Unsere Lehrlinge auf dem Prüfstand

Helmut Röck (WKO Steiermark); Landesinnungsmeister-Stellvertreter Johannes Binder (Binder Lernwerk GmbH); Bundesrat Hubert Koller, MA; Der Sieger aus dem Bewerb Elektrobetriebstechnik Christoph Kettner (AHT Cooling Systems GmbH, Rottenmann); Dir. Wolfgang Schwarzl (LBS Eibiswald), Landesinnungsmeister Ing. Johann Hackl (ECO-Technologies Planungs-, Entwicklungs- und Handelsgesellschaft m.b.H.)
6Bilder
  • Helmut Röck (WKO Steiermark); Landesinnungsmeister-Stellvertreter Johannes Binder (Binder Lernwerk GmbH); Bundesrat Hubert Koller, MA; Der Sieger aus dem Bewerb Elektrobetriebstechnik Christoph Kettner (AHT Cooling Systems GmbH, Rottenmann); Dir. Wolfgang Schwarzl (LBS Eibiswald), Landesinnungsmeister Ing. Johann Hackl (ECO-Technologies Planungs-, Entwicklungs- und Handelsgesellschaft m.b.H.)
  • Foto: WKO Stmk/Foto Fischer
  • hochgeladen von Susanne Veronik

EIBISWALD. 34 der talentiertesten Nachwuchskräfte der Bereiche Mechatronik, Elektrobetriebstechnik und Elektromaschinentechnik traten in der Landesberufsschule Eibiswald zum Wettbewerb um den Sieg an. Die jeweils ersten Plätze gingen an Christoph Kettner (AHT Cooling Systems GmbH, Rottenmann), Josef Bauer (Siemens AG Transformatoren Weiz) und Andreas Hirschmann (M&R Automation GmbH, Grambach). Parallel dazu wurde der Landeslehrlingswettbewerb in diesen Kategorien gemeinsam mit der Sparte Industrie der WKO Kärnten durchgeführt.

Ausbildung als Motor für die Zukunft

„Diese jungen, engagierten Menschen zeigen einmal mehr, wie erfolgreich und wichtig die Ausbildung qualifizierter Kräfte für die heimische Produktion ist. Sie sind die zukünftige Standortgarantie für die steirische Wirtschaft, denn diese Fachkräfte in Mechatronik und Elektrobetriebstechnik brauchen wir für Industrie 4.0 und die smarte Produktion der Zukunft!“, zollt Hans Höllwart (CEO der SFL-Technologies GmbH und Fachgruppenobmann der metalltechnischen Industrie) den 34 Teilnehmern am diesjährigen Lehrlingswettbewerb der Mechatronik und Elektrobetriebstechnik Respekt. 21 steirische Betriebe (Sparte Gewerbe & Handwerk und Sparte Industrie) schickten ihre talentierten Nachwuchskräfte ins Rennen um die Trophäen. „Fahrzeuge, Roboter oder Weltraumtechnik – überall ist Mechatronik drin! Mechatroniker sind gesuchte Fachkräfte. Mit einer Lehre in unserer Branche eröffnen sich praktisch unbegrenzte Möglichkeiten und spannende Aufgabengebiete. Unsere heimischen Ausbildungsbetriebe leisten hervorragende Arbeit im Rahmen ihrer Lehrlingsausbildung. Das beweisen auch die beeindruckenden Leistungen bei den diesjährigen Meisterschaften“, so Herbert Brunner, Landesinnungsmeister der Mechatroniker.

Die Siegerliste:

Mechatronik:
1. Platz: Andreas Hirschmann, M& R Automation GmbH, Grambach
2. Platz: Lukas Luidold, Maschinenfabrik Liezen und Gießerei GmbH, Liezen
3. Platz: Daniel Fuchs, EVG Entwicklungs- und Verwertungs GmbH, Raaba

Elektrobetriebstechnik:
1. Platz: Christoph Kettner, AHT Cooling Systems GmbH, Rottenmann
2. Platz: Manuel Konrad, Energie Steiermark Technik GmbH,Graz
3. Platz: Gregor Baumann, Energie Steiermark Technik GmbH, Graz


Elektromaschinentechnik:

1. Platz: Josef Bauer, Siemens AG Transformatoren Weiz
2. Platz: Martin Kleindienst, Andritz Hydro GmbH, Weiz
3. Platz: Lukas Töglhofer, Andritz Hydro GmbH, Weiz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen