Runde Zahlen vom AMS Deutschlandsberg

Runde Zahlen vom AMS Deutschlandsberg: Die Arbeitslosigkeit ist um zehn Prozent gesunken.
  • Runde Zahlen vom AMS Deutschlandsberg: Die Arbeitslosigkeit ist um zehn Prozent gesunken.
  • hochgeladen von Simon Michl

Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Deutschlandsberg ist im April 2017 um genau zehn Prozent gesunken, wie das Arbeitsmarktservice (AMS) bekannt gab. 1.620 Personen im Bezirk sind derzeit arbeitslos gemeldet, im April 2016 waren es noch 181 mehr. Das dickste Minus gab es erneut bei den unter 25-Jährigen (-25,3 Prozent) und bei den 25- bis 50-Jährigen (-12,4 Prozent). Für über 50-Jährige, bei denen die Arbeitslosigkeit um 0,7 Prozent sank, soll demnächst die "Aktion 20.000" starten und für mehr Beschäftigung dieser Generation sorgen. Ein Beschäftigungsbonus für Unternehmen, die neue Jobs schaffen, wurde letzte Woche bereits von der Bundesregierung beschlossen. Ab 1. Juli werden 50 Prozent der Lohnnebenkosten von neuen Jobs für drei Jahre gefördert, dafür nimmt der Bund zwei Milliarden Euro in die Hand.

Weniger neue Jobs

Mit dem Arbeitslosenrückgang von zehn Prozent liegt der Bezirk Deutschlandsberg unter dem steiermarkweiten (-9,4 Prozent) und dem österreichweiten (-2,6 Prozent) Durchschnitt. Dem AMS Deutschlandsberg wurden im April 281 neue offene Stellen gemeldet, um 60 weniger als im Vorjahresmonat. Eine neue Lehrstelle mehr als im April 2016 wurde angemeldet. 28 Jugendliche haben sich als lehrstellensuchend gemeldet, was dreizehn Personen weniger sind als im Vorjahr.

Autor:

Simon Michl aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen