Tschirgant-Tunnel

Beiträge zum Thema Tschirgant-Tunnel

NRin Elisabeth Pfurtscheller: "Corona darf keine Ausrede sein, das Projekt als Ganzes aufs Abstellgleis zu schieben."

Tunnelpläne
Pfurtscheller: „Tschirgant- und Fernpasstunnel stehen weiter auf Agenda“

OBERLAND. Neue Verkehrsstromstudie als Grundlage für Planungen beim Tschirgant liegt coronabedingt noch nicht vor. Ein Abrücken von den Tunnelplänen kommt für die Außerferner Nationalrätin aber nicht infrage. Kein Abrücken von Tunnelprojekten „Auch wenn coronabedingt die Verkehrsbelastung in der Region gesunken ist, wird dieses Thema schneller zurückkommen, als uns allen lieb ist. An der grundsätzlichen Problematik hat sich nämlich nichts verändert. An Spitzentagen wurden in der Vergangenheit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Landesobmann Winfried Vescoli (li.) und Spitzenkandidat Fachgruppe Agrarhandel Claus Aniballi.
2

Freiheitliche Wirtschaft
Ausbildungsplatz Landeck weiter stärken

LANDECK (otko). Die Freiheitliche Wirtschaft warnt vor steigenden Transitverkehr über den Reschen. Das Wifi in Landeck soll weiter gestärkt und ausgebaut werden. Droht eine Transitlawine? Die Freiheitliche Wirtschaft (FW) machte im Rahmen einer Pressekonferenz am 21. Februar in Landeck auf Bezirksthemen für die Wirtschaftskammerwahl aufmerksam. "Die rumänische EU-Verkehrskommissarin droht Tirol unverhohlen. Auch im Oberland droht eine Verkehrslawine durch Klein-Lkw bis 3,5 Tonnen, die auch am...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Oberländer ÖVP-NRin Liesi Pfurtscheller anlässlich der Angelobung im Parlament.

Nationalrat
NRin Liesi Pfurtscheller für dritte Periode angelobt

REUTTE/LANDECK/IMST. Die konstituierende Sitzung des Österreichischen Parlaments fand am 23. Oktober statt. Auch die Oberländer Abgeordnete Liesi Pfurtscheller wurde für ihre dritte Periode angelobt. Erneute Angelobung Mit 9.029 Vorzugsstimmen konnte Pfurtscheller das drittstärkste Vorzugsstimmenergebnis aller Tiroler Kandidaten hinter LK-Präsident Josef Hechenberger und NR Hermann Gahr erzielen. „Ich war überwältigt von der großen Zustimmung in meinem Wahlkreis“, so die Abgeordnete noch immer...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Grünen Sabine Kertess und Wolfgang Egg mit der Landessprecherin Barbara Schramm-Skoficz (v.l.).

Nationalratswahl 2019
Landecker Grüne für Stopp bei Lift- und Straßenplänen

BEZIRK LANDECK. Die Landecker Grünen treten für einen Ausbau der Bahn und den Stopp bei Liftplänen ein. Schönheit der letzten Freiräume erhalten Auch die Landecker Grünen mit Sabine Kertess und Wolfgang Egg sind in den Intensivwahlkampf für die Nationalratswahl am 29. September gestartet. "Alle sind entsetzt über Brände im Amazonas-Regenwald u nd bei uns fordert man den Fernpass-Scheiteltunnel und den Tschirgant-Durchstich – am besten gleich eine Autobahn Ulm-Mailand. Ist Österreich und damit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Elisabeth Pfurtscheller vertritt das Tiroler Oberland und Außerfern wieder im Nationalrat.

Vom Tschirgant-Tunnel bis zum Frauenhaus
NRin Liesi Pfurtscheller präsentiert ihre Pläne

BEZIRK LANDECK (otko). Sie ist wieder zurück. Liesi Pfurtscheller (ÖVP) sitzt seit 7. September wieder im Nationalrat. Die ehemalige Nationalrätin war für Dominik Schrott, der wegen eines fingierten Gewinnspiels zurücktreten musste, nachgerückt. Bereits von 2013 bis 2017 vertrat sie den Wahlkreis mit den Bezirken Imst, Landeck und Reutte im Parlament. Im Wahlkampf überholte sie damals Schrott mittels einer aggressiven Kampagne bei Vorzustimmen deutlich. Angesprochen auf die Causa Schrott meint...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
3

Elisabeth Pfurtscheller meldet sich mit voller Aufgabenmappe zurück

IMST (ps). Sie ist wieder da, die ehemalige Nationalratsabgeordnete Elisabeth Pfurtscheller meldete sich offiziell als Nachfolgerin des ausgeschiedenen Dominik Schrott zurück. Ihre Themen werden, wie in ihrer politischen Vergangenheit die Kernkompetenzen Verkehr, Tourismus und Gleichbehandlung sein. Neu dazu gekommen ist für sie das Resort Konsumentenschutz, in dem sie sich erst einarbeiten muss. Ansonsten sieht sie punkto Verkehrsstrategie, insbesondere den Bau des Scheiteltunnels und...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf

Leserbrief: Neue Transitroute auf Kosten des Außerferns gemeinsam verhindern

Die folgenden Zeilen stammen von Cornelia Küffner aus Ehrwald. Warum nur, fragt sich der arglose Anwohner, wird der Tschirgant- und Fernpass-Scheitel-Tunnel immer wieder aus der Schublade geholt. Wer profitiert wirklich davon: - Der regionale Berufsverkehr? Nein, bestimmt nicht, weil dadurch eine neue Transitroute eröffnet würde, die den zusätzlichen Verkehr gar nicht verkraften könnte, es sei denn, die ganze Fernpass-Strecke einschließlich Füssener Tunnel und Heiterwanger Umgehungstunnel wird...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
NRin Liesi Pfurtscheller und VP-Bezirksparteiobmann Anton Mattle hoffen auf einen neuerliches Grundmandat bei der der kommenden NR-Wahl.
2

NRin Pfurtscheller zog erfolgreiche Bilanz

Die Abgeordnete setzte sich in den letzten vier Jahren in Wien für das Oberland und Außerfern ein. Ein Hauptthema war der Verkehr und der Bau des Tschirganttunnels. LANDECK (otko). Zu einer Bilanzpressekonferenz über ihre Tätigkeit als Abgeordnete in Wien lud vergangenen Dienstag ÖVP-Nationalrätin Liesi Pfurtscheller. 2013 erreichte die Außerfernerin ein Grundmandat im Wahlkreis 7D, der die Bezirke Landeck, Imst und Reutte mit 91 Gemeinden umfasst. "Mit dem Auflösen des Nationalrates gingen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
NRin Liesi Pfurtscheller nach der Ausschusssitzung.

NRin Pfurtscheller: Petition zum Bau des Tschirganttunnels unterschreiben

Erfreut zeigt sich NRin Liesi Pfurtscheller über die neuen Entwicklungen in Bezug auf die von ihr eingebrachte Petition zum Bau des Tschirganttunnels: „Die Petition kann weiterhin bis 15. Oktober unterstützt werden und nicht, wie ursprünglich gedacht, nur bis zur Plenarsitzung Ende Juni.“ BEZIRK LANDECK. Kürzlich tagte wieder der Petitionsausschuss des Österreichischen Nationalrates und befasste sich erneut mit der Petition zum Bau des Tschirganttunnels: „Die vielen Unterschriften und die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Petition-Übergabe: Bundesrätin Sonja Ledl-Rossmann (li.), Klubobmann Karlheinz Kopf und Nationalrätin Liesi Pfurtscheller.

Fernpass-Route: Ausbau-Petition übergeben

Außerferner Abgeordnete übergaben Petition im Nationalrat: Fernpass-Scheiteltunnel macht nur Sinn in Kombination mit Tschirgant-Tunnel BEZIRK LANDECK. Dieser Tage überreichten die zwei Außerferner Abgeordneten BRin Sonja Ledl- Rossmann und NRin Liesi Pfurtscheller die Petition „Ausbau der Fernpass Route“ an den zweiten Klubobmann Karlheinz Kopf zur weiteren Bearbeitung. „Mit dieser Petition wollen wir erreichen, dass der Nationalrat und vor allem auch Minister Leichtfried erkennen, dass der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Tschirganttunnel für Entlastung der Bevölkerung unverzichtbar

„Das klare Bekenntnis von Verkehrsminister Alois Stöger zum Brennerbasistunnel ist erfreulich. Vor allem in Hinblick darauf, dass die EU dieses Jahrhundertprojekt mit bis zu 40% fördert, ist es wichtig, dass der Bund und das Land Tirol hier geschlossen auftreten und an einem Strang ziehen“, so VP-KO Wolf zu den aktuellen Aussagen von Verkehrsminister Alois Stöger. Scharf ins Gericht gehen VP-Klubobmann Jakob Wolf, der Imster Bürgermeister LA Stefan Weirather und die beiden Außerferner...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Elisabeth Pfurtscheller muss selbst oft über den Fernpass. Dem Gartnerwandtunnel erteilt sie dennoch eine Absage.

600 Mio. Euro für Tunnel sind zu viel

600 Millionen Euro wären für den Gartnerwandtunnel nötig. Der dürfte damit aus dem Rennen sein. REUTTE/IMST (rei). Mühsam ist es für alle Autofahrer, die vom Außerfern kommend in Richtung Inntal - oder umgekehrt - unterwegs sind. Der Fernpass ist dabei eine zentrale Stelle. Vergleichsweise steil, enge Kurven im Winter Schnee. Staus bleiben nicht aus. Seit Jahren wird nach Möglichkeiten gesucht, dieses Nadelöhr zu beseitigen. Der Gartnerwandtunnel taucht in dieser Diskussion immer wieder auf. Er...

  • Tirol
  • Imst
  • Günther Reichel

Streitthema Tunnelprojekte

Die Tunnelprojekte am Fernpass und am Tschirgant sind immer noch ein Streitthema. Eine klare Entscheidung fehlt bisher. AUSSERFERN. Bei seinem Besuch im Außerfern vor einiger Zeit, erklärte LH Günther Platter, dass derzeit nur Erhebungen und Gutachten zur Tunnellösung am Fernpass gemacht werden, um eine Entscheidungsgrundlage bis Herbst zu schaffen. Auch das Verkehrsaufkommen im Außerfern soll dabei berücksichtigt und die Bevölkerung informiert werden. Die Gegener und Befürworter der neuen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen
Wirtschaftsbund-Landesobmann Jürgen Bodenseer ärgert sich über Bures.

Harsche Kritik an Bures´Nein zum Tschirganttunnel

Absolutes Unverständnis zeigt Wirtschaftsbund-Landesobmann Jürgen Bodenseer über die Absage von Verkehrsministerin Bures zum Bau des Tschirganttunnels. Bures erklärte anlässlich ihres Tirol-Besuches, dass das Tunnelvorhaben bis 2019 nicht berücksichtigt wird. "Ministerin Bures erkennt die Problematik in unserem Land nicht. Der Tschirganttunnel wäre eine enorme Entlastung für Bevölkerung und Wirtschaft", so Bodenseer. Die Befürchtungen der roten Ministerin, dass durch den Bau eine weitere...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Landesobmann Jürgen Bodenseer und seine Bezirksobleute Peter Müller (2.v.l.), Hannes Staggl (2.v.r.) und Toni Prantauer (re.) sprachen Klartext bei der Regionalkonferenz in Stams.
2

"Tunnel-Schulterschluss" von Imst, Landeck und Reutte

Bei der Wirtschaftsbund-Konferenz wurde der Fernpass- und Tschirganttunnel ohne Wenn und Aber gefordert. BEZIRK/STAMS. Einen richtungsweisenden Schulterschluss brachte die Wirtschaftsbund Regionalkonferenz der Bezirke Imst, Landeck und Reutte in der Orangerie des Stiftes Stams. "Der Bau des Fernpass-Scheiteltunnels und des Tschirganttunnels sind unumgänglich. Beide Projekte müssen auf Schiene gebracht werden, und zwar so rasch wie möglich", bringt es Landesobmann Jürgen Bodenseer auf den Punkt....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

zur Kolumne "Meinung" - Ausgabe 11./12.09.2013

Sehr geehrter Herr Krabichler, herzlichen Dank für Ihren Artikel, der in beeindruckender Weise die katastrophale Verkehrssituation am Fernpass wiederspiegelt. Wir erinnern uns noch sehr genau an die vielen Versprechungen der Politikerriege - aller Parteien - vor der Landtagswahl. Nun die Wahl ist mittlerweile längst vorbei, getan hat sich nichts. Oder doch - die Grünen haben die Patentlösung gefunden. Durch ein generelles Tempolimit auf Bundesstraßen und Autobahnen ist offensichtlich die Lösung...

  • Tirol
  • Imst
  • Bernd Frommann

Tschirganttunnel liegt auf Eis

TARRENZ/NASSEREITH (sz). Bei der Pressekonferenz der ASFINAG hat sich bestätigt, was eigentlich längst bekant ist. Der Tschirganttunnel ist aus dem Bauprogramm der ASFINAG bis frühestens 2017 verbannt. "Der Tschirganttunnel ist im Bundesstrassengesetz noch verankert, das heißt, er ist nicht auf alle Ewigkeiten gestorben", sagt ASFINAG-GF Klaus Fink. Kämpferisch zeigt sich Tarrenzer Ortschef Rudolf Köll, der weitere Blockade-Maßnahmen nicht ausschließt. Fritz Gurgiser schimpft: Ein paar...

  • Tirol
  • Imst
  • Stephan Zangerle

Zahlen und Fakten

Bereits im Jahr 1974 wurde das erste Mal laut über einen Tschirganttunnel nachgedacht. Seit nunmehr 35 Jahren liegen Konzepte auf dem Tisch. Trotz viler politischer Versprechen wurde das Projekt immer wieder auf die lange Bank geschoben und findet sich nicht einmal mehr in der Prioritätenliste der ASFINAG wieder. Erst nach 2016 könnte frühestens wieder ein neuer Anlauf möglich werden. Für das Gurgltal und das Mieminger Plateau ist die Situation katastrophal: Schadstoffe, Lärm und fehlende...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
13

Bewohner steigen auf Barrikaden

Die Straßenblockade in Tarrenz und Obsteig hat am vergangenen Freitag zwar nicht den erwarteten Megastau samt dazugehöriger Aufregung gesorgt, ein starkes Signal in Richtung Landhaus und Bundesregierung wurde aber allemal gesendet. Der Tarrenzer Bürgermeister Rudolf Köll hielt eine regelrechte Brandrede und legte zahlreiche Fakten auf den Tisch, die zwar bekannt sind, in gebündelter Form aber doch Beklemmung auslösten. "Der Verkehr hat sich seit 1981 mehr als verdoppelt, die Straßensituation...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
5

Verkehrslawine wird gestoppt

Am Freitag, den 23. März wird der Verkehr durch das Gurgltal und über das Mieminger Plateau für zwei Stunden vollkommen zum Erliegen kommen. Die Initiative der Bürgermeister von Tarrenz und Obsteig soll auf die enorme Verkehrsbelastung aufmerksam machen und ein Zeichen setzen, das die Politik wachrütteln soll. Bis Redaktionsschluss war zwar noch offen, ob die Bezirkshauptmannschaft den Ort und Zeitraum der Blockade bewilligt, BH-Vize Andreas Nagele signalisierte aber, dass er dem "Grundrecht...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
4

Verkehr in Obsteig

Durch die letzen Wochenenden wurde die problematische Verkehrssituation in Obsteig wieder brandaktuell. Auf Grund des vielen Schneefalls und teilweise schlecht ausgerüsteter PKW- und LKW-Fahrer gab es kein Weiterkommen. Ein Stillstehen des Verkehrs war die Folge. Der viele Verkehr, verursacht durch den Urlauberwechsel und die vielen Lastkraftwagen, war schon länger ein Problem in Obsteig, doch durch den vielen Schneefall spitzte sich die Lage wieder deutlich zu. Um solchen Ausnahmesituationen -...

  • Tirol
  • Imst
  • Marie-Thérèse Granbichler

Wirtschaftbund mit Wunschzettel

Beim Wirtschaftsbund wurden vergangene Woche zahlreiche Wünsche geäußert. Die Obleute aus Imst und Landeck, Hannes Staggl und Toni Prantauer, zeigten sich überwiegend zuversichtlich, äußerten aber auch dringende Wünsche in Sachen Verkehr. Hannes Staggl: "Wir brauchen den Tschirganttunnel und den Fernpass-Scheiteltunnel. Ein Tourismusgebiet, das nicht gut erreichbar ist, darf nicht sein." Zum Projekt Imster City-Coaster sagte Staggl: "Ich bin enttäuscht, dass der Umwektanwalt einen Einspruch...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
3

"Kampfmaßnahmen sind denkbar"

Die Verkehrslawine, die jedes Wochenende über Tarrenz und das Mieminger Plateau hinwegfegt, macht den Ruf nach dem Tschirgant-Tunnel und den Begleitmaßnahmen immer lauter. Wo sich mancherorts schon Resignation breit gemacht hat, gibt sich der Tarrenzer Dorfkapo Rudolf Köll weiter kämpferisch. Er hat zwar das Vertrauen in die Asfinag längst verloren, auch mit dem Rückhalt von Seiten des Transitforums unter Fritz Gurgiser ist er wenig zufrieden. Aber er setzt nun seine Hoffnungen auf eine Lösung,...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Hannes Staggl
2

Landtagsabgeordnete urgieren Lösung für Tarrenz

Wolf und Staggl“ Tarrenz erstickt im Verkehr“ REGION. Dass man nun in Wien trotz eindeutiger Zusagen auf die Verwirklichung des Tschirganttunnels verzichten will, das stößt den Oberländer Abgeordneten Jakob Wolf und Hannes Staggl „sauer auf“. Staggl und Wolf unisono: „Es waren klare Zusagen der Bundesregierung auf dem Tisch. Wieso diese nun nicht eingehalten werden, versteht kein Mensch und das zeigt einmal mehr, dass es in Wien keine Handschlagqualität mehr gibt.“ Für die beiden Oberländer...

  • Tirol
  • Imst
  • Stephan Zangerle

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.