Alles zum Thema wallfahrtskirche

Beiträge zum Thema wallfahrtskirche

Freizeit
Rechts "unsere" Pension am Rand von Filzmoos, jedoch schräg gegenüber dem Großberglift.
3 Bilder

Erinnerungen an Filzmoos
Schiurlaub 2005

Von 2003 bis 2018 waren wir jedes Jahr auf Schiurlaub im herrlichen Filzmoos. Die beiden ersten Jahre fotografierte ich teilweise noch mit der analogen Kamera, ab 2005 jedoch nur mehr digital. Aus diversen Gründen machen wir in diesem Jahr keinen Winterurlaub, deshalb betrachtete ich mit etwas Wehmut die alten Bilder.

  • 17.01.19
  •  17
  •  8
Lokales
Inbetriebnahme: Vbgm. Richard Kranz, Otto Bischof, Gerhard Janisch, Bürgermeister Bernd Strobl, Pfarrer Karl Hirtenfelder und Projektant Andreas Schneemann (von links).

Finanziert via Bürgerbeteiligung
Sonnenstrom für Ollersdorfer Wallfahrtskirche

Die Ollersdorfer Kirche wird nun mit Ökostrom versorgt, der in einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der benachbarten Aufbahrungshalle erzeugt wird. Finanziert wurde die Anlage, die rund 10.000 kwH Strom pro Jahr produziert, via Bürgerbeteiligung. Durch einen Speicher mit einer Kapazität von 10 Kilowatt kann die Kirche sowohl mit Allgemeinstrom als auch mit Strom für die Heizung versorgt werden. Das Projekt wurde durch einen kirchlichen Umweltpreis der österreichischen Diözesen als...

  • 07.11.18
Lokales
43 Bilder

Herbstrapport und Totengedenken in Maria Lankowitz

Am 1. November 2018 fand der diesjährige Herbstrapport der Feuerwehren Maria Lankowitz und Kemetberg statt. Pünktlich um 09:30 Uhr ließen die beiden Kommandanten HBI Harald Sorger (FF Maria Lankowitz) und HBI Franz Schwarzenbacher (FF Kemetberg) die beiden Wehren, im Kirchhof der Wallfahrtskirche Maria Lankowitz antreten. Sie meldeten dem Bürgermeister der Marktgemeinde Maria Lankowitz Kurt Riemer die Durchführung des Herbstrapports. In den Grußworten bedankte sich BGM Riemer für die...

  • 03.11.18
Freizeit
2 Bilder

Ein schöner Platz in der Steiermark
Die Wallfahrtskirche Schüsserlbrunn

Bei 9 Plätze 9 Schätze im ORF erreichte gestern die Wallfahrtskirche Schüsserlbrunn, in der Oststeiermark im Naturpark Almenland gelegen, einen guten dritten Platz. Unterhalb der Lantschmauern am Hochlantsch treten kleine Quellen aus dem Felsen. Das Quellwasser sammelt sich in steinernen Schüsserln, deshalb der Name. Nebenan steht die Wallfahrtskirche, die in den 1970er Jahren zum Schutz vor Steinschlag um 10 Meter nach vorne verlegt wurde. Der Ort ist schon lange ein Kraftplatz. Eine...

  • 27.10.18
  •  1
Freizeit
14 Bilder

Wallfahrtskirche Maria Ellend

1466 wird erstmals eine Kapelle „Unserer lieben Frau im Ellend“ genannt. Die Erbauung der heutigen Wallfahrtskirche zur Mutter Gottes im Rosenkranz durch Franz Josef Gabriel von Abensperg und Traun erfolgte in den Jahren 1770 bis 1772. Die Kirche „Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz“ stellt das Wahrzeichen der Gemeinde dar. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das 1910 auf der Portalfassade der Wallfahrtskirche angebrachte Mosaikbild der „Muttergottes an der Straße“ und die Missionsausstellung, die...

  • 18.09.18
  •  4
  •  8
Lokales
23 Bilder

Wallfahrtskirche Maria Lanzendorf

Maria Lanzendorf zählt zu den ältesten Wallfahrtsorten Österreichs. Die Kirche ist der Schmerzensmutter, der Pieta, geweiht und mit besonderen Gnadengaben ausgestattet.  Bemerkenswert ist die Integration der gotischen Gnadenkapelle in den barocken Kirchenneubau und der neben der Kirche gelegene Kalvarienberg. Seit Jahrhunderten, niemand vermag zu sagen, wann der Pilgerstrom eingesetzt hat, erfahren hier Pilger von nah und fern Nähe und Beistand, aber auch Trost und Hilfe der Schmerzensmutter,...

  • 15.09.18
  •  2
  •  6
Lokales
Beim Tauernhaus rasteten die Pilger mit Ernst Reppnig von der Pfarre St. Johann (li. oben sitzend).

Auf den Spuren der Säumer und Wallfahrer

13 Wallfahrer absolvierten die "Vierer-Wallfahrt" über die Tauern. ST. JOHANN. "Am Anfang war es nur eine vage Idee, die 2017 während der Pilgerwanderung durch das Isonzotal und den itlaienischen Collio auftauchte. Am Ziel in Grado war es aber dann schon fix – 2018 gibt es die Wallfahrt zu den vier Gnadenorten entlang der Tauernwege", erinnert sich Ernst Reppnig von der Pfarre St. Johann. In der letzten Augustwoche brach er gemeinsam mit 13 Frauen und Männern auf, die Wege zu gehen, auf denen...

  • 07.09.18
Lokales
Die Nachbildung der Statue
10 Bilder

Frauenkäferl, Frauenkäferl, flieg nach Mariabrunn - Wallfahrtsort und Pfarrkirche am Rande Wiens

Frauenkäferl, Frauenkäferl flieg nach Mariabrunn … (Text eines alten Volksliedes). Die Wallfahrtskirche Mariabrunn ist eine barocke römisch-katholische Pfarrkirche in Hadersdorf und der Legende nach die älteste unter den Wallfahrtsorten der näheren Umgebung Wiens. Eine Sage erzählt, dass Königin Gisela, die Witwe des heiligen Stephan von Ungarn, im Jahre 1042 krank durch die Auwälder des Wienerwaldes spazierte, um sich zu erholen. Als sie Durst bekam, brachten ihre Diener Wasser aus einem...

  • 31.08.18
  •  1
Freizeit
4 Bilder

Wallfahrtskirche Maria Schnee

In Lichtenegg am Kaltenberg befindet sich diese wunderschöne in die Landschaft eingebettete Kirche. Auf 850 m ist sie in der Buckligen Welt weithin sichtbar , im hintergrund ist die Rax und der Schneeberg zu sehen . 1614 ist das älteste Datum zur Geschichte von Maria Schnee. Immer einen Besuch wert und rundherum kann man schön spazierengehen oder wandern . Auch für Kinder gut geeignet , da sich in der Nähe derWaldspielplatz Lichtenegg befindet.

  • 30.08.18
  •  6
  •  3
Lokales
15 Bilder

..dem Himmel ein Stück näher ... (2)....

Der gestrige alljährliche Pfarrausflug der Pfarren B.D. Altenburg und Hundsheim fand trotz leichtem Nieselregen und kühlen Temperaturen von 15 ° begeisterten Zuspruch. Die Fahrt führte zu der malerisch auf einer Anhöhe gelegenen schönen Wallfahrtskirche auf dem Mariahilfberg (Marktgemeinde Gutenstein) wo wir um 10 Uhr gemeinsam die Hl. Messe feierten. Die Wallfahrtskirche Mariahilf zu Gutenstein, neben Maria Dreieichen, Maria Taferl und Sonntagsberg eine der bedeutensten (und schönsten) des...

  • 26.08.18
  •  6
  •  9
Lokales
Die Polizei konnte mehrere Opferstockeinbrüche in Kufstein klären, zwei der drei Täter sind bereits in der Justizvollzugsanstalt Innsbruck.

Opferstock-Einbruchserie in Kufstein geklärt

KUFSTEIN (red). Nachdem mehrere Opferstockeinbrüche in Strengen von der Polizei geklärt werden konnten, wurden beiden Tätern – einem 32-Jährigen und einer 24-Jährigen, beide aus Rumänien – durch umfangreiche Ermittlungen der PI Kufstein, der PI Landeck und dem Landeskriminalamt Tirol nun auch mehrere Opferstockeinbrüche in eine Wallfahrtskirche in Kufstein nachgewiesen. Das Duo entwendete in der Zeit zwischen dem 1. Dezember 2017 und dem 23. Mai diesen Jahres in einer Wallfahrtskirche in...

  • 16.08.18
LokalesBezahlte Anzeige
Auf einem mächtigen Felsen thront die Wallfahrskirche Maria Freienstein weithin sichtbar über dem Vordernbergertal.
8 Bilder

Wallfahrten im HerzBergLand

Die Kirche Maria Freienstein ist das spirituelle Tor zur Eisenstraße. ST. PETER-FREIENSTEIN. Wer in Richtung St. Peter-Freienstein unterwegs ist, erblickt lange bevor er die Marktgemeinde erreicht, die Wallfahrtskirche Maria Freienstein. Erhöht auf einem mächtigen Felsen ragt über der ehemaligen Wehr- und Burganlage am höchsten Punkt die Wallfahrtskirche Maria sieben Schmerzen in den Himmel. Heuer – gerade rechtzeitig zum Jubiläum "300 Jahre Maria Freienstein" – konnte die umfangreiche und...

  • 07.08.18
Lokales
Besucher aus nah und fern zieht es vom 13. bis 15. August nach Maria Osterwitz.

Großes Pfarrfest in Maria Osterwitz

Das dreitägige Pfarrfest in Maria Osterwitz präsentiert sich als Fest für alle Generationen. Ein Fest für alle Generationen: Vom 13. bis 15. August findet in Maria Osterwitz das Pfarrfest statt. Der Auftakt erfolgt am 13. August um 19 Uhr mit einer Prozession vom Marienbild. Um 19.30 Uhr zelebriert Dechant Clemens Grill die Hl. Messe. Danach lädt man zur "Palatschinkenparty". Am Dienstag steht eine Hl. Messe mit den Wallfahrern aus Stallhofen mit Pfarrer Wladyslaw Zdeb und Pfarrer István...

  • 01.08.18
Reisen
Die Basilika "Felsenkirche" Madonna della Corona liegt ganz in der Nähe des Gardasees.
16 Bilder

Die Basilika Madonna della Corona in Spiazzi

Ein atemberaubende Pilgerstätte ganz in der Nähe vom Gardasee Wer auf der A22 nach Süden, entlang des Ostufers des Gardasees, fährt glaubt es zunächst oft nicht. Hinter dem Örtchen Brentino liegt, hoch über dem Etschtal, der Wallfahrtsort Madonna della Corona. Mit 774 Höhenmetern ist er eine der höchstgelegenen Pilgerstätten Italiens. Die wunderschöne Basilika wurde im 15. Jahrhundert direkt in den Felsen hineingebaut.  Eine Besonderheit der Kirche ist, dass die Westwand und die Nordwand...

  • 27.07.18
Lokales
8 Bilder

Wallfahrtskirche am Hafnerberg

Die wunderschöne Kirche von Hafnerberg am gleichnamigen Berg Hafnerberg in Niederösterreich begründete ihre Bedeutung und reiche barocke Gestaltung als katholische Wallfahrtskirche an der Via sacra, dem Pilgerweg von Wien nach Mariazell in der Steiermark. Bald sind es schon 15 Jahre das wir dort geheiratet haben. Immer wieder ist sie einen Besuch wert.

  • 13.07.18
  •  1
Lokales
Marialuise Koch vor Schloss Walpersdorf.
8 Bilder

Marialuise Koch über das baldige Kulturfest Traisental

REGION (sl). Anlässlich des Kulturfest Traisental, das Mitte Juli an drei Standorten in der Region Gäste von nah und fern lockt, erzählt Marialuise Koch, die Obfrau des Vereins "Kultur im Schloss Walpersdorf", was die Gäste bei der kommenden Veranstaltung erwartet und welche Arbeit hinter der Vorbereitung auf das Kulturfest steckt. Ein eingespieltes Team "Die Planungen des diesjährigen Kulturfestes haben eigentlich bereits direkt nach dem letzten Kulturfest begonnen.", so Koch, "Die...

  • 09.07.18
Lokales
Erstes Foto nach Gerüstentfernung: Konrad und Albin sind beim Schlägern
3 Bilder

Altes Saualmjuwel erstrahlt neu So 27. Mai 10 h

St. Leonhard an der Saualpe: Die höchste Wallfahrtskirche auf der Saualm,  auf 1200 m mit idyllischem Lindenwald-Kirchplatz ist nach halbjähriger Außenrestaurierung nun endlich wieder Gerüstfrei und kein Stein löst sich mehr aus der alten bröckelnden Mauer. Das Bundesdenkmalamt hat die Arbeiten begleitet, denn seit Gedenken wurde ja außen nichts mehr an der Kirche gemacht, und der alte Zustand sollte doch sichtbar erhalten bleiben. Alte Methoden kamen zum Einsatz: so wurde zum Schluss sogar...

  • 24.05.18
  •  1
Freizeit
20 Bilder

Maria Schönanger Weg

Der Maria-Schönanger-Weg ist eine recht kurze Wanderung über den so genannten Stationenweg hinauf zur Wallfahrtskirche Maria Schönanger. Wir starten beim Stiftstor St. Lambrecht, kreuzen die Piste des Skigebiet Grebenzen, bevor es durch den Wald hinauf zum Engelsbrunnen und weiter über 14 Kreuzweg-Stationen nach Maria Schönanger geht. Dort befindet sich auch die Schönangerhütte, die zum Einkehren einlädt. Der Abstieg erfolgte über den gleichen Weg zurück zum Stiftstor in St....

  • 20.05.18
  •  6
  •  19