.

Täuschung

Beiträge zum Thema Täuschung

WK-Präsident Walser erläutert nach den internen Untersuchungen, dass es keinerlei Unregelmäßigkeiten gab.

WK-Wahlen
Interne Untersuchungen weisen keine Unregelmäßigkeiten auf

TIROL. Nach den Vorwürfen der FPÖ Tirol, bei den Tiroler Wirtschaftskammerwahlen hätte Fälschungen und Täuschungen gegeben, kam es bei der WK-Tirol zu internen Untersuchungen. Das Ergebnis: keine Unregelmäßigkeiten. Laut Wirtschaftskammer gab es keine Anzeichen für Fehler. Keine Hinweise über Unregelmäßigkeiten Die Vorwürfe saßen tief, die gegen die WK-Wahlen in der Fachgruppe der Personenberatung und Personenbetreuung vorgebracht wurden. Sie führten zu internen Untersuchungen durch die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
So wie in anderen Bundesländern vermutet Abwerzger auch in Tirol eine Fälschung der Wirtschaftskammerwahlen.
1

FPÖ Tirol
Vorwurf der Fälschung bei Wirtschaftskammerwahl

TIROL. Der Vorwurf einer "mutmaßlichen Täuschung und Fälschung bei den Wirtschaftkammerwahlen" diesen Jahres sitzt tief. Nicht nur in Tirol wurde dies vorgebracht, auch in anderen Bundesländern wie in Oberösterreich wurden Stimmen laut. In Tirol fordert FPÖ-Landesparteiobmann Abwerzger eine interne Untersuchung von WK-Präsident Walser. Vorwurf der Täuschung und FälschungEs dürfe nichts "unter den Tisch gekehrt" werden, so der FPÖ-Landesparteiobmann KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger zu dem Vorwurf,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Trickbetrüger
Hall AG warnt vor falschen Stromableser

In der Gemeinde Hall versuchte ein unbekannter Mann, unter den Vorwand ein Hall AG-Mitarbeiter zu sein, sich Zutritt zu den privaten Wohnräumen zu verschaffen. HALL. Die Hall AG warnt vor Betrüger, die sich derzeit als Stromableser der Hall AG ausgeben, um sich so Zugang in fremde Wohnungen zu verschaffen. Momentan vermehren sich die Meldungen über einen Unbekannten der im Stadtgebiet von Hall in Tirol an Haustüren klingelt. Laut Zeugenaussagen trägt der Mann keine erkennbare Hall...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher

Bezirk Neunkirchen
Ehepaar ergaunerte über 30.000 Euro

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das russische Ehepaar täuschte die Behörden, um an Sozialleistungen zu kommen. Der Schwindel flog auf. Der 46-Jährige muss 18 Monate ins Gefängnis, seine Gattin kommt mit einer Bewährungsstrafe davon. Sozialleistungen ergaunert Das russische Ehepaar lebt im Bezirk Neunkirchen. "Um eine höhere bedarfsorientierte Mindestsicherung zu erhalten, hat es vorgetäuscht, nicht in einem gemeinsamen Haushalt zu leben", heiß es seitens der Behörde. Zudem legte der 46-Jährige der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Videos: Tag der offenen Tür

„Es ist nicht wahr, dass sich derzeit 200. 000 Migranten in Bosnien und Herzegowina (BiH) befinden. Es ist auch nicht wahr, dass 200.000 Migranten nach Bosnien und Herzegowina schon gekommen sind. Denn seit Jänner 2018 kamen nach Bosnien und Herzegowina zwischen 25.000 und 26.000  Migranten an. Gegenwärtig aber befinden sich weniger als 4.000 in Bosnien und Herzegowina!“ -  Denis Zvizdić, aktueller Vorsitzender des bosnisch-Herzegowinischen Ministerrates. Quelle: Nachrichtenportal „Vijesti.ba“, Bericht vom 08. 04. 2019. Die Frage, die sich aber in diesem Zusammenhang dann gleich stellt, ist die: „Wo sind dann all diese Menschen verschwunden? Wo befinden sich diese jetzt, wenn sie nämlich nicht mehr in Bosnien und Herzegowina sind? Sind sie in Österreich? In Deutschland? Irgendwo in anderen EU-Ländern vielleicht?“  Symbolbild: Ivica Stojak.

Der Balkanroute-Ticker!
Aktuelles zum Thema, zum Mythos "Balkanroute-Schließung" – Teil IV

Angesichts der aktuellen Situationsentwicklungen, die sich von Tag zu Tag auf der so genannten Balkanroute zunächst einmal in Serbien in den letzten Jahren, dann aber in den letzten Monaten in Bosnien und Herzegowina - und in einer immer schärferer Form! - ebenfalls tagtäglich zeigen, habe ich mich entschlossen, werte Leser und werte Leserin, Ihnen in meiner Eigenschaft als Regionaut mit entsprechenden lokalen Sprachkenntnissen eine weitere lokale Schlagzeilen-Übersicht aus den betroffenen...

  • Linz
  • Ivica Stojak
"Eines Abends kamen sie zum Haus eines armen Bauern der nur eine Kuh und eine Holzhütte hatte. Seine Frau, seine Kinder und er lebten von Käse und Milch und dem was sie anbauen konnten..."

Ein Bild aus der thematischen Bilderreihe "Projekt Phönix - ein Protest gegen Krieg, Vertreibung und Resignation", URL: http://ivica-stojak.magix.net/alle-alben/!/oa/2932757-117467291/
2

"Es ist nicht alles wie es scheint!"

Ein erfahrener Engel sollte mit einem jungen Engel die Erde bereisen in Menschengestalt und ihn lehren, damit der junge Engel die Menschen und die Welt und ihre Nöte kennen lerne. So gingen sie als Menschen auf die Erde und wanderten von Dorf zu Dorf. Als sie eines Abends Obdach suchten, kamen sie zum Haus eines reichen Mannes. Er hatte ein großes Haus, Gästezimmer und reichlich köstliche Speisen und so klopften sie an und fragten ob sie bei ihm die Nacht verbringen dürften. Der Mann knurrte...

  • Linz
  • Ivica Stojak
Köstendorf-Ansicht aus Tödtleinsdorf

versinkendes Dorf?

Wo: Tödtleinsdorf, 5203 Köstendorf bei Salzburg auf Karte anzeigen

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Franz Fuchs
Smart Meter
2 5

Gefahren durch Smart Meter!

Smart Meter ("intelligente Stromzähler") - Nein Danke !!! Auf Wunsch einer EU-Richtlinie sollen bis 2020 ca. 80 % der Haushalte mit Stromzählern ausgestattet sein, mit welchen der Stromverbrauch jederzeit aus der Ferne auslesbar ist. Das Ganze natürlich mit dem Argument der Stromersparnis und als Dienst am Kunden. Doch dies ist nur ein Vorwand. Die zu erwartende gesundheitliche Belastung und Überwachung machen Verbraucher mobil. Über den Stromverbrauch lässt sich vieles auswerten, z.B. ob...

  • Urfahr-Umgebung
  • Waltraud Hametner
1

Über das Leben und die Sucht

“Giftig“ Als Du den Höhenflug begonnen, aus dem Du Lustgefühle hast gewonnen, und Farben auf dich nieder praßten, in die Du dich hast fallenlassen ... in welchen du Gefühle spürtest, am Weg der Richtung Hölle führte, auf dem die Seel Du ausgebreitet, als Du betrunken ihn beschreitest ... da wurd‘ der Teufel Dir zum Freund, weil er als Engel Dir erscheint, der nicht nur Marihuana hegt, sondern auch Gin und Koka pflegt, weil er, der Bockfuß, als Du trunken, Dir mit Erleichterung gewunken, Dir...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • G. Windhager
Richter Slawomir Wiaderek
2

Melk: Überfall erfunden?

Ungereimtheiten im Ermittlungsverfahren ließen Untersuchungsbeamte und die Staatsanwaltschaft St. Pölten daran zweifeln, dass ein 67-jähriger Pensionist in seinem Haus im Bezirk Melk überfallen und beraubt worden sei. Vor Gericht musste sich das angebliche Opfer nun wegen eines vorgetäuschten Raubes und versuchten Versicherungsbetrugs verantworten. BEZIRK. Detailreich schilderte der Beschuldigte auch gegenüber Richter Slawomir Wiaderek den Vorfall vom 3. März 2016, als er am Morgen plötzlich...

  • Melk
  • Michael Hairer
Österreichischer Polizeiwagen
1

Innsbrucker täuschte Raubüberfall vor

Ein 24-jähriger Mann täuschte vor von drei Marokkanern überfallen worden zu sein. Er fügte sich sogar selbst Schnittverletzungen am Bauch zu. Am 13.09.16 zeigte ein 24-jähriger Innsbrucker bei der Polizei an, dass er in Innsbruck am Landhausplatz durch 3 Unbekannte, mit Messer bewaffnete Marokkaner, beraubt und dabei auch am Bauch leicht verletzt worden wäre. Im Laufe der kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben sich erhebliche Zweifel an seinen Angaben. Der 24-Jährige gab dann zu, den Raub...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)

Ennser Feuerwehr zu Brand alarmiert

ENNS. Heute, 12. September, um 2.26 wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Enns zu einem Brandverdacht alarmiert. "Es dürfte ein Mistkübel gewesen sein", erklärt Kommandant der FF Enns, Alfred Stummer auf Nachfrage. Der Brand ereignete sich nahe dem Feuerwehrhaus. Rund 17 Mann standen dabei im Einsatz. Auch die Freiwillige Feuerwehr Bruck-Hausleiten wurde heute Nacht zu einem Einsatz alarmiert. Gegen 4.52 Uhr rückten die Kammeraden zu einem Brandmeldealarm ins Schloss Tillysburg aus....

  • Enns
  • Katharina Mader
Der Defender der Bergrettung Rauris.

Bergrettungseinsatz: Anstatt eines vermeintlich abgestürzten Paragleiters wurde ein Luftballon gefunden

Ein stundenlanger nächtlicher Sucheinsatz nach einem abgestürzten Paragleiter-Piloten endete mit dem Fund eines Kinderluftballons. RAURIS. Am späten Montagabend erfolgte die Alarmierung der Bergrettung Rauris. Ein Jäger hatte im Embacher Teufenbachtal einen vermeintlich abgestürzten Paragleiter im felsdurchsetzten, steilen Gelände unterhalb des Gipfels des Mitterkögerl (2098m) entdeckt. Ein von der Leitstelle Zell am See beorderter Suchflug des NAH Alpin Heli 6 musste wegen der einbrechenden...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
2

Tarnen und Täuschen

Krabbenspinne perfekt an die Umgebung angepasst. Fotografiert im Boulderpark Maltatal

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Gerd Liesinger
4

Landeshauptmann eröffnet internationale Ausstellung im OÖ. Schulmuseum

BAD LEONFELDEN. Vor 150 geladenen Gästen aus Politik und Kultur des Landes eröffnete kürzlich Landeshauptmann Josef Pühringer eine Ausstellung ganz besonderer Art. Unter dem Thema „Erwischt“ werden in Bad Leonfelden rund 1000 kreative Schwindelmethoden aus drei Kontinenten präsentiert, aber auch Verbindungen zu bewussten Täuschungen aus der Politik totalitärer Staaten hergestellt. Wer sich selbst über die „dunkle Seite der Schule“ kundig machen will, hat dazu bis 1. November Gelegenheit:...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Eine Unbekannte nutzte die Gutmütigkeit eines Tiroler Pensionisten dreist aus und betrog ihn um mehrere tausend Euro.

Unbekannte zockte Pensionisten in Kufstein ab

Die Frau betrog den Mann um mehrere tausend Euro KUFSTEIN. Am 23. März 2016 sprach eine bisher unbekannte Täterin einen 77-jährigen Tiroler am unteren Stadtplatz in Kufstein an, verwickelte ihn in ein Gespräch und bat ihn, ihr Geld zu leihen, worauf der Mann ihr einen vierstelligen Eurobetrag übergab. Am 12. April nahm die Frau telefonisch mit dem Mann Kontakt auf und bat ihn wieder um Geld. Der Mann hob bei mehreren Geldinstituten insgesamt einen fünfstelligen Bargeldbetrag ab und übergab ihn...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl

Trickdiebe in Bank erfolgreich

KITZBÜHEL. Ein Paar besuchte am 7. März eine Bank im Bezirk. Bei einem Geldwechsel konnte der Mann mehrere 500-Euro-Scheine entwenden. Das Fehlen des Betrags wurde erst bei Bankschluss bemerkt. Dem Geldinstitut entstand ein Schaden im mittleren, vierstelligen Eurobereich. Die Polizei bittet um zweckdienliche Hinweise.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der "Twilight"- Traum ist vorbei: Robert Pattinson und Kristen Stewart trennten sich 2012

Wegen Robert Pattinson: Kristen Stewart ist stinksauer!

War es zu schön, um wahr zu sein? Seit “Twilight” wird Kristen Stewart und Robert Pattinson immer wieder unterstellt, sie hätten ihre Romanze nur vorgetäuscht. Wegen dieser Vorwürfe soll K-Stew nun stinksauer geworden sein! Sie waren das absolute Traumpaar Hollywoods: Vor der Kamera wirkten Kristen Stewart und Robert Pattinson fast genauso verliebt wie dahinter. Bis zu K-Stews unglücklichen Seitensprung schienen die beiden ein zuckersüßes Pärchen zu sein. Doch nach wie vor wird den beiden...

  • Anna Maier
Der "Twilight"- Traum ist vorbei: Robert Pattinson und Kristen Stewart trennten sich 2012

Wie haben Robert Pattinson und Kristen Stewart die “Twilight”-Fans betrogen?

Robert Pattinson und Kristen Stewart waren lange Zeit nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera ein Traumpaar. Doch ihre heutige Reaktion auf die Beziehung gibt zu Denken: Haben die beiden die “Twilight”-Fans etwa betrogen? Als Edward und Bella verzauberten sie Tausende von Teenager vor den Fernsehbildschirmen, und auch im wahren Leben schien ihre Romanze perfekt: Kristen Stewart und Robert Pattinson waren jahrelang ein glückliches Paar. Zumindest haben sie das den Fans während...

  • Anna Maier
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.