Gemeinsam stark für Kinder
Kinder und Familien in Weiz im Mittelpunkt

Projektverantwortliche und Referenten beim Netzwerktreffen von „Gemeinsam stark für Kinder“ (v.l.): Gerhard Ziegler, GRin Michaela Bauer, Patrizia Schmerböck, Kerstin Benedek, Bgm. Erwin Eggenreich und STRin Bettina Bauernhofer.
  • Projektverantwortliche und Referenten beim Netzwerktreffen von „Gemeinsam stark für Kinder“ (v.l.): Gerhard Ziegler, GRin Michaela Bauer, Patrizia Schmerböck, Kerstin Benedek, Bgm. Erwin Eggenreich und STRin Bettina Bauernhofer.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Nadine de Carli

"Gemeinsam stark für Kinder" traf sich zu einem Netzwerktreffen, um über Gewaltschutzprävention von Kindern zu reden.

Ein zentrales Ziel von „Gemeinsam stark für Kinder“ in Weiz ist es, die Angebote für Kinder und Familien in der Stadt Weiz noch besser zu vernetzen, sie zu stärken und auszubauen – deshalb fand kürzlich ein Netzwerktreffen von verschiedenen Vertretern aus Bildungs-, Beratungs- und Betreuungseinrichtungen in Weiz statt.
Gerhard Ziegler, Koordinator von „Gemeinsam stark für Kinder“, konnte beim Netzwerktreffen wieder zahlreiche Vertreter von Organisationen und Einrichtungen begrüßen, die in diesem Bereich tätig sind. Besonders erfreulich war auch das große Interesse von Seiten der Kinderkrippen und Kindergärten, zählen sie doch zu den zentralen und wichtigsten Betreuungs- und Bildungseinrichtungen für Kinder und Familien.

Gewaltschutzprävention für Kinder

Neben einem kurzen Zwischenbericht zum aktuellen Stand bei „Gemeinsam stark für Kinder“ gab es auch Zeit für Info und Austausch untereinander. Der Hauptteil des Treffens stand aber ganz im Zeichen der Gewaltschutzprävention. Kerstin Benedek und Patrizia Schmerböck vom Kinderschutzzentrum Weiz gingen dabei auf die verschiedensten Formen von Gewalt ein, denen Kinder oftmals ausgesetzt sind.
Es ging um das frühzeitige Erkennen aber auch um das rechtzeitige Reagieren – auf alles, was eine gute Entwicklung von Kindern verhindern könnte. Es braucht Achtsamkeit aber auch ein entschlossenes, couragiertes Auftreten bei jeder Form von Gewalt gegen Kinder und Jugendliche. Und vor allem braucht dieser Kinderschutz ein kooperatives Miteinander aller Beteiligten. 

Kontakt
Das Kinderschutzzentrum Weiz steht Jugendlichen, Familien, Angehörigen und auch den Kollegen aus anderen Einrichtungen kostenlos zur Verfügung. Es ist Teil des Beratungszentrums in Weiz, Franz Pichler-Straße 24 und unter Tel. 03172 / 42 5 59 erreichbar.

Ein weiteres Projekt von "Gemeinsam stark für Kinder":

Großer Zeichen- und Malwettbewerb in Weiz

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen