Autofreier Tag
Wenn in der Neutorgasse einmal keine Autos stören

Lange ist's her: In den 1950er-Jahren eroberten die Pedalritter bei einem Radkriterium die Neutorgasse.
2Bilder
  • Lange ist's her: In den 1950er-Jahren eroberten die Pedalritter bei einem Radkriterium die Neutorgasse.
  • Foto: Sammlung Dr. Wolfgang Wehap
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Mit Abstand geht der autofreie Tag am 22.9. über die Bühne. Die Grazer sind eingeladen, mitzumachen.

Mitten auf einer Straße gehen, radeln oder skaten: Davon kann man heute maximal träumen. Einmal im Jahr gibt es mit dem europaweiten autofreien Tag aber eine Ausnahme. Ein großes Mobilitätsfest wird es in Graz am 22. September aufgrund der Coronakrise nicht geben, die städtische Verkehrsplanung hat sich aber auch heuer wieder ein abwechslungsreiches Programm überlegt.
Im Zentrum steht diesmal die Neutorgasse, die – selbstverständlich autofrei – zur Kunstbühne umfunktioniert wird.
Im Mittelpunkt steht die Ausstellung "Mobilität gestern – heute – morgen" mit historischem Bild- und Kartenmaterial aus der Sammlung des Stadthistorikers Karl Albrecht Kubinzky, der selbst in der Neutorgasse wohnt.

Die Bim kommt

Auch das Universalmuseum Joanneum und das Grazer Stadtvermessungsamt haben Ausstellungsstücke zur Verfügung gestellt. Neben dem Blick in die Vergangenheit lohnt aber auch jener in die Gegenwart und Zukunft: So haben die Geschäftsleute der Neutorgasse zahlreiche Aktionen vorbereitet, das Museum für Geschichte gewährt etwa freien Eintritt zur Schau "Dein Graz! Die Sammlung Kubinzky im Joanneum".
Die Neutorgasse wird aber vor allem in den nächsten Jahren im Fokus stehen, wird sie doch aufgrund des Baus einer neuen Straßenbahntrasse völlig umgestaltet. "Damit entlasten wir das Nadelöhr in der Herrengasse, durch die derzeit alle Linien fahren. So bekommen wir künftig eine leistungsfähige Ausweichmöglichkeit", betont Stadtbaudirektor Bertram Werle.

Suche nach alten Fotos

Die neue Bim passt zur wechselvollen Geschichte der im 19. Jahrhundert errichteten Gasse, die anfangs von Pferdekutschen bevölkert wurde, ehe der Stau in den 60er-Jahren einsetzte.
Wer jetzt noch weitere Fotos zur historischen Neutorgasse und zum Thema Mobilität daheim hat, ist eingeladen, die Beiträge in hoher Auflösung eingescannt bis 17. September mit dem Betreff "Foto Neutorgasse" an verkehrsplanung@stadt.graz.at zu schicken. Gezeigt werden die Bilder dann auf der Videowall vor dem Joanneum. "Ich kann allen ein spannendes Erlebnis am europaweiten Autofreien Tag versprechen. Ein Besuch lohnt sich für Flanierende, Radfahrer und Geschichtsinteressierte garantiert", sagt Verkehrsplanungsleiter Wolfgang Feigl abschließend.

Lange ist's her: In den 1950er-Jahren eroberten die Pedalritter bei einem Radkriterium die Neutorgasse.
In den 60er-Jahren nahm der Verkehr stark zu.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen