Feldbach ist Partner der Zentrale in Graz

Für Hilfe vor Ort: Berater Michael Kern, Grabovac, Deutschmann, Keinrath (v.l.).
  • Für Hilfe vor Ort: Berater Michael Kern, Grabovac, Deutschmann, Keinrath (v.l.).
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Diskriminierung hat viele Gesichter. Egal ob Geschlecht, Hautfarbe, Religion oder Sexualität - viele Menschen sind Opfer von Verachtung, Demütigung und Respektlosigkeit. In den Regionen mangelt es an professioneller Hilfe für Betroffene. Als erster Partner der Landesstelle nimmt sich jetzt Feldbach der Thematik an.
Auf Initiative von Land und Stadt hat die Antidiskriminierungsstelle im Mai ihre Tätigkeit in Graz aufgenommen. Ein halbes Jahr später gibt es die spezielle Beratung auch in Feldbach. "Die Personen müssen nun nicht zu uns kommen, wir kommen zu ihnen," freut sich Daniela Grabovac, die Leiterin der Landesstelle, in Bürgermeister Kurt Deutschmann über Vermittlung durch Integrationsbeauftragte Andrea Keinrath einen Verbündeten gefunden zu haben. Neben der Beratung will man die Fälle dokumentieren, um Ursachen herauszufinden und präventive Maßnahmen gegen Benachteiligung in all ihren Ausprägungen setzen zu können.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen