Volkschule Frauental siegt beim "Pinguin Cup"

Die drei Siegermannschaften der Volksschulen Frauental, Stainz und Schwanberg mit Pokalspender Bgm. Bernd Hermann.
  • Die drei Siegermannschaften der Volksschulen Frauental, Stainz und Schwanberg mit Pokalspender Bgm. Bernd Hermann.
  • Foto: Jos
  • hochgeladen von Susanne Veronik

FRAUENTAL. Auf die Plätze, fertig los", hieß es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim siebenten "Pinguin Cup" des Österreichischen Jugendrotkreuzes im Bezirk Deutschlandsberg. Neun Mannschaften mit 60 Kindern waren im Freibad "Aquafun" in Frauental mit von der Partie. Bezirksleiterin des Jugenrotkreuzes Maria Lind begrüßte unter den Ehrengäste vom Roten Kreuz Deutschlandsberg Beszirksgeschäftsführer Bernd Wippel sowie Bezirkskommandant Herbert Palfner ebenso wie Bezirkshauptmann Helmut-Theobald Müller, Frauental-Bgm. Bernd Hermann und die Leiterin der AG für Bewegung und Sport im Bezirk Deutschlandsberg Andrea Strohmeier.

Bewerbe mit Biss

Die Durchführung des Bewerbes (Starten, Stoppen) lag in den Händen von OSR Peter Pribitzer, der selbst elf Jahre Bezirksleiter vom Jugendrotkreuz gewesen ist,  und seinem Team.
Neben einem Staffellauf wurde auch ein Überraschungsstaffellauf durchgeführt.
Spannung pur war zu spüren, als Bezirksschwimmreferentin Bettina Kolli und Maria Lind die beiden Läufe auswerteten.

Und die Sieger sind ...

Den ersten Platz belegte die Volksschule Frauental vor der Volksschule Stainz und der Volksschule Schwanberg.
"Die ersten zwei Schulen werden auch beim Landesbewerb in Graz am nächsten Mittwoch teilnehmen", erklärt Maria Lind in ihrer Funktion als Bezirksleiterin, die auch Direktorin der Volksschule Wettmannstätten ist.
Jede der Mannschaften erhielt einen Pokal gestiftet von der Raiffeisenbank und von Bgm. Bernd Hermann freuen.
Für alle Schwimmer gab es auch ein Sackerl mit praktischem Inhalt vom Leuchtstift bis zum Pflaster vom Österreichischen Jugendrotkrtreuz Deutschlandsberg

"Unser besonderer Dank gilt der Gemeinde Frauental für die kostenlose Durchführung des Bewerbes", betont Maria Lind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen