30.10.2017, 14:08 Uhr

Erste Heimniederlage für Walter Ecchers Köflacher

Walter Eccher musste mit seinen Köflachern die erste Heimniederlage in der Oberliga-Saison einstecken. (Foto: Robert Cescutti)

Bitteres 1:2 im letzten Heimspiel für den ASK. Söding und Edelschrott mit beeindruckenden Siegen im Unterhaus.

Eine bittere Niederlage musste Köflach in der Oberliga Mitte/West hinnehmen: Gegen Tabellennachzügler Rein kassierte der ASK praktisch mit dem Pausenpfiff das 0:1, Michael Kohlbacher brachte die Gäste in Führung. Nach der Halbzeit kam es für Köflach noch dicker, Simon Sundl erhöhte auf 0:2 (53.). Die Hausherren rannten an, erzielten aber viel zu spät den Anschlusstreffer durch Valentin Spörk (90+2.), der zum dritten Mal als Joker traf. Es half nichts mehr, mit dem 1:2 mussten die Köflacher ihre erste Heimniederlage der Saison hinnehmen. Besonders bitter, weil man mit einem Sieg auf Platz zwei vorgerückt wäre, da Frauental im Spitzenspiel Gleinstätten besiegte.

Söding und Edelschrott drehen Rückstände

Mooskirchen musste nach der Niederlage gegen Rein in der Vorwoche zuhause gegen Gratkorn ein 0:1 einstecken, bleibt aber noch vor den Abstiegsplätzen. In der Unterliga verpasste es Bärnbach am AC Linden vorbeizuziehen, die Leibnitzer blieben zuhause mit 2:1 siegreich. In der Gebietsliga setzte sich Voitsberg II gegen stark dezimierte Eibiswalder zuhause mit 5:2 durch, Söding profitierte gegen Pitschgau von einer roten Karte für die Gäste kurz nach deren Führungstreffer. Danach drehten die Södinger das Spiel binnen vier Minuten und siegten mit 2:1. Ligist unterlag in St. Stefan ob Stainz mit 1:3. In der 1. Klasse setzte sich Lankowitz in Stallhofen mit 4:1 durch, Kainach erlitt gegen St. Nikolai auch ein Heim-1:4. Köflach II kassierte in St. Josef einen späten Elfmeter zum 3:3, Edelschrott zeigte in St. Martin i.S. auf: Trotz 1:3-Rückstand drehten sie das Spiel noch und holten einen 5:3-Sieg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.