Adventmarkt vor dem Lockdown
Die ÖZIV-Bastlergruppe sorgte für vorweihnachtliche Stimmung

Ehrung bei de ÖZIV-Bastler-Runde: „3-Hauben für Chefkoch und Vorstandsmitglied Erhard Kollmann.
Von links: Brigitte Krammer, Lisi Schneidler, Evelyn Krammer, Erhard Kollmann, Obmann Helmut Schneidler, Ingrid und Hermann Windbacher
2Bilder
  • Ehrung bei de ÖZIV-Bastler-Runde: „3-Hauben für Chefkoch und Vorstandsmitglied Erhard Kollmann.
    Von links: Brigitte Krammer, Lisi Schneidler, Evelyn Krammer, Erhard Kollmann, Obmann Helmut Schneidler, Ingrid und Hermann Windbacher
  • Foto: M.Schneidler
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Die ÖZIV-Bastelgruppe (Bundesverband für Menschen mit Behinderungen) sorgte dafür, dass der Adventzauber im Deutschlandsberger ÖZIV-Haus ein voller Erfolg war.

DEUTSCHLANDSBERG. Beim gerade noch vor dem Lockdown durchgeführten Adventzauber der ÖZIV-Bastelgruppe im ÖZIV-Haus in Deutschlandsberg wurde Vorstandsmitglied Erhard Kollmann mit „ Drei Hauben“ für jene kulinarischen Köstlichkeiten ausgezeichnet, mit denen die Bastlergruppe verwöhnt worden ist. "Der Reinerlös aus dem Advent-Markt kommt Bedürftigen Vereinsmitgliedern  im Bezirk Deutschlandsberg zugute", erklärt Obmann Helmut Schneidler und ergänzt: "Der Adventmarkt wurde unter Einhaltung der Covid 19 Regeln durchgeführt."

Danke und eine besinnliche Adventzeit

Der Vorstand von ÖZIV bedankt sich bei der Bastelgruppe sowie bei den Käuferinnen und Käufern  recht herzlich und wünscht allen Menschen eine ruhige Adventzeit sowie ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Ein Kalender als Herzensprojekt für Leon und Elina
Deutschlandsberg und Voitsberg sind im Wichtelfieber
Ehrung bei de ÖZIV-Bastler-Runde: „3-Hauben für Chefkoch und Vorstandsmitglied Erhard Kollmann.
Von links: Brigitte Krammer, Lisi Schneidler, Evelyn Krammer, Erhard Kollmann, Obmann Helmut Schneidler, Ingrid und Hermann Windbacher
Stolz auf die gebastelten Unikate: Helmut Krammer, Obmann Helmut Schneidler, Rosi Kollmann, Erhard Kollmann, Rosa Scartezzini, Astrid Burger-Wechtitsch, Evelyn Krammer, Frieda Rainer, Lisi Schneidler und Ingrid
Windbacher. (v.l.)
Anzeige
Greenfort – Amil Krokim
Beim Projekt "Offene Felder"sollen die beiden Bereiche Kunst und Landwirtschaft aufeinandertreffen.
4

Jetzt bewerben und einreichen
Kunst begegnet Landwirtschaft

Das Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark plant für 2022/23 das Projekt "Offene Felder", bei dem die beiden Bereiche Kunst und Landwirtschaft aufeinandertreffen sollen. Es werden Landwirtinnen und Landwirte gesucht, die sich für zeitgenössische Kunst interessieren und diese auch auf ihrem Hof präsentieren möchten.  STEIERMARK. Reflexionen über die sensible und vielfältige Wechselwirkung zwischen Mensch und Natur gibt es seit der Urgeschichte in Form von Kunst, alltäglichen und...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen