Beachvolleyball
Dorina und Ronja Klinger holen ihre erste Medaille auf der World Tour

Am Strand von Malaysia holten Dorina und Ronja Klinger ihre erste Medaille auf der World Tour.
  • Am Strand von Malaysia holten Dorina und Ronja Klinger ihre erste Medaille auf der World Tour.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Simon Michl

Während in Europa der Sport praktisch still steht, fliegt woanders noch der Ball: etwa auf der Beachvolleyball World Tour. Auf der Ferieninsel Langkawi in Malaysia starteten die Schwestern Dorina und Ronja Klinger in die Tour 2020. Bei ihrem ersten Turnier der Saison hatten die Frauentalerinnen (als Nummer acht gesetzt) eine Top-Platzierung im Visier – und die gelang ihnen.

Guter Turnierstart

Am Freitag starteten die Klinger-Schwestern mit einem 2:0 (21:15, 24:22) gegen Suzuki/Kamada (JPN) ins Turnier. Gegen die auf Nummer eins gesetzten Chiyo/Sakaguchi (JPN) war erstmal nichts zu holen. Ein 0:2 (15:21, 11:21) bedeutete aber Platz zwei in der Gruppe – und die Revanche sollte bald folgen.

Revanche gegen Japan

In der Runde der letzten 12 als auch im Viertelfinale (beide Samstag) hatten Dorina und Ronja keine Probleme: 2:0 (21:14, 21:11) und 2:0 (21:13, 21:13) gegen Teams aus Schottland und Japan. Somit warteten im Halbfinale am Sonntag erneut Yurika Sakaguchi und Chiyo Suzuzki. Die Japanerinnen hatten bis dahin neun Matches in Folge auf der Tour gewonnen, dabei nur zwei Sätze abgegeben. Den Klinger-Schwestern gelang aber die Überraschung. Dorina und Ronja kämpften die zweifachen Turniersiegerinnen in drei Sätzen nieder. Trotz 18:21 im ersten Satz kamen sie zurück, glichen aus (21:18) und hatten im Tiebreak den längeren Atem: 15:10 und damit der Sieg nach 53 Minuten, dem längsten Match im ganzen Turnier. „Wir können es nicht in Worte fassen“, waren die beiden Schwestern erschöpft, aber überglücklich. Es war ihr erster Sieg im vierten Spiel gegen Chiyo/Sakaguchi.

Das Halbfinale zum Nachsehen:

Das Ganze bei knapp 40 Grad am Strand von Langkawi. Nur vier Stunden später durften Dorina und Ronja dort ihr erstes Finale auf der World Tour bestreiten: Gegen die auf zwei gesetzten Nai-Han Kou und Ps Hsin Liu (Taiwan) gestalteten die Österreicherinnen das Match lange ausgeglichen, der erste Satz ging erst in der Verlängerung mit 21:23 verloren. Im zweiten Satz erspielten sich die Klingers lange eine Führung, gegen Ende hin waren die Gegnerinnen aber zu stark und holten mit 21:18 den Turniersieg.

Das Finale zum Nachsehen:

Erste Medaille

Für Dorina (22) und Ronja (19) dennoch ein Riesenerfolg in ihrer noch jungen Karriere: Die Frauentalerinnen holten ihre erste Medaille auf der World Tour. Jetzt heißt aber auch für sie abwarten. Das nächste Turnier in Gold Coast (Australien) am Wochenende wrde bereits verschoben.

Autor:

Simon Michl aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen