In unseren aktuellen Ausgaben dreht sich alles um das Thema ZUKUNFT!

Wir stellen Euch quer durch alle Ressorts spannende Projekte, bahnbrechende Technologien sowie zukunftsbegeisterte Menschen vor. So setzen wir uns intensiv mit dem Verkehr der Zukunft auseinander, welche neuen Berufe es bald geben könnte und wie die Talente und der Sport im allgemeinen in der Zukunft sich entwickeln wird.

ZukunftsRundSchau

Beiträge zum Thema ZukunftsRundSchau

Ab Herbst fertig: Coworkingspaces in Graumann-Lofts.

Arbeitsplatz der Zukunft
„Satelliten-Büros“ in den Graumann-Lofts

Oö. Projektvorhaben der „Satelliten-Büros“ in den Graumann-Lofts TRAUN. Mit dem Aufbau eines oberösterreichischen Satellitenbüro-Netzwerks startet das neu gegründete oö. Regionalbüro von CoWorkLand (CWL), das ab Herbst 2022 in den Graumann-Lofts seinen Standort eröffnen wird. Coworkingspaces als dritte Arbeitsorte zur Verfügung zu stellenArbeitgeber haben somit die Möglichkeit, ihren Mitarbeitern strukturiert Coworkingspaces in OÖ als dritte Arbeitsorte zur Verfügung zu stellen. Der Mitarbeiter...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
LNdF in der HTL Grieskirchen - erster Einblick beim Programmieren
Video 113

Grieskirchen forscht
So lief die Lange Nacht der Forschung im Bezirk

Von 17 bis 23 Uhr öffneten am Freitag mehrere Betriebe im Bezirk Grieskirchen ihre Pforten und ließen die Besucherinnen und Besucher am aktuellen Stand der Forschung und Innovation teilhaben. BEZIRK GRIESKIRCHEN. Fünf Standorte konnten im Rahmen der Langen Nacht der Forschung besichtigt werden und interessante Eindrücke der regionalen Forschungsarbeit in den  Unternehmen gewonnen werden. So machte das TIZ Grieskirchen gemeinsam mit zwei Firmen als Subausstellern – CreativPlan und RVG ZT-GmbH –...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Bezirksrundschau Grieskirchen & Eferding
Wie aus einem Science-Fiction-Film: Das Linzer Unternehmen Cyclotec will mit einer neuartigen Antriebstechnologie "fliegende Autos" möglich machen.
Video 5

Cyclotech
Linzer Unternehmen will "fliegende Autos" zur Normalität machen

Stellt man sich die Stadt der Zukunft vor, tauchen darin unweigerlich Bilder von futuristisch anmutenden, fliegenden Fahrzeugen auf. Ein Linzer Unternehmen arbeitet seit 2004 an einer ganz neuen Technologie dafür. Die ersten hundert Probeflüge sind bereits absolviert. LINZ. Mit einem innovativen Antriebskonzept aus der Schifffahrt will Cyclotech den Traum von individuellen Flugtaxis wahr machen. Seit 2004 arbeitet ein internationales Team aus Ingenieurinnen und Ingenieuren daran, eine...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Peter Schwarzmann, Kundenbetreuer im DIGIT-Projekt und Werner Radinger, Standortleiter BIS Micheldorf. (v.li.)
2

Bildungszentrum Micheldorf
"Hundertprozentige Sicherheit und Qualität"

Das Bildungszentrum Salzkammergut, Standort Micheldorf startet mit einem neuen Projekt: "DIGIT"-Datenmanagement. Die Aktion verfolgt das Ziel, Personen mit besserer Qualifizierung im Bürobereich, einsetzten zu können und gleichzeitig einen Bedarf am Markt, vor allem in den Gemeinden, abzudecken. MICHELDORF. Das Bildungszentrum Salzkammergut (BIS) hat das Ziel langzeitarbeitslose Personen wieder in den Alltag zu integrieren. Standortleiter von Micheldorf, Werner Radinger erklärt: "Die Menschen...

  • Kirchdorf
  • Marion Aigner
Tamara Schneider ist Netzwerkmanagerin im Innkubator.

Innkubator ist Gründer-Mekka in Passau

In Passau können Start-Ups im Innkubator loslegen & wachsen. Nun  wird auch das Netzwerk ins Innviertel intensiviert. PASSAU. Innkubator nennt sich das Gründerzentrum in der Innstraße in Passau, das es seit 2007 gibt. 19 solcher Gründerzentren sind es in ganz Bayern, Träger ist der Freistaat. Voraussetzung, um im Innkubator ein Büro zu bekommen, ist ein digitales Business, das zudem nicht älter als fünf Jahre sein darf. Was die Branche betrifft, gibt es keine Einschränkungen: "Wir haben...

  • Schärding
  • Judith Kunde
„Energiewende lokal“: Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner, Amtsleiter Martin Peterseil, Andreas Wahl, Gemeindevorstand LAbg. Dagmar Engl, Martin Undesser, Bürgermeister Wolfgang Greil, Johann Steinbauer, Christiane Egger, Stv.-GF OÖ. Energiesparverband, Gerhard Dell, Geschäftsführer des OÖ. Energiesparverbands.

Auszeichnung
Energie Star für Katsdorfer Gemeindezentrum "im Hof"

Katsdorf wurde für das neue Gemeindezentrum "im Hof" mit dem Preis "Energie Star 2021" ausgezeichnet. KATSDORF. Ein Gemeindezentrum zu schaffen, das klimafit ist und zugleich den Gedanken des sozialen Miteinanders in den Mittelpunkt des Handelns rückt – das war der Leitgedanke des Projekts "im Hof". Bürgermeister Wolfgang Greil und eine Abordnung der Gemeinde Katsdorf durften dafür nun den Energie Star 2021 in der Kategorie "Energiewende lokal" entgegennehmen. "Damit holen wir engagierte...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Bei einer Mitmachstation konnte man mittels virtual-reality-Brille in eine andere Welt eintauchen.
4

Lust am Experimentieren
MINTRON-Roadshow zu Besuch in der Mittelschule 2 in Bad Goisern

Die MINTRON-Roadshow, ein Projekt der Wirtschaftskammer Österreich, machte in der Mittelschule 2 in Bad Goisern Station. Die Schule ist eine von drei Pilotschulen in Oberösterreich, in der diese neue Bildungsoffensive angeboten wird. BAD GOISERN. Mit der MINTRON möchte die WKO bei Schülerinnen und Schülern der 6. Schulstufe das Interesse an den sogenannten MINT-Fächern – das steht übrigens für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – fördern und anheben. „Im Alter von elf bis...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Anzeige
"Do bin i, do lern i, do bleib i!": Weyland bietet seinen jungen Fachkräften umfassende Ausbildungsangebote und Karrierechancen.

"Do bleib i"
Jobs mit Zukunft bei Weyland

Weyland zeigt seinen Mitarbeitern die Zukunftsperspektiven im Beruf und im Unternehmen auf. Weyland liegt es am Herzen, gerade den Jugendlichen die bestmögliche Aus- und Weiterbildung zu bieten. Das hauseigene Ausbildungsprogramm „Weyland Akademie“ legt den Schwerpunkt auf Weiterbildung und Zusatzqualifikationen. Dieses ist speziell auf die Weyland-Lehrlinge zugeschnitten. Neue Ausbildungsschiene Zudem bietet das Familienunternehmen aus St. Florian am Inn in den Bereichen Großhandel und...

  • Schärding
  • Bezirksrundschau Schärding
Der Bau der Begegnungszone "StadtGarten Grein" beginnt noch heuer. Projektträger ist der Verein Stadt-Land-Fluss.
5

2022 bis 2027
So führt Leader die Region Perg-Strudengau in die Zukunft

Vor Beginn der nächsten Förderperiode hat sich das EU-Programm "Leader" Gedanken über die Zukunft der Region Perg-Strudengau gemacht. Die Ziele sind bereits gesteckt, auch in Form konkreter Projekte: BEZIRK PERG. Das Größte davon ist wohl die Gestaltung des "Naturparks Machlandsee" auf rund 85.000 Quadratmetern, das schätzungsweise mit über 150.000 Euro gefördert wird. Ein gleichnamiger Verein nimmt sich der Aufgabe an, die regionale Kulturlandschaft rund um eine ehemalige Schottergrube südlich...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
11

110-jähriges Jubiläum
"Alles auf Schiene" bei der Lokalbahn Gmunden-Vorchdorf

110 Jahre Lokalbahn Gmunden-Vorchdorf: Stern & Hafferl erkannten elektfizierten Verkehr als Zukunft. GMUNDEN. Die Zukunft des elektrifizierten öffentlichen Verkehrs erkannten Josef Stern und Franz Hafferl bereits Anfang der 1880er-Jahre. 1894 wurde in Gmunden der Betrieb auf der Linie "Rudolfsbahnhof" (heute Hauptbahnhof) – Rathausplatz aufgenommen. 1912 wurde der Grundstein für die 2018 verwirklichte Traunseetram gelegt. Dies alles wäre ohne Elektrizität nicht möglich gewesen, auch darin nahm...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Die Miba hat im Vorjahr 67 neue Patente angemeldet.
8

Forschung & Entwicklung
Windkraftanlagen mit Miba-Beitrag

Forschung und Entwicklung wird bei den Unternehmen im Salzkammergut groß geschrieben. SALZKAMMERGUT. „Das Salzkammergut gilt allgemein als kreative Region. Dies drückt sich nicht nur im Brauchtum und in der Kultur aus, sondern auch in der Wirtschaft. Es gibt einige 'hidden champions', die mit ihren Innovationen ganz vorne mitspielen“, so WKO-Bezirksstellenleiter Robert Oberfrank. Und die Zahlen sprechen hier für sich. Die Miba ist eines der drei innovativsten Unternehmen Österreichs. Alleine im...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Die Stadt Linz verfügt bereits über ein digitales BürgerInnenportal. Einige Amtswege können bereits online erledigt werden. Die Leistungen werden kontinuierlich ausgebaut.
2

Online-BürgerInnenservice
"Digitales Amt" wird in Linz bald zur Realität

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig digitale Angebote im öffentlichen Bereich sind. Die Stadt Linz verfügt bereits über ein digitales BürgerInnenportal. Einige Amtswege können bereits online erledigt werden. Die Leistungen werden kontinuierlich ausgebaut.  LINZ. Amtswege direkt vom Handy aus erledigen, rasch den richtigen Ansprechpartner finden oder die aktuellen Termine in Linz auf einem Blick: Das "digitale Amt" spart den Bürgerinnen und Bürgern viele Wege und Zeit. „Der Magistrat...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Franz Edlinger aus Ried im Traunkreis beim Gewinnen von Birkenwasser.
12

Ozapft is ...
Birkenwasser – der Energydrink aus der Natur

Jedes Kind erkennt sie schon an ihrem schwarz-weiß gescheckten Stamm: die Birke. Sie wurde jahrhundertelang für ihren vielfältigen Nutzen geschätzt, doch das Wissen über diese Heilquelle ist weitgehend verlorengegangen. Die Rieder Familie Edlinger hat diesen heimischen Naturschatz wiederentdeckt. RIED IM TRAUNKREIS. Franz Edlinger geht zielstrebig zu einem kleinen Waldstück mit Birken. Schon vom Hauptweg aus sind die leuchtend weißen Stämme mit den schwarzen Musterungen zu sehen. Als Rehbisse...

  • Kirchdorf
  • Richard Josef Dipl. Päd. Macheiner
Schnittstelle und bestens vernetzt: Paul Störchle, "Head of Performance", und Athletik-Coach Jan Kollmann (v.l.).
3

LASK
"Fußball ist geprägt von Innovation"

Digitalisierung, Innovation und Hightech werden im Spitzensport und beim LASK immer wichtiger. LINZ. Empfänger, Kameras, Tablets: Was nach Hightech klingt, ist es auch, jedoch in keinem Labor, sondern am Fußballplatz. "Ohne diese Unterstützung durch technische Hilfsmittel ist Spitzensport heute nicht mehr möglich", sagt "Head of Performance" beim LASK, Paul Störchle, der unter Verwendung des Systems "catapult" die Leistungen der Kicker bis ins letzte Detail analysiert. "Während eines...

  • Linz
  • Benjamin Reischl
Grün statt grau: Manuel Pesendorfer mit Gärtnerin Iris Oppermann bei der Bepflanzung der ersten Tröge vor der OKH-Fassade.

Grün statt grau in Vöcklabruck:
Aus Jugendrat entstand "Bee green for Future"

Manuel Pesendorfer engagiert sich für mehr Pflanzen in der Stadt. VÖCKLABRUCK. Bei einem Impulsabend unter dem Motto "Grün statt grau in Vöcklabruck" informierte Manuel Pesendorfer (20) kürzlich über seine Vorstellungen für mehr Pflanzen im städtischen Bereich. Gemeinsam mit der Vöcklabrucker Gärtnerin Iris Oppermann hat er auch gleich gezeigt, wie man spezielle Tröge für die Fassadenbegrünung richtig befüllt und mit den geeigneten Kletterpflanzen bestückt. Die ersten Tröge wurden im Rondo vor...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
OCG-Präsident Wilfried Seyruck (rechts), und Damien O’Sullivan (links), Geschäftsführer der ICDL-Foundation, überreichen die Auszeichnung an Direktor Engelbert Hufnagl (2.v.r.) und seine beiden ECDL-Koordinatoren Herbert Mayerhofer (Mitte) und Stefan Hornischer von der SMS Mondsee.

Sportmittelschule Mondsee
Top beim Computer-Führerschein

489 ECDL-Prüfungen – Sportmittelschule (SMS) Mondsee auf Platz zwei im OÖ-Ranking MONDSEE. Seit 25 Jahren organisiert die Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) den Europäischen Computer-Führerschein (ECDL – European Computer Driving License) in Österreich. Exakt 23.480 Kandidaten hatten sich 2021 dafür angemeldet. Damit liegt Österreich im internationalen Vergleich unter 100 Ländern auf Rang vier. Weil dieser Erfolg wesentlich vom Engagement der Schulen getragen wird, hat OCG-Präsident...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
An der Mittelschule Andorf werden die Schüler zukunftsfit gemacht – dazu gehören auch Digitalferien und die Arbeit mit Robotern.
8

Mittelschule Andorf
Andorfer Schüler programmierten Onlinespiele

Andorfer Mittelschule setzt auf Zukunfts-trends und bietet Schülern spezielle, digitale Bildungsmöglichkeiten. ANDORF. Demnach setzt die MS Andorf schwerpunktmäßig auf neue digitale Technologien und zeitgemäße digitale Bildung. Neben den Unterrichtsfächern Digitale Grundbildung und Informatik kann auch das Zertifikat „ECDL“ (European Computer Driving Licence) an der Schule erworben werden. Zudem steht laut Schuldirektorin Maria Justl die Teilnahme an interaktiven Live-Online-Workshops im...

  • Schärding
  • David Ebner
Linz soll führendes Zentrum für Wasserstoff-Technologie in Europa werden.
4

Initiative H2Linz
Linz will Wasserstoff-Vorbild für Europa werden

Mit der Initiative H2Linz hat Linz sich zum Ziel gesetzt, eine Vorreiterrolle bei klimafreundlichen Produktionstechniken – insbesondere der Wasserstoff-Technologie zu übernehmen. Dafür wurde bereits ein eigener Experten-Beirat – das "Hydrogen Board" – gegründet und ein Wasserstoffmanager eingestellt. Auch große Linzer Unternehmen wie die voestalpine forschen bereits in Richtung CO₂-neutrale Energiequellen. LINZ. "Linz will eine klimafreundliche Industriestadt werden. Davon hängt unsere Zukunft...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Axel Greiner ist Präsident der Industriellenvereinigung Oberösterreich.

Industriellenvereinigung für Technologieoffenheit
„Wir sollten auch die Kernkraft wieder in Betracht ziehen“

IV OÖ-Präsident Axel Greiner plädiert für mehr Technologieoffenheit. Um Rohstoffabhängigkeiten zu minimieren sieht er auch Fracking, Kernkraft und den Verbrennungsmotor als probate Mittel. OÖ. Für Industriellenvereinigung (IV) OÖ-Präsident Axel Greiner gehören steigende Energie- und Rohstoffkosten zu den gefährlichsten Einflussfaktoren auf die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes Oberösterreich: „Es ziehen dunkle Wolken auf“, sagt er, „die Aussichten sind nicht besonders rosig“....

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Die PostWerkStatt: Coworking-Space in Ottensheim. Einige frühere "Einzelkämpfer" haben das Soziale wiederentdeckt.
5

ZukunftsRundSchau
So ändert sich die Arbeitswelt in Urfahr-Umgebung

Bleiben wir Pendler, wird Homeoffice mehr oder arbeiten wir nur mehr 30 Stunden? Die Rundschau fragte nach. URFAHR-UMGEBUNG. Corona ist der große Beschleuniger. Ab dem Beginn des Lockdowns im März 2020 hat sich für einen großen Teil der Bevölkerung die Arbeitswelt völlig umgekrempelt. Büros standen leer – Videokonferenzen und Homeoffice zählten plötzlich zum Alltag. Weniger Pendler, mehr Coworking Schon vor der Pandemie gab es Bewegung, die sich gegen das Pendeln richtete. Urfahr-Umgebung hat...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Siegfried Schreiner (3D fly, Oberneukirchen) überprüft PV-Anlagen und fertigt 3D-Modelle mit seinen Drohnen an.

ZukunftsRundSchau
Mit Drohnen die Welt digitalisieren

Siegfried Schreiner ist Profi auf dem Gebiet automatischer Flugdrohnen. OBERNEUKIRCHEN. Schreiners Fluggeräte sind keine "0815-Drohnen". Denn sie haben einen programmierten Flugplan und fliegen vollautomatisch. Mit Flugdrohnen lassen sich zum Beispiel historische Gebäude viel leichter und schneller vermessen als vom Boden aus. Auslöser: Notre-Dame "Die Idee dazu hatte ich 2019, als die Kathedrale Notre-Dame in Paris zum Teil abbrannte. Damals rief Präsident Macron weltweit dazu auf alte Fotos...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
FH-Professor Thomas Prinz ist Wirkungsforscher.

ZukunftsRundSchau
Wirkungsforscher schält sozialen Mehrwert der Ehrenamtlichkeit heraus

Wirkungsforschung hat Zukunft. Davon ist nicht nur FH-Professor Thomas Prinz überzeugt. Inzwischen erkennt die Politik dieses Potenzial. Prinz ist seit 2007 an der Fachhochschule OÖ Campus Linz, Department Gesundheits-, Sozial- und Public Management. Zum Thema Wirkungsforschung publiziert der in Walding lebende 55-Jährige seit einigen Jahren und nimmt an Fachtagungen sowie Forschungsprojekten teil. Was verstehen Sie unter Wirkungsforschung? Wirkungsforschung setzt sich mit dem Nutzen sozialer,...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Victoria Kopf, Clara Tausch und Isabella Klopf (von links) sind Klima-Peers am Ennser Gymnasium.
6

BRG Enns
Klima-Peers setzen sich für nachhaltigere Zukunft ein

Mit Projekten und Information möchten die Klima-Peers des BRG Enns die Zukunft nachhaltiger gestalten. ENNS. Isabella Klopf, Clara Tausch und Victoria Kopf sind Klima-Peers am BRG Enns. Sie versuchen, durch Aktionen und Informationen Schüler aus den anderen Schulstufen für die Probleme des Klimawandels zu sensibilisieren. Sie möchten aufklären, hinweisen und zum Nachdenken anregen und im besten Fall eine Verhaltensänderung erzielen. "Das Thema Klimaschutz betrifft uns alle, man sieht die...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Die Begeisterung für MINT-Fächer soll früh geweckt werden.
2

Forschung & Wissenschaft
Junge Menschen für MINT-Fächer begeistern

Die Unterrichtsfächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) sollen mehr begeistern. STEYR. Diese Themenbereiche stellen auch das Forschungsgebiet von Dr. Sara Hinterplattner dar. Die gebürtige Steyrerin unterrichtet am BRG Steyr und ist zudem als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei dem international tätigen Technikunternehmen Dynatrace in Linz beschäftigt. „Derzeit bin ich in einem Forschungsprojekt tätig, dessen Ziel es ist, zu eruieren, wie gezielte Nachwuchsförderung...

  • Steyr & Steyr Land
  • Doris Gierlinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.