Jubiläum für Grünes Kreuz in der Region Reinischkogel

Heute sind über 120 Mitarbeiter beim Grünen Kreuz im Dienst.
2Bilder
  • Heute sind über 120 Mitarbeiter beim Grünen Kreuz im Dienst.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Simon Michl

Heuer feierte das Grüne Kreuz bereits 20 Jahre in der Region Reinischkogel. 1997 erhielt Gerhard Prall, schon damals im Rettungsdienst tätig, einen Anruf von der Familie Lind. Er sollte das Grüne Kreuz in Bad Gams weiterführen - Prall nahm sich der Herausforderung an und baute den Rettungsdienst, der im Bezirk Deutschlandsberg schon seit 1928 fest verwurzelt ist, weiter aus. Zeitgleich mit der Übernahme der Ortsstelle Bad Gams gründete Prall 1997 auch das Grünen Kreuz in St. Stefan ob Stainz, damals noch in Greisdorf.

Größter Erfolg vor neun Jahren

Sein Ehrgeiz fiel bald auch in der ganzen Steiermark auf. Seit 2005 ist Prall auch Obmann des Landesvereins und verlegte den Vereinssitz nach St. Stefan. Bereits 2002 gibt es beim Grünen Kreuz eine eigene Schulungsabteilung, um selbst Rettungssanitäter auszubilden. Das Aus- und Fortbildungsangebot in Gesundheitsberufen wurde seitdem laufend erweitert. 2007 wurde das Grüne Kreuz in den Steirischen Katastrophenschutzdienst aufgenommen, den größten Erfolg erzielte man wohl im Jahr darauf: 2008 wurde man als Organisation des öffentlichen und allgemeinen Rettungsdienstes durch das Land Steiermark anerkannt. Damit gingen auch viele Verpflichtungen einher, u.a. mussten alle Ortsstellen umstrukturiert werden. "Wenn Patienten oder Angehörige mir ihre Dankbarkeit ausdrücken, gibt mir das aber Kraft und Motivation stets weiterzumachen", so Prall, der besonders auf seine Mitarbeiter stolz ist. Alleine in der Region Reinischkogel sind derzeit 94 hauptamtliche und 23 ehrenamtliche Mitarbeiter sowie sechs Zivildiener im Dienst. Der Fuhrpark musste auch immer wieder erweitert werden, vor kurzem wurde das 55. Fahrzeug angemeldet.

Heute sind über 120 Mitarbeiter beim Grünen Kreuz im Dienst.
Gerhard Prall gründete vor 20 Jahren das Grüne Kreuz in der Region Reinischkogel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen