Sparen

Beiträge zum Thema Sparen

"Wer repariert, spart Geld und Ressourcen"!

Reparieren statt Wegwerfen
Antrag auf Reparaturbons für Elektrogeräte

TIROL. Die Tiroler Volkspartei wird im kommenden Landtag, gemeinsam mit den Tiroler Grünen einen Antrag zur Einführung eines Reparaturbonus für Elektrogeräte einbringen. Dieser Bonus soll dem Trend entgegenwirken, immer mehr Müll und Elektroschrott anzusammeln. Denn "wer repariert, spart Geld und Ressourcen", so die zwei Regierungsparteien.  Immer mehr ElektroschrottDie Lebensdauer von Elektrogeräten wie Waschmaschinen, Staubsaugern oder Laptops wird immer kürzer. Die meisten Leute werfen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Vollwärmeschutz hilft Energie und Geld zu sparen.

Winterzeit
Gut gedämmt ist halb geheizt: Sparen in Niederösterreich

NÖ. Die Fassade, das Dach, die Zimmerdecken, ja sogar der Keller können mit reichlich Dämmmaterial ausgestopft werden. Im ungeheizten Keller montiert man dieses an der Kellerdecke. So kann die Kälte nicht in den darüberliegenden Wohnraum dringen – eine wichtige Investition gegen kalte Füße und hohe Heizkosten. Generell könnte man den Energiebedarf mit der richtigen Dämmung pro Jahr um bis zu 70 Prozent senken. Allein über die Aussenwände geht bei fehlender Dämmung ein Drittel der Heizwärme...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
Vorratsschrank auffüllen: Wann es gut ist, zu hamstern.

Für den Winter
Niederösterreich spart mit früher Heizöl-Lagerung

NÖ. Kaum jemand denkt bei 30 Grad im Schatten daran, seinen Vorrat an Heizöl aufzufüllen. Dabei wäre das, wenn nicht sogar schon früher, genau der richtige Zeitpunkt. Ganz konkret ist der günstigste Zeitpunkt direkt nach dem Ende der Heizperiode. Am teuersten ist es zu Beginn der Heizperiode, da hier die meisten Leute ihr Heizöl kaufen wollen. Dadurch kommt es zu Lieferengpässen, wodurch ein kurzfristiger Preisanstieg bevorsteht. Es lohnt sich auch die Preise aller Anbieter zu vergleichen. Die...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
Es wird kalt und der Ofen jault nach Futter. Mit Holz ist nicht nur der Umwelt geholfen, sondern auch dem Geldbeutel.

Einheizen
Pellets in Niederösterreich: Holziges Wissen für den Winter

Günstig versus teuer: Mit was man heizt, ist gut zu wissen. Wie man dabei am besten sparen kann, umso mehr. NÖ. Es ist ein kühler Winterabend. Also macht man sich eine Flasche Wein auf und setzt sich gemütlich allein oder mit dem Partner vor den knisternden Holzofen. Romantischer und umweltfreundlicher geht's gar nicht. Nachwachsende Wärme Etwa 27,7% der Österreicher beziehen ihre Wärmeversorgung aus Holz. Das können Scheitholz sein oder aber auch Pellets. Die großen Vorteile bei...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
vlnr. Christine Jäger (Burgruine Aggstein), Eveline Gruber-Jansen (Stift Göttweig, Sprecherin der Top-Ausflugsziele Niederösterreich), Reinhard Kittenberger (Kittenberger Erlebnisgärten), Katharina Zmeck (Landesmuseum Niederösterreich), Alois Huber (SPAR-Geschäftsführer Wien, Nie-derösterreich, nördl. Burgenland), Michael Duscher (Geschäftsführer Niederösterreich Werbung), Jochen Danninger (Landesrat) und Kerstin Blank (Stift Klosterneuburg) freuen sich über die tolle Kooperation im Rahmen des TOP-Ausflugsziele-Gutscheinheftes.
  2

Gutschein-Sensation bei SPAR
TOP-Ausflugsziele in Niederösterreich

Im TOP-Ausflugsziele-Gutscheinheft stecken 24 Ausflugsideen in Niederösterreich und eine mögliche Ersparnis von 280.- Euro. Das ist nicht nur perfekt für den Urlaub zuhause, sondern hilft auch den heimischen Tourismusbetrieben. Dieses Gratis Gutscheinheft hat viel zu bieten – von spannenden Ausflügen für die ganze Familie, über eine gemütliche Schifffahrt auf der Donau bis hin zum rasanten Rodelspaß für Abenteuerlustige. Tourismuslandesrat Jochen Danninger bedankt sich bei SPAR und den...

  • St. Pölten
  • Tanja Reiter
Rechnungsabschluss 2019
  2

Stadtbudget für 2020: Sparen in der Krise

KLOSTERNEUBURG. Corona trifft auch die Stadtgemeinde, und zwar finanziell. Finanzstadtrat Konrad Eckl wird mit schweren Einbrüchen bei den Einnahmen zurechtkommen müssen, und arbeitet mit den Beamten der Stadt an einem "Notbudget 2020". "Es gilt vor allem, den notwendigen budgetären Rahmen zu schaffen, um Klosterneuburg bestmöglich durch die Krise zu steuern, soziale Maßnahmen umsetzen zu können und die Klosterneuburger Wirtschaft bestmöglich zu unterstützen“, erläutert Eckl die aktuellen...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
 4   3

Mit Genuss zum Klimaschutz
gemeinsam grüner – gruber43

In Zusammenarbeit mit Collective Energy startet das Bio-Weingut gruber43 am 11. Mai die Crowdfunding-Kampagne „Gemeinsam grüner – gruber43“. Mit vereinten Kräften ermöglichen Weinlieberhaberinnen und -liebhaber durch den Kauf von exklusiven Wein- und Genusspaketen den Bau einer Photovoltaikanlage am niederösterreichischen Weingut.Für die Winzer Gabi und Markus Gruber ist Nachhaltigkeit gelebte Selbstverständlichkeit. Auf ihrem Weingut „gruber43“ in Mittelberg bei Langenlois (NÖ) steht...

  • Krems
  • Michael Hinterreiter
Stefanie Christina Huber, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Oberösterreich

Krisen-Investment
Warum Sparer jetzt ins Aktiengeschäft einsteigen wollen

Wie eine aktuelle Studie zeigt, sehen viele österreichische Anleger in der Corona-Krise eine gute Gelegenheit in die Aktienmärkte zu investieren. Traditionelle Sparformen verlieren leicht an Beliebtheit. OÖ. Laut einer Integral-Studie im Auftrag der Erste Bank sehen 34 Prozent der österreichischen Anleger durch die Corona-Pandemie eine vielversprechende Gelegenheit, um an den Aktienmärkten mitzumischen. Sparklassiker, wie das Sparbuch – übrigens immer noch die beliebteste Form der Geldanlage...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Jetzt das teurem Laster Online ausdämpfen

GESUNDHEITSTIPP
ONLINE-Raucherentwöhnung spart viel Geld

Rauchen - ein teures Laster und allein schon deshalb, haben sich viele Menschen gerade jetzt entschieden, nicht nur gesundheitlichen Gründen, sondern auch aus finanziellen Aspekten mit dem Rauchen aufzuhören.  Wir haben nachgefragt, welche Chancen Ihnen Online - Hypnose bei Raucherentwöhnung dazu bietet? Das Ergebnis ist erstaunlich. Ria (Ramsia) Hartl hat mit Online - Hypnose fast 100% Erfolgschance bei Raucherentwöhnung ! Wir haben frech für Sie bei Kunden nachgefragt und sind...

  • Wien
  • Peter Havel
  2

Produktvergleich
Vorteile eines Produktvergleichs – Warum sich ein zweiter Blick lohnt

Sich auf das eigene Bauchgefühl zu verlassen, hat nur selten wirklich geschadet. Beim Kauf von Produkten lohnt es jedoch aus mehreren Gründen, zweimal zu überlegen und zunächst noch eingehend zu vergleichen: • Die Funktionen der Produkte werden im Detail gegenübergestellt. • Das Preis-Leistungs-Verhältnis erschließt sich dadurch sehr gut. • Vor- und Nachteile einzelner Produkte werden schneller erkannt. • Nachhaltig wird eine Preisersparnis erzielt. Viele Onlineshops bieten...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Johannes Spitzer
Die Sparkasse Herzogenburg-Neulengbach Bank AG feiert 2020 ihr 150-jähriges Jubiläum: Vorsitzender des Vorstandes, Walter Dörflinger, Präsident des Aufsichtsrates, Harald Gruber und Vorstand Friedrich Stefan.

Sparkasse Herzogenburg-Neulengbach feiert 2020 150-jähriges Bestehen

Sparkasse Herzogenburg-Neulengbach Bank AG präsentiert Erfolgsbilanz und blickt selbstbewusst in die Zukunft. HERZOGENBURG. Heuer feiert die Sparkasse Herzogenburg-Neulengbach Bank AG ihr 150-jähriges Bestehen: "Wir verstehen uns seit jeher als besonderer Partner der Region. Wir sind hier gegründet, gewachsen und besonders verwurzelt.“, so Direktor Walter Dörflinger anlässlich der Bilanz zu diesem außergewöhnlichen Jubiläum. Auch in Zukunft sollen auf dem Fundament eines starken...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Im März finden die Energieberatungswochen in Wolfsberg statt.

Energieforum Kärnten
Energieberatungswochen machen in Wolfsberg halt

Im März finden die Kärntner Energieberatungswochen unter dem Motto "Klimaschutz jetzt" in Wolfsberg statt.   WOLFSBERG. Von 2. bis 31. März 2020 steht der Lavanttaler Bevölkerung eine kostenlose Beratung vom Energieforum Kärnten zur Verfügung. Die Themenfelder umfassen unter anderem den Tausch einer Ölheizung, die Senkung des Stromverbrauches oder den Umstieg auf ein Elektroauto. Tipps und TricksIm Rahmen der Kärntner Energieberatungswochen wird der Bevölkerung eine kostenlose und neutrale...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller

7 ungewöhnliche Spartipps, die Ihren Alltag günstiger machen

Sparen ist sehr wichtig, um etwas Geld für außerordentliche Aufwendungen (Neuanschaffung, Fernseher oder Auto) parat zu haben. Es gibt unterschiedliche Wege, etwas Geld zur Seite zu legen. Im Folgenden werde ich sieben verschiedene ungewöhnliche Spartipps für den Alltag aufzeigen. 1. Strom- und Wasserrechnungen einsparen Zu den ersten Spartipps im Alltag zählt Ihre Strom- und Wasserrechnung. Schalten Sie Ihre Lichter, Elektronik und Geräte aus, wenn Sie sie nicht verwenden. Stellen Sie...

  • Gmünd
  • Linda Holtmann
Oberste Geschoßdecke dämmen: Diese Maßnahme bringt mit relativ geringen Kosten häufig die größten Einsparungen

Gebäude sanieren
Dämmen zahlt sich aus

Sanierte Gebäude bieten höheren Wohnkomfort und verursachen geringere Heizkosten. Außerdem tragen Sanierungsmaßnahmen zum Umweltschutz bei. OÖ. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass bei einem über 20 Jahre alten Gebäude einzelne Sanierungsmaßnahmen notwendig sein können. Aufgrund der raschen Entwicklung bei Baumaterialien und Dämmstandards benötigen neue Niedrigstenergiehäuser nur mehr rund ein Drittel der Energie zum Beheizen als herkömmliche Gebäude. Doch wann ist eine Sanierung...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Von links: Werner Helmberger (Berater Private Banking), Christian Walcher (Leiter Oberbank Kirchdorf), Wolfgang Pillichshammer (Leiter Geschäftsbereich Wels), Christian Haid (Leiter Private Banking Geschäftsbereich Wels)

Oberbank Wertpapier-Dialog
"Sparbuch ist die riskanteste Anlageform"

Zum Oberbank "Wertpapier-Dialog" in Kirchdorf hat  der Leiter der Oberbank Kirchdorf, Christian Walcher eingeladen. KIRCHDORF (sta). "Trotz politischer Unsicherheiten war 2019 ein gutes Anlagejahr, indem alle Anlageklassen deutlich positive Ergebnisse erzielen konnten." so Christian Haid, Leiter Private Banking (Oberbank Wels), in seinem Vortrag. "Wir rechnen generell mit einer positiven Entwicklung der Märkte auch für 2020. Die Wahlen in Amerika und der sich entspannende Handelskonflikt...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
An vielen Ecken kann gespart werden, weiß der Experte Herbert Stadler.

Steuerberatung
Steuertipps zum Jahreswechsel

Unternehmen bereiten sich schon jetzt auf das neue Jahr vor. Denn es gibt viel zu tun – wie und wo im neuen Jahr und auch jetzt noch gespart werden kann, verrät Herbert Stadler von Steuerberatungsbüro Stadler in Eferding. BEZIRKE. Schon bei der Weihnachtsfeier kann gespart werden, indem man die Kosten in einem gewissen Rahmen hält. „Betriebsausflüge und Weihnachtsfeiern motivieren und schweißen das Team zusammen. Bis 365 Euro pro Jahr und Arbeitnehmer dürfen diese Veranstaltungen kosten....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
Sparvereine boomen noch immer: Maria Riepl und Norbert Ninführ führen den Sparverein "Biene" in Au.

Sparverein
Die "Bank" im Dorfwirtshaus

Trotz Null-Zinsen leben die Sparvereine weiter – so auch in Au. BEZIRK KORNEUBURG | AU. Jeden Sonntag Vormittag ist im Gasthaus Riepl "Einzahlung". Da kommen die Ortsbewohner und auch Ortsfremde, um ihre Spar-Euros einzuzahlen. "Hilft auch der Kommunikation, da treffen sich die Sparer und Wirtshausbesucher", erzählt Wirtin Maria Riepl. Eigentlich wollte sie eh schon aufhören, mit dem Sparverein "Biene", aber ihr Kassier Norbert Ninführ ermunterte die Wirtin zum Weitermachen, weil er selbst...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Drei von vier Österreicher versuchen beim Heizen zu sparen. Männer sparen weniger als Frauen.

Immobilien-Umfrage
So sparen die Österreicher Heizkosten

75 Prozent der Österreicher versuchen beim Heizen zu sparen, wie eine aktuelle Studie von immowelt.at zeigt. Die Methoden sind dabei sehr unterschiedlich – 36 Prozent nutzen Zeitschaltuhren, 18 Prozent greifen zu dicker Kleidung und Wolldecken. Und Männer sparen weniger als Frauen. ÖSTERREICH/SALZBURG. Der Winter naht. In vielen Haushalten läuft bereits die Heizung. Ob Fernwärme, Gas oder Öl – die Heizkosten sind für viele Österreicher eine hohe Belastung. 3 von 4 Befragten versuchen daher...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Top: Matthias Heinrich, Wilfried Thoma, Siegfried Nagl, Hermann Schützenhöfer, Johann Seitinger, Martin Schaller und Rainer Stelzer
  2

Kunst und Kulinarik dominierten am heurigen Weltspartag in Graz

Der Weltspartag 2019 hat es wieder gezeigt: Trotz magerer Zinsjahre hat das Sparen nicht an Wichtigkeit verloren. Rund 100.000 Steirer besuchten so auch heuer wieder die Filialen der Raiffeisenbanken. Zum traditionellen Weißwurstessen fanden sich bei den Gastgebern Generaldirektor Martin Schaller und RLB-Aufsichtsratspräsident Wilfried Thoma dann auch zahlreiche Prominente ein, darunter Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl. Bei der Hypo Steiermark stand...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Karl Schlögl (HYPO NOE-Aufsichtsrat), Markus Eugl (HYPO NOE-Filialleiter St. Pölten), NV-Vorstandsdirektor Bernhard Lackner, HYPO NOE-Vorstand Wolfgang Viehauser, Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl, Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko, HYPO NOE Vorstand Udo Birkner, St. Pöltner Bürgermeister Matthias Stadler, Nationalratsabgeordneter Friedrich Ofenauer und das HYPO-Hippo.
  2

Weltspartag 2019
Prominente Gäste beim HYPO NOE Empfang im Regierungsviertel

ST. PÖLTEN. In der Filiale Regierungsviertel fand auch heuer der traditionelle Weltspartagsempfang statt, zu dem wieder Kunden und Freunde der HYPO NOE geladen waren. Die Vorstände Wolfgang Viehauser und Udo Birkner konnten gemeinsam mit Filialleiter Markus Eugl dieses Jahr Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko, Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl und NÖ-Landesrechnungshofdirektorin Edith Goldeband begrüßen. Unter den Gästen waren auch NV-Vorstandsdirektor Bernhard Lackner, der St....

  • St. Pölten
  • Sarah Loiskandl
Sparkasse: Filialdirektor Eduard Göttel  mit Klaus Losbichler (Sparkasse OÖ), Carina Wurnitsch, Bürgermeister Wolfgang Veitz und Bezirkshauptmann Dieter Goppold (v.li.).
  4

Weltspartag
Nullzinsen für Sparer eine Herausforderung

Auch heuer wurde von den Banken am Weltspartag wieder auf die Bedeutung des Sparens hingewiesen. KIRCHDORF (sta). Obwohl es kaum Zinsen gibt, fließt nach wie vor viel Geld auf die Sparbücher. Rund 80 Prozent aller Konsumenten setzen auf den Klassiker. Bei Aktien sind sie eher zurückhaltend, aber interessiert. Im Schnitt wird von jedem Österreicher pro Monat mehr als 200 Euro angespart.Vertreter aus Politik, Wirtschaft und des öffentlichen Lebens waren auch heuer mit dabei bei den...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Harald Schwab, Markus Fischnaller, Kletter-Ass Andi Knabl und Kinobetreiber Heinrich Meindlhumer wurden von Direktor Christian Seiser (2.v.r) und seinem Team begrüßt.

Raika Imst begrüßte brave Sparer

Auch in der Imster Raika-Filiale wurde natürlich der Weltspartag ausgiebig gefeiert. Zahlreiche Prominenz, darunter Harald Schwab, Markus Fischnaller, Kletter-Ass Andi Knabl und Kinobetreiber Heinrich Meindlhumer wurden von Direktor Christian Seiser (2.v.r) und seinem Team begrüßt. Bunte Ballone und Verpflegung durften natürlich nicht fehlen.

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Sparkassen-Marketingchef Martin Waldner begrüßte kleine und große Gäste.
  2

Sparkasse lud zum Weltspartag

IMST. Die Imster Sparkasse lud, wie alle anderen österreichischen Banken, in der vergangenen Woche zum Weltspartag und verteilte dabei vor allem an die kleinen Besucher eine Vielzahl an Geschenken. Marketing-Leiter Martin Waldner freute sich: "Einmal mehr hat sich gezeigt, dass wir als regionale Bank der erste Ansprechpartner quer durch alle Altersgruppen und Bevölkerungsschichten sin. Das macht uns stolz und bestärkt uns auf dem weiteren Weg." So manchen Sparbuch wurde anlassbezogen eröffnet,...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Die Banken luden zum Weltspartag in ihre Filialen in Oberwart.
 1   31

Oberwart
Die Banken luden zum Weltspartag ein

OBERWART. Die Banken luden am Weltspartag ihre Kunden wieder zu einem gemütlichen Beisammensein in den Filialen ein. Neben Getränken und kleinen Häppchen gab es auch die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen. Dazu hatten die Banken auch wieder kleine Geschenke für die Kunden parat. Natürlich wurden auch die Sparbüchsen geleert und eingezahlt. Die Bezirksblätter waren mit der Kamera dabei.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.