Sieg der ÖFB-Elf
Österreich gewinnt gegen Färöer-Inseln 0:2

Auswärtssieg für Österreich gegen Färöer: Österreichs ÖFB-Elf  siegt mit 2:0-
  • Auswärtssieg für Österreich gegen Färöer: Österreichs ÖFB-Elf siegt mit 2:0-
  • Foto: ÖFB
  • hochgeladen von Mag. Anna Trummer

Österreichs Fußball Nationalteam hat auswärts in Torshavn  gegen die  Färöer-Inseln mit einem 2:0 gewonnen. Konrad Laimer und Marcel Sabitzer trafen für die Mannschaft von Teamchef Franco Foda.

ÖSTERREICH. Die ÖFB-Auswahl setzte sich am Samstagabend in Torshavn nach wackeliger Anfangsphase letztlich noch sicher mit 2:0 (1:0) durch. Die Tore erzielten Konrad Laimer (26.) und Marcel Sabitzer (48.).  Teamchef Franco Foda:

"Es war ein wichtiger Sieg. Ich denke, dass der Sieg auch hochverdient war. In den ersten 15 Minuten haben wir uns selbst das Leben schwer gemacht und die langen Bälle nicht gut verteidigt, wodurch der Gegner zur einen oder anderen Chance gekommen ist. Trotz allem hat die Mannschaft das Spiel gut über die Bühne gebracht. Jetzt gilt es für uns gut zu regenerieren und dann bereiten wir uns bestmöglich auf Dänemark vor."

Nächstes Match gegen Dänemark am Dienstag

Die Österreicher zogen in WM-Quali-Gruppe F damit nach Punkten mit dem Tabellendritten Israel gleich. Der Rückstand auf die zweitplatzierten Schotten beträgt aber weiterhin vier Zähler. Die wirkliche Nagelprobe steht am Dienstag (20.45 Uhr/live ORF 1) mit einem Auswärtsspiel beim überlegenen Tabellenführer und EM-Semifinalisten Dänemark auf dem Programm.

Debutant Kara als Lichtblick

Einer der wenigen Lichtblicke war Kara. Der 25-Jährige, vor zwei Jahren noch in der 2. Liga beim SV Horn beschäftigt, sorgte im Sturmzentrum für viel Betrieb.  Rapids Ercan Kara stürmte in Abwesenheit von Marko Arnautovic und Sasa Kalajdzic in seinem fünften Länderspiel erstmals von Beginn an. Laimer bediente Kara mit einem Pass in die Tiefe. Der Startelf-Debütant legte überlegt quer und fand Laimer, der aus vollem Lauf mit der Innenseite abschloss. Konrad Laimer:

"Ich freue mich, dass ich der Mannschaft mit meinem Tor helfen konnte. In Führung zu gehen ist gegen solche Gegner immer sehr wichtig. Wir haben uns dann auf jeden Fall leichter getan. Im letzten Drittel haben wir die Pässe manchmal nicht an den Mitspieler gebracht, da müssen wir noch besser werden. Gleichzeitig waren wir nach Abstößen in der Defensive das eine oder andere Mal nicht sattelfest. In Summe ist es für uns ein Pflichtsieg, den wir erreicht haben. Es war zwar nicht spektakulär, aber wir nehmen die wichtigen drei Punkte mit."

Ercan Kara:

"Natürlich will man als Spieler immer treffen, aber wichtig ist, dass wir getroffen haben. Ein Tor wird mir schon irgendwann auch einmal gelingen. Die Färöer sind am Anfang gut gestanden, das war nicht einfach. Dann ist uns aber ein schönes Tor gelungen und spätestens nach dem zweiten Tor war das Spiel dann auch entschieden."

Stefan Ilsanker:

"Wir haben gewusst, dass es nicht leicht wird. Das hat auch das Spiel von Dänemark hier bei den Färöern gezeigt. Aber ich denke, dass der 2:0-Sieg mehr als verdient ist. Natürlich hat der Gegner ein, zwei gefährliche Situationen gehabt. Diese langen Bälle kann man auch nicht immer verteidigen. In Summe war es aber ein souveräner Sieg."

Auswärtssieg für Österreich gegen Färöer

Nach Seitenwechsel hatten die Österreicher mehr Glück: Ein abgefälschter Schuss von Sabitzer aus knapp 20 Metern landete via Innenstange im Tor. Für den Bayern-München-Legionär war es im 55. Länderspiel der neunte Treffer. Marcel Sabitzer:

"Es war schön, wieder einmal von Beginn an zu spielen. Es war ein ekliges Spiel mit dem Wind und auf dem Kunstrasen. Wir haben es dennoch ganz gut gemacht, uns Chancen erarbeitet. Dass nicht alles funktionieren kann, kommt bei so einem Spiel vor. Aber wir sind froh, dass wir den Dreier geholt haben. Der Trainer hat vor dem Spiel gesagt, dass wir es aus der Distanz versuchen sollen. Gegen so einen Abwehrblock ist das ein gutes Mittel. Das hat heute gut geklappt, auch wenn es ein bisschen glücklich war, weil der Schuss abgefälscht war."

Färöer - Österreich Endstand 0:2 (0:1)

Torshavn, Torsvöllur, 3.021, SR Peljto (BIH)

Tore: 0:1 (26.) Laimer
0:2 (48.) Sabitzer

Färöer: Gestsson - Rolantsson, Faerö (68. K. Olsen), Nattestad, Davidsen (68. Agnarsson) - Joensen (68. Bjartalid), Hansson, G. Vatnhamar, Hendriksson, Jonsson - Edmundsson (86. Frederiksen)

Österreich: Bachmann - Trimmel, Ilsanker, Hinteregger (65. Posch), Alaba - Laimer (77. D. Ljubicic), Grillitsch, Sabitzer - Onisiwo (77. Schaub), Kara (88. Gregoritsch), Kainz (88. Demir)

Gruppe F - 7. Runde:

Samstag

Schottland - Israel 3:2 (1:2)
Tore: McGinn (29.), Dykes (55.), McTominay (94.) bzw. Zahavi (5.), Dabbur (31.). Israel: Trainer Ruttensteiner

Färöer - Österreich 0:2 (0:1)
Tore: Laimer (26.), Sabitzer (48.)

Moldau - Dänemark 0:4 (0:4)
Tore: Olsen (23.), Kjaer (34./Elfmeter), Nörgaard (39.), Maehle (44.)

Tabelle:

1. Dänemark 7 7 0 0 26:0 26 21
2. Schottland 7 4 2 1 12:7 5 14
3. Israel 7 3 1 3 16:14 2 10
4. Österreich 7 3 1 3 11:13 -2 10
5. Färöer 7 1 1 5 4:16 -12 4
6. Moldau 7 0 1 6 3:22 -19 1

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen