Kalt, trüb, teils nass
Winterlicher Sonntag in den meisten Teilen des Landes

Feucht und kalt wird es.
2Bilder

Bereits am Samstag gab es in manchen Regionen bereits ab Mittag einen Wetterumsturz, während es in Wien noch angenehm warm war. Doch spätestens am Sonntag wird es fast überall winterlick kalt.

ÖSTERREICH. Neben einer Kaltfront ist am Sonntag ein Tief über Oberitalien für Österreich wetterbestimmend.  Es wird regnerisch, Schnee fällt allmählich auf 1000 bis 1500 Meter Höhe. Die Temperaturen sinken auf 11 bis 3 Grad. Im Osten und auf den Bergen weht dazu auch noch lebhafter, kalter Nordwestwind. Der Himmel ist meist grau in grau, im Bergland und im Süden regnet bzw. schneit es häufig. Schneefallgrenze meist zwischen 800 und 1300m Höhe, in Kärnten stellenweise auch tiefer. Längere trockene Phasen gibt es in Vorarlberg, hier kann die Wolkenfelder manchmal aufbrechen, und auch im Norden und Osten ist es für einige Zeit trocken. Im Lauf des Nachmittages und am Abend werden Regen bzw. Schneefall generell wieder mehr. In 2000m Höhe um minus 3 Grad.

Start in die nächste Arbeitswoche teilweise trüb

Die neue Woche startet mit zahlreichen dichten Wolken. Vor allem nördlich des Alpenhauptkammes sowie im Norden und Osten regnet es bei einer Schneefallgrenze um 1.000 Meter Seehöhe noch örtlich. Allmählich lässt jedoch der Niederschlag nach und bis zum Abend gibt es schließlich einen steten Wechsel von Sonnenschein und dichten Wolken. Im Süden zeigt sich bereits am Vormittag die Sonne öfters. Die vorherrschende Windrichtung ist West bis Nordwest. Aus ihr weht der Wind schwach bis mäßig, im Wiener Becken und am Alpenostrand sowie in den Nordföhntälern an der Alpensüdseite mitunter auch lebhaft (ein bis acht Grad in der Früh, tagsüber sechs bis 14 Grad).

Der weitere Trend

Am Dienstag eine Mischung von Sonne und Wolken. Die dichtesten Wolken gibt es westlich von Innsbruck und östlich von St. Pölten und Graz. Vor allem ganz im Osten kann es manchmal regnen, im Weinviertel etwa oder auch im Nordburgenland. Im Osten zudem sehr windig. Höchsttemperaturen: 6 bis 14 Grad.

Am Mittwoch zeitweise Sonnenschein. In der Früh kalt, in vielen Tälern frostig, am Nachmittag ganz typische Oktobertemperaturen zwischen 7 und 15 Grad.

Am Donnerstag breiten sich von Süden her Wolken und Regen aus. Schneefallgrenze: 1000 bis 1500m Höhe. Am längsten sonnig und trocken in Ober- und Niederösterreich, in Wien und im Nordburgenland. Höchsttemperaturen: 6 bis 14 Grad.

Feucht und kalt wird es.
Wetterumschwung. Raureif auf den Blättern.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen