01.07.2017, 19:40 Uhr

NMS Schwanberg startet erfolgreich in den Tennissport

Die jungen Tennisspieler der NMS Schwanberg arbeiten schon für Erfolge im nächsten Schuljahr. (Foto: Franz Krainer)

Im Fußball und Volleyball ist die NMS Schwanberg schon länger erfolgreich ist die NMS Schwanberg, nun soll mit Tennis ein weiteres Steckenpferd dazu kommen.

Um erstmal die Tennis-Grundlagen zu erlernen, holte sich die NMS Schwanberg prominente Trainer: Die ehemalige Weltklasse-Tennisspielerin Evelyn Fauth aus St. Peter i.S. und der Headcoach des Steirischen Tennisverbands (STTV) gaben den Schülern hilfreiche Tipps. Welche Voraussetzungen schon in jungen Jahren erarbeitet werden müssen und welche körperlichen Fähigkeiten für den Tennissport relevant sind standen am Programm. So konnten engagierte Lehrer wie Heidi Haas und Franz Oswald (die auch Trainer der Kinder sind) auf äußerst motivierte Kinder zurückgreifen.

Grazer Staatsmeister zu viel

Die Weststeirer erreichten bei den Schulbewerben der steirischen Mittelschulen den beachtlichen achten Rang. Moritz Pickl, Sandro Knappitsch, Jakob Lipp, David Moser und Valentina Zierler schafften als Team zwei Siege in der Vorrunde und damit den Aufstieg in die nächste Runde. Im Viertelfinale steigerten sie sich nochmals und besiegten das BG Judenburg. Endstation war dann allerdings beim Grazer Sacre Coeur. Die mit Jugendstaatsmeister Sebastian Sorger angetretenen Grazer waren für die Schwanberger trotz hervorragender spielerischer Leistung eine Nummer zu groß.

Hoffnung für Tennisverein

Trotzdem gibt der Auftritt bei den steirischen Schulmeisterschaften Anlass zu berechtigter Hoffnung für den örtlichen Tennisverein, der die Schwanberger Tennisanlage den Kids gratis zur Verfügung gestellt hat. Auch Trainerin Heidi Haas ist guter Dinge: „Die tolle Zusammenarbeit mit unserem Förderverein und dem Tennisclub Schwanberg ist die Basis, damit wir überhaupt in der Lage sind, an solchen Veranstaltungen mitzuwirken und zu zeigen, was bei gezielter Arbeit mit unseren Kindern alles möglich ist.“

von Franz Krainer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.