03.05.2018, 12:02 Uhr

Bühne frei für den 2. Steirischen Vorlesetag!

Auftakt zum zweiten Steirische Vorlesetag im ORF Landesstudio Steiermark mit Bildungs-Landesrätin Ursula Lackner (Mitte). (Foto: Gernot Eder)

Vorlesen ist eine besondere Art der Nähe. Darauf macht der zweite Steirische Vorlesetag aufmerksam.

Am 27. April wurde im Rahmen einer Veranstaltung im ORF-Landesstudio Steiermark der zweite Steirische Vorlesetag eingeläutet – mit mehr als 60 Veranstaltungen in der ganzen Steiermark wird auch 2018 am 9. Juni die ganze Steiermark zur Vorlese-Bühne.
Der Vorlesetag, eine Aktion im Rahmen der Initiative „Bücherheldinnen. Bücherhelden. Lesen mehr als Worte“ des Bildungsressorts der Steiermärkischen Landesregierung, soll Lesen und Geschichten an ungewöhnlichen Orten in den Mittelpunkt stellen.

Ungewöhnliche Örtlichkeiten

Und so waren auch bei der Auftaktveranstaltung „ungewöhnliche“ Partner des Vorlesetages dabei – vom Tierpark Herberstein über SPAR Steiermark oder den Flughafen Graz bis hin zum Universalmuseum Joanneum und den Sponsoren Energie Steiermark und Neuroth AG. Die VertreterInnen der Institutionen stellten sich einem Quiz und bewiesen mithilfe ihrer „Quizkinder“ – u.a. Junior-Bachmann-Preisträgerin Emma Eger und Jungautor Fabian Schadenbauer –, dass sie sich bei Märchen und Kinderbüchern doch ganz gut auskennen.
Präsentiert wurden auch die ORF-TV-Spots zum Vorlesetag, die seit 2. Mai täglich auf ORF 2 vor „Steiermark heute“ gesendet werden, und die Radiospots, ebenfalls regelmäßig bis 9. Juni zu hören auf Radio Steiermark.
Alle Veranstaltungen am Vorlesetag finden sich auf www.bücherheldInnen.at/events

Übrigens: am 15. Mai lädt die öffentliche Bücherei Groß St. Florian um 15 Uhr im Rahmen der "Lies-was-Wochen"zur Lesewanderung ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.