Lernhilfe
Tiroler Jugendrotkreuz hilft auch in der Krise

Wenn der Lehrer "virtuell zu den SchülerInnen nach Hause kommt": Beim digitalen Lernen kann der Lehrer sehr gut auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingehen.
  • Wenn der Lehrer "virtuell zu den SchülerInnen nach Hause kommt": Beim digitalen Lernen kann der Lehrer sehr gut auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingehen.
  • Foto: Jugendrotkreuz Tirol / Egger
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Durch die Schließung der Schulen wurde einmal mehr deutlich, dass einige Kinder nicht die Lern-Unterstützung zu Hause bekommen, die sie eigentlich bräuchten. Hier tritt das Tiroler Jugendrotkreuz ein. Aktuell arbeiten die LernhilfelehrerInnen mit knapp 650 SchülerInnen in ganz Tirol. 

Hilfestellungen und Förderungen

Auch in der Corona-Krise versuchen die LernhilfelehrerInnen des Tiroler Jugendrotkreuzes alles, um ihren Schützlingen die Lern-Unterstützung zu bieten, die sie brauchen. 

„Das können Hilfestellungen bei den Hausübungen sein, aber auch gezieltes Fördermaterial für Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache und natürlich hilfreiche Tipps und Tricks via Telefon oder anderen Kommunikationskanälen",

erläutert Projektleiter Alexander Sulzenbacher vom Tiroler Jugendrotkreuz.

Der Vorteil der Lernhilfe ist, dass man auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingehen kann. Auch wenn das Kind nicht per Telefon oder digital erreicht werden kann, liefert das Tiroler Jugendrotkreuz Schülerzeitschriften zu den Betroffenen Kindern nach Hause. 

Kinder, die digital erreicht werden können, haben die Möglichkeit des virtuellen Klassenzimmers. 

„Speziell Kinder, die sich einer Sprachbarriere gegenüber sehen, brauchen eine aufmunternde Geste oder eine liebevolle Mimik, um motiviert zu werden."

Immer informiert über das Coronavirus in Tirol auf unserem LIVE-Ticker

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen