Beschluss im Gemeinderat
In Gleisdorf soll ein Stadthotel entstehen (mit Umfrage)

Auf der Kurzparkzone neben dem forumKloster soll eine Stadthotel entstehen. Dafür wurde eine Absichtserklärung mit dem Genusshandwerk-Geschäftsführer Horst Schafler unterzeichnet und in den nächsten sechs Monaten intensiv über ein Projekt beraten.
  • Auf der Kurzparkzone neben dem forumKloster soll eine Stadthotel entstehen. Dafür wurde eine Absichtserklärung mit dem Genusshandwerk-Geschäftsführer Horst Schafler unterzeichnet und in den nächsten sechs Monaten intensiv über ein Projekt beraten.
  • Foto: Ulrich Gutmann
  • hochgeladen von Ulrich Gutmann

Der Grundstein für ein Stadthotel wurde gestern Abend bei der Gemeinderatssitzung in Gleisdorf gelegt. So soll auf der derzeitigen Kurzparkzone neben dem Genusshandwerk im Kloster ein Hotelkomplex mit rund 80 Zimmern entstehen. Dafür gab es mit Alexander Ipp und Horst Schafler zwei Interessenten. Die ÖVP-Gemeinderäte entschieden sich mit dem Genusshandwerks-Geschäftsführer Schafler eine Absichtserklärung zu unterzeichnen. Die Opposition mit FPÖ (wollte mit beiden Interessenten verhandeln), SPÖ (anderer Standort wäre sinnvoller) und Grüne (fordernten einen klimaneutralen Bau) stimmten dagegen, seien alle aber nicht grundsätzlich gegen das Hotelprojekt. Zu dem Hotelkomplex soll auch eine eine zweigeschoßige Parkgarage mit rund 140 Stellplätzen errichtet werden. Auch eine enge Zusammenarbeit mit dem forumKloster soll es geben.
"Nach einem Hearing Ende 2019 und nun wieder aufgenommenen Gesprächen hat sich der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung für den Abschluss einer beiderseitigen Absichtserklärung mit zwischen der Stadt und Horst Schafler, als Betreiber der Gastronomie „Genusshandwerk“ im forumKloster ausgesprochen. Was bedeutet diese Absichtserklärung?
Zum einen eine echte Chance für Gleisdorf! Zum anderen sichert die Stadt dem Projektanten Horst Schafler zu, ihm sechs Monate Zeit zu geben, um auf Basis gemeinsam definierter Ziele ein Hotelprojekt zu entwickeln, die wirtschaftlichen, organisatorischen und städtebaulichen Grundlagen für dieses moderne Innenstadthotel passend zur Solarstadt zu erarbeiten.
Wenn alle Daten vorliegen und seitens der Stadt auch bewertet werden, ist im nächsten Jahr wieder der Gemeinderat am Zug, um die dafür notwendigen Beschlüsse zu fassen", so Bürgermeister Christoph Stark.

Sechsmonatiger Entscheidungsprozess

Mit der Absichtserklärung arbeiten nun Horst Schafler und die Stadtgemeinde in den nächsten sechs Monaten einen Plan aus, wie das Projekt aussehen könnte und umgesetzt werden kann. Sollte die Wirtschaftlichkeit des Vorhabens passen, könnten nach diesem halben Jahr die nächsten Schritte für das Projekt gelegt werden. 
"Ich freue mich riesig, dass man sich für mich entschieden hat. Es soll, wenn es nach der Ausarbeitungsphase umsetzbar ist, ein Leuchtturmprojekt für die Region werden", sagt Horst Schafler.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
1 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen