Matthias Nebel ist zurück bei "The Voice of Germany"

Zurück auf der Voice-Stage: Matthias Nebel überzeugte bei den "Blind Auditions" erneut.
  • Zurück auf der Voice-Stage: Matthias Nebel überzeugte bei den "Blind Auditions" erneut.
  • Foto: ProSiebenSAT.1/Richard Hübner
  • hochgeladen von Simon Michl

Back on stage: Matthias Nebel startet nach 2018 einen zweiten Anlauf bei "The Voice of Germany".

FRAUENTAL. Schon 2018 rockte der Frauentaler die große TV-Bühne in Berlin: Mit Bon Jovi, Soundgarden und The Script sang sich Matthias Nebel bis ins Halbfinale der achten Staffel von "The Voice of Germany". Zwei Jahre später geht die erfolgreiche Musikcastingshow in die zehnte Runde und hat sich zum Jubiläum etwas ausgedacht: In jeder Blind Audition kommen Allstars zurück – zehn Talente aus vergangenen Staffeln, die dem Zuschauer in bleibender Erinnerung sind. Dazu gehört Nebel ganz bestimmt: Seine legendäre Blind Audition von 2018 hat auf YouTube mehr als 38 Millionen Klicks! Dabei wollten ihn auch nach seinem TVOG-Aus noch viele Fans sehen, etwa die Hälfte der Klicks kam erst im letzten Jahr zusammen.

Hier nochmal ansehen:

Matthias Nebels Auftritt bei "The Voice of Germany" im Video

Diesmal ging es Matthias mit "Sign Of The Times" von Harry Styles etwas ruhiger an – aber haute trotzdem alles raus und alle um: Wie vor zwei Jahren drehten sich alle Coaches um, Mark Forster und Nico Santos gleich in den ersten paar Sekunden. Seine Wahl fiel aber (dank eines kleinen roten S auf der Haut) auf das Team Samu Haber/Rea Garvey. Der Frontman von Sunrise Avenue bezeichnete Nebels Auftritt gleich mal als Highlight der bisherigen Staffel.

Zweite Chance

Wie 2018 gab es wieder extrem viel Lob für den Frauentaler, auch eine Zugabe „musste“ er wieder singen. Nach den Blind Auditions geht's ab 8. November (20.15 Uhr auf Sat.1) mit den ersten Battles weiter. Bisher hat Matthias seine zweite Chance schon mal perfekt genutzt.

Frauentaler Bademeister will "The Voice of Germany" werden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen