sowie bedürftige Familien in SPÖ-geführten Gemeinden werden mit Einkaufsgutscheinen mit direkter Hilfe im Rahmen der SPÖ Steiermark Helpline Weihnachtsaktion unterstützt. Die SPÖ Steiermark hat die heurige Weihnachtsaktion unter das Motto „Solidarität und Zusammenhalt“ gestellt. Diese beiden unverrückbaren Grundwerte der Sozialdemokratie sind gerade in der jetzt aktuellen schwierigen Situation enorm wichtig. Denn Corona hat viele...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Die finanzielle Situation in den Gemeinden ist derzeit angespannt.

Bezirk Völkermarkt
SPÖ-Bürgermeister appellieren: "Bund darf die Gemeinden nicht alleine lassen"

SPÖ-Bürgermeister des Bezirkes schlagen Alarm: Hilfsmaßnahmen für Gemeinde werden gefordert. BEZIRK VÖLKERMARKT. Der Bund darf die Gemeinden bei der Bewältigung der Aufgaben für Gemeindebürger nicht alleine lassen, fordern die SPÖ-Bürgermeister des Bezirkes. Vor allem die Erstellung des Gemeindebudgets sei aufgrund von Mindereinnahmen durch Corona so schwierig wie noch nie. Finanzielles Desaster Die SPÖ-Bürgermeister Thomas Krainz, Markus Lakounigg, Rudolf Skorjanz, Hermann Srienz, Jakob...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Herbert Goldinger, Bürgermeister Mailberg
2

Bezirk Hollabrunn
Gemeinden schlittern in finanzielles Desaster

SPÖ-Bürgermeister im Bezirk Hollabrunn schlagen Alarm: Erstellung des Gemeindebudgets so schwierig wie noch nie. Bund muss Einnahmenausfälle der Gemeinden zu 100 Prozent ersetzen! BEZIRK HOLLABRUNN. Die Bürgermeister Herbert Goldinger (Mailberg) und Peter Frühberger (Seefeld-Kadolz) schlagen aufgrund einbrechender Finanzmittel – vor allem durch fehlende Kommunalabgaben und Ertragsanteile des Bundes – Alarm. Enorme EinnahmenausfälleZur Zeit werden in allen Gemeinden die Budgets für das Jahr 2021...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Bürgermeister Helmut Berger zeigt die ramponierte Tür, über welche die Einbrecher in den Bauhof gelangten.

Pitten
Kaffeekassa geplündert und Kerzengeld geklaut

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Pittens Bürgermeister Helmut Berger ärgert sich über die dreisten Einbrecher, die in den Bauhof eingestiegen sind. Eine Einbruchswelle erschüttert derzeit das Pittental. Mehr dazu erfahren Sie hier. Ein Ziel der bislang unbekannten Täter war der Bauhof in Pitten, direkt gegenüber vom Gemeindeamt. SPÖ-Bürgermeister Helmut Berger: "Inzwischen haben wir das ganze Ausmaß des Schadens eruiert. Die Täter haben sich im Aufenthaltsraum der Bauhofbelegschaft an der Kaffeekassa...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
In dieser Holzbarracke des Samariterbunds in Feldkirchen könnten weitere Flüchtlinge aufgenommen werden.
1

SPÖ-Bürgermeister
Flüchtlingsdebatte ausgelöst

FELDKIRCHEN (fog). 20 SPÖ-Bürgermeister in Oberösterreich lösen aktuell eine Flüchtlingsdebatte aus und appellieren an die Bundesregierung, Flüchtlinge, die in Griechenland oder an der griechisch-türkischen Grenze derzeit festsitzen, nach Österreich durchzulassen. 18 Plätze in Feldkirchen frei Darunter ist auch der Feldkirchner Ortschef Franz Allerstorfer. Laut dem oberösterreichischen Integrations-Landesrat Stefan Kaineder (Grüne) gibt es in Oberösterreich derzeit 900 freie Plätze bei...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
4

Ternitz-Sieding
Baumfällen im Namen der Sicherheit

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auf Unverständnis stößt der Baumschnitt im Naturpark Sieding. Das ist das Werk der Stadt Wien und sei notwendig gewesen. Die ehemalige Ternitzer Tierärztin Monika Radax zeigt sich schockiert: "Wut, vermischt mit Zorn, das sind heute meine Gefühle." Radax spricht den Baumschnitt an, der im Naturpark Sieding von statten ging. Darauf angesprochen spielte SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak den Ball zur Forstverwaltung der Stadt Wien. Bäume waren krank Peter Lepkowicz von der MA49,...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bürgermeister Johann Kremnitzer.
1 2

Neustift/Lafnitz: Bürgermeister feiert 25-Jahr-Jubiläum

Johann Kremnitzer (SPÖ) ist seit 25 Jahren Bürgermeister der Gemeinde Neustift an der Lafnitz. Johann Kremnitzer ist nun bereits seit 25 Jahren als Bürgermeister von Neustift an der Lafnitz im Amt. Zu diesem Anlass überraschten ihn die Gemeindebediensteten und viele seiner Wegbegleiter und gratulierten ihm zum Jubiläum recht herzlich. Damit gehört Johann Kremnitzer zu den "längstdienenden" Ortschefs im Burgenland. Drei Fragen an den Bürgermeister 1. Was ist Ihre Lieblingsfreizeitbeschäftigung?...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Thomas Polzer

Bürgermeisterstammtisch

Zum letzten Gedankenaustausch zwischen den Bürgermeistern und den Parteivorsitzenden vor der Wahl lud Der Bezirksvorsitzende des Gemeindevertreterverbandes der SPÖ, Bürgermeister Ludwig Deltl. Wichtiges Thema war leistbarer Wohraum. Deltl: „Um den steigenden Mietpreisen entgegenzuwirken, soll das Angebot von geförderten Wohnungen deutlich erhöht werden.“

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Ministerin Doris Bures verkündete am Montag in Melk die frohe Kunde: Marbach kann bauen.

Jetzt atmet Marbach auf

Endlich fix: Marbach kann schon im nächsten Jahr mit dem Bau des Hochwasserschutzes beginnen. MARBACH/BEZIRK MELK. "Das nächste Hochwasser würde unser Ort nicht mehr überleben." Marbachs Bürgermeister Anton Gruber findet im Gespräch mit den BEZIRKSBLÄTTERN mehr als deutliche Worte, wie sehr die Flut seine Gemeinde heuer getroffen hat. Hunderte sind betroffen und auch das Möbelhaus XXXLutz kehrte dem Ort nun den Rücken. Doch nun schaut Gruber wieder optimistisch in die Zukunft. Sein jahrelanger...

  • Melk
  • Christian Trinkl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.