30.11.2017, 00:00 Uhr

Direkt von der Arbeit zur Feuerwehr

Aus Kainbach bei Graz: Josef Hahn führt eine Reparatur- und Montagetischlerei und ist seit über 40 Jahren Mitglied der FF Kainbach. (Foto: LFV/Franz Fink)

Vergangene Woche wurden die feuerwehrfreundlichen Arbeitgeber ausgezeichnet.

Im würdigen Rahmen des Weißen Saals in der Grazer Burg fand vergangene Woche die Verleihung des "Feuerwehrfreundlichen Arbeitgeber-Awards" statt. Die Auszeichnung wurde an 20 steirische Betriebe, darunter auch zwei Unternehmen aus Graz-Umgebung Süd, vergeben.

Eine davon ging in den Premstättner Ortsteil Zettling an die Firma Pappas. Am dortigen Standort werden unter den 85 Mitarbeitern 15 Feuerwehrmitglieder beschäftigt. Einer davon ist Felix Geißler, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Zettling. Der Löschmeister wird für Einsatztätigkeiten von der Geschäftsleitung dienstfrei gestellt. Dies ist für die Feuerwehr Zettling vor allem tagsüber ein großer Vorteil, da Geißler aufgrund seiner umfassenden Ausbildung eine wichtige Stütze für die Ortswehr ist.

Ebenso wichtig für die Tagesausrückebereitschaft der FF Kainbach bei Graz ist Josef Hahn. Der Kleinunternehmer, der eine Reparatur- und Montagetischlerei betreibt, ist seit 40 Jahren Feuerwehrmitglied und noch immer fixer Bestandteil bei Einsätzen. Überdies stellt Hahn Gerätschaften oder Betriebsflächen zum Zwecke der Wartung von Geräten oder zu Ausbildungs- sowie Übungszwecken kostenlos zur Verfügung. "Wir sind den Unternehmen, die heute als feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet werden, und auch allen, die bereits ausgezeichnet worden sind, zu großem Dank verpflichtet. Durch ihr Verständnis für den Dienst am Nächsten stellen diese Betriebe für Feuerwehrmitglieder gute Rahmenbedingungen für rasche Hilfe zur Verfügung", sagte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

Infos zum Award

Mit dem seit 2008 bestehenden Award werden Betriebe ausgezeichnet, die jene Mitarbeiter, die bei freiwilligen Feuerwehren tätig sind, für Einsätze und Ausbildung dienstfrei stellen bzw. das steirische Feuerwehrwesen sowie die betriebliche Sicherheit maßgeblich fördern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.