Minimed - Grazer Ernährungstag
Top informiert am Grazer Ernährungstag

Hunderte Besucher erfuhren vier Stunden lang das Aktuellste zu ernährungsmedizinischen Themen – kompakt und kompetent präsentiert.
6Bilder
  • Hunderte Besucher erfuhren vier Stunden lang das Aktuellste zu ernährungsmedizinischen Themen – kompakt und kompetent präsentiert.
  • Foto: C. Pendl
  • hochgeladen von Christian Pendl

Ein großartiges Beispiel, was durch interdisziplinäre Zusammenarbeit möglich wird, stellt die Veranstaltungsreihe von Minimed dar. Sieben Fachvorträge von ehrenamtlich vortragenden Ernährungsexperten begeisterten am Grazer Ernährungstag an der Med Uni Graz hunderte Besucher. 

Aktuell und praxisnah

In Kooperation von Med Uni Graz, WOCHE, Gesundheitsfonds Steiermark, Steirischer Gebietskrankenkasse, Krebshilfe Steiermark sowie den Initiativen Land.schafft.Leben und Junge Wilde Gemüsebauern wurden den Ernährungsinteressierten aktuelle und praxisnahe Infos zu Themen wie Nahrungsmittelunverträglichkeiten, sekundären Pflanzenstoffen oder Superfoods gegeben. So erfuhr man etwa, dass unreif geerntete Früchte einen höheren Gehalt an Allergenen aufweisen, wertvolle Polyphenole stärker in "alten Apfelsorten" enthalten sind oder Sprossen einen enormen Mineralstoffgehalt aufweisen. Interessant auch diese Informationen für Allergiker: Alkoholische Getränke sind von der Kennzeichnungspflicht noch immer ausgenommen. 

Regional und innovativ

Ein Erfolg war der Ernährungstag auch für Christa Wonich von den Jungen Wilden Gemüsebauern: "Der Tag war eine tolle Bühne um unseren Paradeisersaft in gelb und rot, unser neu entwickeltes Paradeiser-Ketchup und auch den Paradeiser-Essig im Großraum Graz besser bekannt zu machen. Besonders begeistert waren die Besucher von unser Paradeiser-Suppe, deren Zubereitung nur wenige Minuten dauert und die trotzdem eine vollwertige Mahlzeit darstellt." Auch der landwirtschaftliche Betrieb Rauers Ernte aus der Südoststeiermark begeisterte mit seinen innovativen regionalen Produkten, wie etwa der Käferbohnenschokolade oder dem Sprossenriegel, für den gekeimte Saaten, die reich an Vitalstoffen sind, in eine gesunde Nascherei verpackt werden. Weitere Veranstaltungen: www.minimed.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen