„Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria“-Gütesiegel für Binder+Co AG

Rüdiger Taus (Bezirkshauptmann Weiz), Daniel Bauer (Shot Shot Shot), Eberhard Schrempf (Creative Industries Styria), Stephan Witzel (IWK), Jörg Tinnacher (ZZYZX Communications), Jörg Rosegger und Karl Grabner (Binder), Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann und der Gleisdorfer Bürgermeister Christoph Stark. (v.l.n.r.)
3Bilder
  • Rüdiger Taus (Bezirkshauptmann Weiz), Daniel Bauer (Shot Shot Shot), Eberhard Schrempf (Creative Industries Styria), Stephan Witzel (IWK), Jörg Tinnacher (ZZYZX Communications), Jörg Rosegger und Karl Grabner (Binder), Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann und der Gleisdorfer Bürgermeister Christoph Stark. (v.l.n.r.)
  • Foto: Creative Industries Styria
  • hochgeladen von Wolfgang Nußmüller

Die größte Fabriksrundhalle Europas kann ab sofort bei einer Erlebnistour erkundet werden: bei Binder+Co AG, dem Weltmarktführer in Sachen Altglasrecycling. Das Gleisdorfer Unternehmen sorgt mit innovativen Technologien dafür, dass aus Abfall wieder wertvolle Rohstoffe werden. Für die Bereitschaft, ihre Leistungen der Öffentlichkeit näher zu bringen, erhielt die Binder+Co AG am 3. Oktober 2012 von Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann das Gütesiegel „Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria“.

„Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria“ ist ein von Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann initiiertes Leitprojekt des Wirtschaftsressorts des Landes Steiermark. In Zusammenarbeit mit der Creative Industries Styria (CIS) und der Steirischen Wirtschaftsförderung (SFG) ermöglicht dieses Projekt allen Interessierten Erlebnisführungen durch steirische Unternehmen.

Ab sofort sind auch bei Binder+Co AG in Gleisdorf Erlebnisführungen möglich. Dafür wurde der Weltmarktführer in Sachen Altglasrecycling am Mittwoch, 3. Oktober 2012 von Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann als 32. Unternehmen mit dem Gütesiegel „Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria“ ausgezeichnet.

Buchmann bezeichnet das Gütesiegel „Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria“ als „sichtbaren Qualitätsnachweis für die Öffnung der Betriebe und die Bereitschaft, Leistungen und Einsatz für den Wirtschaftsstandort Steiermark einer breiten Öffentlichkeit auf anschauliche Art und Weise näher zu bringen“.

Die Binder+Co AG ist Weltmarktführer in Altglasrecycling und Siebtechnik für siebschwierige Schüttgüter. Damit ist das Gleisdorfer ein international erfolgreicher Spezialist für Maschinen und Gesamtanlagen zur Aufbereitung wertvoller Primär- und Sekundärrohstoffe geworden. Die Produktion erfolgt in der größten Fabriksrundhalle Europas.

Im Rahmen der Erlebnistour bei der Binder+Co AG stehen die Türen zur hauseigenen Versuchs- und Entwicklungsabteilung offen und es wird die Funktionsweise der einzelnen Maschinen erläutert, wobei auch virtuelle Präsentationstechniken zum Einsatz kommen.

„Binder+Co setzt seit Jahren erfolgreich auf 'Open Innovation', also auf den offenen Dialog mit unseren Forschungspartnern, Lieferanten und Kunden. Im Rahmen der Erlebniswelt Wirtschaft können wir diese Offenheit nun auch gegenüber den Menschen in unserer Region aktiv leben und laden alle Interessierten zu einem Blick hinter die Kulissen unseres Unternehmens ein", sagt Karl Grabner, Mitglied des Vorstands von Binder+Co.

Kreative Impulse für die Umsetzung der Erlebnistour kamen von der ZZYZX Communications GmbH. Dazu Geschäftsführer Jörg Tinnacher: „Mit ‚1 to 7‘ haben wir ein eigenes System entwickelt, das Besucherinnen und Besucher durch die Welt von Binder+Co führt. Wir schaffen einen Erlebnis- und Bilderbogen, der reale Industriewelten mit virtuellen Räumen und Präsentationen vernetzt. Binder+Co präsentiert sich so als erlebbares Industrieunternehmen, das die Chancen und Potentiale des Web 3.0 erkannt hat und nun zielführend einsetzt.“

Die Creative Industries Styria fungiert bei „Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria“ als Projektmanager, vernetzt Kreativunternehmen mit den „Erlebniswelt Wirtschaft“-Betrieben, fördert die kreative Umsetzung der Erlebnistouren und überwacht die erfolgreiche Umsetzung der gesteckten Ziele. Geschäftsführer Eberhard Schrempf bezeichnet die Zusammenarbeit als „große Bereicherung sowohl für Produktionsunternehmen wie die Binder+Co AG als auch für die Kreativunternehmen, da sich aus Inputs von Branchenfremden vieles lernen lässt“.

Geeignete Förderungsmöglichkeiten stellt den teilnehmenden Unternehmen die Steirische Wirtschaftsförderung SFG sowohl für die Konzept- als auch für die Umsetzungsphase zur Verfügung.

Weitere Informationen auf http://www.erlebniswelt-wirtschaft.at

Wo: Binder+Co, Grazer Straße 19, 8200 Gleisdorf auf Karte anzeigen
Autor:

Wolfgang Nußmüller aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.