Halsschmerzen den Kampf ansagen

Halsschmerzen sind im Winter ein häufiger Begleiter.
  • Halsschmerzen sind im Winter ein häufiger Begleiter.
  • Foto: Lydie stock / Fotolia
  • hochgeladen von Michael Leitner

Wenn der Hals bei jedem Schlucken schmerzt oder einfach nur ständig kratzt, scheint die Ursache schnell gefunden zu sein: Eine Erkältung hat uns erwischt! Tatsächlich aber gibt es bei Halsschmerzen verschiedene mögliche Auslöser. Theoretisch können sie ein Hinweis auf eine Mandelentzündung, Allergien oder eine Seitenstrangangina sein. Halten die Halsschmerzen länger an, ist ein Arztbesuch daher dringend erforderlich.

Trinken, Schlafen

Unabhängig von den Ratschlägen des Arztes kann man den Heilungsprozess mit einigen Hausmitteln beschleunigen. Prinzipiell sollten uns Schmerzen beim Schlucken nicht vom Trinken abhalten, da ausreichende Flüssigkeitszufuhr gerade bei einer Krankheit enorm wichtig ist. Ein mit Honig gesüßter Tee kann uns etwas aufwärmen und zugleich Entzündungen hemmen. Kräuter- oder Minze-haltige Hustenzuckerl sind nicht nur geschmacklich eine willkommene Abwechslung, sondern regen auch den Speichelzufluss an. Wie bei praktisch allen Symptomen hat Schlaf auch bei Halsschmerzen eine heilende Wirkung. Bettruhe ist stets ein wichtiger Teil der Regeneration.

Wie Sie Halsschmerzen wieder loswerden, lesen Sie hier...


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen